Wie alt darf ein Motorradreifen sein?

  • #1

    Moin,


    Meine MT ist noch ganz frisch, aber bei einem anderen Zweiirad stelle ich mir die Frage, wann ich die Reifen wechseln sollte, auch wenn sie weder beschädigt noch abgefahren sind. So zwischen 5-7 Jahre lese ich häufiger, es gibt aber auch 10 Jahre als Empfehlung!? :shock:

    YAMAHA MT-09, YAMAHA MT-07, VESPA GTS 300, KTM 690 Enduro, HONDA Pantheon, HONDA Africa Twin, HONDA MTX 80

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous () aus folgendem Grund: Habs von Technik in Reifen Bereich verschoben

  • #2

    Es geht nicht darum wann sie das erste mal auf den Markt kommen .Sondern um die DOT Nummer da steht drauf wann der Reifen gefertigt worden ist. Beispiel DOT Nummer 0817 bedeutet in der 8. Woche 2017 gefertigt .Ein motorradreifen hält maximal ein 1-2 Jahre wenn er genutzt wird ,einen 5 Jahre alten Reifen würde ich nicht mehr fahren da die weichmacher langsam nicht mehr richtig arbeiten


    Dlzg

    R6 , FZ8 , 1290SDR , MT09

  • #3


    von: http://www.motorradonline.de/m…druck-wuchten.837120.html

  • #4

    Ok,


    DOT Datum plus 5 Jahre gleich neuer Reifen...


    Verfärbung oder Risse gleich zwingend neuer Reifen...


    Aber was steht dazwischen? Gibt es da keine Empfehlung, z. B. wie für Helme, ab wann man austauschen sollte, weil das Material sich verändert?


    Ich meine, ich hätte bei einem Reifenhersteller als Empfehlung max 10 Jahre gelesen... :think:

    YAMAHA MT-09, YAMAHA MT-07, VESPA GTS 300, KTM 690 Enduro, HONDA Pantheon, HONDA Africa Twin, HONDA MTX 80

  • #5

    Ich bin auch so dran,das die Empfehlung bei 5 Jahre liegen.
    Ich habe ja Neulich eine XT 660 Bj 2004 Gekauft mit ca 7.000 Km und da sind noch die ersten Reifen drauf.
    Die haben die DoT Nr 03 also von 2003 Monat weiß ich gerade nicht.
    Bin ja noch keine Enduro Gefahren,und kenne der ihr Fahrverhalten nicht so,aber manchmal ist es schon ganz schön Eierig.
    Aber die halten vom Profil her noch ca 1.000 Km und die haben bis jetzt gehalten,dann halten sie den Rest auch noch aus allerdings hat die XT auch nur 48 PS.

    Was du Magst keine Motorräder ????
    Tschüss !!!!

  • #6

    Kommt doch drauf an, wie der reifen gelagert wurde. Stand das moped immer in der dunklen garage, altern die reifen nicht. Stand es immer draußen, altern die reifen sehr schnell. Ist das uv.licht, das die weichmacher zerstört. Ansonsten würd ich halt ausprobieren, ob der grip noch paßt.

  • #7

    Ich bin kein Reifenexperte. Aber wenn ich ein Motorrad kaufe und der Reifen ist alt, also über 6 Jahre, dann tausche ich ihn. So viel sollte einem die Sicherheit schon wert sein. Und wenn ich selbst einen Reifen über 6 Jahre alt werden lasse, dann mache ich das vom Motorrad abhängig. Bei der MT würde ich sicher schon vorher wechseln, also auch schon nach 5-6 Jahren. In dem Zeitraum die 300 Euro in die Hand zu nehmen finde ich schon sinnvoll. Sparen kann man auch an anderen Enden.
    Wenn ich einen Sportreifen drauf hätte würde ich wahrscheinlich eher 4-5 Jahre ansetzen.
    Ich habe immer nur von 6 Jahren gehört, sowohl vom ADAC, als aich von einem Tüv-Mitarbeiter. Das und den gesunden Menschenverstand nehme ich als Grundlage. Denn es nutzt ja nichts, wenn man 300 Euro spart und beim beherzten Dreh am Gasgriff die ganze Karre versemmelt.
    Wir haben auch noch eine XL600. Da würde ich den Zeitraum vielleocht auch noch auf 7-8 Jahre verlängern, weiß ich aber nicht genau. Da sie schon seit 10 Jahren steht mache ich mir darum noch keine Gedanken. Bei Inbetriebnahme kämen jetzt natürlich direkt neue Pellen.

    Schweinerei...

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!