HJC RPHA 70

  • #1

    Habe mir den neunen HJC RPHA 70 geholt. Auch die letzten Jahre fuhr ich bereits HJC Helme, da mir diese Helme einfach am besten passen. Gestern nun die erste Fahrt. Besonders zu erwähnen ist die neue Sonnenblendenmechanik und die Helm-Belüftung. Keiner meiner bisherigen helme verfügte über ein solch starke Belüftung. Man kann die Belüftung an der Helm-Oberseite in 2 Stufen einstellen, wodurch eine wirklich starke Zunahme der Belüftung bemerkbar ist. Wer also stark am Kopf schwitzt, solle diesen Helm zumindest mal testen

  • #3

    Also ich habe jetzt meinen 2 HJC Helm einen der gerade mal 150 Euro kostete der aber meinen EX Arai und Showe ihn nicht nach gestanden sind.Letztes Jahr kaufte ich den hier und bin so wie du von dem Helm begeistert.
    Vom Trage komfor wie Belüftung,und Zubehör Preise da kostet ein Visier keine 100 Euro sonderern ca 60 Euro.
    Ich stimme dir also voll und ganz zu.

  • #5

    Servus,


    habe seit ein paar Tagen auch den HJC RPHA70 und heute die erste Ausfahrt gemacht.
    Zuvor bin ich den HJC RPHA10 mit leicht getönten Visier gefahren.


    Gesucht habe ich wieder einen HJC, da mir der alte RPHA mit meinem schmalen Kopf am besten gepasst und ich absolut zufrieden war.
    Warum RPHA70 und nicht RPHA11?
    - Weil ich mit dem leicht getönten Visier bei Sonne zuviel Sonneneinstrahlung abbekommen habe und einen Helm mit integrierter Sonnenblende gesucht habe.
    - Außerdem finde ich derzeit von HJC kein "leicht getöntes" Visier mehr mit E-Nummer. Ich hatte zum 70er eins mitbestellt. Dort war aber der Vermerk: "Nicht für den Straßenverkehr zugelassen, Nur für Rennstrecke oder Demonstrationszwecke bestimmt" drauf. Mein altes Visier hatte eine E-Nummer, jedoch mit dem üblichen Vermerk "Daytime use only". Ging bei Nacht und Regen aber auch noch.


    Von der Passform bin ich wieder sehr zufrieden. Drück nicht, sitzt straff. Habe Größe M für 57 cm Kopfumfang bestell. Allerdings habe ich einen recht schmalen Kopf. Wer etwas unter dem Hamsterbackensyndrom leidet oder einen sehr runden Kopf hat, sollte ihn aus meiner Sicht nicht Online bestellen.


    Gut fand und finde ich auch den Visierverschluss. Bin es von meinem RPHA10 schon gewöhnt und der Verschluss ist aus meiner Sicht auch mit Handschuhen gut zu erreichen. Ebenso die Klappe für die Sonnenblende.
    Auch die Sicht mit der Sonnenblende finde ich gut. Dachte erst, dass es mehr stören würde mit dem kleinen Spalt am unteren Rand, tut es aber nicht
    Auch der Doppel-D-Verschluss am Kinnriemen ist mit ein bisschen Übung intuitiv zu bedienen. Der Riemen ist so lang, dass man ihn nicht ein- und ausfädeln muss. Das überstehende Stück wird mittels Druckknopf an der gegenüberliegenden Lasche befestigt, sodass der Rest nicht rumflattert.
    Habe auch noch einen Shark Raw mit Ratschenverschluss. Bin beidem Gegenüber aber neutral eingestellt. Habe somit keine Präferenz.


    Die Belüftung finde ich auch Klasse. Vor allem besser mit Handschuhen zu erreichen und zu bedienen.


    Der Helm sitzt beim Seitenblick bombenfest und wackelt nicht. Insgesamt ist auf auf einem Naked-Bike sehr angenehm zu fahren und wirkt sehr windschnittig.


    Im Gegensatz zu meinen RPHA10 ist er sehr leise. Musste deshalb vermehrt auf die Ganganzeige schauen, da ich vom Motorengeräusch kaum mehr was wahrgenommen hab jenseit von 50 km/h :D

    Gruß


    Basti

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!