Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: So 22. Okt 2017, 21:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 15:25 
Offline

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:34
Beiträge: 5
Images: 0
Modell: MT09
Name: Zwerg
KM-Stand: 0
Hallo,
wollte gerade eine Runde fahren, dann passierte es.
Der Motor dreht, kein Gang eingelegt, Seitenständer angeklappt und keine Fehlermeldung.
Sie springt trotzdem nicht mehr an.
Der Freundliche Händler kann erst Mittwoch und hat auch keine gute Idee.
Überbrücken mit PKW & anschieben war auch erfolglos.
:pray: :pray: :pray: :pray: :think: :think: :think:

Hilfe....


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 15:44 
schraub halt mal ne kerze raus, halt sie gegen masse und schau, ob du einen funken hast. dabei kannst du auch gleich feststellen, ob sprit kommt - die kerze ist dann naß und riecht nach sprit.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 08:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 18:52
Beiträge: 84
Wohnort: Ingelheim am Rhein
Modell: MT 09 Tracer Mistral
Name: Detlef
KM-Stand: 5700
ABS: Ja
Hast Du auf die Wegfahrsperre Anzeige geachtet ? Ich hatte mal ein Schlüsselproblem, da orgelt es auch ewig ohne anzuspringen. Benzin wird wohl noch an Bord sein. Das müsste ja wohl sonst auch angezeigt werden. Ich drücke die Daumen, dass es nix schlimmes ist.

_________________
May the torque be with you

Detlef von Ingelheim

p.s. heute schon ein THANKS vergeben (Daumen hoch) ?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 11:50 
Offline

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:34
Beiträge: 5
Images: 0
Modell: MT09
Name: Zwerg
KM-Stand: 0
:doh: :doh: :doh:
Danke für die Tipps
War leider alles vergeblich, Montag kommt der ADAC und bringt Sie zum Händler.
Hat Gott sei Dank noch bis August Garantie.
Werde dann berichten was es war.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 05:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 18:52
Beiträge: 84
Wohnort: Ingelheim am Rhein
Modell: MT 09 Tracer Mistral
Name: Detlef
KM-Stand: 5700
ABS: Ja
Läuft sie wieder ? Was war die Ursache für den Totalausfall ?

_________________
May the torque be with you

Detlef von Ingelheim

p.s. heute schon ein THANKS vergeben (Daumen hoch) ?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2016, 19:05 
Offline

Registriert: Mo 31. Mär 2014, 11:34
Beiträge: 5
Images: 0
Modell: MT09
Name: Zwerg
KM-Stand: 0
Habe Sie vom Händler zurück.
Alles wieder gut.
Laut seiner Aussage lag es daran, das ich Sie beim Verladen zu kurz an hatte.
War also im Grunde "versoffen".
Soll bei den neuen Motoren wohl des öfteren vorkommen.
Warmlaufphase mindestens 5 Minuten.
:? :? :? :?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2016, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 18:52
Beiträge: 84
Wohnort: Ingelheim am Rhein
Modell: MT 09 Tracer Mistral
Name: Detlef
KM-Stand: 5700
ABS: Ja
Das hört sich seltsam an. Erst hat der Freundliche keine Idee dazu und dann sagt er, das kommt öfters vor. Das passt nicht zusammen. Warum soll ein Motor absaufen, wenn er nur kurz an war und nicht warmgelaufen ist ? Da scheint Yamaha wohl etwas ganz Neues erfunden zu haben. Und so ganz neu ist deine Maschine ja nicht, du hast sie ja schon einige Monate. Warum passiert das jetzt erst ? Wenn das öfters vorkommen soll, brauchst du wohl einen Hänger, um die Maschine dann immer zum Freundlichen zu bringen, wenn es wieder so weit ist. Aber hoffentlich ist das Thema erledigt, auch wenn man es nicht so ganz verstehen kann. Es hat ja auch niemand im Forum auf deine Anfrage von etwas ähnlichem berichtet. Dann drücke ich mal die Daumen. Mehr kann man wohl nicht machen.
p.s.
ne abgesoffen Maschine hätte der ADAC aber auch zum Laufen bringen sollen. Das ist doch normalerweise keine Tat.

_________________
May the torque be with you

Detlef von Ingelheim

p.s. heute schon ein THANKS vergeben (Daumen hoch) ?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2016, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Apr 2016, 11:55
Beiträge: 75
Modell: MT-09 '16 RaceBlue
Name: Til
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Wie lang stand sie denn vorher?

Meine Vorherige wollte beim Auswintern mal nicht. Hatte nur noch bissl Sprit im Tank und der war wohl irgendwie nicht mehr sonderlich zündfähig nach dem Winter...

_________________
Nur echt mit drei a...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Sa 18. Jun 2016, 22:16 
Klassisches "Absaufen" verbindet man doch eher mit einem Vergasermotor und nicht mit einem Einspritzer ?

Habe meine schon etliche Male kurz gestartet und sie ging danach immer wieder normal an, die Erklärung Deines :)
erscheint mir nicht plausibel.Möglicherweise hat Deine 09 noch ein unentdecktes Problem.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 08:07 
Offline

Registriert: Do 28. Nov 2013, 19:37
Beiträge: 61
Wohnort: Mannheim
Modell: -
Name: Heike
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Ich hatte ein ähnliches Problem. Ist auch nicht angesprungen, Motor hat durchgedreht, Batterie war voll.
Der ADAC hat sie dann wieder zum Leben erweckt und meinte sie wäre wohl abgesoffen.

Ich hatte sie eine Woche zuvor geputzt und danach kurz angelassen und wieder abgestellt. Das würde zur Theorie von Zwergenreiters Händler passen.
Mein Händler meinte, vielleicht hätte sie sich irgendwie verschluckt weil nur noch wenig Benzin im Tank war (war auf Reserve).
Aber ein Absaufen käme bei den Einspritzern eigentlich nicht mehr vor.

Eine gute Erklärung hatte keiner. Ich hoffe einfach mal, das kommt nicht mehr vor.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4656
Images: 106
Modell: Yamaha
KM-Stand: 0
Heute bin ich ne kleine Runde mit meiner MT gefahren. Anschließend wollte ich Wolfgang seine auch etwas bewegen, wie bei mir: Tanke Luftdruck prüfen und dann los.
Leider startete seine MT nicht, Batterie voll, Tank voll....nach 3 mal versuchen hab ich es dann sein lassen.

Werde am Dienstag wohl auch mal beim Händler anrufen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 17:12 
Offline

Registriert: Mo 6. Okt 2014, 20:09
Beiträge: 15
Modell: -
KM-Stand: 0
Hallo Sandra,

ich hatte bei meiner MT zweimal Startschwierigkeiten trotz voller Batterie.

Nach der Renne schön heiß abgestellt dann eine Woche Standzeit in welcher die Außentemperaturen stark abgesunken waren.In der Folge sprang die MT trotz gefühlt normal drehendem Anlasser nicht an.Auch bei mehrmaligen Anschiebe Versuchen nicht.
Aber durch die Schiebe Versuche löste sich die verklebte Kupplung.
Und weil ich keine Puste mehr hatte hab ich zum Schluß nochmal auf den Anlasser gedrückt und Sie sprang an !
Mein Tip : mit geladener Batterie und eingelegtem Gang bei gezogener Kupplung starten. Hierdurch wird Kupplung frei und der Motor erreicht die benötigte Startdrehzahl.

Gruß Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2517
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 41500
ABS: Ja
Sandra,probiers mal mit etwas Gas beim Anlassen. Meine wollte trotz voller Batterie auch nicht anspringen. Hab mich dann an früher erinnert (Vergaserzeiten) Da hat es immer geholfen mit dem Gas zu spielen..

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4656
Images: 106
Modell: Yamaha
KM-Stand: 0
tracerfrank hat geschrieben:
mit Vollgas längere Zeit zu orgeln.


Für den Anlasser ist das lange georgel aber auch nicht wirklich gut. Ich hatte irgendwo mal aufgeschnappt, dass der Anlasser während der Startvorgangs über 300Watt leistet. Das ist für so einen kleinen Motor schon viel.
Hatte mal einen Anlasser komplett zerlegt, dieser war defekt aufgrund lange georgel.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Sep 2013, 15:23
Beiträge: 3292
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
Legmike hat geschrieben:
Mein Tip : mit geladener Batterie und eingelegtem Gang bei gezogener Kupplung starten. Hierdurch wird Kupplung frei und der Motor erreicht die benötigte Startdrehzahl.



Mein Tipp: Keinen Gang einlegen. Dadurch hat es der Anlasser leichter!!

_________________
...und wenn`s hier nix zum lesen gibt, dann schreib ich mir halt was. Viele Grüße vom . REVERENTBild


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Jan 2017, 16:15
Beiträge: 238
Modell: FZS 1000 / Tracer
Name: Thomas
KM-Stand: 40000
Und ich hatte gedacht die Startprobleme hätten sich nach dem Verkauf der Aprilia Tuono erledigt :(


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 12:15 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 145
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
:roll: Habe ich mir jetzt schon wieder eine Diva zuglegt?

Hatte mal eine Honda (Neumotorrad), die nach der Abholung Zuhause für's Verrecken nicht anspringen wollte. Hat sich erst dann schlagartig geändert, als das Rädchen zugelassen und das Kennzeichen montiert war. Ab dem Zeitpunkt nicht mehr das geringste Problem :D.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4656
Images: 106
Modell: Yamaha
KM-Stand: 0
Ich tippe eher auf die Zündkerzen, daher werde ich diese mal rausdrehen und gucken. Vielleicht abgesoffen :whistle:


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:14 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 145
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
@Sandra, bevor Du Dir die Arbeit mit Zündkerzen rausdrehen machst, würde ich lieber dem Tip von @tracerfrank folgen und die volle Batterie zum Starten nutzen. Der Tip mit Vollgas und dadurch geöffnete Drosselklappen scheint doch sehr plausibel.

Ansonsten, in einem anderen Thema wurde schon so einiges zum Startproblem geschrieben:

Zitate:

Eine Nacht stehen gelassen, am nächsten Tag wieder probiert und zwar Starterknopf kurz nach Umdrehen des Zündschlüssels betätigt, so dass die Benzinpumpe kaum Zeit hatte, den vollen Druck aufzubauen. Ist auf diese Weise sofort angesprungen und nicht wieder ausgegangen.
.................
Lösung des Problems - ganz ohne zu warten: Zündung aus, Zündung ein und sofort den Starter drücken. Beim leisesten Anzeichen von Zündung sofort richtig Gas geben. Zwei Versuche und sie lief. Merke: Wenn sie an ist, will sie auch laufen. Nur mal kurz aufwecken mag sie nicht. ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Springt nicht mehr an
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4656
Images: 106
Modell: Yamaha
KM-Stand: 0
Puls130 hat geschrieben:
@Sandra, bevor Du Dir die Arbeit mit Zündkerzen rausdrehen machst, würde ich lieber dem Tip von @tracerfrank folgen und die volle Batterie zum Starten nutzen. Der Tip mit Vollgas und dadurch geöffnete Drosselklappen scheint doch sehr plausibel.


Habe ich gemacht, da gabs einen lauten Knall (Fehlzündung).


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de