Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 29. Jan 2020, 09:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 22. Jul 2019, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Nov 2018, 15:35
Beiträge: 99
Modell: GT
Name: Horst_Hustler
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Hi,

nachdem ich vorher den Dunlop MK3 gefahren bin und mit dem Reifen sehr zufrieden war habe ich nun den Bridgeston S22 montiert.
Wie sind eure Er-Fahrungen und wie sind eure Lauf-Leistungen?

Über ein Feeback würde ich mich und wohl einige Schräglagensuchende hier freuen.

_________________
Gruß Horst


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 22. Jul 2019, 19:13 
Offline

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 185
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Ich wollte den für meine Speedy haben, aber ist z.Zt. über meinen Händler nicht lieferbar. Wird jetzt ein DRC2

Gruß

Wolle


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 22. Jul 2019, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Dez 2014, 16:34
Beiträge: 224
Images: 0
Wohnort: bei Suttgart
Modell: Tracer 900
KM-Stand: 65000
ABS: Ja
war neulich in den Dolos, Mitfahrer/Flügelmann hatte den Bridgestone S22 drauf und war total begeistert.
Meine RA3 hatten ab und an aus Serpentinen die TC am blinken, beim S22 keine TC :oops:

...vielleicht lags aber auch an der 6cm längeren Schwinge der GT gegenüber meiner 2015er... :think:
...oder weil ich mehr am Kabel gezogen hab um drann zu bleiben :shock:

einziger Nachteil bisher, zwischen weicher und harter Mischung gibts schon ne Kante - zu viel weichen Gummi weggefahren in den Kurven
Dateianhang:
opps.jpg


Ganz heißer Kandidat für mein nächsten Reifen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Grüßle Volker

Bild


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 22. Jul 2019, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 420
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Passkiller hat geschrieben:
...........einziger Nachteil bisher, zwischen weicher und harter Mischung gibts schon ne Kante - zu viel weichen Gummi weggefahren in den Kurven


Der Bridgestone war auch ein heißer Kandidat für mich. Der S21 ist ja schon klasse.
Das mit der Kante hatte ich am PowerRS auch sehr ausgeprägt und hin zur Verschleißgrenze fuhr sich der Reifen auch nicht mehr wirklich gut.
Mit dem PowerRS+ ist das Problem behoben. Ob er mein Dauerkandidat wird hängt jetzt nur noch von der Laufleistung ab.

Wenn ich mir Dein Hinterrad so anschaue, würde ich den S21 bevorzugen.

Gruß Tom


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Di 23. Jul 2019, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Nov 2018, 15:35
Beiträge: 99
Modell: GT
Name: Horst_Hustler
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
So eine Kante könnte entstehen wenn:

- erst unmittelbar vor einer Alpentour der Reifensatz montiert werden würde
- die Anfahrt zu den Alpen (fast) ohne Autobahn in Angriff genommen werden würde
- die Anfahrt zu den Alpen im Angriff-Modus gefahren werden müsste sonst würde man das bezahlte Abendessen verpassen
- die zulässige Höchstgeschwindigkeit noch in Schräglage beim Herausbeschleunigen aus der Kurve überschritten werden würde
- vor der Kurve nicht oder nur marginal gebremst werden würde, sondern erst in der Kurve
- man der Flügelmann von Volker sein dürfte
- der Reifen so geil wäre dass er all das toleriert

Aber all das dürften Spekulationen sein....... :shifty:

_________________
Gruß Horst


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Di 23. Jul 2019, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jan 2019, 00:39
Beiträge: 173
Images: 3
Wohnort: Schweiz / OW
Modell: MT 09 SR
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Horst_Hustler hat geschrieben:
So eine Kante könnte entstehen wenn:

- erst unmittelbar vor einer Alpentour der Reifensatz montiert werden würde
- die Anfahrt zu den Alpen (fast) ohne Autobahn in Angriff genommen werden würde
- die Anfahrt zu den Alpen im Angriff-Modus gefahren werden müsste sonst würde man das bezahlte Abendessen verpassen
- die zulässige Höchstgeschwindigkeit noch in Schräglage beim Herausbeschleunigen aus der Kurve überschritten werden würde
- vor der Kurve nicht oder nur marginal gebremst werden würde, sondern erst in der Kurve
- man der Flügelmann von Volker sein dürfte
- der Reifen so geil wäre dass er all das toleriert

Aber all das dürften Spekulationen sein....... :shifty:


- Eigentlich trift das meiste zu.
- Aber wer zum Teufel ist Holger? :lol:
- Der reifen ist nicht geil, sondern ich und zwar immer. :liar:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Di 23. Jul 2019, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Nov 2018, 15:35
Beiträge: 99
Modell: GT
Name: Horst_Hustler
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
350 haben den Post relativ kurzfristig gelesen, keiner hat bis jetzt was zu dem S22 aus eigener Erfahrung geschrieben.
Hurra, ich bin der erste hier, der den S22 auf der Tracer drauf hat, genauso wie zuvor den MK3. (?)

Also ich bin bis jetzt den S22 ca. 2000km gefahren.
Bis auf das fast nicht mehr lesbare Logo des S22 an der Kante ist kein erkennbarer Verschleiß zu sehen.
Also dürfte er die für mich kritische Laufleistung von 4000km halten. Eher mehr. Gut.
Als hinkenden Vergleich bin ich einige dieser klebrigen Pellen schon gefahren.
Hierbei auf einer fahrwerksoptimierten TDM900.
Dabei waren diverse Michelin Pilot Powers, Dunlop Sportsmart und einen Bridgestone S20.
Letzterer hat aber lediglich etwas über 1200km, vorne und hinten, gehalten.
Daher war eingentlich die Marke Bridgestone, obwohl der bisher beste Reifen für mich, unten durch.

Mein Fazit zum S22 bisher kurz zusammengerfasst:
Der Reifen ist mindestens so geil wie 'Le Schamör'!
Was für ein Spaß.
Le Scharmör hat geschrieben:
- Der reifen ist nicht geil, sondern ich und zwar immer. :liar:

Bin natürlich auch schon einige Tourensportreifen gefahren.
Keiner, bis auf den Holzreifen Macadam, war dabei schlecht und mit allen hat Mopedfahren viel Spaß gemacht.
Wenns aber um das letzte Quentchen Agilität und Stabilität, auch bei warmen Reifen, geht ist man mit diesen Hypersport-Pellen bestens bedient.
Ob einem 1-2 Tsd. Kilometer Laufleistung weniger das Wert ist muss jeder für sich selber eintscheiden.

Vielleicht kann der Flügelmann von Volker was schreiben wenn der Reifen dann mal sein Mindestprofil erreicht hat.

_________________
Gruß Horst


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:41
Beiträge: 150
Modell: MT 10
Name: Dani
KM-Stand: 61800
ABS: Ja
Werde morgen den S22 entsorgen. Laufleistung 2038km, wobei in der Mitte noch 3.5mm vorhanden wäre. Aussen sinds leider nur noch 0.7mm.

Urteil: Handling top, Grip mittel, Eigendämpfung hinten und vorne kaum vorhanden, Positiv: Alle Eigenschaften ändern sich kaum bis ans Ende. Vorne hat der Reifen noch überall 3mm Profil und wird später wieder genutzt.

Gefahren wurde er auf einer MT 10.

Fazit: Nichts für mich, der S21 war besser.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Gruss Dani


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Nov 2018, 15:35
Beiträge: 99
Modell: GT
Name: Horst_Hustler
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Hi Dani,
vielen Dank für dein Feedback.
Die MT10 zerrt natürlich ganz anders am Reifen als eine Tracer, aber 2000km sind wenig!

Worger22 hat geschrieben:
Urteil: Handling top, Grip mittel, Eigendämpfung hinten und vorne kaum vorhanden, Positiv: Alle Eigenschaften ändern sich kaum bis ans Ende.
Fazit: Nichts für mich, der S21 war besser.


Einen Vergleich zum S21 kann ich nicht bieten.
Das Handling finde ich auch top, den Grip eigentlich auch! Meine Laufleistung bisher 4700km. Bislang keine Verschlechterung der Eigenschaften bemerkbar.
Wichtig außerdem für mich, ich traue dem Reifen.
Ich denke der Reifen schafft bei mir die 6000km, ähnlich dem MK3.

Was uns jetzt natürlich brenndend interessiert:
Wenn du den Grip des S22 als mittel bezeichnest musst du ja schon einen Reifen gefahren haben der mehr Grip hat.
Welcher Reifen bietet mehr Grip? - und hat möglicherweise eine bessere Laufleistung? Rennpellen zählen nicht.

Hier noch ein Ab-Bild von meinem Hinterreifen bei knapp 4000 km:
(Der Vorderreifen sieht ähnlich aus).
Dateianhang:
S22-4000km.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Gruß Horst


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 04:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 420
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Worger22 hat geschrieben:
Werde morgen den S22 entsorgen. Laufleistung 2038km, wobei in der Mitte noch 3.5mm vorhanden wäre. Aussen sinds leider nur noch 0.7mm.

Urteil: Handling top, Grip mittel, Eigendämpfung hinten und vorne kaum vorhanden, Positiv: Alle Eigenschaften ändern sich kaum bis ans Ende. Vorne hat der Reifen noch überall 3mm Profil und wird später wieder genutzt.

Gefahren wurde er auf einer MT 10.

Fazit: Nichts für mich, der S21 war besser.

Den S21 habe ich auch einige Sätze gefahren. Ich kann den Michelin PowerRS+ empfehlen.
Bei mir kommt nix anderes mehr drauf. Die Laufleistung ist so wie bei dem S21. Alle anderen Eigenschaften sind besser.
Sorry Bridgestone du warst ein guter Reifen aber Michelin macht es besser. Zumindest mit dem Plus-Reifen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 04:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:41
Beiträge: 150
Modell: MT 10
Name: Dani
KM-Stand: 61800
ABS: Ja
Vom Grip her gleich finde ich den CSA, Road 5, RS+.
Grip besser Power RS, Supercorsa, Diablo Corsa 2.
Laufleistung alle besser ausser Supercorsa.

_________________
Gruss Dani


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 04:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 420
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Worger22 hat geschrieben:
Vom Grip her gleich finde ich den CSA, Road 5, RS+.
Grip besser Power RS, Supercorsa, Diablo Corsa 2.
Laufleistung alle besser ausser Supercorsa.

Mit dem normalen PowerRS hatte ich so meine Probleme. Wenn der Reifen neu war, hatte der einen guten Grip.
Nach 800-1200Km Laufleistung hat der der maßen schnell an den Flanken abgebaut. In 500Km Eifel habe ich den 1/2 Reifen weggeschruppt.
Der sah aus wie ein Radiergummi nach einem Wutausbruch
Ich bin mit keinem Reifen so viel gerutscht wie mit dem PowerRS.
Der Plus Reifen hat immer Grip und sieht immer gut aus. Bis zum Schluß.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 05:05 
Offline

Registriert: Fr 17. Aug 2018, 11:26
Beiträge: 141
Modell: MT-09 (RN43)
Name: Markus
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ich vermisse hier in allen Alternativauflistungen den Conti Road Attack 3.
Das ist für mich bisher der beste Reifen den ich je gefahren habe. Hohe Laufleistung (10.000 km hinten; 16.000 vorne) und unfassbar geiler Grip auf den Flanken.

Zum Vergleich kann ich jedoch lediglich folgende Kandidaten bieten: Dunlop 214 (serie; schlecht), Bridgestone S20 (serie;schlecht) , Bridgestone S21 (gut) und Metzler Roadtec 01 (sehr gut).
Michaelin* ist hier nicht dabei. Jedoch sind mir die Reifen auch in keinem Reifentest unter den top3 aufgefallen.

Möglicherweise liegt das daran dass ich nur nach Sporttouring Reifen schaue. Jedoch haben mir schon diverse Kollegen mit schnellen Maschinen (Fireblade, MT-10, R1 etc) bestätigt dass der CRA auf der Strasse in Sachen Grip mit jedem Sportreifen mithalten kann.

Viele Grüße

Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 420
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
eD1c hat geschrieben:
Jedoch haben mir schon diverse Kollegen mit schnellen Maschinen (Fireblade, MT-10, R1 etc) bestätigt dass der CRA auf der Strasse in Sachen Grip mit jedem Sportreifen mithalten kann.
Viele Grüße
Markus


Das bezweifel ich ein wenig. Bei ungefährer Einhaltung STVO magst du recht haben. Was man in unzähligen Foren-Reifentest so rausliest, wer mit dem D214 nicht gut zurecht kommt ist mit dem CRA3 gut bedient.
Für mich war der Dunlop ein Hammer Reifen. Wie im Nassen und auf trockener Fahrbahn. Leider ist er teuer und sehr sehr schnell verschlissen.
Ob ein Reifen als gut empfunden wird liegt doch eher am Fahrer als an den PS der Maschine. Es gibt zwar Reifen die nicht zum Motorrad passen wie z.B. ein Supersportreifen auf einem 250Kg Tourer.
Aber das erkärt sich von selbst.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bridgestone S22
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 17:07
Beiträge: 499
Images: 5
Modell: MT09
Name: Christian
KM-Stand: 38000
ABS: Ja
Der D214 hatte schon ein guten Grip und ich kam da gut mit zurecht. Nur war er nach 2000 km schon nicht mehr legal(wie bei den meisten) und fiel förmlich in die Kurven.
Wer es mag, ok
Der Conti vermittelt mir persönlich mehr vertrauen.
Ob er allerdings zum richtigen angasen auf Hubraum und PS stärkere Mopeds( MT10 und ähnliches) geeignet ist, bezweifle ich auch langsam.
Der zerschreddert ja schon ziemlich auf der 09 und wenn dann noch mehr Schlupf kommt :o
Zum S22 kann ich sagen, das meine beiden Kumpels den auf der Tuono und Speed Triple RS drauf hatten und nach 2000 km auch der Hinterreifen das zeitliche gesegnet hat.

Christian


Nach oben
 Profil Personal album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]     

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz