Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 15. Okt 2018, 16:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 10:11 
Offline

Registriert: Di 22. Aug 2017, 11:07
Beiträge: 23
Wohnort: Hamburg
Modell: MT-09 SP
Name: Roman
KM-Stand: 2200
ABS: Ja
Moin zusammen,

ich fahre in zwei Wochen zum ersten Mal auf die Rennstrecke. Bisher bin ich immer nur bei ADAC Trainings gewesen.
Dort ging auch schon ganz gut die Post ab, aber ich denke die größere Rennstrecke und das längere Fahren (zwei Tage) werden zusätzliche Belastungen mit sich bringen.
Da meine SP noch relativ frisch ist, gehe ich eigentlich davon aus, dass ich dort hinfahre und keine weiteren Probleme haben werden :whistle:.

Es wäre allerdings auch blöd, wenn ich irgendwas nicht im Gepäck habe oder vorab geprüft habe, an das Jeder, der schon einmal länger auf der Rennstrecke war, sofort gedacht hätte.

Daher wäre ich für Tipps dankbar.

Grüße
Roman


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 10:41 
Offline

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4457
Images: 0
Modell: Mt09 RN29
KM-Stand: 0
Frag doch auch mal hier an
https://www.racing4fun.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 10:46 
Offline

Registriert: Di 15. Aug 2017, 10:52
Beiträge: 134
Wohnort: LÖ/FR
Modell: Yamaha MT 09 '17
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo,

was bei mir bei Rennstrecke sofort in den Sinn kommt (ich war zwar noch nie):
Für den Fall des Falles (Abflug), was dir hoffentlich verschont bleibt, würde ich mir vorher schonmal grob die Optionen für Rücktransport und Rückreise anschauen, falls was mit der MT (oder dir) sein sollte.
Ein bisschen Öl oder Kies auf der Rennstrecke und schon ists gewesen.

(Nur so ein Gedanke: Ist denn Rennstrecke Fahren mit in der Versicherung abgedeckt :think: )

Grüsse

_________________
MT 09 '17 | Night Fluo | Arrow Thunder | LED Blinker vorne & hinten | kurzer Kennzeichenträger Heck | kleiner Windschild "Fly" | V-Trec Kupplungs- und Bremshebel schwarz | Schlumpf Spiegelverlängerungen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 10:55 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:38
Beiträge: 31
Modell: Tracer
Name: Rolf
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Tape, ersatz Brems -und Kupplungshebel, damit du im notfall noch weitermachen kannst,
Kabelbinder für lose teile, etc
Gruss Rolf


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 11:05 
Offline

Registriert: So 22. Jan 2017, 14:32
Beiträge: 373
Modell: Mt09 2017
Name: Sebastian
KM-Stand: 5500
ABS: Ja
dechecker hat geschrieben:
Hallo,

was bei mir bei Rennstrecke sofort in den Sinn kommt (ich war zwar noch nie):
Für den Fall des Falles (Abflug), was dir hoffentlich verschont bleibt, würde ich mir vorher schonmal grob die Optionen für Rücktransport und Rückreise anschauen, falls was mit der MT (oder dir) sein sollte.
Ein bisschen Öl oder Kies auf der Rennstrecke und schon ists gewesen.

(Nur so ein Gedanke: Ist denn Rennstrecke Fahren mit in der Versicherung abgedeckt :think: )

Grüsse


Nein natürlich ist das nicht mit abgedeckt in der Versicherung!!

Und wie oben schon erwähnt, haben wir aufjedenfall immer Werkzeug, ÖL, Ersatzreifen, Klebeband, Kabelbinder, und paar klein Teile dabei gehabt.
Das ganze wurde in einem großen Sprinter Transportiert.
Aber wir waren auch mit einer R1 auf der Rennstrecke, mit der MT bin ich mal gespannt ob es dir taugt :D


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 558
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Basti_14048 hat geschrieben:
Nein natürlich ist das nicht mit abgedeckt in der Versicherung!!


Dachte ich auch immer :-)

Hab aber da interessanterweise auch anderes gehört.... und zwar dass es drauf ankommt ob Sie dir nachweisen können dass Du offiziell Rundenzeiten ( Transpondernutzung ) genommen hast.

Richtige ( offizielle ) Rennen fahren ist natürlich nicht versichert - aber das "Üben" auf einer Rennstrecke soll gleich beurteilt werden wie ein Sicherheits-training beim ADAC ( ist ja dort auch eine abgesperrte Strecke ) - vielleicht variiert das aber auch von Versicherung zu Versicherung....... und von Land zu Land......

GIG

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 12:39 
Offline

Registriert: Di 22. Aug 2017, 11:07
Beiträge: 23
Wohnort: Hamburg
Modell: MT-09 SP
Name: Roman
KM-Stand: 2200
ABS: Ja
Gawaschemo hat geschrieben:
Tape, ersatz Brems -und Kupplungshebel, damit du im notfall noch weitermachen kannst,
Kabelbinder für lose teile, etc
Gruss Rolf

Ja, so Helbeleien habe ich noch rumliegen...und bevor es daran scheitert nehme ich die besser mal mit. Danke!

Basti_14048 hat geschrieben:
Aber wir waren auch mit einer R1 auf der Rennstrecke, mit der MT bin ich mal gespannt ob es dir taugt :D

Gegen eine Rennmaschine werde ich wohl keinen Stich haben, aber Spaß bestimmt...
Am meisten Sorgen macht mir ehrlich gesagt das ABS an der Hinterachse, da es wirklich sehr sehr früh eingreift...

GIGIMAN hat geschrieben:
Richtige ( offizielle ) Rennen fahren ist natürlich nicht versichert - aber das "Üben" auf einer Rennstrecke soll gleich beurteilt werden wie ein Sicherheits-training beim ADAC ( ist ja dort auch eine abgesperrte Strecke ) - vielleicht variiert das aber auch von Versicherung zu Versicherung....... und von Land zu Land......

Als Sicherheitstraining könnte es ggf. durchgehen :think: , aber solange ich mich selbst außer Gefecht setzte bin ich eh nicht versichert :whistle:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Aug 2016, 15:31
Beiträge: 17
Images: 3
Modell: Mt 09 Sport Tracker
Name: Daniel
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Hallo
Würde schauen das du mit dem Transporter oder Anhänger anreist.
Am besten ist noch zu 2 anreisen wenn sich einer auf die Fresse legt kann der andere immer noch nach Hause fahren.
Ist viel angenehmer und kannst dein Moped schon zuhause Vorbereiten Spiegel weg Lichter abkleben, Fahrwerk einstellen und und und.
Mit dem Motorrad kannst du nicht alles mit nehmen frische Kleider einen Campingstuhl….
Gehe auch zu ersten mal auf die Rennstrecke am 12.06 :dance:

_________________
Toll röhrender individueller Untersatz mit phänomenalem Handling


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Okt 2013, 14:39
Beiträge: 317
Modell: MT09A
Name: Jochen
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Nimm auch noch ein wenig Werkzeug mit damit Du die Spiegel und das Kennzeichen ab und wieder danach drannschrauben kannst.
Wenn Du alleine bist dann sind auch Energieriegel und Getränke (Wasser) nicht schlecht. Es gibt zwar meistens was vom Veranstalter aber eine Notreserve ist nicht schlecht.

Ansonsten Tape zum abkleben und Kabelbinder.
Wenn man nett Fragt leien einem auch die meisten etwas Werkzeug.

Und das wichtigste: Am Anfang nicht übertreiben ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 13:55 
Offline

Registriert: Di 22. Aug 2017, 11:07
Beiträge: 23
Wohnort: Hamburg
Modell: MT-09 SP
Name: Roman
KM-Stand: 2200
ABS: Ja
jochen hat geschrieben:
Und das wichtigste: Am Anfang nicht übertreiben ;)


Das ist quasi mein Motto für das Wochenende :D

Bin leider alleine dort und fahre mit Motorrad hin und (hoffentlich) wieder zurück.
Daher kann ich mir auch nur einen Rucksack vollpacken und das war es.

Für den Fall der Fälle hab ich allerdings jemanden der mich abholen könnte samt Rest MT. :pray:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1958
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Compi hat geschrieben:
Lichter abkleben,:


Blöde Frage jetzt, hat die neue Plastik Scheinwerfer :think:


Bei Doris ihrer Husqvarna Nuda ist es hinter dem gekreuzten Tape zu heiß geworden, hat einen schönen Fleck ins Plastik-Glas geschmort . :cry:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 208
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 11000
ABS: Ja
Invertierter Schalthebel. Nix ist nerviger als sich den Fuß unter dem Schaltpin ein zu klemmen.
Alternative, im höheren Gang fahren. Nachteil, man fährt mit weniger Leistung in den Linkskurven
und man ist ja schließlich auf der Rennstrecke.

Gruß Tom

_________________
Biete LSL X-BAR XD2 Lenker und GILLES 2DGT RISER an
und alles mit ABE.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1958
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Für Anfänger zum mal Spaß haben :think:

Sehe da eher das Problem im falschen Moment hoch und runter zu verwechseln :shifty:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 17:47 
Offline

Registriert: Di 22. Aug 2017, 11:07
Beiträge: 23
Wohnort: Hamburg
Modell: MT-09 SP
Name: Roman
KM-Stand: 2200
ABS: Ja
Tom068 hat geschrieben:
Invertierter Schalthebel. Nix ist nerviger als sich den Fuß unter dem Schaltpin ein zu klemmen.
Alternative, im höheren Gang fahren. Nachteil, man fährt mit weniger Leistung in den Linkskurven
und man ist ja schließlich auf der Rennstrecke.

Gruß Tom


Das hat mich beim ADAC auch schon genervt...aber aktuell sehe ich mich auf dem Status noch nicht.

Wenn ich jetzt Blut lecke, werde ich mir wohl früher oder später eine Maschine holen, die man auch mal ins Kies schmeißen kann...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:23 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 07:07
Beiträge: 865
Images: 7
Modell: -
KM-Stand: 0
Bzgl. Scheinwerfer abkleben:

Meine Erfahrung:
Auf meiner MT09 (14er) hab ich die Scheinwerfer mit Duct Tape abgeklebt. Hat funktioniert, hat sich auch nicht eingebrannt, allerdings war es ein Horror das wieder runterzubekommen. Die Klebereste waren teils ausgehärtet und das war schon ordentliche Rubbelei.. Das Scheinwerfer"glas" ist ja kein glas sondern nur Kunststoff, insofern wollte ich da nicht mit schärferen Reinigungsmitteln dran.
Wobei: die 13-16 MT09 hat Halogenscheinwerfer, ab dem 17er Modell hat sie ja LED, ich denke die wird nicht ganz so warm und damit ist dieses Problem weniger präsent.

Dennoch werde ich beim nächsten Mal und mit meinem aktuellen Gerät (SDR1290) die (ebenfalls LED-)Scheinwerfer statt mit Duct-Tape nun mit Klebefolie abkleben. Die Klebefolie hält auch etwas höhere Temperaturen ganz gut aus und der Kleber ist nicht ganz so widerspenstig...

Meine Frage dennoch:
MUSS am Ring überhaupt zwingend abgeklebt werden? Der HAuptgrund für das Abkleben ist es ja, Splitter zu vermeidern, bei den heutigen Kunststoff"gläsern" hat man dieses Problem aber doch ohnehin nicht. Oder gibt's da noch andere Gründe? (Blenden des Gegenverkehrs oder Blenden im Rückspiegel wohl eher kaum :mrgreen: )


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 282
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
Vergesst nach dem Abkleben der Scheinwerfer nicht die Birne auszustecken. Das macht die Entfernung des Klebebandes danach deutlich einfacher


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
My Youtube-Channel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1958
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Wie war das mit Sicherung ziehen ?
Bei den Speedys geht's leider nicht da der Anlasser mit dran hängt :shifty:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:46 
Offline

Registriert: Mo 23. Jun 2014, 07:07
Beiträge: 865
Images: 7
Modell: -
KM-Stand: 0
bei meiner SDR bringt der BC dann eine fehlermeldung und die warnlampe ist dann ständig an..


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 282
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
yamo01 hat geschrieben:
bei meiner SDR bringt der BC dann eine fehlermeldung und die warnlampe ist dann ständig an..


Die Warnlampe kannst dann auch gleich mit abkleben


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
My Youtube-Channel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorbereitung Rennstreckenbetrieb
BeitragVerfasst: Do 17. Mai 2018, 06:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 9. Okt 2013, 14:39
Beiträge: 317
Modell: MT09A
Name: Jochen
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Bei den alten MT09 kann man vorne rechts die Sicherung des Hauptscheinwerfers ziehen (da Hängt auch nur der drann) Standlicht habe ich dann angelassen

Bei der neuen mit LED weis ich nicht


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz