Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: So 26. Mai 2019, 10:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 12:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1268
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
MaxiPunkt hat geschrieben:
Leistung = Drehzahl * Drehmoment

Durch das Getriebe werden die vom Motor stammenden Eingangsgrößen Drehzahl und Drehmoment an der Ausgangswelle bzw. Hinterrad verändert.
Das ist doch auch der Sinn eines jeden Fzg.-Getriebes! ;)

Läßt man den Wirkungsgrad des Getriebes mal außen vor, ändert sich Drehzahl & Drehmoment an der Ausgangswelle bzw. Hinterrad exakt um den Faktor des Übersetzungsverhältnisses bzw. dem Kehrwert davon, da sich die Änderung des Drehmoments umgekehrt proportional zur Änderung der Drehzahl verhält.

D.h. es ist selbstverständlich auch möglich bei Änderungen an der Übersetzung die Auswirkung auf das dann am Hinterrad anliegende Drehmoment zu berechnen - ganz ohne Leistungsprüfstand.


..... na dann mach mal ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 13:15 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 148
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Echt jetzt? :D

Ü-alt: 16/45
Ü-neu: 15/47

=> (16:45)/(15:47)=1,1141
=> 11,41% mehr Drehmoment am Hinterrad


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 14:35 
schönes tool-
beide MT´s drin, einfach mal durchkllicken->
https://motorrad.sowas.com/index.php?w= ... bersetzung


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 13:07 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Ich hatte das UrMapping und hab sofort getauscht, als das Neue kam. Mit altem Mapping waren Kehren ein graus. Entweder in der Kehre massives gerucke und geschlage und dafür dann auf der Gerade schön Zug oder in der Kehre Ruhe (B-Modus) und auf der Gerade das Gummiband...

Mit dem neuen Mapping kann man in STD wunderbar die Kehren fahren, der B-Modus wird nicht mehr benötigt. So hat man auch auf der Geraden noch nen ordentlichen Punch.


Was die Übersetzungsänderungen angeht:
Das ist imho alles Käse. Man hat nicht wirklich mehr Power am Hinterrad, man verschiebt lediglich die Schaltpunkte.

Krasses vereinfachtes Beispiel:
Nehmen wir an das Getriebe hat folgende Primärübersetzungen (nur 4 Gänge)
1. 20:1
2. 15:1
3. 12:1
4. 10:1

Nehmen wir an die reguläre Endübersetzung ist 4:1
Durch eine 20%ige Ritzeländerung wird diese auf 5:1 gebracht.

Dann kommen folgende Endübersetzungen der Gänge raus
Original:
1. 80:1
2. 60:1
3. 48:1
4. 40:1

Geändert:
1. 100:1
2. 75:1
3. 60:1
4. 50:1

Klar die geänderte zieht jetzt im 1. Gang deutlich stärker (bringt nix, weil Vollgas im 1. Gang eh nicht möglich). Im 2. Gang zieht sie fast so stark, wie Original im 1. Gang und im 3. Gang ist sie mit dem Original 2. Gang gleich.

Was bringt mir das jetzt? Ich muss früher schalten, als im Original. Wo die Originale im 1. Gang hochzieht und im 2. Gang dann weiter durchbeschleunigt, muss ich mit Änderung schon in den 3. Gang schalten, um die Geschwindigkeit überhaupt erreichen zu können. Man verschiebt lediglich das Drehzahlniveau nach Oben, das ist alles. Selbiges erreicht man auch durch runterschalten.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1041
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Das ist ja so weit nur richtig, wenn Du eine Änderung von 20% vorsiehst. Was in der Praxis sicherlich äußerst selten gemacht wird. Die meisten ändern EINEN Zahn vorn, Gigiman hat schon was mehr, aber auch der hat keine 20% drin.

Eine Änderung der Übersetzung erlaubt das Anpassen der vorhandenen Gegebenheiten auf den eigenen Fahrstil und auf die Strecken, die man befährt.. Ganz einfach. Und das ist sowohl im Hobby-, als auch im Pro-Bereich übliche Praxis. Kann mir nicht vorstellen, dass die das alle machen, weil es keinen Sinn hat.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 14:54 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Dann müsste man aber für den Landstraßenbetrieb eher verlängern, als verkürzen. Die MT läuft im 1. Gang relativ genau Tacho 100. Macht man die 7% länger, dann läuft sie echte 100. Wenn man maximale Leistung will, kann man die somit auf der Landstraße komplett abrufen.
Im 2. Gang läuft sie schon gut 130, wenn ich das recht im Kopf hab. Um da auf die Landstaße anzupassen, müsste man schon 20% wegnehmen, damit es relativ optimal wird.

Alles Andere wäre imho Anpassung auf die Rennstrecke, aber da ist es dann eher nicht so ganz das optimale Motorrad ;)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1041
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Im 3. kann man fast die ganze Eifel abdecken - geht von 30 bis Ende. Wenn man nun z.B. nur diesen Bereich etwas knackiger haben will, dann hat das schon Sinn um 1-3 Zähne zu verkürzen.

Ich sage ja nicht, dass Du falsch liegst - aber Blödsinn ist es halt auch nicht, die Übersetzung zu ändern. Kommt immer darauf an, was man erreichen will.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 15:49 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Wenn ich es knackiger haben will, schalte ich in den 2. Gang, der deckt alles bis weit oberhalb der StVO ab.

Als Blödsinn empfinde ich es nicht, auf der Renne z.B. macht es ja durchaus Sinn (da hat man auf einer fixen Strecke relativ feste Kurvengeschwindigkeiten und kann darauf anpassen, so dass man in der Kurve nicht schalten muss). Im normalen Alltagsbetrieb allerdings, braucht man ja alle möglichen Geschwindigkeiten, man kann da nix optimieren. Ich denke da kommt eher noch die psychologische Komponente zum tragen. Sie zieht ja im gleichen Gang stärker nach so einer Anpassung.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 19:54 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 148
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
In der Bedienungsanleitung sind die Getriebeabstufungen beschrieben, damit läßt sich prima rechnen:

Gang-6 => Gang-5: Motordrehzahl & Durchzug (Drehmoment am HR): +14,8%
Gang-5 => Gang-4: Motordrehzahl & Durchzug (Drehmoment am HR): +16,0%
Gang-4 => Gang-3: Motordrehzahl & Durchzug (Drehmoment am HR): +17,2%
Gang-3 => Gang-2: Motordrehzahl & Durchzug (Drehmoment am HR): +23,5%
Gang-2 => Gang-1: Motordrehzahl & Durchzug (Drehmoment am HR): +33,3%

Die von "GIGIMAN" gewählte Übersetzungsänderung (45:16 => 47:15) erhöht das Drehzahlniveau um satte 11,4%
Er hat im 6. Gang annähernd den Durchzug wie jmd. mit Standardübersetzung im 5. Gang - allerdings auch eine ähnliche große Geräuschkulisse. :shock:

Meines wär's zwar jetzt auch nicht - aber jeder wie er mag.
Die meisten Änderungen an der Sekundärübersetzung erfolgen vermutlich dezenter (+/-1 Zahn an Rad/Ritzel)...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 571
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Freut mich dass Ihr alle so Interesse an der von mir gewählten Untersetzung zeigt. :D

Kann dazu nur sagen, daß ich mit dem dadurch erzielten Performance -Gewinn sehr zufrieden bin.

Der erste Gang kommt bei mir übrigens dadurch nur mehr zum Anfahren aus dem Stand zur Anwendung, selbst engste 180° Kehren fahre ich nur mehr mit der 2., etwas weitere sogar mit der 3. durch. Dass die Fuhre dann halt etwas später die ( noch immer abgeregelten ) 210 km/h erreicht, macht mir wirklich nix aus, ich fahr Motorrad wegen Kurven und nicht wegen V-max :D

Hab das "Mehr an Beschleunigung" aber auf der Rennstrecke sehr wohl im Vergleich zu einem MT-Kollegen bemerken können,
der mit der Standardübersetzung unterwegs war.

Für mich war´s die richtige Entscheidung - macht auch noch mehr Spaß :dance:

Jedem das seine halt ........

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Di 19. Sep 2017, 05:49 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 14:18
Beiträge: 496
Images: 11
Wohnort: Steyr OÖ
Modell: MT09 Tracer/BT110
Name: Georg
KM-Stand: 23993
ABS: Ja
@GIGIMAN: und wie wirkt sich das jetzt um deinen Kraftstoffverbrauch in Zahlen aus? Ich weis schon Hobby und so.
Aber mich würde es interessieren wie hoch der Mehrverbrauch jetzt ist :oops:

_________________
Grüße aus Oberösterreich
Georg

MT09 Tracer in RaceBlue - Heizgriffe CoolRide, Kühlergitter Marki, Navi über KI, LED Blinker Plus, Sturzpads, Kettenöler, Wilbers Federbein, Andreani Cartridges, Spiegelverlängerung von Schlumpf, RoadsItalia etc.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: STD vs B Modus
BeitragVerfasst: Di 19. Sep 2017, 06:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 571
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Ich gehe davon aus , dass ich schon ein wenig mehr Stoff brauche - im "forschen Landstraßenmodus" komm ich jetzt mit nem vollen Tank( 12l dh voll bis Reservebeginn ) ca. 200km weit - schätze den Verbrauch also auf ca. knapp unter 6l/100km ein.
Auf der Renne ist der Tank natürlich schneller leer - da fahr ich aber ja auch noch mal nen anderen Speed - sowohl auf den Geraden .....aber natürlich auch in den Kurven.
...aber wie du schon richtig geschrieben hast - Bikefahren ist für mich ein Hobby - da ist (fast) immer der Weg das Ziel :mrgreen:

von A nach B nehm ich das Auto.......

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2019, 21:24 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 00:21
Beiträge: 15
Images: 2
Modell: -Mt09 Street Ralley
Name: Paul
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo Leute,
ich hole den Thread nochmal vor.

Ich habe seit längerer Zeit die Möglichkeit meine Ecu selbst zu flashen.
Somit hab ich auch meine VMAX offen.

Im 6. Gang komme ich derzeit nicht über 255 km/h.. Is ja sowieso nicht das Anwendungsgebiet der Mt.
Ich denke, dass ich mit anpassung der Übersetzung von 2 Zähnen hinten keinen Topspeedverlust haben werde.
War am Freitag auf der Rennstrecke, und da kommt man eh derzeit nicht über den 3. Gang hinaus.

Hat hier jemand schonmal die Theoretische VMAX ohne Drossel berrechnet?
Wie wäre sie mit originaler Übersetzung bzw. geänderter?

Grüße


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 06:15 
Offline

Registriert: Sa 17. Mär 2018, 23:22
Beiträge: 233
Modell: MT-09
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Du bist schon mal im richtigen Thread, mit den Links zu diversen Seiten Z.B. https://motorrad.sowas.com/sonstiges-to ... tzung.html dort die MT-09 und die Übersetzung auswählen und schon hast du deine Antwort. 250 sollten mit 2 Zähnen hinten mehr immer noch drinnen sein.
Edit: vorne einen Zahn weniger sollte einfacher sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 06:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Nov 2016, 11:36
Beiträge: 556
Wohnort: Österreich/NÖ
Modell: MT-09 2016 RaceBlu
Name: Martin
KM-Stand: 23300
ABS: Ja
(16:45)/(16:47) = 1,0445
Deine Nenndrehzahl erhöht sich um 4,45%, um diesen Prozentwert liegt auch der Begrenzer früher an.

Ich hab nur vorne ein Ritzelzahn weniger, sind gleich 6,7% mehr Spaß. 8-)

_________________
-Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Nov 2015, 13:08
Beiträge: 338
Images: 56
Modell: MT-09 Tracer
Name: Thomas
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
mtpaul hat geschrieben:
Hallo Leute,
ich hole den Thread nochmal vor.
Ich habe seit längerer Zeit die Möglichkeit meine Ecu selbst zu flashen.
Somit hab ich auch meine VMAX offen.
Grüße


Offtopic:
Schade das du so weit weg wohnst, sonst könntest du auch meine ECU aufmachen :D

_________________
Gruß Thomas
Die Linke zum Gruße!!!
Akt. Fahrzeuge: Vespa Cosa 200, MT 09 Tracer
Oberfranken rocks :happy-partydance:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 15:32 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 00:21
Beiträge: 15
Images: 2
Modell: -Mt09 Street Ralley
Name: Paul
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Danke für die Antworten! Werde mir mal nen 15er Ritzel besorgen und dann mal berichten was so geht.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 16:43 
Offline

Registriert: Sa 17. Mär 2018, 23:22
Beiträge: 233
Modell: MT-09
KM-Stand: 0
ABS: Ja
mtpaul hat geschrieben:
Danke für die Antworten! Werde mir mal nen 15er Ritzel besorgen und dann mal berichten was so geht.
Du wirst das gleiche schaffen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 18:50 
Offline

Registriert: Mi 15. Aug 2018, 06:23
Beiträge: 45
Modell: -
Name: KlausPeter
KM-Stand: 0
du machst mich neugierig, wie und was braucht man dafür?
für ein paar infos wäre ich dir dankbar.

mtpaul hat geschrieben:
...

Ich habe seit längerer Zeit die Möglichkeit meine Ecu selbst zu flashen.
Somit hab ich auch meine VMAX offen.

...

_________________
Eure Armut kotzt mich an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Übersetzung ändern
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 23:14 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 00:21
Beiträge: 15
Images: 2
Modell: -Mt09 Street Ralley
Name: Paul
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ich schreibe demnächst mal einen ausführlichen Bericht zum Thema flashen.
Ihr könnt gespannt sein ;)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 162 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz