Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Do 17. Okt 2019, 07:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Jul 2018, 17:04
Beiträge: 35
Modell: Niken
Name: Klaus
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
Dateianhang:
IMG_4775.JPG



ca 12000km gelaufen


Dateianhang:
IMG_4776.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Die wichtigen Dinge im Leben,sind nicht die Dinge.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 07:58
Beiträge: 207
Images: 10
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Thomas
KM-Stand: 15
ABS: Ja
@Slowy

Gold, Chrom und diverse Farben gibt es gegen einen gewissen Aufpreis. Bedingt dann ein penibles polieren der Kette 8-)
Wer es braucht, gerne.

@yamahaman

Was willst du mit den Bildern mitteilen?

_________________
2017er Tracer 900, Wilbers 641 + Low Friction Gabelfeder


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 19:49 
Offline

Registriert: Sa 3. Okt 2015, 10:51
Beiträge: 421
Images: 9
Wohnort: Schleswig Holstein
Modell: '15 Tracer matt grey
Name: Jens
KM-Stand: 0
ABS: Ja
OldMan54 hat geschrieben:
14.500 km, Kette fertig :evil:
Hat mich doch etwas nachdenklich gemacht, fahr zu über 95% im B-Modus, keine Wheelies, wenn es hoch kommt, 2≈300 km im Bereich von >170 bis vmax (210).
Regelmässig mit S10 gefettet....
Vermutlich wieder irgendeine OEM Kette in der DID Sparversion.

Dateianhang:
ENUMA 1.jpg


Werde zu gegebener Zeit über die Erfahrungen mit der Kette berichten.


Moin,
was mich doch wieder etwas nachdenklich macht...
Wenn ich mir Dein Foto Nr.2 anschaue: ist der Bereich Motorgehäuse unterhalb des Ritzel deutlich von Rostabrieb gezeichnet. An der Kette ist auch Rostansatz erkennbar.... Dann erklärst Du "Kette regelmäßig mit S10(0) gefettet...
Wenn es sich so verhält.... kann ich Deine Vermutung "Vermutlich wieder irgendeine OEM Kette in der DID Sparversion." nicht teilen... Das grundsätzliche Motzen über die angeblich mangelhafte YAMAHA Qualität der verbauten Komponenten wäre dann schlichtweg unsachlich!
Wenn Du deine Kette regelmäßig pflegst, nach Regenfahrten entsprechend, wird die Kette anders aussehen!
Also, ich würde mich dann etwas zurückhalten...mit den Verallgemeinerungen...
Dein Beitrag ist nur ein Beispiel für eine bestimmte Qualität von Beiträgen in diesem Forum.
Wenn ich Dein Foto falsch interpretiert habe... nehme ich meine Kritik gern zurück!
Beste Grüße
Jens


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 07:58
Beiträge: 207
Images: 10
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Thomas
KM-Stand: 15
ABS: Ja
Hallo Jens,

habe ich Anfangs auch gedacht, regelmässig Kette mit WD 40 Lappen vom Dreck befreit mit S100 durchaus großzügig geschmiert, von innen und aussen, drei Tage später wieder die gleichen braunen Spuren, bei einer Woche Sonne und Trockenheit :roll: :?:

Dann wurde mir klar, dass ist kein Rost sondern Staub von einem Waldweg, den ich regelmässig auch etwas zügiger befahre, die Zufahrt zu unserem Schießstand. Ich habe in den letzten 50 Jahren etliche Motorräder besessen, bis auf eine Guzzi, eine Suzuki und mehrere BMW Modelle alle mit Kette. Seit es O-Ring Ketten gibt, waren 20.000 km und mehr eigentlich die Norm, diese Motorräder, vor allem die Einzylinder Supermoto wurde DEUTLICH engagierter auch auf Rennstrecken bewegt. Wenn da nach 20 k Kilometer der Satz durch war, hatte ich gewusst, wo es herkommt. Wenn ich die Tracer vergleichbar bewegt hätte, wäre die Kette wohl auch bei der Leistung des Thread Erstellers fertig gewesen.

War aber auch bei anderen Marken schon so, dass der erste Kettensatz nicht unbedingt das High End Produkt des Herstellers war. Kann natürlich sein, dass im Regen manche alle Stunde nach sprühen, mach ich dann zugegebener massen erst Abends nach mehreren 100 km.

Und zur Qualität, die Serien Dunlops habe ich nach 6300 km in die Tonne geklopft, nicht weil sie unten waren, sondern weil sie qualitativ zwar fahrbar, aber eben nicht ein Spitzenprodukt im Segment waren. So sehe ich das mit der Kette auch, ist eben meine Erfahrung. Das ist nicht unbedingt eine Kritik an Yamaha, in dem Preissegment kann ich nicht in jedem Detail Spitzenqualität erwarten. Deshalb wurde das Fahrwerk auch modifiziert, gerade bei Fahrwerk und Reifen scheint das ja nicht nur mir so zu gehen.
Ich werde die Laufleistung der ENUMA hier dann auch posten, bin ja selbst gespannt, ob die nun länger hält :mrgreen:

Dateianhang:
Motorräder.xls


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
2017er Tracer 900, Wilbers 641 + Low Friction Gabelfeder


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 21:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 15:52
Beiträge: 201
Images: 3
Wohnort: Stuttgart
Modell: MT-09 2014
Name: Berns
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
yamahaman hat geschrieben:
bild


ca 12000km gelaufen


Bild


Kann man an die Bilder erkennen, dass die Kette durch ist? Sind das die o-Ringe, die da raushängen? Oder nur Dreck?


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 1750
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: MT-09 RN43
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ja, sind die O-Ringe

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)
MT-09 RN43 2019-?
Tracer RN29 2015-2019


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jan 2018, 22:37
Beiträge: 387
Wohnort: Oberberg-Sauerland
Modell: MT09 RN43 blue
Name: Tom
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Slowy hat geschrieben:
yamahaman hat geschrieben:
bild


ca 12000km gelaufen


Bild


Kann man an die Bilder erkennen, dass die Kette durch ist? Sind das die o-Ringe, die da raushängen? Oder nur Dreck?

Das sind die O-Ringe die da raushängen. Meine war auch exakt nach 12.000Km durch. Die O-Ringe hingen raus und ein Kettenglied war etwas Schwergängig und das hat sich durch etwas kettenschlagen und ruckeln bemerkbar gemacht.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 28. Aug 2019, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 07:58
Beiträge: 207
Images: 10
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Thomas
KM-Stand: 15
ABS: Ja
Da bin ich ja mit 14.500 km voll im grünen Bereich :lol:
Jetzt habe ich auch den Sinn der Bilder verstanden, die O-Ringe hatten bei mir auch schon etwas früher aufgegeben. :cry:

_________________
2017er Tracer 900, Wilbers 641 + Low Friction Gabelfeder


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 01:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Jul 2017, 16:38
Beiträge: 287
Modell: Tracer 900
Name: Stephan
KM-Stand: 15707
ABS: Ja
Hab meine Kette nach 24000 KM wechseln lassen.
Der :D meinte das sie schon recht lange gehalten hat.
15000 - 18000 km wäre für die Original schon gut.
Da holt der kleine NEMO wohl doch noch paar km raus. :lol:

Hab jetzt ne goldene ZVMX drauf und bin sehr zufrieden damit.

_________________
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen."


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2016, 11:38
Beiträge: 272
Modell: Tracer 900, RN29
Name: Thorsten
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
also auf meiner 2016 Tracer läuft die original Kette jetzt gute 26.000 km.
Ich war damit schon drei Mal in den Dolomiten und sonst in Eifel und Westerwald.
Das regelmäßige Flackern der TC spricht für eine eher hohe Belastung.

meine Pflege:
ca. alle 500 km S100 Kettenspray auf die noch warme Kette und zwar eher wenig, nur eine Umdrehung und von innen vor das Ketterrad sprühen.
nach Regenfahrten Kette erst abtrocknen lassen, ggf. mit Lappen oder Pressluft nachhelfen. Erst dann neu fetten.
Lieber öfter wenig aufsprühen. Zuviel Fett sammelt den ganzen Dreck auf.
Einfache Prüfung: sobald die silbernen Rollen glänzen, etwas nachfetten.
No go: mit Hochdruckreininger behandeln, drückt Feuchtigkeit unter die O/X Ringe. Wenn das passiert, ist sie schnell am Ende.
zwei bis drei Mal im Jahr gründlich reinigen (Kettenreiniger+weiche Bürste+nachher mit Wasserstrahl aus dem Schlauch ausspühlen)

Habe letzte Woche das erste Mal nach 3000 km mit dem neuen Reifen die Kette nachspannen müssen.
Aber wenn sie einmal anfängt sich zu längen, ist dann bald auch Schluss.
Früher waren meine Kits auch immer nach spätestens 15.000 km durch aber regelmäßige Pflege spart echt Geld.

_________________
immer eine handbreit Straße übrig lassen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 08:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Sep 2017, 08:18
Beiträge: 432
Modell: XSR 900
Name: Stoppelhopser
KM-Stand: 66000
ABS: Ja
Originalkette auf XSR: 47.500 km. Einzige Pflege: Kettenöler (Nemo 2).

_________________
Ich kann gut Mitmenschen umgehen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 08:16 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 438
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ich habe hier schon ein paar mal davon gelesen das die Ketten mit WD40 gereinigt wurden und keine hohe Laufleistung geschafft haben.

Nachdem ich letztens bei einem billigen elektronischen Teil (nichts was im entferntesten mit einem Motorrad in Verbindung zu bringen ist ;)) WD40 im Bereich einer Gummidichtung (sollte die Wasserdichtigkeit gewährleisten) benutzt habe und dann quasi zuschauen konnte wie die Dichtung "gewachsen" ist (sprich gequollen ist), bin ich nun sehr skeptisch das WD40 nicht auch die Dichtungsringe der Ketten im Schnellverfahren schädigt, will heißen quellen lässt und somit Fettaustritt und den vorzeitigen Verschleißtod der Kette provoziert bzw. extrem beschleunigt.

So ganz kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass manche Kette kaputt gepflegt wird.

Kette reinigen heißt bei mir lediglich das diese Schmutzpartikel mit dem Schmierstoff abschleudern darf. Habe ich bislang noch nie anders gehändelt (ok, da bin ich wirklich eine faule "Sau"). Ab und an unterstütz etwas Regen noch diesen Prozess. Das war's aber dann auch schon. Bislang damit bei meinen Moped's noch nie schlechte Erfahrung gemacht und noch keine überraschend kurze Haltbarkeit eines Kettensatzes verzeichnen müssen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 09:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2016, 11:38
Beiträge: 272
Modell: Tracer 900, RN29
Name: Thorsten
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
WD40 hat auf der Kette nicht verloren, da es die O-Ringe angreift !

Auszug aus der Hersteller Info:

Welchen Einfluss hat WD-40 auf unterschiedliche Materialien?
Fast alle Materialien reagieren auf WD-40 genauso wie auf andere hochwertige aliphatische Lösungsbenzine unter den gleichen Einwirkungsbedingungen, wie z.B. Besprühen, schnelles Eintauchen oder längeres Eintauchen. Bestimmte Gummisorten schwellen bei längerem Eintauchen in WD-40 an. Wachspolituren und bestimmte Wachsbeschichtungen können durch WD-40 aufweichen. Bei klarem Polykarbonat und Polystyrol können Haarrisse oder größere Risse auftreten, wenn sie mit WD-40 in Kontakt kommen. Testen Sie die Verträglichkeit der Oberfläche mit WD-40 zunächst an einer unauffälligen Stelle.

WD-40 verursacht keine sichtbaren Effekte an der Oberfläche von Plastik, Gummi und Hartmetall. Dies beinhaltet Acetal, Neopren/Hartgummi, Polyethylen hoher Dichte (HDPE), Polyphenylensulfid (PPS), Polysulfon, PTFE, Stahl, feuerverzinkter Stahl, Kupfer, Messing, Magnesium, Nickel, Weißblech, Titan und Zink.

_________________
immer eine handbreit Straße übrig lassen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 29. Aug 2019, 10:03 
Offline

Registriert: Mi 15. Aug 2018, 06:23
Beiträge: 87
Modell: -
Name: KlausPeter
KM-Stand: 0
WD40 heist nur die Firma. Es gibt von WD40 auch Kettenreiniger und Kettenspray usw, also nicht immer alles in einem Topf werfen, weil jemand WD40 in den Raum geworfen hat. Beim WD40-Classic/Multifunktionsdingsbums steht auch so explizit drauf das man bei bestimmten Kunststoffen und Gummiarten sehr vorsichtig sein soll, eben weil wegen zersetzung. ;)

_________________
DISCLAIMER: Attention - Vorsicht - nicht jugendfreie Schriften! - so sagt Hr. M. mit seinem Zweitaccount


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Fr 30. Aug 2019, 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Sep 2016, 11:38
Beiträge: 272
Modell: Tracer 900, RN29
Name: Thorsten
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
ja natürlich, das WD40 Kettenspray ist natürlich unbedenklich.
Das empfindlichste an der Kette sind halt die O/X Ringe, die das eingelagerte Fett zwischen Bolzen und Hülse schützen.
Die kann man auch mit einer zu harten Bürste beschädigen.
Wenn da dann einmal Wasser ein-und Fett ausdringt, ist die Kette nicht mehr zu retten, egal wie alt sie ist.

_________________
immer eine handbreit Straße übrig lassen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2019, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2018, 16:59
Beiträge: 15
Modell: Tracer
Name: Mani
KM-Stand: 10500
ABS: Ja
Mein freundlicher meinte, Erstausrüster Qualität von Yamaha taugt nix. Meine war nach 1 1/2 Jahren auch fertig, 13000 km, nix Garantie.

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 12:53 
Online

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 08:30
Beiträge: 220
Modell: MT 09
Name: Marco
KM-Stand: 40000
ABS: Ja
Bei meiner normalen MT09 bin ich jetzt bei ca. 38.000km
Ein paar Glieder sind etwas fester und der ein oder andere O-Ring schaut heraus.
Was sich beim Beschleunigen mit einem Knacken bemerkbar macht.
Sprüht man Sie ein, dann ist für 300km Ruhe.

Werde Sie aber aber Ende der Saison zum Service tauschen lassen.
Dann wird die Kette ihre 40.000 geschafft haben ^^


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Aug 2014, 08:09
Beiträge: 109
Images: 6
Wohnort: Rantrum/Nordfriesland
Modell: MT09 matt grey 2014
Name: Thomas
KM-Stand: 22200
ABS: Ja
Original Kette nach 25.000 km und 5 Jahren (ab 1. Tag mit Scotty) getauscht. Jetzt DID X-Ring drauf. Fühlt sich jetzt wieder gut an.

_________________
Grüße aus SH von der Nordseeküste
Thomas

MT 09/2014 - matt grey - Wilbers Fahrwerk - Akrapovic Racing Titan - Rizoma Griffe und Rücklicht - V-Trec Hebel - kurzes Heck - orig. YAMAHA LED Blinker - Bagster Sitzbank


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 13:42 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 292
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 79000
ABS: Ja
Ich hab meine zwiete Kette (z-vmx von did) nach über 48000 km getauscht, sie hätte wahrscheinlich auch 50000 km gehalten, aber ich wollte mit dem Töff nach Ligurien fahren und das sind fast 4000 km geworden. Pflege nur mit WD-40 Kettenwachs, keine Reinigung in dieser Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kette durch nach 9.200 KM???
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Jul 2018, 07:58
Beiträge: 207
Images: 10
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Thomas
KM-Stand: 15
ABS: Ja
Kleine Ergänzung zum Beitrag Kette wechseln.
Ich hatte die 30 er Mutter vorne alleine mit einem Ring Schlüssel nicht auf bekommen.
Dateianhang:
Eunuma 7.jpg


Nun etwas aufgerüstet:
Dateianhang:
Eunuma 9.jpg


Damit ging das ganz locker, 1. Gang rein, mit der rechten Hand Hinterrad festgehalten (unnötig), linke Pfote am Schlagschrauber, ohne die Sicherung der Mutter rauszuklopfen
Dateianhang:
Eunuma 10.jpg
Dateianhang:
Eunuma 11.jpg


Alt und neu
Dateianhang:
Eunuma 12.jpg

Die Aufnahme (Verzahnung) ist bei beiden Ritzel ca. 11mm dick
Dateianhang:
Eunuma 13.jpg


Neue Ritzel montiert, dass alte hat nur minimale Einlaufspuren, aber mit der neuen Kette und da es im Satz eh dabei ist, kam das neue drauf.
Dateianhang:
Eunuma 14.jpg


Mit Drehmoment angeschraubt und mit einem Meißel den Sicherungssteg in die Nuten geklopft
Dateianhang:
Eunuma 15.jpg


Sollte wieder eine Weile halten 8-)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
2017er Tracer 900, Wilbers 641 + Low Friction Gabelfeder


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Triple/one und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz