Schuberth S2 Sport

  • #1

    Ich habe momentan noch den Schuberth S1. Da mir der schon nachweißlich das Leben rettete kommt mir nix anderes mehr auf die Rübe.


    Der S1 ist relativ laut bezüglich Windgeräusche. Mit der R1 ging es ja noch, bei naked merklich lauter. Bei Umgebungsgeräuschen ist es immer noch so als würde beim Auto die Tür zugemacht. Sehr gute Geräuschdämmung. Nicht windanfällig, egal welche Kopfhaltung. Sonnenblende, Doppel D ein Muss.


    Kennt jemand noch den S1 und fährt jetzt den Schuberth S2 Sport und kann Vergleiche ziehen? Der soll wohl auch ziemlich Windgeräusche machen.

  • #2

    Ich hatte nur den R und wollte eben den S2 kaufen, Probe gefahren und dankend wieder dem Händler übergeben. Da laut und hinter dem Ohr hat es unangenehm hochgezogen. Würde dann bei mir der Shoei GT AIR, hat zwar nicht den geforderten Doppel D, aber bei mir nach 3 Jahren immernoch bombe und angenehm leise

    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


    MfG Chris

  • #3

    Ich fahre jetzt das zweite Jahr den S2 und bin nicht wirklich zufrieden!
    Verhältnissmäßig laut gegenüber meinen vorherigen HJC,
    beim Visier löst sich vorne unten die Beschichtung ,insgesamt für das Geld und den Namen Schubert eine Enttäuschung!
    Nicht nochmal
    Charli

  • #4

    Einer der wenigen Helme, bei dem die Belüftung auch wirklich funktioniert und nicht nur durch irgendwelche nutzlosen Schieber vorgetäuscht wird. Tadellose Visiermechanik und auch leise, wenn man ihn von unten mit einem langen Schlauchtuch etwas "abdichtet". Sogar die Sonnenblende ist nutzbar - da nicht so stark getönt, dass man glaubt, die Augen verbunden zu haben. Ich kann da nicht viel schlechtes dran finden.

    Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.

  • #5

    moin,
    ich nutze den Helm seit 2015 und bin zufrieden... Das Visier ist noch das erste... Reinigung mit W100 Visierreiniger und Microfasertuch... ist nur sehr leicht zerkratzt.. erstaunlich nach > 20.000km. Sonnenschutzvisier funktioniert absolut ohne Verzerrungen oder Spiegelungen... nachdem die Visierverriegelung im Drehpunkt defekt war... kostenlose Rep bei Louis...5Min. Die Belüftung funktioniert gut.. Windgeräusche ? meine Tracer macht einen akustischen Spektakel, da stört der Helm nicht... Habe bei 190cm den Sitz oben und eine PUIG Racing unten... und sitze eher am Tank. Wenn das Kinn über dem Tankverschluss ist... entstehen nur geringe Windgeräusche, meine Erfahrung.
    Ich werde mir den Helm 2019 wieder kaufen...
    Jens

    __________________
    Gruß Jens

  • #6

    Ich danke Euch sehr für Eure Beurteilungen und Erfahrungen. Ich bin mir bewusst das jeder ein anderes Empfinden dafür hat.


    Mich interessiert jetzt nur noch, wie liegt der Helm für Euch im Wind?
    Ich kann bei 170 den Kopf drehen (Schulterblick) ohne das der S1 ins trudeln kommt. Er ist sehr stabil und Aerodynamisch.


    Mein S1 hat unter dem Kinn ein Windshott. Also fängt er ab ca 170 an nach oben zu ziehen. Wohlgemerkt noch ohne Scheibe. Wenn ich bei der R1 in den Winschatten der Scheibe bin, ist er Ü300 noch ruhig gewesen.


    Wie empfindlich, unruhig oder nervös wird der S2 beim Kopf drehen?


    Ich reinige mein S1 Visier nur mit lauwarmen Wasser und Spüli. Seit Jahren. Das hält seit 10 Jahren ohne das die Beschichtung sich löst. Schuberth hatte damals ganz am Anfang Probleme mit der Beschichtung. Haben dann etwas geändert und dann war es gut. Ich fahre inzwischen den 3. S1. Aber es wird wohl Zeit für was neues.

  • #7

    Also mir gefällt der S2 auch ganz gut. Habe leider kein Referenzhelm mit dem ich vergleichen könnte, hohe Geschwindigkeiten empfinde ich aber tatsächlich als laut, hab mich aber bereits daran gewöhnt.
    Schulterblick bei hohen Geschwindigkeiten ist scheiße. Ab einem bestimmten Winkel zieht der Helm auf einmal so stark dass man echt aufpassen muss.
    Ich versuche immer vorsichtig den Schulterblick zu machen, also total angespannt im Nacken. Das ist auch der größte Negativpunkt.


    Visier mach ich genau wie du sauber, Wasser mit Zewa und nochmal Zewa zum trocknen und abwischen. Alles super.


    Bei Louis gibts den S2 und da kannst die Helme auch Probefahren. Wenn du dir so unsicher bist, ist das die wirklich einzige Möglichkeit dich vom Helm zu überzeugen - oder auch nicht.

  • #8

    Wie schonmal gesagt zu Polo o. Louis und probieren, wenn er passt ne Probefahrt mit machen, dann hat man Gewissheit. Bei Polo ist die Probefahrt erst bei Helmen ab 300€ aufwärts möglich.

    Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


    MfG Chris

  • #9

    Ich habe den C3,den S2 und den Shoei GT-Air.
    Der S2 taugt mir überhaupt nicht - den habe ich Ende letzten Jahres nach nicht mal 2 Jahren ausgemustert und gegen einen Shoei GT-Air ersetzt.
    Die Gründe: Auf längere Strecken unbequem, auch bei relativ niedrigen Geschwindigkeiten viel zu laut, schlechte Aerodynamik bei hohen Geschwindigkeiten, schlechte Belüftung.
    Das macht der Shoei in fast allen Belangen deutlich besser, der C3 übrigens auch.
    Ich habe auch von diversen S1-Fahrern gelesen, dass sie ihrem alten Modell nachtrauern, weil der S2 im Vergleich nix taugt.

    Wer später bremst, ist länger schnell

  • #10

    moin,
    ich habe, seit 2015, den genannten Helm (ca. 30.000km auf der Tracer):
    -er paßt mir gut!
    -er besitzt einen guten Sonnenschutz
    -Die Visierrastung funktioniert sehr gut, inkl. Belüftungsposition
    -Das Visier ist sehr kratzfest, Wechsel erst nach 15.000km
    -Die Belüftung ist, für mich, völlig ausreichend
    -Verschluss D-Ringe, sehr gut und haltbar
    -die Polster lassen sich einzeln ersetzen / pflegen
    -Guter Service beim Fachhändler
    -Guter Preis (Matt Schwarz)
    -Luftgeräusche... ich fahre primär Landstraße...also ca.120km/h... alles gut.
    Ich werde mir diesen Helm nun wieder kaufen, da die Polsterung verbraucht ist
    Jens

    __________________
    Gruß Jens

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!