Öl mitbringen?!?!

  • #1

    Hallo zusammen,


    bei mir steht die 1. Jahresinspektion an. Das Moped hat 4.000 km gelaufen. Ich war sehr überrascht, als ich von meinem Händler erfahren habe, dass ich mein Castrol Öl nicht mitbringen darf. Ich verstehe das offenen gestanden nicht. Es überfüllt die von Yamaha vorgeschriebenen Spezifikationen und trotzdem besteht der Händler auf Yamalube.


    Ist das normal so?

    Grüße

    SmartGR

    Tief im Westen . . . . . .

  • #3
    Zitat von Wolle1050

    Naja, welcher Wirt mag es, wenn du dein eigenes Schnitzel mitbringst? ;-)
    Beim Öl ist halt ne anständige Gewinnspanne drin.


    Gruß


    Wolle


    Das beantwortet leider nicht meine Frage. Selbst bei meinem Porsche war es möglich, sein Öl mitzubringen.

    Grüße

    SmartGR

    Tief im Westen . . . . . .

  • #4

    Doch das beantwortet deine Frage sehr präzise. Entweder dein Dienstleister (in diesem Fall der Motorradmechaniker) kommt dir entgegen und lässt es zu oder eben nicht.
    Ist jedem selbst überlassen. Akzepriere es oder wechsle deinen Mechaniker, viel Glück.

  • #8

    zwingt ihn niemand mitgebrachtes öl zu nehmen. zwingt dich niemand bei ihm das service zu machen.


    öl is aber beim motorrad relativ günstig. beim auto besorg ichs auch selber (spart mir ca. 100€ bei nem deppaden kleinen honda), aber beim motorrad zahlt es sich echt nicht aus.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!