Beiträge von Triple/one


    Da stimme ich Dir voll und ganz zu. :thumbup:


    Gruß

    Das ist doch aber was ich meine, es macht sich kaum noch einer die Mühe zu unterscheiden, sonder es wird allgemein verurteilt.

    Bei manchen Dingen bin ich bei dir, andere Dinge ( nicht jetzt von dir) finde ich einfach überzogen.

    Leider wird es Uns doch so vorgemacht. Die Verkehrsbehörde und die Gemeinden scheren jetzt alle über einen Kamm. Wer kann denn da noch differenzieren wer was wann macht und wann nicht ?


    Die Gemeinden haben bemerkt, das die Polizei und der Verkehrsminister das nicht in den Griff bekommt. Also müssen Sie selber was tun. Aus Mangel an Sinnvollen Gesetzen und Regelungen, werden nun alle in einen Topf geworfen. Basta. Jetzt wird mit der Keule Reagiert und das kommt dabei raus.


    Und wie sollen Wir jetzt den Schwarzen Schafen das Beibringen ? Es bringt ja nichts wenn Wir, die ja verstehen was Krach macht, Differenzieren und sagen, ja Dein Umgebauter Auspuff passt schon so von der Lautstärke, aber fahr bitte nicht im zweiten Gang durch die Ortschaft ?

    Wer oder Wie willst Du das Auseinander halten ? Wenn die Gemeinden alle über die Klinge Springen lassen, dann müssen Wir das auch tun.


    Gruß ;)

    Servus


    Früher Früher ohne Gummiüberzieher ....


    Das heute mehr Verkehr auf den Straßen herrscht, ist ja wohl nicht abzustreiten. Wenn Wir früher zu Laut waren, dann konnte man das noch Tolerieren, weil vielleicht nur 5 Krawallbrüder durch den Ort geblasen sind und das nur ein oder zweimal die Woche. Heute sind es 1000 und mehr, die am Wochenende die Beliebten Straßen Bevölkern und Krawall machen. Sowas kann man nicht vergleichen.


    Wir Alten Säcke haben halt das Glück, das es in Unserer Zeit noch ging und Tolerierbar war. Wir wurden auch Angehalten und gemaßregelt. Ich musste auch zum Dorfscherrif und meinen Auspuff vorzeigen, das die Flöte wieder Eingebaut war.


    Wir wollen Niemand Bevormunden, nur bei Uns Damals ging es nicht um Streckensperrungen und Wochenend Fahrverbote. Da gab es nur Strafen für den Verursacher. Aber nicht für die Allgemeinheit.


    Heute werden Alle Bestraft, für ein paar Einzelne und scheinbar kapieren das immer noch nicht alle, das es Uns an den Kragen geht. Ich möchte die paar Jahre noch Entspannt Moped fahren können.


    Die Exekutive schafft es ja Anscheinend nicht zu den Krawallbrüdern durchzudringen. Sollen Wir, die Älteren denn Tatenlos zusehen, wie alles den Bach runtergeht ? Später kommen dann wieder die Heulsusen " warum habt Ihr nix gesagt, jetzt darf ich da und da und da nicht mehr langfahren "


    Aber sieht man die Entwicklung was gerade abgeht, dann werden in zwei drei Jahren, kaum noch Frei Befahrbare Strecken da sein. Der Zug ist vermutlich Eh schon Abgefahren. :(


    Gruß


    Also ich lasse den Helm auf, weil erstens muss ich meine Ohrstöpsel rausmachen und verstauen. Zweitens dauerts dann länger bis ich die Zapfsäule verlassen kann, weil ich erst die Maske verstauen muss, dann die Ohrstöpsel wieder rein, Helm auf, Jacke zu und Handschuhe an.

    Die Autofahrer die hinter mir warten, sind leider meist sehr Ungeduldig, wenn ich mich an der Säule anziehe. Wegschieben sehe ich nicht ein, weil dann mein Helm runterfallen könnte, oder Handschuhe usw. Deshalb bleib ich nach dem Tanken an der Säule bis ich fertig zur Abfahrt bin.


    Mit Helm auf, dauert es nur bis ich den Schlüssel im Schloss habe und die Handschuhe an. Kommt also allen zugute, das ich schneller fertig bin.


    Aber sollte ich genötigt werden den Helm abzunehmen, dann dauerts halt in Zukunft. :confusion-shrug:


    Gruß

    Ich wollte nochmals das Problem mit Sägezahn ansprechen, kann jemand das genauer erklären, habe das gleiche Problem, Vorderreifen hat schon nach 3000km dieses Phänomen , kommt das vom Fahrwerk, wenn ja, zu weich oder zu straff eingestellt.

    Da ich nicht extrem fahre, bin ich mit meiner Fahrwerkseinstellung soweit zufrieden, aber der Reifen nicht. Oder kommt das vom starken Abbremsen vor Kurven,

    Jepp kommt vom starken Abbremsen in leichter Schräglage, verbunden mit Hartem Fahrwerk. Aber Sägezahnbildung ist nicht Ansteckend und macht dem Reifen nichts aus. Sieht nur Gefährlich aus und ist Heilbar. ^^


    Gruß