Motorräder die es 2017 mit Euro 4 nicht mehr gibt

  • #3

    Dieser völlig unterforderte Motor der XJR wäre ohne weiteres E4-fähig. (siehe z. B. BMW RnineT Scrambler) Wird sich wohl mittlerweile nicht mehr so verkaufen, dass es Yamaha San der Mühe wert findet. Ich glaub, sie entspricht halt nicht mehr ausreichend dem Zeitgeist.

    Bonne Route, Harald
    mittlerweile reiner Genussfahrer.
    ErFahrung > 350kkm
    MTM850 garage grey

  • #5

    Was echt nervt, wie Motorräder ab 2017 reglementiert werden- neben aufgezwungendes ABS, eine On-Board-Diagnose, die nachgewiesene Dauerhaltbarkeit von Katalysatoren, die neue Geräuschnorm ECE-R41, eine geschlossene Tankentlüftung mit Aktivkohlefilter und noch einiges mehr. Alleine dieses Wort:"Homologation"..erinnert mich an H-Milch.
    Aber im ernst: für die Umwelt bringt das eher wenig, zumal ja Motorräder auch nicht ganzjährig fahren.
    Es ist zudem erwiesen das z.B. Dieselruß von LKW und Traktoren etc. viel Gesundheitsgefährdener ist, da wird aber gar nichts unternommen, dann noch Kreuzfahrtschiffe und Flugzeuge. Die blasen richtig was raus, aber die Mopeds müssen dran glauben, weil sie keine Lobby hinter sich haben. Traktoren und Landmaschinen werden sogar noch von Staat subventioniert und manche Trecker sind schon museumsreif...vom Lärm mal ganz abgesehen.
    So werden 2017 wahrscheinlich viele Euro3 Bikes mit 2016er Tageszulassung zu Dumpingpreisen von den Händlern angeboten.


    da wird es auch einiges an Zweitakt enduros nicht mehr in neu geben.
    Allerdings gibt es ja den Bestandschutz. Aber nur bis die Herren in Brüssel sich wieder was neues ausdenken..


    LG Mike

  • #6


    Als Endurist kann man heute schon nicht mehr gesetzeskonform fahren... wer fährt schon eine KTM EXC 300 mit den eingetragenen 7 PS??
    Das ist lächerlich, jeder fährt das Teil mit der offenen Birne bei ca. 60 PS da das Bike anders nicht fahrbar ist im Gelände.


    Diese Änderung hier verleitet nur noch mehr Leute dazu eine Hardenduro erst gar nicht mehr anzumelden. Ich hab meine auch nur angemeldet um Versicherungsprozente abzubauen. Mein Nummernschild war schon lang nimmer am Bike montiert, TÜV ist auch nimmer drauf... sowas braucht man im Gelände nicht.

    Als Gott klar wurde das nicht alle Motorrad fahren können, schuf er für den Rest Lederbälle mit Luft drin.


    Wäre Motocross einfach, billig und langweilig... würde man Fussball dazu sagen.

  • #8


    Als ich auf der Suche nach einem Bike war, hab ich ebenfalls die Daytona ins Auge gefasst. Der Händler riet mir aber eher davon ab. Er teilte mir mit, dass der Kauf von Supersportlern ohnehin zurückgegangen ist und das Triumph keine neue Daytona rausbringen wird. Ich glaube aber nicht dass das was mit der Euro 4 Änderung was zu tun hat. :think:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!