Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Fr 13. Dez 2019, 09:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 10:06 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Servus zusammen,

ich hab gestern versucht die richtigen Kabel zum anschließen von Tagfahrlicht zu finden.
Plan ist (üblicherweise) die 12V vom Ablendlicht zu unterbrechen, mit Schalter zu versehen und dann zwischen TFL und ABL zu toggeln.

Habe die Light-Control-Unit direkt unter dem Scheinwerfer gefunden, den 4-Pin-Stecker zum Scheinwerfer (wo die Kabel verklebt sind, also nicht steckbar) abgesteckt und Pins gemessen.
Nachdem die Buchse ziemlich eng ist hab ich die Masse auf eine unlakierte Schraube am Motorblock gehängt.

Hier die Ergebnisse der Pins und meine Verwirrung:
Pin1: 12V
Pin2: 12V
Pin3: 24V
Pin4: 12V
:shock:
WTF? Wieso ist das Potential gegenüber Motorrad-Masse um 12V angehoben?
Nun kann das funktionieren, Pin1-2 sind Highbeam also Differenz 0V also Aus. Pin 3-4 sind Lowbeam also Differenz 12V also An.
Komisch isses trotzdem... :doh:

Wie kann ich da jetzt mein TFL betreiben? Wenn ich das zwischen Pin3 und Motorrad-Masse hänge geht das vermutlich hops.
Wenn ich den Pin4 nehm und den zu Masse hänge ist die TFL Dauer-An.
Muss ich beide Kabel abgreifen und die 12V als Masse nehmen?

Kann mir das wer erklären?
Danke!

VG
Tom


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 17:32 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Hier übrigens der nicht-hilfreiche Teil aus dem Handbuch:
Dateianhang:
2019-02-16 17_20_22-untitled - Tracer service_manual.pdf.jpg

86.Headlight control unit 87.Headlight (high beam) 88.Headlight (low beam) 89.Auxiliary light (right) 90.Auxiliary light (left)

Von den 4 interessanten Leitungen sind die Farbkodierungen nicht angegeben, geschweige denn irgendwas sinnvolles zur Beschaltung innerhalb der ECU.
Auch so ist das Kraut-und-Rüben:
B ist Blue? Black? Brown?
Masse ist Brown? Black?
G ist Green? Gray?
:doh:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 18:27 
Offline

Registriert: Fr 19. Jan 2018, 07:44
Beiträge: 127
Wohnort: Burgenland/Österreich
Modell: -MT 07 Tracer
Name: Johann
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Normalerweise ist B/black=Masse
G/green
Y/yellow
YB/yellow-black
Aus dem Auschnitt des SP ist nicht ersichtlich welche Kabelfarben Last oder Steuerleitung ist.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jan 2019, 00:39
Beiträge: 162
Images: 3
Wohnort: Schweiz / OW
Modell: MT 09 SR
Name: Sascha
KM-Stand: 0
@ thokra
Wiso willst du ein TFL anschließen? HABEN die neuen Modelle nicht bereits solche ab Werk? :think:


Zuletzt geändert von Moderator am Sa 16. Feb 2019, 21:18, insgesamt 1-mal geändert.
Doppelpost gelöscht


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Feb 2019, 22:34 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Le Scharmör hat geschrieben:
@ thokra
Wiso willst du ein TFL anschließen? HABEN die neuen Modelle nicht bereits solche ab Werk? :think:

Die "Augenbrauen" sind nur Positionsleuchten, sieht man quasi garnicht. Meine einzige Option gesehen zu werden ist das Abblendlicht viel zu hoch einzustellen... Oder gleich Fernlicht.
Japanische Motorräder haben alle kein TFL weil das in Japan nicht erlaubt ist. :(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 08:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1295
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Le Scharmör hat geschrieben:
@ thokra
Wiso willst du ein TFL anschließen? HABEN die neuen Modelle nicht bereits solche ab Werk? :think:



So weit ich mich erinnere ist es bei der Tracer (2016) doch so:
- die "Augenbrauen" sind an sobald man die Zündung einschaltet
- sobald der Motor läuft gibt es das Fahrlicht - ein Auge leuchtet
- Fernlicht wird bei Bedarf zugeschaltet - beide Augen leuchten

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 08:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1295
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
thokra hat geschrieben:
Servus zusammen,

ich hab gestern versucht die richtigen Kabel zum anschließen von Tagfahrlicht zu finden.
Plan ist (üblicherweise) die 12V vom Ablendlicht zu unterbrechen, mit Schalter zu versehen und dann zwischen TFL und ABL zu toggeln.



Schalte das Tagfahrlicht zum Abblendlicht - dann kannst du es zum Abblendlicht dazuschalten.
Oder noch einfacher - du nimmst dir Strom vom freien 12V Zubehöranschluss unter der Windschutzscheibe ,falls dieser bei der GT noch vorhanden und frei ist, und klemmst dein Tagfahrlicht dort an.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 10:40 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
peter_moscow hat geschrieben:
Schalte das Tagfahrlicht zum Abblendlicht - dann kannst du es zum Abblendlicht dazuschalten.
Oder noch einfacher - du nimmst dir Strom vom freien 12V Zubehöranschluss unter der Windschutzscheibe ,falls dieser bei der GT noch vorhanden und frei ist, und klemmst dein Tagfahrlicht dort an.


Laut deutscher StVO (und europäischem Recht auch) muss das Tagfahrlicht automatisch aus gehen wenn das Abblendlicht an geht.

Ich muss also entweder in die Steuerleitung für Ablendlicht oder die Versorgungsleitung dafür.
Problem: Yamaha hat Ablendlicht dauer-An, also keine Steuerleitung (von der Lenker-Bedieneinheit z.B.).
Mir bleibt also wenn ich das Ablendlicht ausschalten möchte nur die Spannungsversorgung des Abblendlichts.
Dummerweise scheint die ein anderes Potential zu haben und jetzt steh ich hier wie der Ochs vorm Berg weil ich nicht verstehe was die LCU da tut und wieso Yamaha das macht. :doh:
... und wie man das jetzt möglichst einfach anschließt. :|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1295
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
thokra hat geschrieben:

Laut deutscher StVO (und europäischem Recht auch) muss das Tagfahrlicht automatisch aus gehen wenn das Abblendlicht an geht.


Danke für die Info !

...... dann wird es natürlich kompliziert.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 11:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 1779
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: MT-09 RN43
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja
thokra hat geschrieben:
peter_moscow hat geschrieben:
Schalte das Tagfahrlicht zum Abblendlicht - dann kannst du es zum Abblendlicht dazuschalten.
Oder noch einfacher - du nimmst dir Strom vom freien 12V Zubehöranschluss unter der Windschutzscheibe ,falls dieser bei der GT noch vorhanden und frei ist, und klemmst dein Tagfahrlicht dort an.


Laut deutscher StVO (und europäischem Recht auch) muss das Tagfahrlicht automatisch aus gehen wenn das Abblendlicht an geht.

Ich muss also entweder in die Steuerleitung für Ablendlicht oder die Versorgungsleitung dafür.
Problem: Yamaha hat Ablendlicht dauer-An, also keine Steuerleitung (von der Lenker-Bedieneinheit z.B.).
Mir bleibt also wenn ich das Ablendlicht ausschalten möchte nur die Spannungsversorgung des Abblendlichts.
Dummerweise scheint die ein anderes Potential zu haben und jetzt steh ich hier wie der Ochs vorm Berg weil ich nicht verstehe was die LCU da tut und wieso Yamaha das macht. :doh:
... und wie man das jetzt möglichst einfach anschließt. :|
Schreib doch mal Yamaha Deutschland an. Die sollten dir eigentlich die optimale Lösung liefern können.

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)
MT-09 RN43 2019-?
Tracer RN29 2015-2019


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 20:14 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2019, 19:43
Beiträge: 26
Modell: -
Name: Sophie
KM-Stand: 0
Also wie die Light-Control-Unit (LCU) genau schaltet, haben wir auch noch nicht rausbekommen!

Aber an der LCU kommt ein 6 poliger Stecker an, der in Fahrtrichtung gesehen wie folgt von links nach rechts belegt ist.
1. Grün =12V+
2. Schwarz = Masse
3. Gelb mit schwarzen Streifen = Masse Ecu (Schaltimpuls) bei der GT ist dieses Kabel Gelb mit weißem Streifen
diese 3 sind für das Ablendlicht zuständig, durch kappen eines dieser Kabel geht das Ablendlicht nicht mehr.

4. Gelb = Fernlicht, Schaltimpuls der Ecu zusammen mit Gelb/schwarz oder bei der GT Gelb/weiß
5. Schwarz = Masse
6. Grün = 12V+
diese 3 sind für das Fernlicht zuständig, durch kappen eines dieser Kabel geht das Fernlicht nicht mehr.

Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 22:13 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Blondesgift hat geschrieben:
Also wie die Light-Control-Unit (LCU) genau schaltet, haben wir auch noch nicht rausbekommen!

Aber an der LCU kommt ein 6 poliger Stecker an, der in Fahrtrichtung gesehen wie folgt von links nach rechts belegt ist.
1. Grün =12V+
2. Schwarz = Masse
3. Gelb mit schwarzen Streifen = Masse Ecu (Schaltimpuls) bei der GT ist dieses Kabel Gelb mit weißem Streifen
diese 3 sind für das Ablendlicht zuständig, durch kappen eines dieser Kabel geht das Ablendlicht nicht mehr.

4. Gelb = Fernlicht, Schaltimpuls der Ecu zusammen mit Gelb/schwarz oder bei der GT Gelb/weiß
5. Schwarz = Masse
6. Grün = 12V+
diese 3 sind für das Fernlicht zuständig, durch kappen eines dieser Kabel geht das Fernlicht nicht mehr.

Lg


Danke, das macht größtenteils Sinn nach dem Servicehandbuch.
Dateianhang:
2019-02-17 21_59_48-untitled - Tracer service_manual.pdf.jpg

Aber was genau meinst du mit "Masse Ecu (Schaltimpuls)"?
Laut Schaltplan kommt der Y/B aus der Motor-ECU und ist auch die gleiche Leitung die durch den High-Beam-Schalter geht was dann ein... Motor-An-Signal sein sollte?
Also nicht "Masse Ecu" sondern An-Signal?

Ich denke ich muss mal die Eingangsleitungen messen und herausfinden was da passiert.
Wenn ich mit Pin1/Grün tatsächlich 12V/7.5A und Abblendlicht An/Aus bekomme wäre das super.
Bei der Y/B trau ich dem Strom nicht weil das ja auch aus einer ECU kommt. (möchte keine 4A von nem Prozessor-Pin ziehen)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Feb 2019, 22:39 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2019, 19:43
Beiträge: 26
Modell: -
Name: Sophie
KM-Stand: 0
Hey,
"Aber was genau meinst du mit "Masse Ecu (Schaltimpuls)"?
Laut Schaltplan kommt der Y/B aus der Motor-ECU und ist auch die gleiche Leitung die durch den High-Beam-Schalter geht was dann ein... Motor-An-Signal sein sollte?
Also nicht "Masse Ecu" sondern An-Signal?"

Damit meine, ich das Gelb/schwarz nur Masse führt wenn der Motor läuft und wenn du das Moped mit dem Killschalter ausmachst, die Masse kommt dann von der ECU zur Steuerung der LCU (bei der GT ist dieses Kabel Gelb/weiß) wenn du die Lichthupe oder das Fernlicht einschaltest verbindet der Schalter Gelb mit Gelb/schwarz (bei der GT Gelb/weiß) mit einander und die LCU gibt das Fernlicht frei.
Anmerkung bei der Tracer normal geht das Kabel Gelb/schwarz Kabel von der ECU zum Lichtschalter und weiter zur LCU.
Bei der GT geht das Kabel Gelb/weiß von der Ecu an ein blaues Kabel zum Lichtschalter und als Gelb/weiß weiter zur LCU.

Du kannst ja einfach mal das linke grüne Kabel (12V+)aus dem Stecker auspinnen, dann wirst sehen das das Ablendlicht nicht mehr geht :D
Dazu musst du von dem 6 fach Stecker die graue Kappe entfernen, dann gehst du mit einer Nadel unterhalb des Kontaktes von vorne in den Stecker, da spürst du eine Nase, wen du diese leicht nach unten drückst, kannst du den Pin ziehen.

Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 06:42 
Offline

Registriert: Fr 19. Jan 2018, 07:44
Beiträge: 127
Wohnort: Burgenland/Österreich
Modell: -MT 07 Tracer
Name: Johann
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Eine Frage dazu.Leuchten bei der Tracer beide Scheinwerfer bei Fernlicht,oder schaltet Abblendlicht ab?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 07:15 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Blondesgift hat geschrieben:
Hey,
"Aber was genau meinst du mit "Masse Ecu (Schaltimpuls)"?
Laut Schaltplan kommt der Y/B aus der Motor-ECU und ist auch die gleiche Leitung die durch den High-Beam-Schalter geht was dann ein... Motor-An-Signal sein sollte?
Also nicht "Masse Ecu" sondern An-Signal?"

Damit meine, ich das Gelb/schwarz nur Masse führt wenn der Motor läuft und wenn du das Moped mit dem Killschalter ausmachst, die Masse kommt dann von der ECU zur Steuerung der LCU (bei der GT ist dieses Kabel Gelb/weiß) wenn du die Lichthupe oder das Fernlicht einschaltest verbindet der Schalter Gelb mit Gelb/schwarz (bei der GT Gelb/weiß) mit einander und die LCU gibt das Fernlicht frei.
Anmerkung bei der Tracer normal geht das Kabel Gelb/schwarz Kabel von der ECU zum Lichtschalter und weiter zur LCU.
Bei der GT geht das Kabel Gelb/weiß von der Ecu an ein blaues Kabel zum Lichtschalter und als Gelb/weiß weiter zur LCU.

Du kannst ja einfach mal das linke grüne Kabel (12V+)aus dem Stecker auspinnen, dann wirst sehen das das Ablendlicht nicht mehr geht :D
Dazu musst du von dem 6 fach Stecker die graue Kappe entfernen, dann gehst du mit einer Nadel unterhalb des Kontaktes von vorne in den Stecker, da spürst du eine Nase, wen du diese leicht nach unten drückst, kannst du den Pin ziehen.

Lg


Geniale Erklärung, Danke!
Das werd ich Mal ausprobieren. :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 07:42 
Offline

Registriert: So 17. Feb 2019, 19:43
Beiträge: 26
Modell: -
Name: Sophie
KM-Stand: 0
Rimini hat geschrieben:
Eine Frage dazu.Leuchten bei der Tracer beide Scheinwerfer bei Fernlicht,oder schaltet Abblendlicht ab?


Es leuchten dann beide.

@thokra,
als Schnelltest zieh einfach die Sicherung für das Licht mal raus, dann gehen weder Ablend noch Fernlicht so machen es die meisten R1 Fahrer auf der Renne damit das Licht aus ist.
Lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Mär 2019, 13:11 
Offline

Registriert: Do 12. Mai 2016, 14:19
Beiträge: 3
Modell: Tracer
Name: Lars
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo,

ich habe mir vor ein paar Tagen auch ein TFL bestellt, da gab es auch noch so eine automatische Steuerung mit "Dämmerungsschalter" für 99€ die ich nicht benutzen wollte deshalb suchte ich nach einer anderen Lösung und habe euren Thread hier gefunden.

Meine Idee ist auch, dass Steuersignal zur LCU abzugreifen und zu manipulieren da hilft die Steckerbelegung sehr (danke @ Blondesgift).

Bei näherer Betrachtung der LCU stellt sich mir die Frage, ist die LCU auch die Konstantstromquelle / Schaltregler für die LEDs im Scheinwerfer, dass würde auf jeden fall die komischen Spannungslagen gegenüber Masse am Ausgang erklären?
Und wenn das so ist, sollte man am Ausgang der LCU lieber nichts anschließen, nicht das da was abbrennt...€€€.

Ich würde die Schaltzustände am 6-Poligen Stecker im normalbetrieb messen und dann etwas bauen / kaufen wenn es sowas gibt, was diese verändert wie man (StVO) es braucht und ein Steuersignal für das TFL erzeugt.

Die Leitungen die das Licht einschalten (GE und GE/SW; GE/WS) halten sicherlich auch keine hohen Ströme aus da es meiner Ansicht nach nur Steuerleitungen sind. :!:

Gruß
Lars

PS: Jeder der aufgrund meiner hier geschriebenen Beiträge etwas kaput macht oder jemandem einen Schaden zufügt,
tut dies aus eigenem Willen und trägt die Kosten für dadurch entstandene Schäden selbst!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30. Mär 2019, 13:07 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
Servus zusammen,

bin endlich (Nachdem mir ständig fehlende Teile oder gutes Fahrwetter dazwischen gekommen ist) dazu gekommen alles zu verlöten und basteln.

(Bilder sobald das Forum aufhört rumzuspacken)

Mein TFL hat auch 3 Leitungen: Plus, Masse und Steuerleitung zum Dimmen auf Positionsleuchten.
Damit ist die Schaltung recht einfach: Plus (Grün links) auftrennen, davor 12V für TFL abzweigen, dann Schalter, dann TFL Steuerleitung zusammen mit Grün zum Lichtsteuergerät.
Mit der Gelb-Schwarzen Leitung geht das leider nicht, mein TFL akzeptiert das nicht als Steuersignal.
Hat aber IMHO mit 12V den Bonus das TFL mit Zündung angeht, nicht erst mit Motor.

So weit ich sehen kann tut die LCU genau das was man erwartet: Abblendlicht nur von den linken Leitungen, zwischen Abblendlicht und Fernlicht gibt's keine Verbindung.

Einziges was schade ist: bei Lichthupe mit TFL geht kein Abblendlicht an, ist also asymmetrisch. Um das zu beheben bräuchte man eine Diode die den Strom kann, war mir jetzt zu blöd.

Die Linke zum Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 17:57 
Offline

Registriert: Fr 21. Sep 2018, 06:44
Beiträge: 9
Wohnort: München
Modell: Tracer 900 GT
Name: Thomas
KM-Stand: 15000
ABS: Ja
TFL:
Dateianhang:
IMG_20190330_124139.jpg


Abblendlicht:
Dateianhang:
IMG_20190330_124130.jpg


Schalter am Lenker:
Dateianhang:
IMG_20190330_131200.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 04:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Dez 2015, 07:59
Beiträge: 26
Images: 1
Modell: Tracer 900 GT
Name: Frank
KM-Stand: 10100
ABS: Ja
@thokra Schöner Bericht und gute Beschreibung! Aber jetzt meine Meinung dazu: Sieht irgendwie Scheiße aus verschandelt das ganze Motorrad. Ich mag auch keine Nebellampen, und ich hoffe du machst sie wenn du in der Dämmerung fährst aus weil es nur unnötig Blendet! Aber bitte nicht Persönlich nehmen ist meine Meinung.

_________________
Kawa:LTD 440 1985-1988 ,GPZ 550 1988-1991.
Suzuki:GSXF600 1991-1992, GSXF 750 1992-1993, Rf 600 1993-2004, Bandit 1200 2004-2013
FJR1300A 2012-2013
FJR1300A 2013-2014
FJR1300AE 2014-03.2019 Mt09Tracer 2015-03.2019
Tracer 900 GT 03.2019-


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz