Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
Bolde hat geschrieben:
Dort steht, die Scheibe um ein Loch versetzt anschrauben und dann nochmals messen.
Das ganze so lange wiederholen bis es innerhalb der Toleranz ist.

Gruß
Wolfgang


Vielen Dank. Verstanden.

Die meinen. die Scheibe um ein Loch versetzt neu an der Felge anschrauben. "Décaler" wäre vielleicht das bessere Verb.

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 600
Images: 3
Wohnort: Landshut
Modell: -
Name: Erich
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Tja nicht einfach, wenn man das nichtmal lesen kann. :D sag doch einfach um was es dir geht bremsscheibenschlag messen oder? Also mit boardmitteln wird das nicht gehen.

_________________
´s war da Erich

Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1108
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
18 Nm + Loctite => Schweissbrenner ? :think:
Scherz ? Oder ? ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 14:39 
Offline

Registriert: Sa 3. Okt 2015, 10:51
Beiträge: 337
Images: 2
Wohnort: Schleswig Holstein
Modell: '15 Tracer matt grey
Name: Jens
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Alter Schwede,
das wird ja richtig lustig hier.....
Warum wird die Werkstatt denn nun nicht befragt?? Evt hat das Vorderrad eine Macke.... Hoch und oder Seitenschlag....
Dann hat das Eingangsproblem nichts mit den Bremsscheiben zu tun?!
Ich klinke mich an dieser Stelle mal aus.....
Als Tip: Auch wenn in dem Video https://www.youtube.com/watch?v=xYdPdo0rrkg anderer Typ Bremssattel überholt wird... die technische Darstellung ist ok....Meine Meinung!
Und drückt bitte keine verkrusteten /verdreckten Bremskolben vollständig in den Sattel zurück, wie in einem Beitrag beschrieben.
Machmal frage ich mich wirklich...
Jens


Zuletzt geändert von podenco am Di 16. Mai 2017, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jul 2015, 09:14
Beiträge: 758
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Andreas
KM-Stand: 15000
Ich verstehe es nicht. Aber okay, ich muss es auch nicht verstehen.

Wenn man sich sicher ist, genau zu wissen was man macht, dann kann man ne ganze Menge selber machen. Aber wenn ich jetzt vielleicht nicht der versierteste aller Schrauber bin - und wenn es sich darüber hinaus noch um ein sicherheitsrelevantes Teil handelt, dann... Ja, dann fange ich doch nicht ausgerechnet jetzt an, das selber machen zu wollen.

Die Ratschläge sind ja sicher alle gut gemeint, aber Ferndiagnose ist nun mal riskant. Und wenn du hier drei Leute nach ihrer Meinung fragst, bekommst du vier zurück. Hätte mein Moped solche Symptome, würde mich der nächste Weg in ne Fachwerkstatt führen. Aber das bin ja auch nur ich und bekanntlich kann jeder machen was er will.

_________________
Nur Katzen haben sieben Leben - und ich hab' keines abzugeben.
So hoff' ich, dass die Reifen kleben, wenn wir um die Kurven fegen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 600
Images: 3
Wohnort: Landshut
Modell: -
Name: Erich
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Frank hat vollkommen Recht. Wobei es auch sein kann, wenn die beläge los sind dasss sich das rad dennoch schwer drehen lässt.

Dann ist was beim einbau des rades nicht koscher verlaufen. Hat dann mit der bremse an sich nichts zu tun.

Zum thema scheiben- schrauben aufmachen, wenn das schon älter ist und loctide drinnen ist dann ist warmmachen unverzichtbar. Ansonsten geht man gefahr alle wechseln zu müssen. und ausbohren ist dann oft letzte chance.Ob man das warmmachen dann mit schweissbrenner machen sollte ? Ich hab nen guten heissluftföhn. Das ist schonender

_________________
´s war da Erich

Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1015
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Ich wäre hier auch für eine systematische Vorgehensweise:

1. Telefon in die Hand nehmen und Termin beim Freundlichen ausmachen
2. Maschine zum Termin zum Freundlichen bringen
3. Maschine abholen, ggfs. Rechnung bezahlen und sicher weiter fahren.

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2017, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
Ich war jetzt nochmals in der Yamaha-Werkstatt und habe alles gezeigt.

Ich bekomme neue Bremsscheiben vorne. Eventuell auf Garantie.

Melde mich wieder mit Bericht über Ausgang.

Ich darf aber solange weiterfahren.

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
Habe wegen Luftverlust das Vorderrad in die Werkstatt gebracht.

Dort hat man den Seitenschlag gemessen. Voll in der Toleranz. Bremsscheiben seien ok. Kein Wechsel nötig.

Beim Wiedereinbau ist mir dann aufgefallen, dass die Spuren der Bremsbeläge auf den Scheiben eiern.

Ich vermute, dass der/die Ring/Ringe nicht mehr auf dem inneren Träger zentriert sind. Das ist ja eine schwimmende Lagerung auf so ne Art grosse Nieten.

Ich habe auch mal gelesen, dass man ab und zu diese Nieten freigängig machen soll (mit grossem Schraubenzieher). Diese nicht festsitzen dürfen.

Gibt es da ein Verschleiss? Kann diese Verbindung innererTräger zu äusserer Bremsscheibe Bremsprobleme verursachen? Wie zentriert man die? Wie funktioniert das?

Nach Auswuchten und Freigängigmachen/Drehen der Nieten ist es wieder etwas besser.

Das An- und Abschwellen der Bremsung beim Anrollen an eine Ampel ist weg. Es rumpelt weniger beim Bremsen bei höherer Geschwindigkeit.

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1108
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Sei mir nicht böse Andy, aber ich glaube du hast zu wenig Schraubererfahrung um an einem sicherheitsrelevanten Bauteil wie den Bremsen selber herumzubasteln.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 05:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
peter_moscow hat geschrieben:
Sei mir nicht böse Andy, aber ich glaube du hast zu wenig Schraubererfahrung um an einem sicherheitsrelevanten Bauteil wie den Bremsen selber herumzubasteln.

Ja, ganz richtig. Deshalb gehe ich in die Werkstatt zum Yamaha-Händler! Ist das gut so?
Mehr als das Vorderrad ein- und ausbauen mache ich auch nicht. Und das genau nach Vorschift des Werkstatthandbuchs.
Ist das ok so?

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 05:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Nov 2014, 23:54
Beiträge: 600
Images: 3
Wohnort: Landshut
Modell: -
Name: Erich
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
ja ist richtig so. aber auch beim vorgehen nach Werkstatt Handbuch, kann wenn man ansonsten eher unerfahren ist viel wegen wenig Hintergrundwissen verkehrt gemacht werden.

_________________
´s war da Erich

Ich kenne keine Furcht, es sei denn, ich bekäme Angst.(Karl Valentin)
Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung. (Jean Jacques Rousseau)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 11:52 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 134
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Seit etlichen 1.000km ist bei meiner MT-09 am Vorderrad leider Bremsenrubbeln festzustellen (km-Stand gesamt: 20.000km), insbesondere wenn man nur leicht bremst ist das auffällig.

Mit Messuhr bewaffnet habe ich folgendes ermittelt:
Bremsscheibe rechts: Seitenschlag ~0,03mm
Bremsscheibe links: Seitenschlag ~0,10mm

Mal schauen was meine Werkstatt dazu sagt.
Muss eh noch einen Termin für die 20.000er ausmachen & bin noch in der Garantiezeit.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 12:39 
Offline

Registriert: Fr 18. Sep 2015, 16:38
Beiträge: 31
Modell: Tracer
Name: Rolf
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
@Holger aus S.
der Fichteneich hat recht, die unrundheit der Bremsscheiben nennt man Taumelschlag-
google das mal. und dieser wird tatsächlich benötigt, sonst würden nach der bremsung die Beläge angelegt bleiben.
Schönes Wochenende
Gruss R. Müller


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Okt 2015, 22:16
Beiträge: 485
Images: 1
Wohnort: Duisburg
Modell: XJR,MT09 Tracer
Name: michael
KM-Stand: 0
MaxiPunkt hat geschrieben:
Seit etlichen 1.000km ist bei meiner MT-09 am Vorderrad leider Bremsenrubbeln festzustellen (km-Stand gesamt: 20.000km), insbesondere wenn man nur leicht bremst ist das auffällig.

Mit Messuhr bewaffnet habe ich folgendes ermittelt:
Bremsscheibe rechts: Seitenschlag ~0,03mm
Bremsscheibe links: Seitenschlag ~0,10mm

Mal schauen was meine Werkstatt dazu sagt.
Muss eh noch einen Termin für die 20.000er ausmachen & bin noch in der Garantiezeit.



Diese Problem habe ich seit dem Sommer als ich aus den Dolos kam auch
Merke beim ranfahren ander Ampel das die Bremse mal stärker mal schwächer Bremst
Habe aber noch nicht gemessen
Tatsache ist
Wenn es schlimmer wird kann man nur neue drauf hauen
Dieses Problem hatte ich an meiner FZR damals auch als ich von der Nordschleife kam
Leider teures Vergnügen
Bin gerade raus außer Garantie und ich denke wenn ich es vorführe wird es dem Mechaniker zu schwach Sein für ein Wechsel

_________________
Ist mir egal wer Dein Vater ist,solange ich hier Angel läufst Du nicht übers Wasser!!!


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 16:30 
Offline

Registriert: So 21. Feb 2016, 11:01
Beiträge: 134
Modell: MT-09
Name: Max
KM-Stand: 0
ABS: Ja
xjrmeister!!! hat geschrieben:
Merke beim ranfahren ander Ampel das die Bremse mal stärker mal schwächer Bremst
...
Wenn es schlimmer wird kann man nur neue drauf hauen
...
wenn ich es vorführe wird es dem Mechaniker zu schwach Sein für ein Wechsel

Genau - beim langsamen "stop & go" an der Ampel stört's mich mit am meisten.

Den Rest kann ich leider auch nur unterstreichen: Ich empfinde das Bremsenrubbeln zwar als störend, evtl. ist der Seitenschlag der Scheibe aus Werkstattsicht aber gerade noch so innerhalb der "leider Pech gehabt Zone".

Ich lass mich überraschen, wie kulant die bei mir mit dem Problem umgehen.
Ansonsten weiss ich zumindest, welche der beiden Scheiben der Übeltäter ist.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 03:56 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 14:18
Beiträge: 456
Images: 11
Wohnort: Steyr OÖ
Modell: MT09 Tracer/BT110
Name: Georg
KM-Stand: 23993
ABS: Ja
Hab es hier im Forum schon mal geschrieben. Hatte dieses „Phänomen“ an meiner Tracer auch. Bei km 10000 wurde es stark spürbar.
Laut Yamaha Werkstatt allerdings innerhalb der Toleranz. Als ich dann beim 20k Service das ganze noch mal angesprochen habe
(wurde gefühlt immer schlimmer), hat die Werkstatt einen Antrag bei Yamaha gestellt.
Lange Rede kurzer Sinn: beide Scheiben und die Beläge wurden kostenlos ausgetauscht. Seitdem kann ich auch in Schräglage bremsen
ohne mir dabei fast in die Hose zu machen :oops: :shock: :lol:

_________________
Grüße aus Oberösterreich
Georg

MT09 Tracer in RaceBlue - Heizgriffe CoolRide, Kühlergitter Marki, Navi über KI, LED Blinker Plus, Sturzpads, Kettenöler, Wilbers Federbein, Andreani Cartridges, Spiegelverlängerung von Schlumpf, RoadsItalia etc.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz