Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 14:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "zöllige" Schrauben bei derTracer ?
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 00:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Aug 2017, 22:03
Beiträge: 15
Images: 1
Modell: Tracer 900
Name: Ewald
KM-Stand: 600
ABS: Ja
Hallo zusammen,

Wollte gestern die Spiegel demontieren. Hab die Plastikschutzkappe über der Schraube abgemacht und wollte mit eine kleinen Ratsche die Schraube lösen. Aber : 9er Nuss ist zu klein, mit der 10er Nuss komme ich nicht in die Öffnung. Kann es sein, dass bei Yamaha z.T zöllige Schrauben verbaut sind ? :think: :think:

Gruß, Waldi


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles für Motorrad von A bis Z
Das könnte für dich sehr interessant sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2532
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Falsches Werkzeug. Evtl.braucht es eine sehr schlanke Nuss. Weil,Japaner verbauen nix zölliges.

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:49
Beiträge: 235
Images: 0
Wohnort: Gauting
Modell: MT-09 Tracer
Name: Max
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Die Spiegel kannst du komplett ohne Werkzeug runter schrauben.
Was für ne Plastik Kappe meinst du?


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 952
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Ach was - da auch?

Als ich meine Bremsleitungen demontiert habe, dachte ich auch, da seien Zollgrößen verbaut. Darauf hin habe ich mir Bremsleitungsschlüssel in Zoll gekauft - ohne Erfolg.

Fand ich auch sehr komisch, letzten Endes hat es aber dann mit metrischen Größen geklappt - bei jeder Schraube mit Angstschweiß auf der Stirn. Eine habe ich rund gemacht - die erste. Die anderen gingen dann aber...

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 12:45 
Offline

Registriert: Sa 29. Apr 2017, 14:34
Beiträge: 145
Images: 4
Modell: -MT 09 RN43
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Da macht auch schon oft das genutzte Werkzeug unterschiede, besonders bei günstigen gabelschlüssel oder Ratschenset sind oft nicht die maße drinnen was drauf steht . Aber yamaha nimmt allgemein komische schlüsselgrößen die in D nicht oft gebraucht werden

Dlzg

_________________
R6 , FZ8 , 1290SDR , MT09


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 12:55 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 197
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Wenn Du nur den/die Spiegel abmontieren möchtest, das geht indem Du die Schaube am Fuss des Spiegelarm direkt an der Armatur löst.

Bei mir war es so, dass mir der rechte Spiegel bei rund 200 km/h immer entgegen kam. Will heißen, er hat sich "winschlüpfrig" gemacht und um etwa 90 Grad mit der Fahrrichtung zu mir gedreht. Dachte dann auch man könne die kleine 8er, 9er oder 10er (oder wie groß die auch immer ist :? ) Schraube Unter der kleinen Plastikabdeckung im Kopf des Spiegelarmfuss (oben!) etwas nachziehen und gut wäre es. Bin dann aber auch an dem Problem gescheitert, dass nicht ausreichend Platz zwischen Spiegelarmfuss und Schraube vorhanden war, um überhaupt eine Sechskant-Nuss auf die Schraub aufsetzen zu können. Habe sämtliche "Nüsse" meiner Schrauberkästen versucht, alles zu "dickwandig".
Ende vom Lied - Besuch bei meinem freundlichen Yamaha-Händler. Und was hat der gemacht! Er hat einen neuen Spiegel (Garantie) von Yamaha kommen lassen und den kompletten Spiegel ausgetauscht. Auch er hatte keine passende Schraubernuss um dies Schraube nach bzw. fester zu ziehen.

Wollte es auch nicht glauben, aber anscheinend sind die so blöde konsturiert und hingebastelt, dass nur eine Austausch vorgesehen ist, wenn die Haltekraft gegen den Luftwiderstand nicht ausreichend ist.

Und so ganz habe ich auch noch nicht begreifen können warum man hier überhaupt die zusätzliche Beweglichkeit in diesem Teil hinkonstruiert hat! Bei anderen Herstellern reicht eine Überwurfmutter am Spiegelarmfuss ja auch aus um den gesamten Spiegel verdrehsicher zu fixieren. Die Konstruktion von Yamaha führt dieses Prinzip irgendwie ins Absurde. Kann höchstens sein, dass mit dieser zusätzlichen "Verdrehmöglichkeit" ein gewisser Schutz vor Schäden bei "Druckeinwirkung" (Sturz etc). auf die Spiegel bewirkt werden sollte. Normalerweise sollte aber die Verdrehmöglichkeit des eigentlichen Spiegelkopfes schon ähnliches bewirken und nur in seltenen Fällen dann noch wirklich Druck auf den Spiegellarm kommen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ]     

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz