Frag zum Anbau der Shark Street GP

  • #11

    Servus


    Da fehlen Teile bei Deinem Krümmer. Es müssen solche Buchsen verbaut werden.


    Bild eins ist ohne die Buchsen und nur die Dichtringe. Bild zwei sind die Buchsen und da kommen die Krümmer Rohre Eingeschoben rein.



    Die Krümmer Rohre werden nur mit den Federn gehalten.



    Man sollte sich immer die Anbau Anleitung durchlesen. Wenn man keine hat, dann gibt es beim Hersteller eine zum Downloaden. Manchmal muss man auch per Mail anfragen, wegen Anbau Anleitung. Google ist auch eine gute Adresse um zu sehen, wie es geht. Oder Youtube.


    PS: Schau hier gibts die Anleitung als PDF zum Downloaden. https://cdn-fechter.jfnet.de/f…/MAL_Shark_65260089_2.pdf


    Und falls Du das ABE Zertifikat benötigst, gibt es hier auch zum Download. https://cdn-fechter.jfnet.de/fechterPdf/Shark_00041G.pdf



    https://cdn-fechter.jfnet.de/fechterPdf/Shark_00062F.pdf



    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


    2 Mal editiert, zuletzt von Triple/one ()

  • #12

    Servus Nochmal


    Hier sieht man sehr gut in dem Video die Buchsen, die über den Krümmer Rohren drauf sind. Etwa bei Minute 6:45.




    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #15

    Hallo zusammen,

    bei mir fehlen diese Hülsen/Dichtungen ebenfalls im Set. Habt ihr da einen link wo man diese bestellen kann?

    Habe mich bei der Montage auch gewundert ob man den Krümmer grad so auf die original Dichtung presst. Ist aber ab 7000U/min nicht mehr dicht.

  • #16

    Servus, ich habe nun die Hülsen drauf, ist bei sonst noch jemand der Durchmesser der Hülsen nicht gleich dem am Motor?, ich kann die Hülsen ca 3-4mm im Auslass verschieben, und daher ist der Kümmer ab 6-7000U/min nicht mehr dicht....

    Jemand das selbe Problem oder eine Lösung?

  • #17

    Servus, ich habe nun die Hülsen drauf, ist bei sonst noch jemand der Durchmesser der Hülsen nicht gleich dem am Motor?, ich kann die Hülsen ca 3-4mm im Auslass verschieben, und daher ist der Kümmer ab 6-7000U/min nicht mehr dicht....

    Jemand das selbe Problem oder eine Lösung?

    Hallo


    Die Hülsen werden mit den Schellen am Motor festgeschraubt. Der Krümmer wird nur in die Hülsen eingeschoben. Sind also nicht fest Verschraubt.

    Der Krümmer wird nur mit den Federn befestigt.


    Ein Blick in die Anbau Anleitung ( die gibt es sogar Online) hätte diese Frage erübrigt.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • #18

    Ja das habe ich auch so gemacht und verstanden, aber die Hülsen sind vom Durchmesser ca 5mm kleiner als der Auslass am Motor, sodass ich diese darin rumschieben kann. Auch wenn ich diese mittig positioniere, gibt es ab einer gewissen Drehzahl Undichtigkeit.

    Habe dann bei dem Verkäufer neue Hülsen geordert, da ich dachte das sind die Falschen, sind aber wieder exakt die selben Hülsen für die RN43.

    Werden die Originaldichtungen verwendet?

  • #19

    Hi


    Ja die Originalen Dichtungen werden verwendet. Meine hatten auch Spiel, aber alles war Dicht bei mir. Vielleicht solltest Du die Kupferdichtungen Neu beim Freundlichen holen. Sind vielleicht zu sehr gequetscht und dichten deshalb nicht mehr.


    Gruß

    " Glück kann man nicht kaufen. Aber ein Motorrad und das ist verdammt nah dran."


  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!