Tech Black - Lackpflege ?

  • #1

    Hiho@all !


    An alle besitzer die eine MT-09 oder Tracer 900 in Tech Black haben:


    Welche Mittel nehmt Ihr um den Lack und die Kunststoffteile zu reinigen und zu Pflegen?



    Gruß Xerbolus

    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."

    Einmal editiert, zuletzt von peter_moscow () aus folgendem Grund: Titel des Threads angepasst

  • #2

    Für die Schläuche nehme ich PROCYCLE Silikonspray vom Louis, für die Kunststoffteile kann man das auch nehmen. Aber dafür habe ich mir das S100 Lack-und Kunststoffpolitur ebenfalls vom Louis besorgt. Für den Lack habe ich von SONAX Politur. Wobei man nicht zu oft polieren soll ;)

  • #3
    Zitat von Sandra

    Für die Schläuche nehme ich PROCYCLE Silikonspray vom Louis, für die Kunststoffteile kann man das auch nehmen. Aber dafür habe ich mir das S100 Lack-und Kunststoffpolitur ebenfalls vom Louis besorgt. Für den Lack habe ich von SONAX Politur. Wobei man nicht zu oft polieren soll ;)


    Danke, dass wollte ich auch wissen, kommt nun auf meine Einkaufliste :clap:

  • #4

    Mal die Suchfunktion verwenden, der User bari87 hat schon einige Threads erstellt wo es ums Putzen/Reinigen/Pflegen geht, hat eine 2017er Tech Black und hat sicher das umfangreichste Wissen wenns um dieses Thema geht. :clap:

    -Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

  • #5

    Hi,


    (danke für die Erwähnung erst mal - werde mich aber kurz halten bevor die grossen gestandenen 24h-Biker wieder loslegen die keine Zeit haben um ein MF-Tuch zu schwingen).


    Was ne Politur mit Lackpflege zu tun hat erschloss sich mir eh nie - per Definition ist Pflege ja etwas was man einer Sache zukommen lässt um sie zu erhalten und zu schützen - nicht um sie durch Lackabtrag abzuschwächen. TechBlack hat eh keinen Klarlack drauf also weniger 'Polierspielraum'.


    Ich pflege meine KfZ anhand meiner Doku die durch jahrzentlange Tests und notorische Zwangsstörung len enstanden ist: https://goo.gl/aF1z7g
    Ist MB-Roadster lastig, aber einfach nach den Oberflächen gehen, da ist es egal ob 2/4 Räder mit behandelt werden. (Selbstverständlich ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit - jeder ist seines Fahrzeugs Schmied).


    Wie das dann aussehen kann, sieht man ganz gut in meinem InstaProfil: https://www.instagram.com/p/BXvEabjBf9Y/


    Oder paar Bilder von der letzten VersiegelungsSession der Saison (Bj 2003):


    https://goo.gl/JWy2ic


    https://goo.gl/fGXA4B


    https://goo.gl/MU42C7


    https://goo.gl/2JzXZ7


    https://goo.gl/5pXHR6


    https://goo.gl/pxTF5h


    https://goo.gl/s4rPjM


    https://goo.gl/Y6Y8FA


    https://goo.gl/qyzbCy


    https://goo.gl/bYZvFg


    Das absolut Beste dran, neben dem #MirrorGloss: Während meine Freunde Fett&Dreck vom HA-Rad runterschrubben bin ich schon fertig und kann mich sonnen


    Viele Grüsse und viel Spaß beim Oberarmtraining
    Bari

  • #7

    Es gibt von S100 ein Wachs das Speziell für Matte Lacke ist,kann darüber aber keine Aussage machen.
    Aber im Allgemeinen sind die S100 Produkte zwar nicht billig,ich selber verwende sie schon seit Jahrzehnte und bin sehr zufrieden damit.
    In Labor Tests schließen die immer vorne ab,also Einfach mal Ausprobieren.

    Was du Magst keine Motorräder ????
    Tschüss !!!!

  • #8

    ..nur ist die TechBlack nicht matt (metallic flakes - sie hat halt kein Klarlack) und Wachs ist nicht schichtbar. Sprich vom mechanischen Schutzfaktor kein Vergleich zu ner Versiegelung (welche sich auch mit nem entsprechendem Detailer schnell auffrischen lässt). Für das letzte bisschen Tiefenglanz an schwarz zu ShowZwecken onTop auf die Versiegelung Meguiars #16. Ist aber schwer zu verarbeiten für ein Wachs / lohnt aber.


    Das wie gesagt nur als Hinweis, irgendein Wachs/Produkt ist immer noch besser als gar nix.

  • #9

    Hallo.
    Ich mache schon seit 20 Jahren beste Erfahrungen mit WD40. Bei Tech Black zwingt sich das geradezu auf.
    Und günstig ist es auch. Die Eierlegendewoll....... halt.
    Gruß Michael

  • #10

    Mein Freundlicher hat mir die Mattlackpflege bin Motul empfohlen.
    WD40 geht gar nicht, finde ich. Der Mattlack ist ne Ecke empfindlicher als herkömmlicher Metalliclack. WD40 ist für die Lackpflege genauso wenig geeignet wie als Dauerschmiermittel. Auch wenn einige das glauben.
    Ich versaue mir den Lack jedenfalls nicht damit. Muss aber jeder selbst wissen.

    Topcases sind für mich ein No-Go! Sie sind die blödeste Stelle um am Motorrad Gewicht zu platzieren.
    Von der Optik mal ganz abgesehen. (Meine Meinung!!!) :P

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!