Wieweit den Luftdruck anpassen für ein Kurventraining auf einer Kartbahn

  • #1

    Hallo zusammen,
    Nächsten Sonntag werde ich die Tracer mal auf einer Kartbahn um die Kurven werfen.
    Jetzt überlege ich wie weit ich den Luftdruck nach unten anpassen soll.
    Hat jemand da Erfahrungen und kann mir Tipps geben?
    Danke und Grüße,
    Jochen

  • #2

    Servus Jochen,

    hast du die Serienbereifung Dunlop D222 drauf?

    Generell würde ich sagen du solltest etwas vom vorgeschriebenen Luftdruck runter gehen.

    Die Reifen werden auf der Kartbahn vermutlich arg warm werden und die Faustregel ist, dass der Reifendruck pro 10° mehr Temperatur um 0,1bar steigt.

    Grüße Pud

  • #3

    Hallo,


    ICH würde mit 2,5 hi / 2,2 vo anfangen und nach dem Turn den Druck messen und ggf nochmal korrigieren.

    ISt ja auch abhängig davon wie "brutal" Du die Tracer um dem Kurs "prügelst".

    Und jetzt noch wie bei den Lottozahlen.....alle Angaben ohne Gewähr.


    Viel Spaß beim Training....Gummiseite immer unten lassen.


    Gruß

  • #4

    Hi Pud,

    vielen Dank für deine Info. Ich habe derzeit den Road 5 drauf mit empfohlenem Luftdruck (2.5, / 2.9).

    Das ich senken soll ist mir soweit klar. Die Frage ist halt wieweit.

    Ich würde per Bauchgefühl vorne und hinten mal jeweils um 0.5 runter gehen.


    Ist das ein guter Wert?


    Danke und Grüße,

    Jochen

  • #5

    Da sich der Vorderreifen beim bremsen und der hintere beim beschleunigen erhitzt werden die Reifen auf einer kleinen Verwinkelten Bahn mit extrem viel Bremsen/hart beschleunigen heißer wie auf einer flüssig zu fahrenden wo evtl auch mehr Fahrtwind den reifen noch kühlt. Außentemperatur trägt natürlich auch dazu bei...morgens kühl und mittags 40°.

    Lieber nach jedem Turn messen und ggf anpassen

  • #6

    je niedriger der Luftdruck, desto mehr walkt der Reifen und desto heißer wird er. Wenn so ein Sporttourenreifen zu heiß wird, fängt er an zu schmieren und du läßt sehr viel Gummi auf der Strecke. Außerdem will man auf der Kartbahn ja driften, da ist zuviel Grip eher hinterlich. Ich würd also erstmal den vorgeschriebenen Luftdruck probieren und dann evtl. korrigieren.

  • #7

    Vorne würde ich anfangs nicht mal so viel runter gehen.

    Würde mich an der Richtung von Sascha orientieren mit 2.2/2.5 vo/hi.

    Aber kannst ja eine Luftpumpe und ein Manometer mitnehmen und ein bisschen rumspielen :)

  • #8

    Kurze (doofe) Frage:
    So ein Kurventraining macht man ja explizit um sicherer (besser/schneller/was auch immer) unterwegs zu sein.

    Wenn es also im Alltag Anwednung findet, sollte es dann auch nicht den Alltagswerte entsprechen, sprich 2.5 und 2.9 Bar?


    Oder ist ein Kurventraining explizit nur für die schnelle Runde auf der Rennstrecke?

    MT 09 '17 | Night Fluo | Arrow Thunder | LED Blinker vorne & hinten | kurzer Kennzeichenträger Heck | kleiner Windschild "Fly" | V-Trec Kupplungs- und Bremshebel schwarz | Schlumpf Spiegelverlängerungen

  • #10

    Kurze (doofe) Frage:
    So ein Kurventraining macht man ja explizit um sicherer (besser/schneller/was auch immer) unterwegs zu sein.

    Wenn es also im Alltag Anwednung findet, sollte es dann auch nicht den Alltagswerte entsprechen, sprich 2.5 und 2.9 Bar?


    Oder ist ein Kurventraining explizit nur für die schnelle Runde auf der Rennstrecke?

    Für mich ist das Kurventraining in erster Linie ein Spaßevent mit dem zusätzlichem Effekt das Moped und die Grenzen besser kennenzulernen.
    Eine Anwendung auf den Alltag ist nur sehr bedingt vorhanden. Zum einen ist der Grip-level auf so einer Strecke ganz anders ist als auf normalen Straßen. Zum anderen gibt es kein Gegenverkehr, keine Hindernisse wie Leitplanken und Bäume (dafür auslaufzonen)... Da kann man sich mal kontrolliert an die Grenzen des Mopeds und des eigenen Fahrkönnens rantasten.

    Im Straßenverkehr würde ich nie an die Grenzen gehen.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!