Kaufberatung Tracer 900 /GT

  • #1

    Hallo liebe Forumsgemeinde,


    ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mit eine Tracer 900 zu zulegen. Letzte Woche bin ich die GT Version probegefahren und muss sage, dass es Klick gemacht hat. Allerdings wäre mir der Aufpreis zur GT normal nicht wert. Ich habe jetzt mehrere Angebot vorliegen und würde mich über eure Einschätzung freuen.


    1) Tracer 900 aus dem Jahr 2016 mit 11.000 km. Preis: 8.300 € direkt vom Yamaha Händler. Das Bike wurde von einem Kunden in Zahlung genommen. Extras: Motorschutz und Nebelleuchten.


    2) Tracer 900 aus dem Jahr 2017 mit 25.000 km. Preis 7.700 € auch von einem Händler (nicht Yamaha). Keine Extras.


    3) Tracer 900 GT aus dem Jahr 2018 mit 38.000 km. Preis 8.700 € von privat. Die 40.000 km Inspektion wurde bereits gemacht. Koffer sind mit dabei.


    Alle Bikes sind Unfall und Umfall frei, technisch und optisch einwandfrei (so weit ich das beurteilen kann). Ich kenne mich mit den üblichen Gebrauchtpreisen und Wertverlusten bei diesen Modellen nicht aus. Vielleicht könnt Ihr mir eine kurze Einschätzunge geben. Ich würde das Bike maximal 2 Saisons fahren (ca 10.000 bis 15.000 km insgesamt) und dann wieder verkaufen wollen.


    Noch ein paar Worte zu mir: Ich komme von einer Honda Transalp und wohne in Spanien (Barcelona). Die Bikes können hier ganzjährig gefahren werden. Es ist ein Bikertraum hier. :)

  • #2

    Hallo


    Also in Deutschland bekommt man eine "Neue" Tracer 900 für ca. 10.000 € und eine GT für ca. 11.500 €

    Da brauche ich für mich nicht lange überlegen....


    Ok, wenn man die 1.700 € nicht noch über hat (16er Model) ist man ja eh gebunden aber 1.700 € mehr für eine "Neue" würde ich investieren und die Extras bräuchte ich nicht.


    Zu Option 2) bin ich unentschlossen


    Bei Option 3) sind die KM schon einiges in 2 Jahren. Da Du ja selber im "Fahrparadies" wohnst, kommt da bestimmt auch einiges zusammen :-)

  • #3

    Also ich würde an der 2016 noch Verhandeln,auf 8.000 sollte man sich einigen.

    Bei uns in Deutschland liegen die Preise von Gebrauchten zwischen 6.500 und 8.500 der NP der Normalen liegt bei ca 10.500 und der GT bei 12.500.

    Die 2017 hat eine Längere Schwinge Schmalen Länger und Euro 3,aber die von dir Angebotene ist soweit auch ok.

    Die GT hat ja die die 2017 an Veränderungen sowie ein Farb Display-Heizgriffe-Verstellbares Öhnlins Fahrwek was der Einzige Vorteil für mich von der GT zu Normalen Tracer ist.

    Ebenso hat sie noch ein Temopmat,das mußt du für dich Entscheiden ob du es brauchst und dir es Wert ist!!

    Von der Laufleistung her brauchst du dir keine sorgen machen die Dinger halten,es gibt schon einige Tracer und Normale MT 09 die schon mehr als 100.000 Km drauf haben Verkaufen geht bei einer MT immer halt eine Frage des Preises wie überall....

    Ach ja die Packtaschen sind bei der GT auch Gratis beim Preis,wobei deine GT für 8.200 auch Intressant wäre.

  • #4

    Also wenn das Geld nicht ganz so eng bemessen ist, würde ich zur ner 2018er raten, denn die längere Schwinge ist erst ab RN 57 verbaut, das 2017 Modell sprich RN 43 hat noch die kurze Schwinge.

    Wenn das Geld doch eng bemessen ist, älteren Modelle sind aber auch gute Motorräder.

    Lieben Gruß

    Kaum macht man's richtig, schon funktioniert es :)

  • #5

    Ich habe mich aufgrund des höherwertigen Fahrwerkes und der übrigen Mehrwertextras für eine GT entschieden. Dachte auch, einenj Tempomaten brauche ich am Mopped nicht, ist aber jetzt doch ganz praktisch zum Erhalt der Fahrerlaubnis in gewissen Situationen ;)

    Quickshifter, Heizgriffe (ok, in Spanien eher verzichtbar als hier in Nord D), Farbdisplay, Koffer und halt die Lackierung. Mattblau hat mich echt sofort angesprochen waren kaufentscheidend. Die älteren 900er mit kürzerer Schwinge solle etwas unruhiger laufen, habe ich aber noch nie probieren können.

    RedRider


    Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. ..i

  • #6

    Bin dieses Jahr 10000 km mit der GT gefahren und muss sagen wenn tracer dann nur die 👍

    Geiles Display

    Griffheizung super

    Tempomat ist voll entspannt

    Koffer sind auch super

    Bin dann mal die normale Mt09 gefahren und war schockiert was für eine rübenmühle das ist 🤷‍♂️


    Lg Lars

  • #7

    Ich fahre ja auch eine GT, der größte Mehrwert für mich ist der Tempomat, weil der nicht nachrüstbar ist (zumindest nicht mit vertretbarem Aufwand).

    Die Koffer passen an die normale genauso, die Heizgriffe und den Quickshifter kann man nachrüsten und das Display zeigt ja nicht mehr an als das LCD, ist nur etwas bunter (und sieht zugegeben toll aus).


    Die GT hat ein gutes P/L-Verhältnis, ist aber jetzt gegenüber der normalen Tracer 900 auch kein Überflieger. Wenn man die Koffer haben will, Wert auf ein Farbdisplay und Tempomat legt, führt halt an der GT kein Weg vorbei.


    Ich bin froh, meine zu haben, würde aber genauso gerne eine normale Tracer fahren.

  • #8

    Vielen Dank schon einmal für den Input und die vielen Feedbacks!


    Ich habe mittlerweile noch ein viertes Model aufgetan. eine Tracer 900 RN43 mit Zulassung in Feb 2018; 26k km. Heute Abend werde ich sie mir anschauen. Preis: 7.300 €.


    Die GT aus Angebot 4 ist immer noch sehr interessant. Er müsste allerdings mit dem Preis etwas runter. Neu kostet die GT hier übrigens ca 13.500 €. Die 900er beginnt ab 11.500 €; ähnlich zu Österreich. Da habt Ihr in Deutschland echt mal Glück. Vom Fahrverhalten war die GT überzeugend, wobei ich das normale Modell (RN57) bevorzugen würde. Das Farbdisplay und die Koffer sind mir nicht wichtig. Die verlängerte Schwinge und die weiteren Verbesserungen bei der RN57 wären mir allerdings schon einen Aufpreis wert.


    Ein neues Bike kommt nicht in Frage da ich es nach zwei Jahren wieder verkaufen würde. Es bringt einfach auch Spaß nach einiger Zeit zu wechseln und andere Modelle auszuprobieren.


    Der Plan ist bist spätestens zu den Weihnachtsferien ein neues Bike zu haben. Wirklich Zeitdruck habe ich nicht da wir hier in Spanien mal wieder Ausgangssperren haben und am Wochenende unseren Bezirk eh nicht verlassen dürfen. Während der Woche darf man sich allerdings noch frei bewegen. Wollen wir mal hoffen, dass es auch so bleibt,

  • #9

    Manchmal geht es auch schneller als gedacht. Ich habe mir heute eine Tracer 900 GT in schwarz/weiß reserviert. In der kommenden Woche muss noch der Papierkram gemacht werden daher steht sie noch nicht bei mir.


    Zugelassen im April 2019 mit 9.200 km, inklusive dem Komfortsitz. Service wurde bei 6.000 km gemacht. Bezahlen werde ich 9.500 € inklusive Umschreibung. Vom Händler.


    :-):-):-)

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!