Mt09 für fahranfänger

  • #41

    Tom068

    3x Bremsbeläge und 1x Bremsscheiben bei 32.000km zu verheizen ist schon eine beachtliche Leistung.

    Oder warst du viel auf der Rennstrecke unterwegs?

    Ich würde sagen, bei viel Angst muß man auch viel bremsen.

    Gruß Wolfgang


    Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.

  • #42

    Nach 34 Jahren Moped hat man keine Angst mehr. Aber jede Kurve mit Ü-200 geht auch nicht 😉

    Mit der Tenere und Ihren „Spielzeugbremsen“, bremse ich fast garnicht. Vielleicht können wir mal ein Tourchen zusammen fahren. Ich schätze das deine Bremsen zu erst glühen. 😉

    Einmal editiert, zuletzt von Tom068 ()

  • #43

    Cobratc11.ls

    Danke der Nachfrage. Sagen wir mal 98% ;)


    Tatsächlich spricht für die MT07, dass sie einen weniger anstachelt als die MT09.

    Das liegt aber eher am Drehmomentverlauf und am Klangeindruck.

    Dass dafür nicht jeder die charakterliche Eignung mitbringt sollte deutlich geworden sein.


    An der Stelle musst du ehrlich zu dir selbst sein.

  • #44

    Die Mt09 ist mein erstes Motorrad mit "Fahrhilfen" wie ABS und E-Gas.

    Ohne Erfahrung helfen die so genannten "Fahrhilfen" auch nicht. Wenn das Moped bei Modus A oder STD und TSC1 regelt, mußt du genau wissen was du machst oder du landest früher oder später im Graben.

    Er interessiert sich nicht für das alte Modell, sondern die 2021er.
    Nicht, dass er da auch wissen sollte, dass sich Physik nicht disablen lässt, die Fahrhilfen spielen aber in einer gänzlich anderen Liga.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #45

    Und wenn du es besser kannst, kannst du dich auch unterhalb der Regelgrenze entlang hangeln.

    Stimmt genau.
    So holt mer aus der Bremshardware genialste Bremswege raus. -zur Freude der ABS und Helferlein-Hasser.

    Aber wehe wenn mer nur ein µ zu stark am Hebel zieht -etwa weil die Kolonne vor einem tatsächlich schon steht oder der sandige Untergrund zu spät gesehen, die Straße aber trotzdem zu Ende ist. :P
    Dann ist ein feinregelndes ABS das A&O -da ist die RN43 kein Aushängeschild und die KTM 1290 SDGT leider auch ned.

    Wie das beim neuen Modell ist (um das es dem Thread-Ersteller ja geht) bleibt abzuwarten -schlechter wirds eher ned sein.

    Wg. Krach fahr ich aus der Haut: loud is out!

    -Not all you do, is only your own Ding. :happy-sunny:

  • #46

    Er interessiert sich nicht für das alte Modell, sondern die 2021er.
    Nicht, dass er da auch wissen sollte, dass sich Physik nicht disablen lässt, die Fahrhilfen spielen aber in einer gänzlich anderen Liga.

    Nochmals unter Fahrhilfen sehe ich kein großes Sicherheitsplus. Ein Freund von mir hat sich wegen dem Einsatz einer Fahrhilfe lang gemacht. Aktuelle Technik von Honda. Unter dem Motto ein bisschen driften wird wohl erlaubt sein. Der Motor hat schlagartig die Leistung runtergeregelt und danach hatte er Grip, so das er einen ganz üblen Highsider hatte. Im Prinzip war er noch Fahrhilfen-Anfänger. Wenn er die Traktionskontrolle und die Motorbremse auf ein Minimum gestellt hätte, wäre sicher nix passiert. Ein Führerschein Anfänger will nicht unbedingt driften aber was ich damit sagen will ist, hat man die Sicherheitstechnik nicht für seinen besten Kompromiss eingestellt, hat man einen „Gegenspieler“

  • #47

    Hi,

    Ich habe viele interessante Beiträge gelesen und will deshalb versuchen nur andere Stichworte aufzugreifen.

    Kosten, sowohl für Anschaffung und auch Unterhalt sind sehr unterschiedlich. MT 07 ist günstiger.

    Fahrdynamik, die 09 geht deutlich besser, verleitet aber auch mehr.

    Assistentzsysteme, mehr ist immer besser, weil im Zweifel mehr Sicherheit, diese ersetzen aber nicht fehlende Fahrerfahrung.

    Fahrertyp und Alter, lässt Du Dich gerne verleiten mit andern um die Wette fahren zu wollen, bist Du eher aufbrausend? 07


    Da ich beide Modelle hatte, als Anfänger fährst Du mit der 07 zum Start besser, gerade wenn es Dich mal am Gas juckt. Wenn du dann geübter bist und überhaupt nach mehr Leistung fragst, ist ein Wechsel immer möglich.

    Vor 20? Jahren gab es in Deutschland eine freiwillige Selbstbeschränkung der Hersteller auf 100 PS. Das war die Leistungsoberklasse, da wäre niemand auf die Idee gekommen mit der Leistung als Anfänger einzusteigen. Daran hat sich im Prinzip nichts geändert. Wir sind nicht vernünftiger geworden, Jugend ist Jugend und unsere Knochen sind nicht härter geworden...

    YAMAHA MT-09, YAMAHA MT-07, VESPA GTS 300, KTM 690 Enduro, HONDA Pantheon, HONDA Africa Twin, HONDA MTX 80

    Einmal editiert, zuletzt von MTrex ()

  • #48

    Moin Jungs


    Also so langsam wirds Echt Bizarr hier.


    Wollt Ihr jetzt wirklich behaupten das die Sicherheits Features die nur Erfunden wurden um das Fahren Sicherer zu machen, sich jetzt gegen den Fahrer wenden und das Motorrad fahren Gefährlicher machen ? ?(


    Jetzt mal im Ernst. Das was hier manche Erzählen sind doch Ausnahme Situationen, in die ein Normaler Fahrer, bei Normaler Fahrweise nur ganz Selten kommt. Vielleicht Nie kommen wird. Lasst doch mal die Kirche im Dorf.


    Ich kann sagen das ich noch Nie einen Drift hatte und ich fahre seit 30 Jahren Motorrad. Jetzt mal die leichten Drifts mit dem Pilot Power ausgenommen. Auch auf Sand und Schotter gerutscht, ist kein Drift. ;)


    Im Normalen Fahrbetrieb kommen die Helferlein sowieso fast Nie zum Einsatz. Und wenn, dann bemerkt man den Einsatz dieser sowieso kaum. In Gefahren Situationen bei einer Schreck Bremsung, ist ein ABS oder Kurven ABS nicht mit Gold Aufzuwiegen. Ich hoffe das Ihr das auch so seht. Diese Helferlein sind dazu da in einer Gefahren Situation einem den Arsch zu Retten.


    Wir sind doch nicht bei Evil Knievel . :D


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #49

    YAMAHA MT-09, YAMAHA MT-07, VESPA GTS 300, KTM 690 Enduro, HONDA Pantheon, HONDA Africa Twin, HONDA MTX 80

  • #50

    Bin der Meinung dass die 9er so gutmütig ist, wenn man will, dass es Geldverschwendung ist eine kleinere zu holen wenn man letztlich eh dahin will.

    Man kann die 9er absolut chillig fahren - wenn man will.

    Da hätte ich bei den 180PS Raketen wie zB der Tuono etwas mehr Bedenken. Aber selbst diese kann man bewusst brav fahren. Wenn man will.

    Liegt eher an der eigenen Einstellung und Handhabung als am Motorrad.


    Es ist jedenfalls nicht so dass man die 9er an wirft, Gang einlegt und das Vorderrad hochgeht. 😬


    Die kannst wie’ne CB500 fahren wenn du willst.

    Eher sogar noch besser da wichtige Bauteile wie Bremsen zB deutlich besser sind. Die 9er ist nur gewollt giftig. Aber definitiv nie ungewollt.

    Den 3-Zylinder kannst wunderschön ruhig selbst in niedrigsten Drehzahlen fahren. Zu schwer ist sie auch nicht. Also ich sehe wenig Gründe nicht mit ihr zu beginnen. Außer das Handgelenk kennt nur 0 und 1. Aber dann ist jedes Möppie am Anfang riskant.

    Also für eine Saison „ne Kleine“ wäre mir das Geld zu Schade.

    Die 7er tut‘s schon auch - klar. Wenn man damit zufrieden ist und die 2-3 Jahre überzeugt fahren will, warum nicht. Ein Bekannter fährt nach 15 Jahren noch total gerne, weil für ihn mental ausreichend, seine GS500.

    Ich fahre sogar aus Jux und Kurvenfreude noch immer gerne mal ne NSR125. Würde behaupten dass ich damit „riskanter“ unterwegs bin als mit der 09er. 🤣

    Hatte mir zwischenzeitlich auch mal ne 600er Hornet zugelegt. Die war aber mega langweilig.

    Ich finde die 09er wird wilder gemacht als sie ist.

    Angst ist immer und auf jedem Zweirad unpassend. Abschmieren in ner Kurve geht ja auch wunderbar mit‘n Mofa. Hab mich mal mit der Prima5S gelegt im Herbst auf Laub. 🙈

    Ich finde man verliert auf kleineren Maschinen viel schneller den Respekt und unterliegt genauso der Physik.

    Auch sind meist bei kleineren Maschinen die Bauteile wie Bremsen und Bauteile der Fahrstabilität meist „preisgünstiger“ gewählt.

    Zudem fährt man mit kleineren Maschinen viel schneller in deren Grenzbereichen wenn man mit anderen zusammen fährt. Manche versuchen ja immer mit anderen mitzuhalten und ab und an man „anzuschnuppern“.

    150-200ccm sind absolut kein Quantensprung. Kopf an - Möppi egal. Spaß muss es machen. Nur meine Meinung.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!