Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 08:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 11:41
Beiträge: 54
Images: 3
Wohnort: Frankfurt
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Thomas
KM-Stand: 8250
ABS: Ja
Hallo zusammen,

ich habe vom 24.03. - 08.04. Urlaub.
Meine Schnaps Idee ist mit meiner neuen Tracer eine lange Tour zu machen. Da ich gerne in Spanien bin dachte ich - fahr runter - mach ne Woche Urlaub und fahr wieder heim. die 1000 er Inspektion ist gemacht, ein neues Navi wird noch montiert und die Befestigung für die GoPro kommt auch noch....

Und damit geht es eigentlich los:

Es ist meine Erste Große Tour. Könnt Ihr mir Tips geben?
- was muss man alles dabei haben?
- Wie fährt man am besten? (Nur Autobahn is mit Sicherheit doof)
- ist es eine gute Idee nach Genua runter zu fahren und dann an der Küste entlang? (ja - sind dann 3.000 KM - das is ne ganz schöne strecke...)
- Wie viele KM schafft man denn so am Tag?
- Wie ist es mit dem Sitzfleisch.. :-) hehe (Hab jetzt den Comfort sitz drauf)

Habt Ihr noch mehr Tips für mich?
Gibt es Sachen die ich beachten muss? (Frankreich Handschuhe mit Knöchelschutz etc....)

Bin gespannt auf eure Antworten.

Viele Grüße
Thomas




i

_________________
Tracer 900 BJ 2017, Tech Black, LED Laufblinker, Motorschutzbügel, Kofferset links und rechts, Tankrucksack, Heizgriffe, Spiegelverl. v. Schlumpf, Kühlerschutzgitter original Yamaha, Kotflügelverlängerung, verstellbare goldene Brems-und Kupplungsgriffe


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 09:56
Beiträge: 86
Images: 0
Modell: MT-09 Sport Tracker
Name: Mischa
KM-Stand: 0
Huiiii....
Ich würd mir das nicht antun wollen.
Da bist du ja drei Tage unterwegs! Einfach.
Da würd ich persönlich eher eine schöne ausgedehnte Alpentour machen...
Was man so am Tag an Kilometer schafft, ist sehr individuell und von vielem Faktoren abhängig. Aber sind deine Ferien...


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 279
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
Hi,

finde ich gut.

Persönlich würde ich mich etwas mehr östlich orientieren. Um Barcelona herum kann man allein zehn Tage unterwegs sein und nicht ein einziges Mal "zwei"-Mal eine Kurve gefahren zu haben. Ist mit der Anfahrt auch kürzer.

Eine Woche erscheint mir etwas zu kurz für so ein Unterfangen außer Du fährst auf einen Zug runter z.Bsp. nach Lloret (ich weiß, ist ein Drecksloch. Aber schau mal nach dem Hotel Samba, Überwachte Tiefgarage und all-inklusive für ein paar Euro am Tag).

Grüße,
Luca

_________________
My Youtube-Channel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 20:53 
Offline

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 95
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Auch uiuiuiuiui.
Weniger ist mehr, grade für die erste Tour. Und Ende März ist natürlich für die interessanten Bergregionen reichlich früh. Bleibt nur der Weg durchs Rhonetal, jetzt nicht sooo aufregend. Kommt natürlich rauf an, was Du suchst. Wenn Du ordentlich Kilometer schrubben willst - OK, aber schöne Kurvenstrecken, die um diese Jahreszeit fahrbar sind, findest wohl ab südlich Grenoble. Dann weiter Richtung Ardeche, Cevennen, ans Meer und in die Pyrenäenausläufer oder, andere Richtung, an die Cote Azur . Um diese Zeit auch noch relativ leer.
Alernativ Gardasee mit Option auf Küste.

Wir fahren Anfang Mai in die Pyrenäen, aber Mopeds aufm Anhänger.

Viel Spaß bei der Planung

Gruß

Wolle


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 09:56
Beiträge: 86
Images: 0
Modell: MT-09 Sport Tracker
Name: Mischa
KM-Stand: 0
Sorry, das Datum der Reise hab ich überlesen...

Sardinien?
Am Tag "gemütlich" nach Livorno/Genua und die Fähre am Abend nehmen, um am frühen Morgen entspannt die ersten Kilometer zu geniessen.
Dann spontan der Nase nach...
Nachteil: wenn die Fähre gebucht ist, muss bei jedem Wetter die Anfahrt in Angriff genommen werden.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 21:56 
Offline

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 95
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Auch sehr schön ;-)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 23:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:09
Beiträge: 28
Wohnort: Eppstein
Modell: MT-09 Tracer
Name: Harald
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Hallo Thomas,

du hast 14 Tage Zeit, also hast du genug Zeit auch mal die Landstraßen zu nehmen. Ich würde 4 Tage Anfahrt einplanen und paar gute Gegenden in Frankreich / Spanien mitnehmen.
z.B. Vogesen, Ardeche, Cevennes, Pyrenäen.
Du musst ja nicht unbedingt auf die höchsten Höhen der Mittelgebirge fahren, da ist es net nur schattig sondern evtl. auch noch richtig weiß.....
Das ist auch der Grund warum ne Alpenüberquerung im März nach Genua vielleicht nicht so gut sein könnte.

Tagesetappen von 600-700 km sind eigentlich gut möglich.
Letzten Jahr habe ich mal 900 km größtenteils Landstr. gemacht das war dann doch zu viel.
Ich komme mit der Tracer Sitzbank gut zurecht auch mit 500-600 km/Tag.
Hotels haben wir immer über von unterwegs mit booking od. HRS gebucht, das hat gut geklappt.
In Spanien würde ich den Raum um Barcelona mitnehmen auf der Rückfahrt auf jeden Fall die Pyrenäen.

Bin gerade am überlegen was ich an Ostern mache... Mist krieg keinen Urlaub...

Bis denne und gute Fahrt
skip


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1915
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
[quote="skip"]
Tagesetappen von 600-700 km sind eigentlich gut möglich.


ski/quote]


Für Eisenärsche bestimmt möglich, als Tourenanfänger würde ich aber deutlich abspecken, wann soll es morgens losgehen, wann möchtest du Feierabend machen ? Wieviel zwischendurch ansehen ?

Im normalen Urlaubs/Tourentempo auf der Landstrasse würde ich nicht über einen Schnitt von 50KM/H rechnen :roll:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 07:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 09:56
Beiträge: 86
Images: 0
Modell: MT-09 Sport Tracker
Name: Mischa
KM-Stand: 0
Vieles ist möglich: http://www.ibagermany.de

Hatten auch schon knappe 600km auf einer Pässetour absolviert... aber da entschieden wir spontan noch diesen Pass und die nächsten Pässe (wenn wir ja schon in der Ecke sind) mitzunehmen.
Aber die Rückfahrt...! Kein Fest!
Beine strecken, anhalten und noch mehr strecken, aufsitzen und nach 5 Minuten gefühlt noch ungemütlicher.
Ich würde es nicht wollen... aber jeder wie er mag.
Und als erste grosse Tour?
Motorrad fahren erfordert mehr Konzentration, mehr Wachsamkeit und die Tagesform entscheidet massgeblich die Lust und damit auch die Sicherheit.
Mit müdem Arsch, steifen Beinen und steifen Nacken, ist die Lust weg.
Und last but(t) not least: Spass machts nur, wenns Spass macht...


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mai 2017, 15:42
Beiträge: 221
Images: 5
Modell: XSR 900
Name: Fabi
KM-Stand: 1500
ABS: Ja
Auf jeden Fall wäre ein Wochendtest ratsam. Klar - man kommt auch irgendwie so durch.
Aber ich würde bzw. habe das auch so gemacht. Am Wochenende zur Verwandtschaft (Sa hin, So zurück) sind mit vielen Kurven ca. 300 km einfach.

Also rein kurvig Landstraße ohne Autobahn würde ich mir max. 400 km am Tag zumuten - meistens will man ja auch mal anhalten,
n Päuschen machen und möglicherweise nicht erst mitten in der Tag am Ziel eintreffen.

Wäre meine Empfehlung.

_________________
XSR 900 - Midnight Black | Bild | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:02
Beiträge: 229
Images: 5
Modell: MT-09 RN29
KM-Stand: 0
Hallo Thomas
Grundsätzlich: wenn Du da Lust zu hast und der Gedanke sich in Deinem Kopf manifestiert hat-dann tu es.
Reisen bildet und unterwegs kann alles mögliche passieren, gutes und schlechtes, genau wie in jedem Alltags Tag auch.
Ich bin 2006 mit einer Reiseenduro via Autoput(Tschechien, Ungarn, Bulgarien) in die Türkei, 3300Km eine Rutsche. Im Nachhinein möchte ich das nicht missen und bin gerade heute froh, dass damals noch gemacht zu haben.
yamahabiker77 hat geschrieben:
Es ist meine Erste Große Tour. Könnt Ihr mir Tips geben?
- was muss man alles dabei haben?

Wenn Du im ADAC bist, würde ich dort kurz vorstellig werden. Die haben Infomaterial und auch Karten die man sich ganz in Ruhe anschauen kann, sowas ist oft Gold wert.
Ich würde nicht zuviel Klamotten mitnehmen-oft ist weniger mehr.
yamahabiker77 hat geschrieben:
- Wie fährt man am besten? (Nur Autobahn is mit Sicherheit doof)

auf sicher. Nebenstrecken sind einfach schöner, auch diese Infos kann man sich gut aus Broschören rauslesen.
Ich meine die "Nationalen" sind kostenfrei und verlaufen oft sogar paralel zu den Bahnen.
yamahabiker77 hat geschrieben:
- ist es eine gute Idee nach Genua runter zu fahren und dann an der Küste entlang? (ja - sind dann 3.000 KM - das is ne ganz schöne strecke...)
- Wie viele KM schafft man denn so am Tag?
- Wie ist es mit dem Sitzfleisch.. :-) hehe (Hab jetzt den Comfort sitz drauf)

das hängt ganz von Deiner ganz eigenen körperlichen Beschaffenheit, Wetter und Verkehr ab.
Wie bereits gepostet, fahren manche soagr 600 Km plus am Tag.
Ich selbst war eher so mit 5-600 Km am Tag "gut bedient"
(merke: wenn man sich erst "einen Wolf" gesessen hat (Po-Aua) ist es zu spät, dann wird es sehr nervig und macht keinen Spass mehr. Erfahrungsgemäß fahre ich in dicker Lederhose definitiv längere Strecken am Tag als in Tex-Hose, die ich aber auch immer mit im Gepäck habe, falls es Regen gibt.
yamahabiker77 hat geschrieben:
Habt Ihr noch mehr Tips für mich?
Gibt es Sachen die ich beachten muss? (Frankreich Handschuhe mit Knöchelschutz etc....)

Da Du ja innerhalb er EU bleibst, sehe ich kaum Probleme.
Es gibt aber eine recht informative Seite auf bzw. von Louis, da wird empfohlen doch vorsichtshalber die grüne Vers. karte mit zu nehmen und es gibt noch einiges zu Helmnormen etc.
einfach mal kurz reinlesen da:
https://www.louis.de/fuer-die-motorradr ... er/spanien
Ansonsten ist der Weg das Ziel.

viel Spass jetzt schonmal und Gute Fahrt :P

mfG Mike


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2016, 11:38
Beiträge: 190
Modell: Tracer 900, RN29
Name: Thorsten
KM-Stand: 18000
ABS: Ja
neben dem üblichen Zeug wie Navi, Bordwerkzeug etc. hier ein paar "insider must haves" für unterwegs:
Sozusagen die kleine Reiseapotheke für Biker.
Moped fahren ist eine sehr einseitige Belastung, gerade auf langen Strecken.
Bepanthen Wundsalbe, jeden Abend präventiv aufs Sitzfleisch schmieren, beugt vor!
Magnesium Tabletten, täglich ein paar nach dem Frühstück. Wer schon mal Morgen um drei mit einem fetten Wadenkrampf wachgeworden ist, weiß was ich meine.
Voltaren Tabletten, wirkt super gegen Muskelverspannungen und die wirst Du haben bei Deinen Tagesetappen.
Traubenzucker, irgendwelche Powerriegel und mindestens einen halben Liter Wasser, besser mehr.
Moped fahren ist anstrengend. Zucker/Wassermangel schadet der Konzentration und damit der Sicherheit und körperliche Einschränkungen versauen den Tag.

Ansonsten reichen: Mobiltelefon, ADAC und Bankkarte vollkommen aus.
Du willst ja (noch) nicht nach Afrika :)

_________________
immer eine handbreit Straße übrig lassen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 23. Feb 2018, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Aug 2015, 17:20
Beiträge: 259
Images: 5
Wohnort: Main-Taunus
Modell: MT-09
Name: Hartmut
KM-Stand: 15405
ABS: Ja
Rechenhilfe: über Landstraßen einen 70'er Schnitt schaffen ist schon ordentlich flott, so sitzt man für 600 km wenigstens 8 Stunden am Stück auf dem Bock. Auf der Autobahn schneller als 120 km/h im Schnitt zu fahren ist auch schwierig, in Deutschland wegen dem Verkehr, in Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien wegen dem Tempolimit. Aber 1000 km pro Tag Autobahn könnte man planen. Ciao


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 11:41
Beiträge: 54
Images: 3
Wohnort: Frankfurt
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Thomas
KM-Stand: 8250
ABS: Ja
Vielen dank für Eure Tips und Einschätzung.

Ich hoffe zunächst mal, das das Wetter zumindest halbwegs mit den Temperaturen mitspielt.
So wie jetzt ist mir das echt zu frisch im Schatten!

Stellt ihr bei Euch das Federbein um wenn ihr Beladen Seid?
und wenn ja - wie?



liebe Grüße
Thomas

_________________
Tracer 900 BJ 2017, Tech Black, LED Laufblinker, Motorschutzbügel, Kofferset links und rechts, Tankrucksack, Heizgriffe, Spiegelverl. v. Schlumpf, Kühlerschutzgitter original Yamaha, Kotflügelverlängerung, verstellbare goldene Brems-und Kupplungsgriffe


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 11. Mai 2017, 15:42
Beiträge: 221
Images: 5
Modell: XSR 900
Name: Fabi
KM-Stand: 1500
ABS: Ja
Mit dem Hakenschlüssel am hinteren Federelement. Mehr Vorspannung bei mehr Gewicht.
Wieviel mehr kommt auf die gesamte Zuladung an.

_________________
XSR 900 - Midnight Black | Bild | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]     

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz