Dinge, die mich nerven....

  • #2.102

    Als ich letztens hier zu einem sagte dass ich nicht so weit innen fahren würde habe ich noch anschautze bekommen dass er ja niemand gefährdet hat. Mich regt eine solche Fahrweise auch extrem auf, vorallem dass man dadurch keine Rechtskurve mehr richtig hinterschneiden kann weil man immer mit solche Dumpfbacken rechnen muss.

  • #2.103

    wortex

    Ach da bist du nicht der einzigste, ich hab auch mal hier die Fahrweise kritisiert. Hanging Off auf Öffentlicher Straße, Kurven mit "Counter Steering" anfahren usw. der Filmende Kollege hat mehrmals die Linie überfahren.


    Dann wirst als Oberlehrer und Moralapostel abgestempelt.

    Klar kann man einige Kurven einsehen, aber nicht alle und man muss einfach mit der Dummheit anderer rechnen und dann kanns mal ganz schnell ins Auge gehen.


    Und ich weiß wen du meinst ^^ ich hab mich da mal rausgehalten *grins*

  • #2.104

    Hast ja mich gemeint ;) Sehe ich aber nicht als Beleidigung an denn das hast ja nur "Du" geschrieben :girlwink:

    Ansonsten gelobe ich Besserung, weiss ja wie es geht


    Tu Dir keinen Zwang an. Warst doch sonst bei solchen Themen immer ganz oben dabei

  • #2.105

    Ich habs gelassen, weil ich ersten kein weiteres Öl ins Feuer gießen wollte und zweitens, weil es sowieso nix bringen würde da großartig was zu sagen.


    Nur mal so, ich finde deinen Fahrstill nicht schlecht, auch vom "Hanging Off" Typen war soweit okay, wobei ich beim Hanging Off nach wie vor der Überzeugung bin, dass dies nichts im Straßenverkehr zu suchen hat. Rumturnen kann auch zuhause im Bett und das macht noch mehr Spaß ^^. Aber wenn man dann auf die Gegenseite ziehen muss um so zu fahren ... kann halt mal schief gehen und du kannst mir nicht erzählen, dass du wirklich jede Kurve einsehen kannst.


    Man sollte auch etwas kritikfähig sein und bissel selbst reflektieren können.


    Auch fahre ich selbst nicht immer sauber, aber ich habs mir angewöhnt weit auf meiner Seite zu fahren. Das hat mich gestern vor schlimmeren bewahrt.

  • #2.108

    Vor einigen Jahren (von Johanniskreuz in Richtung Hochspeyer) hat auch jemand gemeint er müsse im Hanging Off fahren.

    Resultat……1 Toter und 1 Schwerverletzter. Der eigene Vater musste mit ansehen wie sein vorausfahrender Sohn von diesem Spinner im Hanging Off mit umgemäht wurde. Der Sohn überlebte diesen Crash leider nicht.

    Behandle andere so, wie Du von ihnen behandelt werden willst 8)

    Goldene Regel

  • #2.109

    Die Liniewahl ist doch unabhängig von der Kurventechnik, wenn sie beherscht wird.

    Ob die jeweilige Technik im öffentlichen Bereich und der jeweiligen Kurve erste Wahl ist, Stärken und Schwächen, eine andere Diskussion, wie auch die Geschwindigkeit...


    Was mir in letzter Zeit leider häufiger auffällt, und das finde ich gefährlich, ist dass die Kollegen eigentlich keinen sauberen "Hang-Off" fahren um Gewicht in die Kurve zu kriegen, und dazu auch nicht ansatzweise die Technik haben, sondern mit unglaublichen Verrenkungen krampfhaft versuchen das Knie zum Schleifen zu bekommen, was zu abenteuerlichen Haltungen und den Konsequenzen führt, wie in den von euch beschriebenen Situationen.


    Und was mich nervt, es kommen immer mehr Autos, Busse und LKW mit 2 Rädern auf der fremden Spur entgegen...

    ________________________________________________________________________________________________________________:flags-ukraine:

  • #2.110

    Hi,

    ja klar, ist kein Geheimnis. Um ehrlich zu sein rätseln wir beide bis heute, was eigentlich passiert ist...

    Der Fahrfehler war, so dumm es sich anhört, überhöhte Geschwindigkeit mit nicht ganz optimaler Linie.


    In einer seichten Linkskurve ist der Beste am Kurvenausgang rechts von der Fahrbahn abgekommen und somit im Unterholz gelandet. Ich dachte anfangs, dass es an der Werksbereifung gelegen hätte (an den Vortagen hatte er schon diverse Rutscher), allerdings deckt sich dies nicht mit seinen Erzählungen.

    Nach jetzigem Stand vermuten wir, dass er am Kurvenausgang zu früh oder zu stark Gas gegeben hat und ihn dies rausgetrieben hat. War ja auch ne nagelneue Maschine, die deutlich spritziger als sein altes Gefährt war.


    Was ich am Ende echt erschreckend fand war, dass wir jegliches Gefühl für Geschwindigkeit verloren hatten. Bei der Befragung durch die Polizei meinte ich (ehrlich) wir seien 60-70kmh schnell gewesen - die reagierten entspr. skeptisch. Aber als ich nach dem Unfall die Kurve nochmal mit 70 gefahren bin fühlte es sich an, als ob ich stehen würde. Somit mussten wir deutlich an die (erlaubten) 100 gewesen sein. Der Kollege Unfall meinte aber im Krankenhaus auch voller Überzeugung, dass wir nicht schneller als 70 gewesen sein konnten. Ständiges hartes Angasen und bremsen braucht echt eine gewisse Erfahrung, gerade weil du ja nicht vor jeder Kurve auf den Tacho schaust.


    Ich habe zumindest draus gelernt, dass man in unbekannten Gebieten nicht an seine Grenzen gehen sollte, auch wenn es die Straße will.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!