HKS Extreme Kettenfett zum Träufeln

  • Moin,
    gestern stand ich wieder einmal vor der Entscheidung, wie pflege ich die relativ neue Kette? Nach 10 Jahren diversen Kettenfettsprays von Louis, Polo und einigen namenhaften Herstellern, wollte ich eig Mal das DryLube ausprobieren.


    Gestern also ewig viel recherchiert und irgendwie kein gutes Gefühl dabei gehabt - die Lanzeiterfahrungen waren meist recht gut, bemängelt wurden ein hoher Verbrauch, relativ häufige Anwendung und natürlich das Problem mit der Korrossion.


    Durch die Blase habe ich immer wieder vom HKS Extreme gelesen, für mich völlig neu, also habe ich recherchiert.


    Die Leute die es nutzen, sind völlig begeistert davon! Es soll sehr einfach in der Anwendung sein und extrem gut haften (weniger Dreck am Moped). Es ist sparsam anzuwenden und für mich absolut geil, man kann es in einem kleinen Fläschchen bekommen.


    Die Flasche passt perfekt unter den Sitz und man kann die Kette ganz gezielt damit beträufeln. Genial.


    Ich habe mir das Zeug also gestern über Ebay bestellt (500ml + Fläschchen knapp 30€) und muss nun laut Hersteller die Kette vom alten Fett bereinigen.
    Dafür gibt es natürlich spezielle Reiniger, wobei ich es regulär mit WD-40 und Bremsenreiniger versuchen werde.


    Wie sind eure Erfahrungen? Schon jemand ohne spezielle Vorbehandlung versucht? Soll ja laut einigen Erfahrungen ausm Netz auch funzen.

  • Bei HKS gibt's auch einen Reiniger. Ich nutze das HKS Kettenfett seit dem Frühjahr. Vorteil ist, dass es wirklich kaum abschleudert, und man relativ selten nachfetten muss. Nach den Berichten hier über die wohl teilweise schwankende Qualität der Originalkette fette ich lieber etwas öfter nach.
    Ob der höhere Preis gegenüber normalem Kettenfett gerechtfertigt ist, kann ich noch nicht einschätzen.

  • Zitat von KlausK

    zum reinigen nehme ich Petroleum (oder Lampenöl = Petroleum) - man braucht nicht viel und es reinigt gut.


    Das entfettet doch aber nicht, oder? Bei Diesel und Petroleum bleibt doch so ein Film.

  • Zitat von RN29_BLN

    Bei Diesel und Petroleum bleibt doch so ein Film.


    mit einem alten Lappen gründlich abwischen, der Rest verdunstet (bei den aktuellen Temperaturen) relativ schnell.
    Am Ritzel bleibt immer etwas hängen, hat bisher aber keine negativen Auswirkungen gehabt. Das Kettenspray haftet trotzdem an der Kette!

  • Zitat von KlausK

    mit einem alten Lappen gründlich abwischen, der Rest verdunstet (bei den aktuellen Temperaturen) relativ schnell.
    Am Ritzel bleibt immer etwas hängen, hat bisher aber keine negativen Auswirkungen gehabt. Das Kettenspray haftet trotzdem an der Kette!


    Es geht ja darum, das das HKS eine fettfreie Kette erfordert bei Erstnutzung. Sonst hält es wohl nicht richtig drauf.



    Träufeln möchte ich, da es viel genauer und sparsamer ist. Beim Sprühen geht die Hälfte doch daneben. :mrgreen:

  • Zitat von RN29_BLN

    ... eine fettfreie Kette erfordert bei Erstnutzung


    Upps... - da war ich ein wenig weg vom eigentlichen Thema (zu schnell gelesen).
    Da hast Du natürlich recht - das ist mit Petroleum nicht zu machen. Bei mir bleiben immer ein paar Rückstände !

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!