Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: So 26. Mai 2019, 10:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 549 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mär 2018, 19:06
Beiträge: 217
Wohnort: Wien
Modell: mt-09 2018
Name: andreas
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
blahwas hat geschrieben:
@0xdefec
Die Versicherung schickt einen Gutachter, und der ermittelt Reparaturkosten sowie den Wert vor und nach dem Unfall = Wertverlust. Erstattet wird das geringere von beiden, abzüglich Selbstbeteiligung natürlich. Ob der Restwert über eine Börse ermittelt wurde oder nicht ist dafür zunächst unerheblich. Das heißt nur, dass dir jemand das Motorrad garantiert zum angegebenen Restwert abkaufen würde.

Wenn Du mit optischen Mängeln leben kannst und weiter fahren willst, lass dir den vollen Schaden auszahlen und nur das nötigste reparieren. Die MWSt deiner tatsächlichen Teil-Reparaturkosten kannst du dir auch noch erstatten lassen.


danke für die infos. soweit ich das mit der wrackbörse verstanden hab, reparieren sie damit bis zum zeitwert und nicht nur zeitwert - wrackwert. bei wrackbörse wird geschaut was das wrack noch wert ist, (hausnummer 5000€) ermitteln vom gutachter den zeitwert (7000€) und wenn die reparaturkosten 2000€ überschreiten, wirds als totalschaden behandelt und man bekommt die 2k aber keine 2.5k ums zu reparieren. ohne wrackbörse reparieren sie bis zum zeitwert (7000€) und nur wenns da drüber ist wird vom gutachter der wrackwert bestimmt um festzulegen was man bekommt.

macht das sinn? bin mir nicht ganz sicher ob ich das alles richtig verstanden hab ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 20:05 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 366
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ich weiß nicht ob ich Dich richtig verstanden habe :D .

Kannst ja mal hier nachlesen: https://www.toptarif.de/kfz-versicherung/wissen/wirtschaftlicher-totalschaden/. Könnte für Dich etwas Licht in die Angelegenheit bringen.

Gewähr für dass dort geschriebene gebe ich Dir aber nicht. Der Link stammt aus einer kurzen Suche unter Zuhilfenahme einer Suchmaschine, ohne Überprüfung meinerseits auf dessen tatsächliche rechtliche Durchsetzbarkeit.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 07:11 
Offline

Registriert: Do 20. Apr 2017, 20:12
Beiträge: 151
Modell: MT09 '18, Versys '08
Name: Johannes
KM-Stand: 6750
@0xdefec
Ich glaube das mit der Wrackbörse hast du falsch verstanden. Es macht keinen Sinn, ein Fahrzeug mit 5000 Restwert für 3000 zu reparieren, um es wieder auf 7000 Zeitwert zu bringen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 08:11 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 366
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Zeitwert ist hier eigentlich nicht die richtig Begrifflichkeit. Es wird auf den Wiederbeschaffungswert abgestellt. Das kann schon einen Unterschied machen.
Im der von mir verlinkten Website ist auch noch von einer 130%-Regelung die Rede. Will heißen dass in gewissen Fällen auch mit einer Reparatur der Wiederbeschaffungswert um bis zu 30% überschritten werden darf (Restwert Unfall-Fahrzeug + Reparaturkosten, bis zu 30% über Wiederbeschaffungswert). Diese Regelung ist aber auch nicht die Regel und ist an die Erfüllung weiterer Voraussetzungen geknüpft (siehe Ausführungen im Weblink).
Schätze mal das bei einem "Allerwelts-Moped" die Durchsetzung der 130%-Regelung aber schwierig werden sollte.

Je nach Schadensbild würde ich bei einem Moped auch lieber von einer Instandsetzung aus Sicherheitsgründen Abstand nehmen und mich lieber auf ein anderes unverunfalltes Moped schwingen. Nicht das einem später ein unentdeckter Schaden noch fahrtechnisch gefährlich ins Kreuz schlägt. Dann doch lieber etwas finanziell Federn bei einem Schaden lassen, dafür aber nicht solche Risiken eingehen müssen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 09:59 
Offline

Registriert: Do 26. Jul 2018, 21:09
Beiträge: 272
Wohnort: MKK
Modell: Tracer 900 GT
Name: Jan
KM-Stand: 7800
ABS: Ja
Puls130 hat geschrieben:
Zeitwert ist hier eigentlich nicht die richtig Begrifflichkeit. Es wird auf den Wiederbeschaffungswert abgestellt. Das kann schon einen Unterschied machen.
Im der von mir verlinkten Website ist auch noch von einer 130%-Regelung die Rede. Will heißen dass in gewissen Fällen auch mit einer Reparatur der Wiederbeschaffungswert um bis zu 30% überschritten werden darf (Restwert Unfall-Fahrzeug + Reparaturkosten, bis zu 30% über Wiederbeschaffungswert). Diese Regelung ist aber auch nicht die Regel und ist an die Erfüllung weiterer Voraussetzungen geknüpft (siehe Ausführungen im Weblink).
Schätze mal das bei einem "Allerwelts-Moped" die Durchsetzung der 130%-Regelung aber schwierig werden sollte.


Die 130%-Regel gilt aber nur für Haftpflichtschäden. Hier liegt aber ein Kaskoschaden vor, da ist das ohnehin nicht anwendbar.

In der Regel wird die Versicherung die Reparaturkosten bezahlen, wenn diese unter dem Wiederbeschaffungswert liegen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 16:19 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 366
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Sorry, dass mit dem Eigenschaden (Vollkasko) ist mir wohl abhanden gekommen. Die 130%-Reglung ziehe ich für diesen Fall natürlich zurück. @Hoinzi wird mit seiner Aussage richtig liegen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 6. Mär 2019, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mär 2018, 19:06
Beiträge: 217
Wohnort: Wien
Modell: mt-09 2018
Name: andreas
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
so, falls es wen interessiert, versicherung hat sich gemeldet. schaden wird übernommen, wobei mein glück ist, dass ich ne versicherung habe die bis zu 100% des wiederbeschaffungswertes repariert. viele versicherungen verwenden die wrackbörse oder auch sachverständigengutachten und reparieren nur maximal bis zur differenz aus wrackpreis und zeitwert.

wenn ein bike also 10.000€ zeitwert (ohne schäden) hat und das wrack ihnen wer um 8.000€ abkauft, dann werden nur reparaturen bis maximal 2.000€ bezahlt. alles was darüber geht wird als wirtschaftlicher totalschaden angesehen und man bekommt die 2.000€ ausbezahlt. das kann jetzt gut oder schlecht sein, jenachdem ob man will dass das bike in 100% zustand versetzt wird oder nicht.

ich lass jetzt alles über die versicherung herrichten - also alles mit originalteilen ersetzen, auch wenns nur nen winzigen kratzer hat. würds die versicherung nicht zahlen, hätte ich es wohl auch um ein paar hundert euro herrichten können (90% der sachen sind rein optisch und an stellen wo es mich nicht stört, aber halt den wiederverkaufspreis beeinflusst). aber da die versicherung nur entweder 100% oder nix macht, sollen sie jetzt brav zahlen und alles herrichten so dass das motorrad ohne kratzer dasteht ;)

also langer rede kurzer sinn: wrackbörse oder nicht macht nicht so den unterschied, aber reparatur bis 100% der wiederbeschaffungswertes zahlt sich aus, wenn man alles repariert haben will


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mai 2019, 10:38
Beiträge: 8
Wohnort: Grafschaft
Modell: Yamaha Tracer 900 GT
Name: Philipp
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Versicherung DEVK
Zahle für meine Tracer 900GT 2019
SB 500/150 VK/TK 601,00 € die Saison ;) :shock:

Grüße
Der neue :P

_________________
Passt, sitzt, wackelt und hat Luft !


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Sep 2018, 17:21
Beiträge: 60
Wohnort: Offenbach am Meer
Modell: MT09 Tracer
Name: Kevin
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Modell: Tracer 900, 2017
Versicherung: HUK
Wohnort: Rhein-/Main Gebiet
SF: 7 (29%)
Umfang: TK 150 SB
Abstellort: Einzelgarage
Betrag (jährlich): 161,65€


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 549 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz