Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 20:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jul 2017, 20:34
Beiträge: 36
Modell: MT-09 RN 43
Name: Katrin
KM-Stand: 6321
ABS: Ja
halli hallo ihr lieben.

nachdem ich den schreck erst mal sacken lassen musste (es ist zum glück nix passiert) wollte ich mal nachhören, ob einem schonmal selbiges passiert ist.
ich habe morgen einen termin bei meinem händler. angebot war heute direk kommen, geht aber nicht wegen kinder und famliliegedöns, deswegen erst morgen.

mir sind eben bei vollerfahrt zuerst die blinker ausgefallen. da ich nicht mehr weit bis nach hause hatte dachte ich noch "so gehts ja auch die paar meter und falls ich halten muss mach ich kurz mal aus und wieder an, dann gehts ja wieder". hatte ich vor kurzem schonmal und da half zündgung an/aus und gut ist.
kurz drauf fiel aber dann komplett alles aus, bei voller fahrt mitten auf der landstraße :shock: . naürlich im 6. gang bei ca 100 km/h. da ging garnix mehr, motor aus, motorrad nur noch am rollen, kupplung natürlich gezogen. zum glück kam kurz drauf eine bucht, wo ich mich grade noch hin rollen konnte. der autofahrer hinter mir leicht verdutzt. zwischen blinkerausfall und motorausfall lagen wenns hoch kommt 1 km.
position des schlüssel bzw zündung kann ich nicht genau sagen, aber ich schätzt auf on bzw richtig auf die stellung gedreht wie es soll.
als ich stand ging plötzlich das mäusekino wieder an, aber der motor ließ sich nicht starten. also zündung aus, wieder an und dann ging alles wieder. wie gesagt, morgen kann ich erst checken lassen was los ist.
ich habe eine 17er, aktuell 5100km, im juni erst gekauft, 1000er inspektion natürlich gemacht, gestern erst frisch bereift, es gab die letzten tage kein gewitter, das letzte mal geputzt am dienstag letzte woche. zwischen putzen und heute noch 500 km tour gehabt.

jemand mit ähnlichen erlebnissen?


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 14:31 
Offline

Registriert: Fr 5. Aug 2016, 11:27
Beiträge: 24
Wohnort: Schweiz
Modell: MT 09 Tracer
Name: Urs
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Bei mir sind die Blinker auch schon mal ausgefallen. Nach ein / aus funktionierten sie wieder.

Ein anders mal, ließ sich die Maschine nicht starten. Der Motor lief nicht. Nur der Starter drehte sich. Habe ein paar mal geflucht und nach einer Weile als ich nochmals probierte, startete sie wieder wie wenn nichts gewesen wäre.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Aug 2015, 17:20
Beiträge: 253
Images: 5
Wohnort: Main-Taunus
Modell: MT-09
Name: Hartmut
KM-Stand: 14035
ABS: Ja
https://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=73&t=4621#p93074
Ja, gab's schon mehrmals so ähnlich. Der Thread enthält einige Hinweise. Ciao


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jul 2017, 20:34
Beiträge: 36
Modell: MT-09 RN 43
Name: Katrin
KM-Stand: 6321
ABS: Ja
danke für den link, pole gecheckt, da ist nix locker, alles bomben fest an der batterie :think:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Aug 2015, 17:20
Beiträge: 253
Images: 5
Wohnort: Main-Taunus
Modell: MT-09
Name: Hartmut
KM-Stand: 14035
ABS: Ja
Da gab es noch Beiträge zum Zündschloß, vielleicht nicht in dem Thread. Mit selbst ist einmal passiert, daß das Mopoed nach Zündung aus an einer roten Ampel nicht wieder ansprang. Erst als ich den Schlüssel rausgezogen und danach im Schloß alle Positionen durchgeschaltet hatte lief sie wieder. Ist nie wieder passiert.
Vielleicht findet der Händler ja was.
Ciao


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 490
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
yosz hat geschrieben:
Dein Avatar

Fährst du die Johammer persönlich?

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jul 2017, 20:34
Beiträge: 36
Modell: MT-09 RN 43
Name: Katrin
KM-Stand: 6321
ABS: Ja
so, war beim händler heute mittag. nix festgestellt. alles korrekt verkabelt und auch fest, fehlerspeicher leer.
fehlerquelle möglicherweise doch eine nicht korrekt gedrehter zündung, was ich nicht zu 100% ausschließen kann. da ich vor besagter fahrt tatsächlich päuschen machte und somit das motorrad neu starten musste für die weiterfahrt durchaus vorstellbar. vom start bis komplettausfall waren ca 3 km dazwischen... so in etwa.

ich solls beobachten, mal auf die zündung achten und im zweifel, wenns nochmal vorkommt, abschleppen lassen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Fr 19. Jan 2018, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:34
Beiträge: 11
Modell: Yamaha MT-09 RN43
Name: Christian
KM-Stand: 3300
ABS: Ja
Hi erstmal. Ich hab mich auch mal hier angemeldet.
Ich hatte fast ein ähnliches Problem. Ich hab nach ner Ortsdurchfahrt rausbeschleunigt als auf einmal nixmehr ging.Display zeigte auch nichts an. Als ob ich bei voller Fahrt den Zündschlüssel rumgedreht hab. Hab den Schlüssel dann auf "Aus" gestellt und konnte dann auch wieder normal starten. Bin dann zu meinem Händler gefahren der mal kurz rübergeguckt und festgestellt hat das die Hauptsicherung defekt war. Er sagte das sah aus als ob da schonmal jemand dran rumgelötet hat. Zu dem Zeitpunkt war mein Baby aber erst drei Monate alt :roll:
Naja, Sicherung getauscht und seit dem is alles ok ;-)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: komplettausfall bei voller fahrt
BeitragVerfasst: Fr 19. Jan 2018, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2016, 16:25
Beiträge: 108
Wohnort: Niederwambach
Modell: Tracer+CBF1000F
Name: HansWerner
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Schon seltsam Hauptsicherung defekt und dann wieder normal gestartet. :shock:

_________________
HaWe
Die Linke zum Gruß!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ]     

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz