Yamaha MT-09 Forum
https://mt09.de/forum/

HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln
https://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=22&t=12850
Seite 1 von 1

Autor:  RN29_BLN [ Mi 4. Sep 2019, 12:17 ]
Betreff des Beitrags:  HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Moin,
gestern stand ich wieder einmal vor der Entscheidung, wie pflege ich die relativ neue Kette? Nach 10 Jahren diversen Kettenfettsprays von Louis, Polo und einigen namenhaften Herstellern, wollte ich eig Mal das DryLube ausprobieren.

Gestern also ewig viel recherchiert und irgendwie kein gutes Gefühl dabei gehabt - die Lanzeiterfahrungen waren meist recht gut, bemängelt wurden ein hoher Verbrauch, relativ häufige Anwendung und natürlich das Problem mit der Korrossion.

Durch die Blase habe ich immer wieder vom HKS Extreme gelesen, für mich völlig neu, also habe ich recherchiert.

Die Leute die es nutzen, sind völlig begeistert davon! Es soll sehr einfach in der Anwendung sein und extrem gut haften (weniger Dreck am Moped). Es ist sparsam anzuwenden und für mich absolut geil, man kann es in einem kleinen Fläschchen bekommen.

Die Flasche passt perfekt unter den Sitz und man kann die Kette ganz gezielt damit beträufeln. Genial.

Ich habe mir das Zeug also gestern über Ebay bestellt (500ml + Fläschchen knapp 30€) und muss nun laut Hersteller die Kette vom alten Fett bereinigen.
Dafür gibt es natürlich spezielle Reiniger, wobei ich es regulär mit WD-40 und Bremsenreiniger versuchen werde.

Wie sind eure Erfahrungen? Schon jemand ohne spezielle Vorbehandlung versucht? Soll ja laut einigen Erfahrungen ausm Netz auch funzen.

Autor:  divefranz [ Mi 4. Sep 2019, 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Hallo David,

ich würde die Kette nicht mit Bremsenreiniger behandeln.
Ist recht aggressiv und greift die Gummidichtringe der Kettengelenke an.
Schau mal hier: http://www.motorradkette-schmieren.de/a ... -reinigen/

Gruß
Franz

Autor:  RN29_BLN [ Mi 4. Sep 2019, 12:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Okay, habe das wohl bislang immer falsch gemacht... :?

Gibt es auch Haushaltsmittel die taugen und ebenso entfetten?

Autor:  KlausK [ Mi 4. Sep 2019, 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

zum reinigen nehme ich Petroleum (oder Lampenöl = Petroleum) - man braucht nicht viel und es reinigt gut.

Autor:  DrDave [ Mi 4. Sep 2019, 13:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Oder den normalen Kettenreiniger (S100 ist gut und auch sehr ergiebig). Warum hast du das hks nicht zum sprühen genommen?

Autor:  Holger62 [ Mi 4. Sep 2019, 20:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Bei HKS gibt's auch einen Reiniger. Ich nutze das HKS Kettenfett seit dem Frühjahr. Vorteil ist, dass es wirklich kaum abschleudert, und man relativ selten nachfetten muss. Nach den Berichten hier über die wohl teilweise schwankende Qualität der Originalkette fette ich lieber etwas öfter nach.
Ob der höhere Preis gegenüber normalem Kettenfett gerechtfertigt ist, kann ich noch nicht einschätzen.

Autor:  RN29_BLN [ Mi 4. Sep 2019, 20:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

KlausK hat geschrieben:
zum reinigen nehme ich Petroleum (oder Lampenöl = Petroleum) - man braucht nicht viel und es reinigt gut.


Das entfettet doch aber nicht, oder? Bei Diesel und Petroleum bleibt doch so ein Film.

Autor:  KlausK [ Mi 4. Sep 2019, 22:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

RN29_BLN hat geschrieben:
Bei Diesel und Petroleum bleibt doch so ein Film.


mit einem alten Lappen gründlich abwischen, der Rest verdunstet (bei den aktuellen Temperaturen) relativ schnell.
Am Ritzel bleibt immer etwas hängen, hat bisher aber keine negativen Auswirkungen gehabt. Das Kettenspray haftet trotzdem an der Kette!

Autor:  RN29_BLN [ Mi 4. Sep 2019, 22:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

KlausK hat geschrieben:
RN29_BLN hat geschrieben:
Bei Diesel und Petroleum bleibt doch so ein Film.


mit einem alten Lappen gründlich abwischen, der Rest verdunstet (bei den aktuellen Temperaturen) relativ schnell.
Am Ritzel bleibt immer etwas hängen, hat bisher aber keine negativen Auswirkungen gehabt. Das Kettenspray haftet trotzdem an der Kette!


Es geht ja darum, das das HKS eine fettfreie Kette erfordert bei Erstnutzung. Sonst hält es wohl nicht richtig drauf.


Träufeln möchte ich, da es viel genauer und sparsamer ist. Beim Sprühen geht die Hälfte doch daneben. :mrgreen:

Autor:  KlausK [ Do 5. Sep 2019, 08:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

RN29_BLN hat geschrieben:
... eine fettfreie Kette erfordert bei Erstnutzung


Upps... - da war ich ein wenig weg vom eigentlichen Thema (zu schnell gelesen).
Da hast Du natürlich recht - das ist mit Petroleum nicht zu machen. Bei mir bleiben immer ein paar Rückstände !

Autor:  RN29_BLN [ Do 5. Sep 2019, 10:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

KlausK hat geschrieben:
RN29_BLN hat geschrieben:
... eine fettfreie Kette erfordert bei Erstnutzung


Upps... - da war ich ein wenig weg vom eigentlichen Thema (zu schnell gelesen).
Da hast Du natürlich recht - das ist mit Petroleum nicht zu machen. Bei mir bleiben immer ein paar Rückstände !

Kein Ding.

Bei Polo ist grad "Kauf 2, bekomme 3" Aktion. Da gibt es 3 Dosen Kettenreiniger für nen Zehner. Sollte passen, ohne das ich Expiremente machen muss. Bremsenreiniger habe ich halt palettenweise in der Werkstatt, aber werde aufhören das zu nutzen =)

Autor:  joeb [ Do 5. Sep 2019, 12:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Ich hab das HKS aus der Flasche bei vier Motorrädern aufgebracht, bin sehr zufrieden, empfehle aber wenigstens den Neutralisierer von HKS nach dem Reinigen zu verwenden.
Bei meiner MT-09 hab ich den nicht verwandt und es wurde (nach dem gründlichen Reinigen der Kette mit dem Kettenreiniger S100) erst mal ziemlich viel von dem HKS abgeschleudert. Nicht dramatisch, aber nach ca. 1500 km habe ich noch mal neues HKS aufgetragen, da die Kette schon sehr trocken aussah. Ansonsten muss es erst nach 3 -4000 km erneuert werden, auch wenn durch Regen gefahren wurde.

Ich nutze HKS auch aus der Flasche, da es um Äonen ergiebiger ist als aus der Dose und damit viel billiger.

Ich mache das Zeug auch auf Fahradketten, danach kann man die Pflege der Kette für sehr lange Zeit vernachlässigen.

Autor:  RN29_BLN [ Do 5. Sep 2019, 12:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Danke für dein Feedback.

Nachdem das Zeug relativ "fix" nach 1500Km abgeschleudert wurde, hat sich das dann aber eingependelt und du konntest das HKS auch mit längeren Intervallen fahren, richtig?

Das würde mich nicht stören. Wenn ich mir jetzt noch das Reinigungsset bestelle, bin ich bei über 20€.

Autor:  remmy [ Do 5. Sep 2019, 16:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

Ich benutze HKS seit drei Jahren als Komplettpaket, heißt Reiniger-Neutralisierer-Fett. Bin absolut zufrieden. Im Vergleich mit allem was ich so davor im Gebrauch hatte ist es auch im Preis-Leistungsverhältnis top. Kann es echt nur empfehlen!!

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/
Impressum Datenschutz