Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 08:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
Hallo zusammen.

Ich habe aktuell einen Garantiefall bei meinem Händler reklamiert.
Der Händler hat letzte Woche (Donnerstag)eine Probefahrt mit meinem bike gemacht,
da ich starke Vibrationen > 5500 Upm bzw. > 130 Km/H in den Fußrasten/am Lenker reklamiert hatte.
Nach der Probefahrt bestätigte er mir die unüblich starken Vibrationen.
Er meinte das er eine Mail an YAMAHA schreiben werde und das ich am Montag Nachricht erhalten werde.
Am darauffolgenden Montag erhielt ich dann die Nachricht von meinem Händler, das ein YAMAHA-Inspektor
das Motorrad inspizieren möchte, da so ein Fall noch nicht vorkam.
Mein Händler werde mit dem Inspektor einen Termin vereinbaren und ich bekäme dann bescheid.
Heute (Freitag) hat sich immer noch niemand gemeldet.

Meine Frage nun? Wie lange dürfen sich mein Händler bzw.YAMAHA Zeit lassen um sich um diesen Fall zu kümmern?
Fahren möchte ich mit dem bike nicht mehr bevor ich nicht weiß was Sache ist. Allerdings möchte ich natürlich auch
nicht ewig warten. Schliesslich haben wir Mopedsaison !

Im Voraus besten Dank für eure Beitäge !

Gruß Jan


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 21:12
Beiträge: 978
Wohnort: München
Modell: MTN850-D
Name: Bari
KM-Stand: 800
ABS: Ja
Guten Tag,

laut Papier aka Gesetz muss es lediglich "angemessen" sein. Gerichtlich wirds also von Fall zu Fall entschieden, da es aber nichts ist was dich signifikant am Teilnehmen an der StVo hindert + gerade Hochsaison ist wo jeder was will, kannst du dir ausmalen wie weit "angemessen" in dem Zusammenhang dehnbar gemacht wird.

Drück die Daumen
Bari
(..sollte meine MT vielleicht auch mal jemanden geben um zu gucken ob die bei >100-120 auch noch vernünftig läuft :lol: )

_________________
The dark side of japan + MB Roadster
#MirrorGloss: https://goo.gl/UVh1rN


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 14:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
Hallo Bari.

Danke für deine Antwort. Ich denke da liegst du ziemlich richtig.
Habe heute mit meinem Händler telefoniert. Er hat jetzt einen Termin mit dem Inspektor am 02.07 !!
Ob das noch angemessen ist ? Jedenfalls schlug er mir vor nächste Woche Mittwoch die Motorlagerung zu überprüfen.
Mehr könne er nicht tun. Mal schauen was dabei raus kommt, kann mir nicht vorstellen das es daran liegt.

Die Linke zum Gruße , Jan

P.S: Irgendwie kann ich dir nicht glauben das du dich stets unter 120 km/h bewegst ;) :D


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 21:12
Beiträge: 978
Wohnort: München
Modell: MTN850-D
Name: Bari
KM-Stand: 800
ABS: Ja
5500Km bei 0,5mm Verschleiß Mitte, 0mm Verschleiß Flanken an der Werksbereifung braucht keinen "Glauben" / ist die beste Bestätigung schonendster CityFahrweise mit AB-Stücken an Verbindungsstrecken :P

Bei 1 Monat 'Bearbeitungszeit' kannst nicht (juristisch) meckern, genauso lange warte ich auf den simplen Wechsel des VA-Rads meines Firmenfahrrads xD

Bin mal gespannt was es letzteendlich bei dir ist!

Viele Grüße
Bari

_________________
The dark side of japan + MB Roadster
#MirrorGloss: https://goo.gl/UVh1rN


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
Äääähm, ich hab meine Erstbereifung hinten bei ca.4.300Km mit 2,0mm Restprofil erneuern müssen :think:

Bin auch gespannt was es letztendlich für eine Ursache hat. Vorausgesetzt die finden überhaupt was :pray:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Jun 2018, 10:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 552
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Bari87 hat geschrieben:
...(..sollte meine MT vielleicht auch mal jemanden geben um zu gucken ob die bei >100-120 auch noch vernünftig läuft :lol: )

ROFL (you made my day!)

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Jun 2018, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 552
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
NEXO hat geschrieben:
... Er hat jetzt einen Termin mit dem Inspektor am 02.07 !!...

Ich für meinen Teil finde es höchst (!) bemerkenswert, dass das Y.-D. SELBST prüft. Vorbildlich, wie ich finde.

(Natürlich ists schade wegen des Zeitverzugs, ich wär als Betroffener ebenfalls "not amused".)

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Jun 2018, 13:49 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 253
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Yamaha wird wohl einen eigenen Techniker (Inspektor) in solchen Fällen, wie von NEXO geschildert, vorsehen, da dies auch der Gewinnung von Erkenntnissen zur evtl. künftigen Beseitigung genereller Problemstellen an ihren Produkten dient. Zudem laufen beim Hersteller ja auch eine Vielzahl von solchen oder ähnlichen Reklamationen ein, so dass die Ursachenfindung dann in deren Eigenregie vermutlich effektiver und ggf. auch insgesamt kostengünstiger erfolgen kann.

Sieht hier aber auch so aus, dass Yamaha schon darum bemüht ist innerhalb kurzer Zeit eine Feststellung und ggf. Problemlösung zu erreichen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Fr 15. Jun 2018, 05:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
Update zum Garantiefall.

Gestern habe ich meine Tracer wieder vom Händler abgeholt.
Er hat angeblich die Motorlager neu justiert und den Kettendurchhang neu eingestellt (jetzt 30-35mm , vorher 25-30mm)
Er meinte bei Fahrzeugübergabe das es nun keine Vibrationen mehr gäbe. Mein motorrad würde jetzt sogar ruhiger laufen als sein Vorführmotorrad.
Das hat mich natürlich gefreut :dance:
Die Ernüchterung kam jedoch schon nach wenigen Kilometern auf der Heimfahrt. Es hat sich nämlich rein gar nichts verändert.
Die Vibrationen in den Fußrasten und der raue Motorlauf ab ca. 5.300 UpM sind nach wie vor vorhanden.

Was bezweckt mein Händler damit mir so einen Bären aufzubinden? Ich fühle mich gerade echt verkohlt :|


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 00:17 
Offline

Registriert: So 23. Jul 2017, 10:44
Beiträge: 236
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
NEXO hat geschrieben:
Update zum Garantiefall.

Gestern habe ich meine Tracer wieder vom Händler abgeholt.
Er hat angeblich die Motorlager neu justiert und den Kettendurchhang neu eingestellt (jetzt 30-35mm , vorher 25-30mm)
Er meinte bei Fahrzeugübergabe das es nun keine Vibrationen mehr gäbe. Mein motorrad würde jetzt sogar ruhiger laufen als sein Vorführmotorrad.
Das hat mich natürlich gefreut :dance:
Die Ernüchterung kam jedoch schon nach wenigen Kilometern auf der Heimfahrt. Es hat sich nämlich rein gar nichts verändert.
Die Vibrationen in den Fußrasten und der raue Motorlauf ab ca. 5.300 UpM sind nach wie vor vorhanden.

Was bezweckt mein Händler damit mir so einen Bären aufzubinden? Ich fühle mich gerade echt verkohlt :|
Wechsel Mal den freundlichen?

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 06:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
@ Tribelspeed

Danke für deinen Beitrag.
Aber muß ich während der Garantiezeit nicht bei dem Händler nachbessern lassen welcher
mir das Moped verkauft hat?
Es steht ja noch der Termin mit dem YAMAHA-Inspektor am 02.07. bei meinem Händler.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 07:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:16
Beiträge: 482
Images: 1
Wohnort: Duisburg
Modell: XJR,MT09 Tracer
Name: michael
KM-Stand: 0
Nein musst Du nicht.
Aber mal Was von mir
Hatte bei meiner 2015 so starke Vibration das ich ab 3000 nichts mehr in den
Spiegeln gesehen habe,gibt es einen extra Fred drüber.Auch öfters bemängelt
Habe den Motor selber neu justiert..besser..
Jetzt habe ich ne 2017 die untenherum viel sauberer und ruhiger läuft aber
Bei 5500 viel härter und rauher und ich merke in den Rasten viel mehr als bei der 2015
Ich denke dieser Motor läuft einfach so rauh..bei einem in dem Bereich beim anderen in diesem Bereich
Und was mir auch aufgefallen ist, mit jeder Auspuffanlage ist es etwas anders

_________________
Ist mir egal wer Dein Vater ist,solange ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser!!!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
Hallo Michael,

die Vibrationen waren ja nicht immer so heftig. Das kam erst ab ca. 4.000Km Laufleistung.
Der XSR-Auspuff war da aber schon 2.500Km drauf, daran kann es also nicht liegen.
Ich bin ja beim Händler mit seiner 2017er Tracer (Vorführer) dem Händler hinterher gefahren
als er meine zur Probe fuhr und der Vorführer lief viel ruhiger. Halt so wie meine als sie neu war.
Der Händler hatte damals ja auch bestätigt das die Vibrationen und der raue Motorlauf ab gewissen
Drehzahlen ungewöhnlich sind.
Ab 125 Km/h vergeht mir jedenfalls der Spaß am Motorrad :(


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:16
Beiträge: 482
Images: 1
Wohnort: Duisburg
Modell: XJR,MT09 Tracer
Name: michael
KM-Stand: 0
viewtopic.php?f=94&t=5394
viewtopic.php?f=94&t=6375

Glaub mir ,es wird sich nicht viel ändern
Da ich ja jetzt auch die 2 Tracer habe,jede hat irgendwann dieses Vibr.
Nicht immer gleich aber sie werden da sein

_________________
Ist mir egal wer Dein Vater ist,solange ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser!!!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 09:22 
Offline

Registriert: So 23. Jul 2017, 10:44
Beiträge: 236
Images: 0
Modell:
KM-Stand: 0
NEXO hat geschrieben:
Hallo Michael,

die Vibrationen waren ja nicht immer so heftig. Das kam erst ab ca. 4.000Km Laufleistung.
Der XSR-Auspuff war da aber schon 2.500Km drauf, daran kann es also nicht liegen.
Ich bin ja beim Händler mit seiner 2017er Tracer (Vorführer) dem Händler hinterher gefahren
als er meine zur Probe fuhr und der Vorführer lief viel ruhiger. Halt so wie meine als sie neu war.
Der Händler hatte damals ja auch bestätigt das die Vibrationen und der raue Motorlauf ab gewissen
Drehzahlen ungewöhnlich sind.
Ab 125 Km/h vergeht mir jedenfalls der Spaß am Motorrad :(
Darf ich fragen, warum du einen der Auspuff montiert hast, ist der anders?

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 10:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mär 2018, 19:06
Beiträge: 127
Wohnort: Wien
Modell: mt-09 2018
Name: andreas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
NEXO hat geschrieben:
Aber muß ich während der Garantiezeit nicht bei dem Händler nachbessern lassen welcher
mir das Moped verkauft hat?


es gibt hier zwei dinge zu unterscheiden:

1) Gewährleistung: die hast du vom Gesetz her für alles was du kaufst. Der Händler (!) muss dir Sachen reparieren/ersetzen die bereits beim Übergabezeitpunkt schadhaft waren. In den ersten 6 Monaten muss der Händler beweisen, dass es nicht schadhaft war, danach (bis zu 24 Monate) musst du beweisen, dass der Schaden schon zu Beginn da war.

Die gesetzliche Gewährleistung ist Sache des Händlers und hat mit dem Hersteller nichts zu tun. Viele Händler versuchen sich da rauszuschummeln und verweisen den Kunden auf die Garantie des Herstellers.

2) Garantie: Der Hersteller (!) gibt dir eine freiwillige (!) Garantie. Die Bedingungen sind dabei völlig frei wählbar. Er muss auch gar keine Garantie geben. Bei Yamaha ist es eben so, dass sie sich das Bike selber anschauen wollen, und es egal ist bei wem du sie in Anspruch nehmen willst. Denn am Ende steht Yamaha dafür gerade, nicht die Werkstatt wo dus machen lässt.

Wenn du das Bike noch nicht lange hast, zahlt es sich durchaus aus deinen Händler damit zu behelligen und auf Gewährleistung zu pochen. Denn die lässt sich nicht so einfach einschränken oder an seltsame Klauseln knüpfen (wie z.B. das alle Services gemacht sein müssen). Aber das geht eben nur beim Verkäufer und auch meistens nur in den ersten 6 Monaten (weil’s danach einfach kompliziert wird zu beweisen dass der Fehler schon von Anfang an da war).

So wie ich das in deinem Fall verstanden habe hat sich Yamaha das Bike noch gar nicht angesehen und der Händler hat auf eigene Faust repariert. Er dürfte es wohl als Gewährleistungsfall oder auf Kulanz handeln.

Hast du schon geschaut ob das selbe Problem auch beim Vorführbike auftritt? Es ist bei solchen Dingen oft schwer zu Beschreiben und herauszufinden dass man auch vom gleichen spricht. Sowohl für den Händler als auch für Yamaha ist es wichtig dass ihr alle vom gleichen Problem redet, es gleich reproduzieren könnt und damit auch gemeinsam wisst, wenn es behoben ist.

Ich vermute stark dass der Händler einfach von was anderem geredet hat - das hat er repariert aber das ist dir vielleicht nie aufgefallen. Dafür ist ihm dein Problem nicht aufgefallen.

Für dich heisst das: Du kannst mit dem Problem in eine andere Werkstatt (Yamaha Vertragspartner) wenn du deiner nicht mehr vertraust. Oder du berufst dich auf die Gewährleistung, dann musst du es aber über den Händler machen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
@ Tribbelspeed

Ich habe den XSR-Auspuff vom Schwestermodell montiert weil mir die originale "Edelstahlschweissnahtoptik"
überhaupt nicht gefällt. Die Auspuffe unterscheiden sich aber nur am Endrohr, das Innenleben ist das Selbe.
Insofern dürfte das keine Auswirkungen auf`s Motorrad haben.

@ Oxdefec

Ja ich bin den Vorführer gefahren und da war?s super ohne Vibrationen.
Hab ich aber schon am Anfang erwähnt. Trotzdem Danke für deine
rechtliche Ausführung.
Ich habe das Moped am 26.09.2017 zugelassen, bin also aus der 6 Monatsfrist raus.
Ich behaupte ja auch gar nicht das der Mangel von Anfang an da war.
Das hat sich halt die letzten 1000 Km so ergeben, aber es kann doch nicht sein das sich
ein Motorrad so verändern darf das es seinen Ursprünglichen Charakter nicht mehr hat.
Muß ich sowas hinnehmen? Das wäre in etwa vergleichbar als wenn es Anfangs 5 ltr./100Km verbraucht und
nach 4.000Km dann 7,5 ltr./100Km ?! Ich glaube nicht das man sowas hinnehmen müsste.
Warum sollte ich dann mein problem hinnehmen müssen ?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 13:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 31. Mär 2018, 19:06
Beiträge: 127
Wohnort: Wien
Modell: mt-09 2018
Name: andreas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
der mangel muss sich nicht schon von anfang an zeigen. wenn z.b. ein dichtungsring nen riss hat, kann das die ersten 1000km gar keine auswirkungen haben. wenn er dann aber irgendwann undicht wird und es probleme gibt, dann war der mangel schon von anfang an da - man hat ihn aber halt erst nach 1000km bemerkt.

wenn du es über die garantie machen willst, würde ich mir nach er aktion ehrlich gesagt eine andere werkstatt suchen und darauf bestehen, dass sich das wer von yamaha anschaut, wenn sie es nicht selber richten können. ich weiß nicht genau ob sich yamaha alle garantiefälle selber anschauen will (glaub ich fast nicht), aber in manchen fällen kann es schon sein. es kostet auf jeden fall nichts mal bei ner anderen vertragswerstatt anzurufen, dein problem zu schildern und zu fragen, wie es dort ablaufen würde.

abspeisen lassen würd ich mich damit nicht, wenn’s bei nem anderen bike definitiv nicht vorkommt und es nicht irgendwelche anderen ursachen haben könnte (selber gemachte umbauten o.ä.).


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 552
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Wär's nicht vernünftig, den Y.-Besichtigungstermin abzuwarten und sich mit dem Fach- Mann/Frau direkt face to face kurzzuschließen?
Und dann zu reagieren. Ggf. dann eben auch mit freundlicher Rechtsvertretung, wenn nötig...

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Jun 2018, 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Sep 2017, 10:25
Beiträge: 185
Modell: Tracer 900
Name: Jan
KM-Stand: 1240
ABS: Ja
@ Oxdefec

Danke für deine Ausführung. Ich bin ebenso der Meinung das sich ein Defekt durch Materialfehler nicht unbedingt
sofort bemerkbar machen muß. Wäre ja denkbar das sich im Motor an einem rotierenden Bauteiteil etwas abgelöst hat.
Ich denke da z.B. an die Kurbelwelle. Die ist ja gegossen. Denkbar z.B. das die irgendwo einen Lunker (Lufteinschluss) hatte
und sich irgendwann ein kleines Stück vom Guß verabschiedet hat. Bei den hohen Drehzahlen wirken sich ein paar Gramm Unwucht sicherlich gewaltig
auf den Rundlauf aus.
Nur wie kann man sowas nachweisen ??
Ich werde jedenfalls jetzt direkt an Yamaha schreiben und den Sachverhalt chronologisch schildern.

@ Kanitfastan

Ja du hast recht, den Termin mit dem Inspektor möchte ich auf jeden Fall wahrnehmen. Eben nur
nicht mehr bei dem Händler wo ich gekauft habe. Mit dem bin ich durch.
Aber das lässt sich sicher auch bei einem anderen Händler machen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz