Beiträge von pojo

    Ich habe im Fuhrpark noch eine 86er Tenere. Damals noch als 600er luftgekühlt.

    Es handelt sich um die 1VJ.


    Ich habe sie damals Rally- und Reisetauglich umgebaut.

    Derzeit steht sie in der Werkstatt und wartet auf Wiederbelebung da sie seit 12 Jahren ohne TÜV ist. Mal schauen wann ich Zeit dazu finde.


    Eine zweite baugleiche habe ich noch in Einzelteilen liegen. Mein Ziel ist es die bis zur Rente originalgetreu wiederaufgebaut zu haben. Da habe ich ja noch gut 16 Jahre. :P


    Kurze (doofe) Frage:
    So ein Kurventraining macht man ja explizit um sicherer (besser/schneller/was auch immer) unterwegs zu sein.

    Wenn es also im Alltag Anwednung findet, sollte es dann auch nicht den Alltagswerte entsprechen, sprich 2.5 und 2.9 Bar?


    Oder ist ein Kurventraining explizit nur für die schnelle Runde auf der Rennstrecke?

    Für mich ist das Kurventraining in erster Linie ein Spaßevent mit dem zusätzlichem Effekt das Moped und die Grenzen besser kennenzulernen.
    Eine Anwendung auf den Alltag ist nur sehr bedingt vorhanden. Zum einen ist der Grip-level auf so einer Strecke ganz anders ist als auf normalen Straßen. Zum anderen gibt es kein Gegenverkehr, keine Hindernisse wie Leitplanken und Bäume (dafür auslaufzonen)... Da kann man sich mal kontrolliert an die Grenzen des Mopeds und des eigenen Fahrkönnens rantasten.

    Im Straßenverkehr würde ich nie an die Grenzen gehen.

    Hallo Zusammen,


    da ich Zusatzscheinwerfer montiert habe, würde ich aus optischen Gründen gerne das Abblendlicht manuell schalten können. D.h. tagsüber nur die "Augenbrauen" als Standlicht zusammen mit den Zusatzscheinwerfern und bei einsetzender Dunkelheit dann das Abblendlicht zuschalten.


    Die Königslösung wäre natürlich mit Dämmerungssensor ala BMW GS, aber das wäre wohl eher nur was für versierte Bastler.
    Jetzt überlege ich mir einen versteckten Schalter einzubauen, der die 12V Leitung des Abblendlichts "unterbricht". Das wäre mit meinen Fähigkeiten noch Kompatibel.


    Nun meine Fragen in die Runde:


    -Hat schon mal jemand sowas gemacht?
    -Spricht bei der modernen Elektronik was dagegen? Ich kenne nur alte Verkabelungen wo sowas einfach zu machen war. Weiss aber nicht wie es bei den modernen Mopeds aussieht und was für Seiteneffekte da auftreten könnten.
    -Andere Ideen / Einwände?


    Danke und Grüße,


    Jochen

    Zitat von Puls130

    Holla, gute 900 € für Kofferlösung, plus dann nochmals die noch nicht bekannten Kosten für die seitlichen unteren Haltestreben, ist schon echt heftig. Diese Kofferlösung könnte glatt die 1000er-Marke knacken.


    Vermute mal das dies die hier bisher teuerste präsentierte Kofferlösung ist. :think:


    Die Koffer sehen gut aus, für den Preis hätte ich aber etwas Farbe erwartet ;)


    Durch den 2000 Euro Gutschein waren die Kosten nebensächlich.
    Kann sein das ich irgendwann auf alu Umschwenke, aber das ist bei der derzeitigen Situation sekundär.
    Einem Geschenkten Gaul...


    Wenn ich es hätte bezahlen müssen hätte ich es auch nicht so gemacht.
    Wollte nur eine potentielle Lösung patentieren