Beiträge von Duffy

    Hi Thorsten,

    das ist das erste was ich höre. Rein rechtlich ist man verpflichtet einen Helm zu tragen. Wenn das der Fall ist, hat man erstmal nichts falsch gemacht.

    Ich könnte mir in der heutigen rechtsverdrehenden Zeit aber durchaus vorstellen, dass die Versicherung der Gegenseite dir eine Teilschuld geben will.

    Was ich schon erlebt habe, Bekannter bekam die Vorfahrt genommen und die Versicherung der Gegenseite hat es so durchbekommen, dass mein Bekannter eine Teilschuld bekam, da er ja am Verkehr teilgenommen hat. Würde mich nicht wundern, wenn das bei Nichttragen von Motorradkleidung ähnlich gehandhabt wird.

    Traurig aber denkbar :doh:


    Gruß

    Wenn ich das auf deinen Bildern richtig sehe, werden die GIVI Teile zusätzlich zu den originalen montiert oder?

    Also ich will die Teile nicht, nur meinem Verständnis wegen :zwinker:

    Hinten tief und vorn hoch? Das müsste das Pendeln doch eher verstärken :/ Beim Beschleunigen geht die Gabel ja schon aus der Federung...

    Lenker ist locker. Selbst gegen die Rasten abstützen und nach vorne beugen bringt nichts bei mir.

    Ich sitze wirklich locker und entspannt auf dem Bock aber so ein Verhalten habe ich in 170.000 Motorrad km auf unterschiedlichsten Bikes noch nicht erlebt.

    Habe von dem Pendeln vorm Kauf ja schon gelesen. Aber ich hätte im Leben nicht gedacht, dass das so gravierend ist. Dachte weiß Gott was da mit dem Bike angestellt wurde aber so... Eigentlich gehört Yamaha für sowas verklagt ?(

    Das kann ich nur bestätigen. Außer mit den salzigen Straßen. Das fahre ich nicht :P

    Aber das Reifenbild ist bei mir ähnlich...


         

    ja natürlich waren die Handprotektoren gemeint. =O

    :P:thumbup:



    Situation 9:

    - Reifensatz Mitas Touring Force (mittlerweile 900km runter)

    - Luftdruck vorne 2,4 hinten 2,7

    - Puig Racingscheibe in tiefster Stellung

    - Gabel in Werkseinstellung laut Handbuch und Federbein Vorspannung auf Stufe 5

    - Gabel 3mm durchgesteckt

    - Lenkerböcke umgedreht -> Lenker 10mm weiter vorne

    - Handprotektoren tiefer montiert

    - bei 170 km/h fängt die Maschine derart heftig das Pendeln an, dass ich das Gas weg nehmen muss :thumbdown:


    Das nach unten Ausrichten der Handpotektoren hat nichts gebracht. Die Karre pendelt beim Durchbeschleunigen nach wie vor ab 170, dass es nicht mehr feierlich ist :(

    Nächster Step wird noch mal der Luftdruck sein, wobei ich mir da nicht wirklich was von erhoffe X/ Danach gehe ich nochmal an die Gabel und werde in Summe max. 5mm durchstecken. Wenn das auch nichts bringt, kommen entweder die Protektoren ab oder ich muss wohl damit leben, dass das Bike nicht fähig ist, so zu fahren, wie es vom Hersteller vorgesehen ist ?( Wobei das eiegntlich völlig gegen meine Natur ist :/

    ich hab die Gabelprotektoren abgebaut. - es blieb.

    ich habe Topcase (Luftwirbel hinter mir im zwischen loch) in Verbindung mit Kleidung im Verdacht.

    ich habe auch ein Emil Schwarz LKL drinnen ...

    Gabelprotektoren? Du meinst die Handprotektoren oder?


    All meine beschriebenen Situationen waren ohne Topcase. Meine Textilkombi sitzt sehr eng anliegend, da flattert nichts. In Situation 4 ist das Pendeln ja nicht aufgetreten. Da hatte ich auch die Textilkombi an.
    Kann es bei etwas wärmeren Temperaturen aber auch noch mit meiner Lederkombi testen :thumbup:

    Hab ich sicher schon gefragt.

    Egal.

    Ist die Gabel wirklich richtig entspannt?

    Ja hattest du gefragt :P
    Und ja, die Gabel ist entspannt. Hatte die Gabelklemmung an der oberen als auch an der unteren Gabelbrücke auf und die Holme hoch und runter bewegt und dann 3mm durchgesteckt.

    Hast du mal kontrolliert, ob das Hinterrad präzise ausgerichtet ist, z.B. mit Kettenlaser oder durch nachmessen, wie weit die Stellschrauben herausgedreht sind?

    Ja habe ich. Habe nachgemessen, da ich einen Kettenlaser leider nicht zur Hand habe.


    Duffy: wenn jemand in deiner nähe wohnt, tausch mal die felgen mit anderen reifen und mach probefahrt. Meine alte Tracer rn29 hat auch gependelt, nach umstieg auf roadtec 01 einwandfrei.

    P.s.

    Mach den reifendruck mal auf 2.5/2.9 und test mal, manche reifen reagieren empfindlich

    Gruss Rolf

    Mit anderen Reifen, das wäre natürlich noch eine Idee. Habe in der Garage noch einen passenden und ni­gel­na­gel­neuen Pilot Power liegen. Den könnte ich mal aufziehen und testen. Montierkreuz, Wuchtbock und Kompressor habe ich alles zu Hause, wechsle seit 9 Jahren meine Reifen selbst.

    Auch mit dem Reifendruck experimentiere ich weiter :thumbup:


    Dem kann ich mich nur anschließen.

    Wäre interressant wenn es mit der Einstellung der Handprotektoren zu beheben ist. Einen anderes Halteblech würde ich mir bauen . Ev. auch andere Protektoren wenn damit die Pendelneigung sinkt.

    Andere Protektoren möchte ich, wie bereits erwähnt, eigentlich nicht. Das wäre die letzte Option :P


    find ich toll wie du das akribisch machst. - evtl. kommt eine Erkenntnis die für alle was bringt.

    Danke dir. Nur so kann ich, hoffentlich, irgendwann sagen, was wirklich geholfen hat ;):thumbup:

    So die nächste, leider ernüchternde, Erkenntnis...

    (Wieder habe ich im dritten Gang bei 50/60 km/h den Hahn im Standard Modus voll aufgedreht)


    Situation 8:

    - Reifensatz Mitas Touring Force (mittlerweile 900km runter)

    - Luftdruck vorne 2,4 hinten 2,7

    - Puig Racingscheibe in tiefster Stellung

    - Gabel in Werkseinstellung laut Handbuch und Federbein Vorspannung auf Stufe 5

    - Gabel 3mm durchgesteckt

    - Lenkerböcke umgedreht -> Lenker 10mm weiter vorne

    - Handprotektoren montiert

    - bei 170 km/h fängt die Maschine derart heftig das Pendeln an, dass ich das Gas weg nehmen muss :thumbdown:


    Werde als nächstes weiter mit den Handprotektoren experimentieren...