Sportfußrasten Ja oder Nein ??

  • #1

    Habe im Netz einpaar wie es Früher hieß Zurückverlegte Fußrasten Gesehen,heute heißen Sportfußrasten.
    Die sind von Ligth Tech und vom Preis noch im Rahmen,die Reizen mich schon...
    Was haletet ihr davon ??
    Wer von euch hat auch eine andere Rastenanlage dran ??

  • #2

    Sicher keine schlechte Idee, weil Du dann Deine Sitzposition individuell nach Deiner persönlichen Vorstellung einstellen kannst. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, weil man die Rasten dann auch etwas höher einstellen könnte bzw. es ausprobieren könnte, aber die von mir favorisierte Gilles-Anlage war mir dann doch das Geld bisher nicht wert bzw. ich möchte nicht mehr weiter investieren, sondern mir zusätzlich evtl. ein sportlicheres zweites Gerät (Tuono V4 ) anschaffen, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob mir die auch und gerade von der Leistung her dann nicht doch zu sportlich ist. :mrgreen:


    Gruß


    Thomas

  • #5

    Ich habe die Fussrastenanlage von Gilles verbaut. Sind sehr hochwertig nach meinem Geschmack und sehen auch sportlich aus. Ob sich dadurch meine Sitzposition verändert hat weiss ich gar nicht mehr :think: Den Preis finde ich jedoch schon ordentlich hoch angesetzt. Was ebenfalls richtig ist, sie sind verstellbar (habe bisher die Einstellung behalten welche mein Mechaniker vorgenommen hat).


    Wie Thomas schon erwähnt hat, sind diese dann nicht mehr klappbar. Im Soziusbetrieb setze ich zuerst mit dem Auspuff auf bevor ich mit den Fussrasten am Boden aufsetze. Beim Solofahren kannst schon auch vorkommen, dass die Fussraste aufsetzt aber 1. ist dies relativ selten und bisher habe ich genug früh bemerkt dass da was kratzt und bin nicht mehr weiter in die Schräglage.


    Edit: Auf jeden Fall hält der Fuss wesentlich besser als auf der Originalanlage. Habe noch in meinem Umbauthread Bilder von den Fussrasten geposted https://mt09.de/forum/viewtopi…5&t=3072&p=116126#p116126

  • #7

    Ja es stimmt in jeden Fall, dass eine Fußrastenanlage günstiger ist als ein ganzes Motorrad. Bei Gilles gibt es für € 78 Aufpreis dann auch noch klappbare Rasten. Das ist es, was mich stört, dass für alles dann noch extra bezahlt werden muss. Die Gilles kosten 499, die Lightec 458, wenn man bei Gilles noch die klappbaren Rasten dazurechnet, ist mir das dann doch fast zu viel.? Die Original Yamaha Zubehör Rasten, die auch Gilles sind, kosten für die XSR 429 nicht klappbar. Das wäre dann wohl aus meiner Sicht tatsächlich die beste Wahl.


    Gruß


    Thomas

  • #8

    Bei den Lightech braucht man aber noch irgendeinen Adapter für den Bremslichtschalter - bis einen komplett neuen passenden von Lightech.
    Sonst wirds nix auf der Straße. Preislich geben sich beide Lösung m.E. nicht wirklich etwas. Ich hab die Gilles mit klappbaren Rasten seit kurzem
    montiert. Das ist alleine auch n bissl n Act (gilt für beide Hersteller - die Schwingenachse muss raus & wieder rein) - geht aba :)

    XSR 900 - Midnight Black | | Übersicht Intervalle, Inspektionskosten & Reifenempfehlungen: LINK

  • #9

    Für 100 Euro mehr gibt es klappbare,aber die brauche ich nicht.
    Die von Ligh Tech gefallen mir am besten,hatte diese auch an meiner R1 dran.
    Ob es da was von den wegen dem Bremslichtschalter gibt weiß ich nicht wäre eine Feine Sache muß mal Nachfragen,aber man kann es auch so Umbauen.
    Ach ja ich habe Zugeschlagen.... :dance:

    Du magst keine Motorräder ??
    Tschüss!!!!

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!