Unfall ohne Schutzkleidung

  • #1

    Moin zusammen,


    ich hatte letztens eine Diskussion mit nem Kumpel, die mir seitdem nicht mehr richtig aus dem Kopf geht.

    Wie ist es wenn ich einen unverschuldeten Unfall habe und außer Helm keine weitere Schutzkleidung anhatte? Ich habe gelesen, dass es in bestimmten Fällen zu einer Mitschuld kommen kann, stimmt das?


    Gibt es hier vielleicht sogar Erfahrungsberichte oder jemanden der sich mit diesem Thema auskennt?


    Gruß

    Thorsten

  • #3

    Hi Thorsten,

    das ist das erste was ich höre. Rein rechtlich ist man verpflichtet einen Helm zu tragen. Wenn das der Fall ist, hat man erstmal nichts falsch gemacht.

    Ich könnte mir in der heutigen rechtsverdrehenden Zeit aber durchaus vorstellen, dass die Versicherung der Gegenseite dir eine Teilschuld geben will.

    Was ich schon erlebt habe, Bekannter bekam die Vorfahrt genommen und die Versicherung der Gegenseite hat es so durchbekommen, dass mein Bekannter eine Teilschuld bekam, da er ja am Verkehr teilgenommen hat. Würde mich nicht wundern, wenn das bei Nichttragen von Motorradkleidung ähnlich gehandhabt wird.

    Traurig aber denkbar :doh:


    Gruß

    -

    GZ 125 Marauder --> 04.2002 bis 04.2005

    SV 650S K3 (das erste große, bzw. richtige Bike) --> seit 31.12.2004 und die bleibt bei mir solange es geht <3

    GSX-R 1000 K4 --> 10.2009 bis 09.2010

    Daytona 675 --> 10.2010 bis 11.2011

    SV 650S K3 (erstes reines Rennstreckenbike) --> 07.2011 bis 08.2019

    Burgman 200 (für die 10km zur Arbeit) --> seit 02.12.2018

    Daytona 675 (aktuelles Kringelbike) --> seit 31.10.2019

    MT-09 Tracer --> seit 19.11.2020

  • #5

    Schon wieder gar nicht drauf geachet. Danke Magnat :thumbup:

    -

    GZ 125 Marauder --> 04.2002 bis 04.2005

    SV 650S K3 (das erste große, bzw. richtige Bike) --> seit 31.12.2004 und die bleibt bei mir solange es geht <3

    GSX-R 1000 K4 --> 10.2009 bis 09.2010

    Daytona 675 --> 10.2010 bis 11.2011

    SV 650S K3 (erstes reines Rennstreckenbike) --> 07.2011 bis 08.2019

    Burgman 200 (für die 10km zur Arbeit) --> seit 02.12.2018

    Daytona 675 (aktuelles Kringelbike) --> seit 31.10.2019

    MT-09 Tracer --> seit 19.11.2020

  • #7

    Noch sieben Gefängnis

    Die Taktik ist immer die gleiche.

    Du hast dich hier doch angemeldet um Informationen zur MT zu bekommen.

    Keinen von euch sieht oder hört man mal speziell zur MT.

    Vergiss es, du wirst hier deine Spams nicht los.

    Ich bin doch als Neuling hier und stöber die ganze Zeit durch diese Forum um Informationen zu gewinnen. Wie soll ich denn direkt bei spezifischen Themen mitsprechen können? Wenn ich mich nun in einem speziellen Thema äußere werde ich akzeptiert? Dort lungern doch bestimmt auch irgendwelche Leute mit falschen Absichten rum oder?

    Ich möchte mich doch nur mit euch austauschen und Infos mitnehmen.

  • #10

    Leuz,

    Seid ihr inzwischen völlich deppert?


    Ist doch ne interessante Frage.

    Und es gibt darauf eine schier riesige Bandbreite an Antworten und vor allem Fragen.


    Erstens, wie schwer sind die Verletzungen?

    Zweitens wie und wo hat sich der Unfall ereignet?

    Und jede Menge mehr.


    Am Ende wird jeder Fall(!) individuell entschieden.


    Ergo, et jibt keine einfache Antwort.

    Schöne Grüße an dein Kumpel.:P

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!