Rauschen bei Sena 20s evo - Wie Abhilfe schaffen?

  • #1

    Hallo Leute,


    vielleicht kennt jemand folgendes Problem bzw. hat einen geeigneten Rat für mich. Meine Situation sieht aus wie folgt:


    Seit kurzem sind meine Mitstreiter und ich mit einem Intercom System ausgestattet, alle drei nutzen wir das Sena 20s evo. Wir fahren Voll-Integralhelme mit Windabweisern am Kinn, das Mikrofon des Headset ist flexibel und mit Kabel endet direkt vor den Mündern. Ich fahre Tracer, einer ein Naked-Bike, der dritte auch ne Tourer aber auch mit kleiner Scheibe.


    Das Problem das sich mir stellt ist, dass beide beinahe dauerhaft auf Übertragung schalten, sodass ich sie hören kann. Ab Geschwindigkeiten von 60 km/h höre ich bei ihnen sehr sehr leise den Wind säuseln, und auch sehr sehr leise ihre Motorgeräusche beim Beschleunigen. Wenn sie etwas sprechen, ist ein deutlicher Lautstärkeunterschied zu hören. Im Stand und bei langsamen Geschwindigkeiten funktioniert alles einwandfrei. Klar, ab 100 km/h übertönt mein Fahrtwind das Rauschen meiner Lautsprecher, aber es ist so oder so keine Lösung, ständig meine Lautstärke anzupassen.


    Wir stehen erst am Amfang mit unseren Experimenten, wie z.B. Scheibe(nwinkel) ändern, Mikroposition anders kleben etc. Aber vielleicht hat hier ja jemand einen guten Hinweis, denn ich hätte schon erwartet, dass so ein kostspieliges System in dieser Hinsicht zuverlässig Sprache von Helm- und Windgeräuschen unterscheiden kann, zumal es ja auch Schwanenhalsmikros für Klapphelme gibt. X(

    Lg Norbert

  • #2

    Wenn ich dich jetzt richtig verstehe hörst du ständig ein Rauschen auf deinen Lautsprechern. Ist das nur wenn du mit deinen Kumpels gekoppelt bist oder auch wenn das Sena eingeschaltet ist und du alleine fährst? Wenn es nur bei der Kopplung mit den anderen auftritt würde ich im Ausschlußverfahren testen wer der Verursacher ist. Wenn eines der Micros I'm Windstrom hängt hört man das. Haben wir öfter mal mit den Schwanenhalsmicros und unseren Klaphelmen. Wenn du den unteren Knopf der Geräteaufnahme drückst schaltet das Außenmicro dazu um eine bessere Verständigung mit einem Gesprächspartner am Straßenrand zu ermöglichen. Hatte ein Kumpel schon das der Jackenkragen ständig diesen Knopf drückte und so die Außengeräusche mit auf die Kopfhörer gegeben wurden.

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • #3

    In den Geräte-Einstellungen zum Sena (via Computer Programm) kann auch die "Empfindlichkeit" des Mikros geändert werden. Eventuell schafft dies auch Abhilfe, wenn ihr bei allen 3 Geräten die Empfindlichkeit anpasst.

  • #4

    Wenn ich dich jetzt richtig verstehe hörst du ständig ein Rauschen auf deinen Lautsprechern. Ist das nur wenn du mit deinen Kumpels gekoppelt bist oder auch wenn das Sena eingeschaltet ist und du alleine fährst?

    Das Phänomen tritt nur aus, wenn wir gekoppelt sind und eine gewisse Geschwindigkeit überschreiten. Sprich es ist definitiv ihr Windrauschen, dass ich von ihnen höre.

    Die Funktion mit dem dritten Knopf testen wir morgen gleich mal.

    In den Geräte-Einstellungen zum Sena (via Computer Programm) kann auch die "Empfindlichkeit" des Mikros geändert werden.

    Du kannst mir nicht zufällig sagen wie die Funktion heißt? Wenn ich es richtig verstanden habe geht es bei der einzigen Empfindlichkeitseinstellung nicht um das reine Ansprechverhalten des Mikrofons.

  • #5

    Ah Okay, könnte möglich sein, dass das 20s diese Funktion nicht hat. An meinem 30s kann ich zusätzlich die "VOX-Empfindlichkeit" in Stufen einstellen. Sorry, ich dachte das wäre relativ einheitlich.


  • #6

    Ah Okay, könnte möglich sein, dass das 20s diese Funktion nicht hat. An meinem 30s kann ich zusätzlich die "VOX-Empfindlichkeit" in Stufen einstellen. Sorry, ich dachte das wäre relativ einheitlich.


    Zumindest beim 20 s Evo und beim 30 ist es auch ziemlich einheitlich. Das neue 50er kenne ich noch nicht.

    Das Bild von dougy508 zeigt die Einstellungen auf der PC App.


    Das Bild von Brok3n zeigt die Handyapp.

    Mit der Handyapp kann man nur bestimmte Sachen ändern. Für Firmware Updates und die Anzeige aller Einstellungen benötigt man die Verbindung zum PC Programm.

    Die Empfindlichkeit der VOX Steuerung ist eigentlich nur dafür da die Einschaltschwelle des Mikros zu steuern. Wir haben unsere meist aus weil ab 130kmh die Windgeräusch oft so laut werden das die VOX Steuerung das Mikro anschalten.

    Wir fahren meist mit aktivem Gruppeninterkcom. Man bekommt dann zwar alles mit was die Anderen so vor sich hin summen aber man kann auch direkt vor Dreck auf der Straße usw. warnen.

    Grüße aus dem Osnabrücker Land


    Andreas
    MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
    ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641

  • #7

    Mit der Handyapp kann man nur bestimmte Sachen ändern. Für Firmware Updates und die Anzeige aller Einstellungen benötigt man die Verbindung zum PC Programm.

    Ich hatte das Headset bzgl. Firmwareupdate auch schon am PC, die Einstellungen sind identisch mit den Möglichkeiten in der App. Ich denke dass sich das 30k und 20s in dieser Option unterscheiden.

    Lg Norbert

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!