Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 12. Dez 2018, 19:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 22:13 
Offline

Registriert: Mi 12. Mär 2014, 11:21
Beiträge: 113
Modell: MT-09
Name: Franz
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Hat jemand vielleicht diese Fußrastenanlage Yamaha MT 09 14-2015 Black und kann mir schreiben, wie zufrieden er mit Qualität, Passgenauigkeit etc. ist? Hat die eigentlich ABE?
http://www.ebay.de/itm/Fusrastenanlage- ... SwJSJXGIrc


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1236
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Hast du schon dein Problem mit der Batterie gelöst ? :whistle:

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 22:22 
Offline

Registriert: Mi 12. Mär 2014, 11:21
Beiträge: 113
Modell: MT-09
Name: Franz
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Ja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1236
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
FranzFFV hat geschrieben:
Ja


Dann wäre es nett wenn du den Leuten, die sich bemüht haben dir zur helfen, kurz mitteilst was du gemacht hast ......... :clap:

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 24. Feb 2017, 22:35 
Offline

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 22:35
Beiträge: 149
Modell: MT 09 Race Blue
Name: Andreas
KM-Stand: 6800
ABS: Ja
Lass die finger von dem China nachbau in solchen sicherheits relevanten Bereich deines Motorrad. Du und der rest auf der Straße werden es dir danken. Mfg Andi

Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 07:03 
Offline

Registriert: Mi 25. Dez 2013, 10:06
Beiträge: 11
Modell: Dorso 1200 / Mt-09
KM-Stand: 0
Hallo franz
habe diese Anlage gekauft und erhalten. Sieht recht wertig aus, alles sauber verarbeitet. werde sie in den nächsten Wochen einbauen, was aber nicht ganz einfach ist. Die obere Aufnahme ist gleichzeitig die Schwingenachse.
und ABE interessiert uns in der CH nicht. Werde berichten, bin aber anfangs März in Canada zum Snowmobil fahren.
Gruss parilla


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1028
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Die Anlage ist so weit in Ordnung - was den Sicherheitsaspekt angeht kann ich nichts sagen, aber sie macht, was sie soll.

Eine Rastenanlage zu wechseln ist aber kein Kinderspiel! Ich habe es mit Hilfe geschafft - wobei sehr gut war, dass der mit dem ich es zusammen erledigt habe die Anlage bereits montiert hatte. Trotzdem war es stellenweise kompliziert.

Ist bei dem Chinakracher eine Anleitung dabei? Ansonsten mal bei Gilles gucken. Die haben eine gut verständliche, die teilweise sicherlich auch auf dieses Teil anzuwenden ist (die Befestigung wird ja ähnlich sein).

Wenn Du Dir die vor Kauf mal ansiehst kannst Du evtl. ja schon sehen, ob Du das hinbekommst.

Edit: Ich habe die Gilles-Anlage, nicht den Chinakracher.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10
Beiträge: 66
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
tripjochen78 hat geschrieben:
Von ABE haben die Chinesen, die diese billigen Sachen produzieren, noch nie etwas gehört.
Ob du etwas an Sicherheit einbüßt, wenn du damit herumfährst sei mal dahingestellt aber deine Betriebserlaubnis auf jeden Fall. Es sei denn, du findest einen Tüver, der dir das einträgt.

Grundsätzlich ist es erst mal richtig das solche Teile ABE haben sollten ;) Ich möchte aber darauf hinweisen das Teile ohne ABE die gleiche Beschaffenheit aufweisen können wie dasselbe Teil mit ABE. Viele namenhafte Zubehörhersteller lassen schließlich auch in China herstellen ;) Ich möchte mal ein konkretes Beispiel nennen. Als ich vor Jahren noch im Honda Forum unterwegs war ging es mal um Kupplungs- und Bremshebel. Ein Mitglied im Forum war beim TÜV Materialprüfer. Er hatte damals teure Hebel mit ABE für 200€ gekauft (Hersteller möchte ich hier nicht nennen, ist aber allgemein bekannt) und die gleichen Hebel für 30€ ohne ABE. Augenscheinlich waren die teuren und billigen Hebel identisch von der Maßhaltigkeit, Verarbeitung und Farbe der Eloxierung. Beim Materialtest haben die billigen Hebel ein ca. 3x höhere Bruchfestigkeit aufgewiesen als die Originalen ab Werk (beide waren aus Aluminium). Das Prüfprotokoll wurde sogar ins Forum gestellt..später aber wieder gelöscht. Keine Ahnung ob da der Zubehörhersteller dazwischen gefunkt hat. Was ich mit dem ganzen sagen will..der Ursprung von solchen Teilen, ob mit oder ohne ABE kann oftmals der gleiche sein ;) Ein Restrisiko bleibt immer. Was passiert bspw wenn so ein Hebel mit ABE nach 2 Jahren bricht? Dann wird man wohl auch dastehen.

_________________
Glück Auf! Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1236
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
tracerfrank hat geschrieben:
Haben geprüfte Hebel nicht sogar eine Sollbruchstelle? Damit man, wenn man stürzt, sich nicht auch noch die Finger bricht, weil sie eingeklemmt werden? Da würde dann die 3fache Bruchfestigkeit nicht unbedingt von Vorteil sein.
Und diesem China-teil sieht doch jeder Polizistenanwärter an, daß es ein Tauschteil ist. Der fragt dann auch garantiert nach der ABE oder dem eingetragenen Teilegutachten. Einbauanleitung ist bei dem ebay-Angebot auch keine dabei.
Auch müssen Fußrasten klappbar sein, und wenn ich mir das ebay-Bild anschaue, sind die das mit Sicherheit nicht. Ich würde die Finger davon lassen, Franz.


Bist du sicher dass sie klappbar sein müssen ?
Die Billet im Zubehörprogramm von Yamaha sehen auch nicht aus als wenn da was klappbar wäre .........
https://www.yamaha-motor.eu/at/zubehor/ ... 2015%2F%7C

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10
Beiträge: 66
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Fussrasten MÜSSEN klappbar sein! Das ist sicherheitsrelevant. Wenn man an der Ampel steht hat man den Fuß immer vor der Fußraste. Was wird wohl passieren wenn man anfährt und die Fussraste ist nicht klappbar? Matsch-Fußgelenk lässt Grüßen

_________________
Glück Auf! Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 20:31 
Offline

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 124
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Das wäre aber relativ neu, das Rasten klappbar sein müssen.
Hatte diverse zurückverlegte Raste und die waren nicht klappbar. z.B. Gilles für Speed Triple und weitere mit ABE

Gruß

Wolle


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 20:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10
Beiträge: 66
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
tracerfrank hat geschrieben:
Haben geprüfte Hebel nicht sogar eine Sollbruchstelle? Damit man, wenn man stürzt, sich nicht auch noch die Finger bricht, weil sie eingeklemmt werden? Da würde dann die 3fache Bruchfestigkeit nicht unbedingt von Vorteil sein.
Man muss hier unterscheiden..die Bruchfestigkeit soll ausschließen das der Hebel beim Bremsvorgang nicht nachgibt oder bricht ;) Deshalb ist das verwendete Aluminium für solche Hebel auch Ultraschall geprüft um keine Dopplungen oder Risse im Inneren des Materials zu haben. Die Sollbruchstelle ist ein Bereich des Hebels wo eine Matetialverjüngung eingefügt wurde (also weniger Material ) um den Hebel bei einem Sturz an dieser Stelle abbrechen zu lassen. Diese Stelle ist in der Regel etwas weiter außen sodass man nach einem Sturz mit etwa zwei Drittel des Hebels noch weiter fahren kann.(sehr beliebt im Rennsport)
tracerfrank hat geschrieben:
Und diesem China-teil sieht doch jeder Polizistenanwärter an, daß es ein Tauschteil ist. Der fragt dann auch garantiert nach der ABE oder dem eingetragenen Teilegutachten. Einbauanleitung ist bei dem ebay-Angebot auch keine dabei.
Ja da gebe ich Dir Recht, aber ich habe solche Hebel mit ABE schon selbst gesehen. Da war nur ein länglicher Aufkleber mit der ABE Nummer auf der Innenseite des Hebels angebracht. Man bräuchte also nur jemanden der die Hebel mit ABE schon hat..kopiert sich das Schriftstück und druckt sich die ABE Nummer als Aufkleber aus. Ist natürlich illegal und ich möchte niemanden dazu anstifteten aber ich fands lächerlich.

_________________
Glück Auf! Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Sa 25. Feb 2017, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Mai 2016, 13:10
Beiträge: 66
Modell: -
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Wolle1050 hat geschrieben:
Das wäre aber relativ neu, das Rasten klappbar sein müssen.
Hatte diverse zurückverlegte Raste und die waren nicht klappbar. z.B. Gilles für Speed Triple und weitere mit ABE
Ich möchte mich kurz berichtigen. Rasten müssen klappbar sein..man darf aber feste verwenden wenn eine ABE vorliegt ;) Eine Eintragung ist auch möglich.

_________________
Glück Auf! Sascha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1028
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Endlich richtig - meine sind eingetragen und nicht klappbar. Eintragung nach ABE, versteht sich. Bei den China Teilen - wenn überhaupt Einzelabnahme.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 11:50
Beiträge: 141
Wohnort: Bogen/Bayern
Modell: RN29 2014
KM-Stand: 41000
ABS: Ja
bei sowas wie Fussrasten wär ich vorsichtig, was NoName-Teile angeht, egal ob jetzt aus China oder sonstwoher. Das Zeug muss nicht schlecht sein, aber immerhin haste die Füsse drauf und nen Teil der Bremse und Schaltung hängen ja auch mit dran, soll also schon was abkönnen... hab mir die Anlage vom Chinesen auch schonmal angeschaut, bisher aber keine Verwendung gesehen für einstellbare Rasten, kommt ja vielleicht noch irgendwann

kleiner Tipp: die selbe Anlage hat nen anderer Verkaufer in der Bucht für 20 Euronen zzgl. 80 Euro Versand nach DE im Sortiment, wennde die nach Hongkong schicken lässt und dann via Borderlinx zu uns weiter, kommst nochmal deutlich günstiger davon. Dann würd ich gleich ne zweite Anlage bestellen(sind ja nur 20 Euro) und die mal nem Materialprüfer geben, rein interessehalber, dass man weiß, ob denn zumindest das Material gut ist.
Eintragen lassen kannst sowas immer, brauchst nur nen guten Prüfer und kostet dank Einzelabnahme etwas mehr. Sollte aber bei dem günstigen Einkaufspreis auch egal sein


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 10:01 
Offline

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4471
Images: 0
Modell: Mt09 RN29
KM-Stand: 0
MT4 hat geschrieben:
Lass die finger von dem China nachbau in solchen sicherheits relevanten Bereich deines Motorrad. Du und der rest auf der Straße werden es dir danken. Mfg Andi


Richtig

Ich würde auch dazu raten die Finger davon zu lassen. Haben die eigentlich ne Zulassung, E-Prüfzeichen o.ä. ?
Wahrscheinlich wohl nicht und wenn es später zu einem Sturz kommt....dann gehts los. Dann fängt die Versicherung an in den Krümmeln zu suchen: Reifen, diverse Umbauten, wenn Ja = alles Zugelassen, eingetragen u.s.w.
Wenn du dann solche China Umbauten dran hast, sagt die Versicherung Nein :hand:

Investiere lieber in was hochwertigem mit E-Nummer wie z.B. Rizoma, LSL u.s.w


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 12:23 
Offline

Registriert: Fr 26. Jun 2015, 13:08
Beiträge: 20
Modell: Kawasaki Z1000SX Tou
Name: Stefan
KM-Stand: 0
Anscheinend stellt er lieber Fragen @peter_moscow

Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1028
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Er sollte es vielleicht eh besser lassen. Oder machen lassen.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1236
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
tripjochen78 hat geschrieben:
Oder andere sollten ´s lassen auf die Fragen einzugehen. :naughty:


Manche haben eben eine gute Kinderstube gehabt und versuchen zu helfen........andere widerum melden sich nie wieder sondern stellen nur Fragen ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fußrastenanlage aus China
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1028
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
tripjochen78 hat geschrieben:
Oder andere sollten ´s lassen auf die Fragen einzugehen. :naughty:


SOLLTE hier ich gemeint sein: ich habe zunächst im Rahmen meines Wissensstandes qualifiziert geantwortet. Dann habe ich nach verfolgen dieses Threads und den anderen des TE eine in meinen Augen realistische Einschätzung gepostet.
Fußrastenwechsel ist tatsächlich keine Kleinigkeit, wenn man es das erste mal macht. Im Gegensatz zu, sagen wir mal einem Batterie-oder Hinterradeinbau sollte man schon relativ genau wissen, was man da macht. Und wer Franz' andere Threads kennt...

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]     Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz