Tracer bockt - ohne Vorwarnung.

  • #1

    Servus zusammen,


    hatte vor 4 Tagen ein ziemlich unangenehmes Erlebnis.

    Wir fuhren schon ca. 200 km von der sardischen Westküste übers Landesinnere an die Ostküste.

    Höhenzüge inklusive, als meine Tracer - ohne Vorwarnung - anfängt wie ein Wildpferd zu bocken.

    Gas weg, trotz gedrehtem Griff, dann plötzlich Vollgas bei exakt gleicher Griffstellung.

    Problem: mitten in einer Linkskurve.

    Anhalten, Karre aus, kurz warten, wieder anwerfen: dasselbe.

    Nochmal halten, alles aus, Zündschlüssel raus und 5 Minuten gewartet.

    Nach anfahren dann noch zweimal „gebockt“, nach ca. 30 km war der Spuk dann schlagartig vorbei.


    Hatte von euch schonmal jemand das Gleiche oder Vergleichbares?


    Die Kiste war unmittelbar vor Sardinien beim 20.000er + ca. 1.000 km Touren, neue Reifen, neues LKL.


    Kann das eine Fehlfunktion der Drosselklappen sein, oder ggfs. Fehler von der TC?

    Bin etwas ratlos.

    Seit Sonntag nochmal insgesamt 500 km gefahren: als wenn nix gewesen wäre… :/

    "Geht nicht - gibt ́s nicht! Keine halben Sachen - flex das Ding weg..."

  • #2

    Ich hab das schon ne ganze Weile (RN29 2015). Besonders schlimm nach dem Start. Im Laufe der Fahrt bessert es sich. Springt perfekt an und unter Last ist auch alles gut. Nur aus der Konstantfahrt zwischen 2500 und 4000 U/min fängt sie das ruckeln an und der Dreh am Gasgriff geht "ins Leere" bis sie dann richtig losreißt. Als ob sie nur "auf drei Pötten liefe". 😏

    Nach einem Batteriewechsel war es kurze Zeit weg, wird aber wohl nur Zufall gewesen sein.

    Winterarbeit. 🙄

    Gruß

    Wolle

  • #3

    Da wird der Fehler begraben sein :D


    Spaß beiseite, hatte ich auch mal. Vollgetankt (richtig voll), in die Sonne abgestellt, nach 30min Rodeo des Todes im Stadtverkehr. Ein Glück kam kein Auto von Gegenüber. Nein Kupplung ziehen war nicht, musste mich festkrallen um nicht abgeworfen zu werden. Gab mal einen Thread dazu. Evlt auch vollgetankt und in die Sonne gestellt?

    : "Hallo, ich bin Bigfoot, und fahre nur mittlere Drehzahlen."
    - "Hallo Bigfoot!"

  • #5

    Kenn ich sehr gut von meiner RN29 MT-09. Kurz nach dem Start extrem bockig was das Gasansprechverhalten angeht. Wird dann etwas besser. Tritt dann aber immer wieder zufällig mal während der Fahrt auf, kann dann schonmal etwas brenzlig werden wenn es mitten in Schräglage auftritt wenn man nach dem in die Kurve reinbremsen wieder Gas anlegt.
    Problem liegt definitiv im Bereich der Drosselklappen.

  • #6

    Ride by Wire: Potentiometer verschmutzt/verschliessen?

    Kann ich mir eigentlich kaum vorstellen dass ein so sensibles Teil nicht unverschleißbar ausgelegt sein sollte.

    Da ich keine Ahnung davon habe wie ein solches System konstruiert ist will ich mich gar nicht weit aus dem Fenster lehnen und meine Gedanken nur mal so in den virtuellen Raum stellen.

    Gruß Horst

  • #7

    Genauso: zuerst „leer“ dann „losreissen“.

    Bakterie hatte ich vor drei Monaten ersetzt, eher kein Zusammenhang.

    "Geht nicht - gibt ́s nicht! Keine halben Sachen - flex das Ding weg..."

  • #9

    Ja, fast identische Situation - war nicht lustig…

    War auch meine erste Idee, daß es an den Drosselklappen liegt.

    Evtl. irgendein Schmutzteil im Tank, das dran hängengeblieben ist.

    Hatte ja auch kurz ohne Last auf 11.000 U/min. hochgejubelt.

    Vielleicht hats das Teil dabei zerlegt.

    "Geht nicht - gibt ́s nicht! Keine halben Sachen - flex das Ding weg..."

  • #10

    Quer gedacht - find ich gut.

    Kanns mir eigentlich auch eher nicht vorstellen, mein zweiter Gedanke war:

    Hatte die Traktionskontrolle ´nen Fehler und mittendrin reingegrätscht?

    Keinen Plan.

    Werd´s weiter scharf beobachten.

    Wie gesagt - seither nicht mehr aufgetreten….


    Danke schonmal an alle Antworter …:handgestures-thumbupright:

    "Geht nicht - gibt ́s nicht! Keine halben Sachen - flex das Ding weg..."

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!