Vorderrad zuerst fertig (auf der Flanke)

  • #1

    Hallo,


    ich habe seit letztem Jahr die Tracer 900 und bis zum Ende der Saison mit den Werksreifen (Dunlop D222) ca. 7.000 km weit gekommen, wobei zuerst die Flanken der Vorderreifen "weg" waren, hinten hätten sie auf der gesamten Fläche locker noch 1-2000 km gehalten. "OK", habe ich mir gedacht, liegt sicherlich am Reifen, ich kannte die ja noch nicht und weghaun wollte ich sie halt auch nicht, also wurscht.


    Anfang der heurigen Saison auf jeden Fall dann gleich meinen all-time Favoriten raufmachen lassen, die Pirelli Angel GT (noch die 1er). Bin seit April 3.000 km gefahren und komme gerade von einer Schweiz Tour zurück, wo ich weitere 3.000 raufgemacht habe, also stehe ich heuer bei 6.000 mit den GT. Und da dachte ich mir, ich check mal das Profile: Und was sehe ich zu meinem Erstaunen: Vorne an den Flanken habe ich eventuell noch 1 mm…


    Sprich: Wieder ist der Vorderreifen an der Flanke deutlich früher fertig. Hinten habe ich auf der Flanke eher 2 mm und von der Lauffläche rede ich garnicht, dort sicherlich mehr als 2 mm.


    Meine Frage lautet eigentlich garnicht "warum" oder so, sondern: Ist das bei euch auch so? Ich bremse so gut wie garnicht in Schieflage mit dem Vorderreifen. Vor allem ist der Indikator ja ziemlich weit "unten" also dort sollte ich idealerweise wirklich garnicht bremsen. Sprich, das ganze kommt vom einfachen Schräglagenfahren.


    So weit so gut, aber wie erwähnt: Ist das bei euch "eh" auch so? Oder fahre ich meine Tracer einfach viel zu "Vorderrad-lastig". Sitzposition ist folgende: Eier noch vor dem Tank, nicht (!) drauf, also kein Sumo-getue.


    Was meint ihr?!

  • #2

    Hallo


    Ja ist bei mir auch so. Zuerst der Dunlop D222, dann der Michelin Pilot Road 5. Waren beide zuerst Vorne an den Flanken fertig. Die Tracer mordet Vorderreifen eher als Hinterreifen.


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.

  • #4

    bei mir hat der Vorderreifen D222 9100 km gehalten, der Hinterreifen nur 4200km. Das muß schon etwas mit eurem Fahrstil zu tun haben, irgendwas läuft da nicht wirklich rund. Bei Reifen, die hinten in der Mitte eine härtere Mischung haben, hab ich vorne und hinten eine annähernd glieche Laufleistung.

  • #5

    Kommt wie immer auf die Fahrweise und Strecke an.
    Wer in Deutschlands Norden wohnt wird's kaum schaffen die Flanken abzufahren, da sich hier das Highlight der Schräglage auf ne Autobahnauffahrt oder ein Rondell beschränkt. Wer hingegen an ner kurvenreichen Gegend fährt hat natürlich die Flanken schnell abgeschrubbt...
    Und dann spielt es natürlich eine Rolle ob ich vor der Kurve kräftig abbremsen wie auf der Rennstrecke oder kräftig aus den Kurven heraus bollere usw...


    Mein Sohn hat einen Kollegen mit einer R6 der meiner Meinung nach das Fahren wohl nie lernen wird!


    An der Ampel oder auf der Geraden gibt er Gas wie blöd und wenn eine Kurve kommt fällt er fast um weil er so langsam fährt.
    Er hat 2 cm Breite Angststreifen und ich bin mir sicher dass sein Vorderreifen doppelt so lange hält wie der hintere Reifen.

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #7

    Hi


    Also wenn der D222 9000 km hält, dann bist Du zu langsam Unterwegs, oder Du gibst nur ganz sachte Gas.
    Schon mal Vollgas gefahren ? Also den Gasgriff bis zum Anschlag gedreht und auch 10 Sekunden so gehalten?


    Bei Uns gibt es Kurven Kurven Kurven. Meine Hausstrecke besteht aus mindestens 200 Kurven. Glaube sogar mehr. Wenn ich am Wochenende 300 km Sonntags von 8:00 Uhr bis 11:00 Uhr unterwegs bin, dann schruppt das halt auch ordentlich.


    Gruß

    " Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."
    Wilbers 640 + Prog. Federn Vorne, LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.

  • #8
    Zitat von Le Scharmör

    Hauptsache Supersportler... :doh: :auto-sportbike:

    Jup, das dachte ich mir auch.
    Der Typ ist von der ganzen Art her ein totaler Vollidiot. Mein Sohn hat mir erzählt dass er mit ihm auf der Autobahn war und sie in einem Affenzahn die Autos links "und rechts" überholt hätten.
    Da geht mir echt das Messer in der Tasche auf!
    Da kann man nur hoffen dass solche Vollidioten von nem Zivilwagen oder nem Hubschrauber gefilmt werden und am besten gleich ein paar Monate Fahrverbot bekommen!
    Es ist ein Geschäftskollege meines Sohnes und über die Nationalität möchte ich jetzt lieber gar nichts sagen. Passt aber zu dem was man in den Medien immer aufschnappt. In den Pausen braucht er natürlich immer eine Bild von sich mit coolen Gesten welches dann auch gleich veröffentlicht wird... Ich mag den Prahlhans überhaupt nicht!


    Da mein Sohn den Führerschein erst seit ein paar Wochen hat fährt er so einen Dackel natürlich hinterher und denkt das muss so...


    Ich bin echt angepisst!


    PS: Ich bin natürlich sehr bemüht meinem Sohn das vernünftige Fahren beizubringen auch wenn ich es selbst oftmals nicht so genau mit der Straßenverkehrsordnung nehme.

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • #9

    Dann bring ihn möglichst rasch mit den Richtigen zusammen, solange du noch Einfluss hast. damit er es richtig rum lehrnt.


    Und ja, auch bei mit geht der vordere deutlich schneller runter seit ich MT fahre. Liegt wohl auch am Bike.

  • #10


    Wenn der Vorderreifen 9000 km hält aber der Hinterreifen nur 4000 Kilometer wird es wohl nicht daran liegen dass er zu wenig Gas gibt ;)


    Wenn du eine 300 km Tour in drei Stunden fährst musst 50% der Strecke weit weit im Fahrverbot liegen! Das wäre eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 100 kmh ;)
    Da du sicherlich auch mal eine Ortsdurchfahrt eine Ampel oder eine 30er Zone hast musste du außerhalb der Ortschaft schon mit 200 durchbollern um auf solch einen Schnitt zu kommen ;) mal ganz abgesehen von einer Pause die wohl fast jeder bei einer 300 km Tour einlegt.


    PS: Ich bin ebenfalls wie der Threadersteller seit vielen Jahren ein großer Fan des Angel GT.
    Auch bei meiner Tracer war der Vorderreifen immer zuerst fertig. Denke das es jetzt bei meiner Nackten auch nicht anders sein wird.

    Erst anhalten, dann absteigen ;)
    MT-09 RN43 2019-?
    Tracer RN29 2015-2019

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!