Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 00:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 93
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Hallöchen,
als ich letzte Woche das erste mal ne XSR9900 Probe gefahren bin fiel mir folgendes auf: seit Jahren schalte ich Motorräder ohne zu kuppeln (es sei denn beim Anfahren) indem ich mittels Gasgriff für Lastfreiheit im Antriebsstrang sorge und durch den leicht unter Spannung gesetzten Schalthebel den nächste Gang dann eingelegt wird. Das klappt auch bei der XSR ganz prima bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen. Wenn diese allerdings ein wenig höher sind gibt es beim Runterschalten ein leichtes Ruckeln. Könnte das von der Antihoppingkupplung konnen? Wäre gut zu wissen denn es spricht einiges dafür, das ich nächste Woche ne XSR mein eigen nennen darf.

Entspannte Grüße
Stoppelhopser

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Feb 2017, 09:29
Beiträge: 47
Wohnort: Bielefeld
Modell: Tracer 900 / XTZ 750
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hm, also hoch schalte ich auch bei den meisten Maschinen ohne Kupplung (meine alte 750er XTZ ist dabei allerdings manchmal etwas "rumpelig"), runter allerdings nicht.
Höchstens mal bei niedrigen Drehzahlen, weil es bei höheren Drehzahlen meiner bisherigen Erfahrung nach (diverse Maschinen, immer ohne Anti-Hopping-Kupplung) fast nie richtig geschmeidig verläuft.... :?

_________________
Bild - aktualisiert: 09.10.2017


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 13:53 
Offline

Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:52
Beiträge: 102
Modell: -MT 09 Tracer 2017
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, warum man das überhaupt macht, wenn es doch einen Kupplungshebel gibt ??
Worin liegt der Sinn und schadet man dem Getriebe damit nicht ??
Bin da technisch nicht so versiert und es interessiert mich.

_________________
Der "FU"

Einmal Mopped....... Immer Mopped

MT 09 Tracer 2017 -
Multistrada 2016 - 2016
Kawasaki Zephyr 750 1993 - 2016
1989 Kawasaki Z 400 N


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 16:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 18:36
Beiträge: 14
Modell: MT09 2015
Name: Rolf
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Wenn Du bei höheren Drehzahlen zurückschaltest und die Kupplung wieder kommen lässt, neigt das Hinterrad zum Blockieren (Stempeln) :shock: . Das wird durch die Antihoppingkupplung verhindert bzw. gemildert :dance: .

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 21:14 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 130
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Die wenigsten werden ohne Schaltautomat immer exakt den richtigen Zeitpunkt finden, an dem das Getriebe tatsächlich durch Gas wegnehmen lastfrei ist.
Wer häufig ohne zu kuppeln schaltet, riskiert nach meinem Kenntnisstand durchaus vorzeitige Getriebeschäden (defekte Schaltgabeln, verrundete Mitnehmerzapfen), die sich meist durch selbsttätig herausspringende Gänge ankündigen.

Wenn man sein Moped rechtzeitig wieder verkauft, mag das für einen selbst aber keine Rolle mehr spielen...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mai 2017, 15:42
Beiträge: 59
Modell: XSR 900
Name: Fabi
KM-Stand: 1500
ABS: Ja
Wobei der QSS von der MT09 2017 ohne große Anpassungen auch an die XSR passen müsste, oder?

_________________
XSR 900 - Midnight Black | Bild | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 01:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 893
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Child hat geschrieben:
Wobei der QSS von der MT09 2017 ohne große Anpassungen auch an die XSR passen müsste, oder?


Musst du dich beim Freundlichen erkundigen ob die (Steck) Anschlüsse vorbereitet sind.
Bei der Tracer 2017 sind sie es - da kann der QS plug&play nachgerūstet werden

Hier geht es aber um das Thema Antihopping Kupplung
Informationen und Diskussionen über den originalen QS bitte hier
viewtopic.php?f=75&t=772

Danke ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10
Beiträge: 41
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Ich kann mich noch gut an die Entwicklung und Einführung der Antihoppingkupplung im MX Bereich erinnern. In der MotoX wurde damals viel darüber geschrieben, das müsste so 04-05 gewesen sein. Da wurde darüber berichtet das diese Kupplung das Stempeln am Hinterrad beim runterschalten verhindert und man ohne Kupplung hochschalten kann. Obwohl ich die XSR900 fahre benutze ich zum hoch- und runterschalten immer die Kupplung. Und dann liest man die schlauen Sprüche..."ich schalte bei meinen Bikes immer ohne Kupplung..." Na und? Mein Hund kann auch Fliegen fangen, aber kennst n Wayne? Richtig...Wayne interessierts :lol:

_________________
Glück Auf! Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 953
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 5000
ABS: Ja
Verstehe ich auch nicht so ganz, warum man das machen soll. Wenn ich mir die Zeit zum Gas wegnehmen nehme habe ich doch auch Zeit zum Kuppeln. Wäre mir sehr unangenehm so zu schalten. Und insbesondere dann, wenn es sich auch noch "rumpelig" anfühlt.

_________________
Grüß´ mir die Sonne!

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:36
Beiträge: 198
Wohnort: Österreich/NÖ
Modell: MT-09 2016 RaceBlu
Name: Martin
KM-Stand: 13000
ABS: Ja
Onkel Jimbo hat geschrieben:
Na und? Mein Hund kann auch Fliegen fangen, aber kennst n Wayne? Richtig...Wayne interessierts :lol:

Und solche "coolen" Sprüche sind genauso entbehrlich. ;)

Soll doch jeder schalten wie er möchte. :roll:
Ich schalte manchmal auch ohne Kupplung hoch, da es für mich weniger Unruhe ins Fahrwerk bringt, was bei der MT sicher von Vorteil ist.

_________________
-Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 93
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Naja, die richtige Antwort war noch nicht dabei. Ich hab gestern mal den freundlichen Yamahahändler, bei dem ich das Teil hoffentlich Dienstag abholen kann, gefragt. Der konnte sich das Ruckeln nicht durch die Antihoppingkupplung erklären. Ich vermute so langsam das es dem Umstand geschuldet ist, dass ich das Moped grad mal ne knappe Stunde gefahren bin. Jedes Getriebe ist ja ein wenig anders. Vielleicht ne Frage der Gewöhnung. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.
Warum mache ich das? Na weil ich´s kann! Spaßmodus wieder aus. Bei meiner letzten BT1100 bin ich über 50.000 km so gefahren, ohne das sie begonnen hätte, eingelegte Gänge rauszuschmeißen. Auch die Speed Triple hat das prima vertragen, auch wenn ich die nur gute 20.000 km gefahren bin. Der Hauptgrund liegt darin, dass ich die Finger der linken Hand am Lenker lassen kann und so viel mehr haptische Rückmeldungen über den Lenker bekomme, als wenn meine Finger den Kupplungsgriff umschließen. Klingt vielleicht etwas dramatischer, als es tatsächlich ist. Ich bin zwar rectht flott und flüssig unterwegs aber es geht mir nicht um Bestzeiten. Nach ein wenig Üben bin ich in der Lage auch bei großen Schräglagen ruckfrei die Gänge wechseln zu können. Ein weiterer Vorteil ist das ich das die ganze Zeit nen Kraftschluss habe. Das Runterschalten ist eigentlich genauso einfach wie das Hoch schalten. Der Punkt ist die Lastfreiheit des Antriebsstranges. Hat mit Zwischengas nix zu tun, wie man das bei nem unsyncronisierten Getriebe machen müßte. Wir haben ja ne sequentielle Getriebe.
Herr Spiegel hatte das in seinem Buch "Die obere Hälfte des Motorrads" vorgeschlagen, ich fands interessant und habs ausprobiert, aber das darf jeder so machen wie er will.
Entspannte Grüße
Stoppelhopser

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 20:08 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 130
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
stoppelhopser hat geschrieben:
Bei meiner letzten BT1100 bin ich über 50.000 km so gefahren, ohne das sie begonnen hätte, eingelegte Gänge rauszuschmeißen.

50.000km sind für ein Motorrad ja auch noch keine herausragend große Laufleistung. Wobei man durchaus auch von Leuten lesen kann die es schaffen, nach nur 20.000km das Getriebe durch unsachgemäße Behandlung zu schrotten.

stoppelhopser hat geschrieben:
Nach ein wenig Üben bin ich in der Lage auch bei großen Schräglagen ruckfrei die Gänge wechseln zu können.

Beim Schalten in Schräglage war für mich nie die zu betätigende Kupplung der limitierende Faktor, sondern der dann aufsetzende Stiefel - beim Versuch hochzuschalten. ;)


stoppelhopser hat geschrieben:
Hat mit Zwischengas nix zu tun, wie man das bei nem unsyncronisierten Getriebe machen müßte.

:shock: So ziemlich jedes Motorrad-Getriebe dürfte nicht synchronisiert sein. ;)

stoppelhopser hat geschrieben:
Wir haben ja ne sequentielle Getriebe.

Das stimmt - bedeutet aber eigentlich auch nur, dass - anders als z.B. beim PKW Schaltgetriebe - beim Schaltvorgang keine Gangstufen übersprungen werden können.

stoppelhopser hat geschrieben:
aber das darf jeder so machen wie er will.

Na klar.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 20:44 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 82
Modell: noch keine
Name: Georg
KM-Stand: 0
beim Runterschalten ohne Kupplung muß man sehr genau die Drehzahl treffen, die im nächstniedrigeren gang anliegen würde. Nur dann ist das Getriebe lastfrei und läßt sich ohne zu Murren runterschalten. Wenn man daneben liegt, ruckt es halt.
Gut, wenn man es kann, und wenn man´s wirklich ruckfrei kann, ist es sicher nicht schädlich für das Getriebe. Ein Quickschifter macht ja auch nichts anderes als beim Hochschalten kurzzeitig die Zündung zu unterbrechen (das geht genauso mit kurz das Gas zumachen), und beim Runterschalten kurzzeitig die Drehzahl hochzusetzen, damit der nächstniedrigere Gang reinspringt.
Ich mach das auch ab und an, wenn mir die Kupplungshand wehtut, um ihr etwas Erholung zu gönnen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 21:12 
Offline

Registriert: Mo 13. Jun 2016, 22:47
Beiträge: 54
Images: 4
Wohnort: Zürich
Modell: MT-09 '17
Name: PascalRoman
KM-Stand: 2500
ABS: Ja
Ich kann sogar hochschalten, indem ich bloß die Ganganzeige bös anschaue :dance:


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 22:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 93
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
dergeorg hat geschrieben:
beim Runterschalten ohne Kupplung muß man sehr genau die Drehzahl treffen, die im nächstniedrigeren gang anliegen würde. Nur dann ist das Getriebe lastfrei und läßt sich ohne zu Murren runterschalten.

eben nicht. Beim sequentiellen Getriebe reicht die Lastfreiheit. Dann ist die Drehzahl automatisch die richtige. Und wenn man den Schalthebel vorher leicht belastet hat landet man automatisch im richtigen Gang.
Das neue Moped wird mein erstes Neufahrzeug sein. Ich bin vorher immer Gebrauchte gefahren. Da ich aber ca. 30.000 km im Jahr fahre werde ich euch auf dem Laufenden halten, wenn das erste Austauschgetriebe benötigt wird. ;)

Entspannte Grüße
Stoppelhopser

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2017, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 397
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Tirant hat geschrieben:
Ich kann sogar hochschalten, indem ich bloß die Ganganzeige bös anschaue :dance:

h0iJ0i hat geschrieben:
Onkel Jimbo hat geschrieben:
Na und? Mein Hund kann auch Fliegen fangen, aber kennst n Wayne? Richtig...Wayne interessierts :lol:

Und solche "coolen" Sprüche sind genauso entbehrlich. ;) ...

Für mich hingegen sind sie der ergötzlichste Grund, in Foren zu wühlen.

Ein bisschen mehr gute Laune täte jedem Forum gut, finde jedenfalls ich.

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]     

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de