Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 20. Jan 2020, 02:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 09:09 
Offline

Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:49
Beiträge: 9
Modell: MT-09 RN 43
Name: Sebastian
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Hallo zusammen,

ich habe seit circa 500 km störende Vibrationen in den Fußrasten und vor allem am Schalthebel. Ich bin heute nochmal 100km gefahren und es wird mit der Zeit immer unangenehmer , da es einfach in den Füßen kribbelt.
Am deutlichsten sind die Vibrationen im 3. und 4. Gang bei starker Beschleunigung und beim runterschalten. Wenn ich runterschalten will hat man das Gefühl der Kupplungshebel arbeitet am Fuß wie eine Nähmaschine vom Tempo der Vibrationen.
Ich war bereits beim Händler und der hat es nach einer kleinen Probefahrt auf die neuen Reifen geschoben, die ich ca. 100 km bevor das Problem aufgetreten ist, montieren lassen habe.
Es sind Michelin Road 5.
Für mich fühlt es sich so an, als würe es irgendwas mit dem Getriebe zu tun haben.
Kettenspannung ist i.O.
Wenn es am Reifen liegen würde, dann müssten die Vibrationen ja gleichmäßig in Abhängigkeit von der Beschleunigung auftreten und zum Bespiel nicht so extrem sein, wie beim runterschalten.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte?

VG


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 09:11 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 07:07
Beiträge: 914
Images: 7
Modell: -
KM-Stand: 0
Also Kettenspannung wäre mein erster Tipp gewesen.
Evtl. auch mal prüfen, ob Kettenrad/Ritzel/Kette sauber in der Flucht sind.
Vielleicht ist das Hinterrad leicht schief eingebaut?


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 10:30 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 304
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 81500
ABS: Ja
Kann es sein, daß du vielleicht noch nicht lange Motorad fährst und den Schalthebel nicht nur einen Sekundenbruchteil berührst? Und vielleicht nicht mit dem fußballen auf den Rasten stehst sondern mit der Ferse?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Mai 2019, 08:00
Beiträge: 20
Wohnort: Dornbirn / Vlbg.
Modell: MT09 2017
Name: Guenther
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
hatte ich nach dem Auspuff wechsel auch...
mittlerweile stört es nicht mehr hahaha 8-)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 12:43 
Offline

Registriert: Do 13. Sep 2018, 08:48
Beiträge: 317
Modell: -Tracer 900 (RN57)
Name: Andreas
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
Wenn der Road5 neu ist kann der durchaus Vibrationen erzeugen. Auf meiner 1250 Bandit hat er das auch gemacht, allerdings nicht so extrem wie du es beschreibst. Und nach gut 200km war es auch weg. Bei welchen Drehzahlen tritt es denn auf? Wenn der Motor oder das Getriebe so starke Vibrationen erzeugen sollte müsste da schon einiges defekt sein. Eventuell sind die Reifen ja schlecht gewuchtet? Wer hat die aus und eingebaut für den Reifentausch?

_________________
Grüße aus dem Osnabrücker Land

Andreas
MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 13:49 
Offline

Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:49
Beiträge: 9
Modell: MT-09 RN 43
Name: Sebastian
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Also mit der Flucht passt alles.

Naja das auswuchten könnte sicher eine Möglichkeit sein,aber habe es vom Händler machen lassen, da sollte das eigentlich passen.
Ich wollte mich erst nochmal umhören bevor ich noch mal kohle fürs auswuchten hinlege und am Ende ist es nicht das Problem gewesen.
Am stärksten ist es in den unteren Drehzahlbereichen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2016, 16:25
Beiträge: 152
Wohnort: Niederwambach
Modell: Tracer+CBF1000F
Name: Hans_Werner
KM-Stand: 50600
ABS: Ja
Habe auch schon Reifen gehabt die in der inneren Strucktur nicht in Ordnung waren.
Trotz korrektem Auswuchten war da so ein Flattern beim Fahren.
Um so weniger Profil drauf war um so besser fuhr es sich.
Dann den gleichen Reifen neu und alles war bestens.

_________________
HaWe
Die Linke zum Gruß!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 14:39 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 304
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 81500
ABS: Ja
Wenn die vibrationen im unteren Dehzahlbereich auftreten, kann das nicht an den Reifen liegen. Die Vibrationen, die ein Reifen verursachen kann, sind geschwindigkeitsabhängig, bei Unwucht vorzugsweise um die 120 km/h und höner, deine Vibrationen aber treten drehzahlabhängig auf, wie du schreibst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 14:52 
Offline

Registriert: Sa 1. Jul 2017, 17:00
Beiträge: 110
Wohnort: Fürth
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Micha
KM-Stand: 16500
ABS: Ja
Edit und gelöscht, hatte Tomaten auf den Augen!


Kettenspannung sollte nochmals penibel kontrolliert und ebenfalls auch die Kettenschmierung überprüfen, denn eine zu trockene Kette verursacht auch Vibrationen!

Gruß und viel Erfolg
Micha

_________________
Das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen!
Die Farbe ist mir egal, die Hauptsache ist, Sie ist schwarz.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 15:52 
Offline

Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:49
Beiträge: 9
Modell: MT-09 RN 43
Name: Sebastian
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Die Kettenspannung ist bei 6mm. Laut Betriebsanleitung ist das an der unteren Grenze. Sollte sie besser etwas lockerer sein?
Geschmiert ist sie frisch.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 15:56 
Offline

Registriert: Sa 17. Mär 2018, 23:22
Beiträge: 367
Modell: MT-09
KM-Stand: 25000
ABS: Ja
sebka hat geschrieben:
Die Kettenspannung ist bei 6mm. Laut Betriebsanleitung ist das an der unteren Grenze. Sollte sie besser etwas lockerer sein?
Geschmiert ist sie frisch.
Fehlt da eine Zahl oder ist sie wirklich bei 6mm?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 16:22 
Offline

Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09
Beiträge: 428
Wohnort: MKK
Modell: Tracer 900 GT
Name: Jan
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
6 mm ist deutlich zu wenig. Da wundern mich die Vibrationen nicht wirklich, wenn Du mehr als 25 kg wiegst.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 16:30 
Offline

Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:49
Beiträge: 9
Modell: MT-09 RN 43
Name: Sebastian
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Vielleicht habe ich mich auch blöd ausgedrückt ;)
Der Kettendurchhang sollte laut Betriebsanleitung bei 5-15mm liegen. Bei mir liegt er bei 6mm.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 16:37 
Offline

Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09
Beiträge: 428
Wohnort: MKK
Modell: Tracer 900 GT
Name: Jan
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
Nein, Du hast Dich schon richtig ausgedrückt. Die Angaben im Handbuch sind völlig daneben. Ich hielte auf dem Seitenständer einen Wert von 3 - 4 cm (Spiel zwischen obersten und unterstem Punkt) für weitaus angemessener.

Ein so knappes Spiel ruiniert Dir die Kette und außerdem das Lager der Getriebeausgangswelle.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 16:41 
Offline

Registriert: Mo 29. Jul 2019, 08:49
Beiträge: 9
Modell: MT-09 RN 43
Name: Sebastian
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Da frage ich mich allerdings wieso die yamaha Werkstatt da nicht drauf kommt. Also du würdest sagen den Durchhang auf 3-4 cm einstellen?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 16:48 
Offline

Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09
Beiträge: 428
Wohnort: MKK
Modell: Tracer 900 GT
Name: Jan
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
Ja, in unbelandenem Zustand. Das wird dann schon deutlich weniger, wenn Du drauf sitzt und wird noch weniger, wenn die Maschine hinten einfedert.

Lieber eine etwas zu lockere Kette als eine zu straffe. Bevor die Kette abspringt muss sie schon extrem locker sein.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 17:48 
Offline

Registriert: Mo 19. Jan 2015, 21:57
Beiträge: 354
Images: 0
Wohnort: Odenwald
Modell: 09Tracer
Name: Helmut
KM-Stand: 64000
ABS: Ja
Hi,

bei mir kamen störende Beschleunigungsvibrationen von einer
nicht ganz korrekten Motorbefestigung.

Ich fahre Michelin Road 5 den 5.ten Satz.
Den Kettendurchhang hab ich seit 61000 km zwischen 5-10mm.

Das die Vibrationen oder Defekte daher kommen,
war bei mir nicht der Fall. :D

_________________
LG Helmut

Zuvill un zuwing is a Ding. :]


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 17:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Nov 2018, 15:35
Beiträge: 99
Modell: GT
Name: Horst_Hustler
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Der Kette mal kurz etwas mehr Spiel geben dauert 5 min. Dann nochmal fahren.
Hatte ähnliche Symptome bei etwas zu straffer Kette.

_________________
Gruß Horst


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 18:35 
Offline

Registriert: Do 13. Sep 2018, 08:48
Beiträge: 317
Modell: -Tracer 900 (RN57)
Name: Andreas
KM-Stand: 13500
ABS: Ja
sebka hat geschrieben:
Also mit der Flucht passt alles.

Naja das auswuchten könnte sicher eine Möglichkeit sein,aber habe es vom Händler machen lassen, da sollte das eigentlich passen.
Ich wollte mich erst nochmal umhören bevor ich noch mal kohle fürs auswuchten hinlege und am Ende ist es nicht das Problem gewesen.
Am stärksten ist es in den unteren Drehzahlbereichen.

Wenn das dein Händler gemacht hat und er, wie du oben weiter schreibst sagt, das es von den Reifen kommt, sollte es seine Aufgabe sein das zu prüfen und den Fehler zu beheben.
Was deine Kettenspannung angeht steht das mit dem extrem geringen Durchhang zwar in der Betriebsanleitung, ob das richtig ist ist aber eine andere Frage. Setz doch mal einen Kumpel mit einem ähnlichen Gewicht wie deinem aufs Moped und schau selbst ob die Kette dann noch Durchhang hat.

_________________
Grüße aus dem Osnabrücker Land

Andreas
MTX80, CB400T, GPZ500S, XJ750, BANDIT 600S,
ZX 600R, ZX10, VFR 750 F, GSX 1250 SA, VTR 1000 F, TRACER 900(RN57)mit Wilbers Gabelfedern + 641


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Jul 2019, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:36
Beiträge: 725
Wohnort: Österreich/NÖ
Modell: MT-09 2016 RaceBlu
Name: Martin
KM-Stand: 40500
ABS: Ja
Einer hat mal getestet und das Federbein mit Gurten auf Block niedergespannt, dann den Kettendurchhang auf 0mm gestellt und dann wieder entspannt.
Heraus kam dann ein Durchhang von ~40mm im "unbelasteten" Zustand am Seitenständer.
Die 5-15mm sind also viel zu wenig.
Ich hab den Durchhang auf ~30mm gestellt.

_________________
-Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz