Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 20:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 20:14 
Trotz der 150 nm Klemmung durch die Radachse, halte ich die Konstruktion solcher Kettenspanner für kritisch.

- Beim Original wird die Einstellschraube (in Fahrtrichtung vorn) auf Druck belastet. Der Druck verteilt sich auf des Schraubengewinde und die Kontermutter. Das hält einiges aus. An der Kette zerren ja nicht unerhebliche Kräfte. Bei einem anderen Motorrad hatte ich den Fall, dass die Kontermutter nicht fest saß. Dort hat sich die Radachse kettenseitig nach vorn verschoben, trotz korrekt angezogener Achsmutter. In diesem Fall hatte die Achsklemmung alleine eben nicht gereicht.

- Bei dem hier auf den Fotos gezeigten Modell, wird die Einstellschraube auf Zug belastet, sie sitzt ja hinter der Radachse. Dies halte ich für einen konstruktiven Schwachpunkt des zugegeben "hübsch" aussehenden Teils. Der Kettenspanner und das Gewinde der Einstellschraube müssen die Zugkräfte aushalten, die ggfs auch bei korrekt angezogener Radmutter vom Kettentrieb auf das Hinterrad übertragen werden. Das betrifft hauptsächlich den Spanner links, der Rechte wird ja deutlich weniger belastet.

Wer diese Teile einbaut, sollte genau und häufiger kontrollieren, dass sich die Position der Radachse auch beim scharfen Anfahren nicht verändert hat.


Nach oben
  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 00:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Dez 2015, 12:01
Beiträge: 449
Modell: -
Name: Mathias
KM-Stand: 0
steffen71 hat geschrieben:
ein Kumpel von mir war bei den Fernmeldern (Bundeswehr) Und der hat mir erzählt das wenn die Südschwarzwälder in ihrer allemannischen Sprache sich gegenseitig angefunkt haben dann brauchte es keine Verschlüsselung. Die Sprache hat kein Mensch auf der Welt verstanden... Naja,ausser man kommt von dort. ;)

Ist mit dem Saarländischen nicht anders...

_________________
Gruß

Fili

--------------------------------

Ich habe nix Sinnvolles für die Signatur.

Daher schlicht allzeit gute Fahrt!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2538
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
@ Chris; Und wenn man sich mal die Teile anschaut die in Stahlschwingen drinnen stecken... Die schauen noch fragiler aus und werden ja auch auf Zug beansprucht. Dort hält es ja auch und das mit weniger NM Drehmoment angezogen!(Kawasaki z.B. 120 nm) Also,was soll passieren?Ausser man hat vielleicht die Achse nicht fest..

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 12:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 209
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
So am 22.3 Bestellt heute angekommen :dance: war ja Ostern dazwischen :roll:

Wird am Donnerstag eingebaut , Verpackung ist schon mal sehr gut alles einzeln verpackt und Luftpolster Folie .


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 209
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
So wie Versprochen , mein Bericht ....
Verarbeitung Gut , habe aber alle Schrauben mit LOCTITE Blau gesichert ....

Leider , hat sich beim Festziehen die Standard Nuss ein wenig (Originale Unterlegscheibe unter der Mutter 150.NM) die Farbe angekratzt :oops:
Naja Isolierband um die Nuss wäre gut gewesen :whistle: bei Nächsten mal....
Kommt ein wenig Farbe rauf :shifty:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 551
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Die Teile sind also offensichtlich lackiert und nicht eloxiert !

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 13:15 
Und wie es aussieht, kann man ja die Nuss auch nicht komplett aufsetzen, da zu wenig Platz....


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 13:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 380
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
GIGIMAN hat geschrieben:
Die Teile sind also offensichtlich lackiert und nicht eloxiert !


Die Teile sind definitiv eloxiert ;) Wer Interesse am Eloxal-Verfahren kann sich ja hier grob einlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren

Die entstehende Farbschicht ist nur wenige Mikrometer dick und deshalb nicht besonders kratzbeständig, gängige Nass-oder
besonders Pulverlackierungen sind hier deutlich widerstandsfähiger.

Übrigens habe ich beruflich fast täglich mit der Thematik Oberflächenveredelung zu tun 8-)

Gruß Ben


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 551
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Shadow_89 hat geschrieben:
GIGIMAN hat geschrieben:
Die Teile sind also offensichtlich lackiert und nicht eloxiert !


Die Teile sind definitiv eloxiert ;) Wer Interesse am Eloxal-Verfahren kann sich ja hier grob einlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren

Die entstehende Farbschicht ist nur wenige Mikrometer dick und deshalb nicht besonders kratzbeständig, gängige Nass-oder
besonders Pulverlackierungen sind hier deutlich widerstandsfähiger.

Übrigens habe ich beruflich fast täglich mit der Thematik Oberflächenveredelung zu tun 8-)

Gruß Ben


...... soll sein :D ..... woher weisst du, dass die Teile definitiv eloxiert sind ?
Die weisse Skala ist aber sicher lackiert / geklebt...... oder ?

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 209
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Vieleicht war es auch mein Fehler habe die Nuss ran gedrückt , wollte nicht abrutschen .
Weisse Farbe ist da nichts , ist halt Handyfoto und licht von Hinten.

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 380
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
GIGIMAN hat geschrieben:
Shadow_89 hat geschrieben:
GIGIMAN hat geschrieben:
Die Teile sind also offensichtlich lackiert und nicht eloxiert !


Die Teile sind definitiv eloxiert ;) Wer Interesse am Eloxal-Verfahren kann sich ja hier grob einlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Eloxal-Verfahren

Die entstehende Farbschicht ist nur wenige Mikrometer dick und deshalb nicht besonders kratzbeständig, gängige Nass-oder
besonders Pulverlackierungen sind hier deutlich widerstandsfähiger.

Übrigens habe ich beruflich fast täglich mit der Thematik Oberflächenveredelung zu tun 8-)

Gruß Ben


...... soll sein :D ..... woher weisst du, dass die Teile definitiv eloxiert sind ?
Die weisse Skala ist aber sicher lackiert / geklebt...... oder ?

Oberflächenstruktur, Schichtdicke der Farbe bei Kratzern, ... Wenn du mir nicht glaubst habe ich auch kein Problem damit ;)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 551
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Shadow_89 hat geschrieben:
Oberflächenstruktur, Schichtdicke der Farbe bei Kratzern, ... Wenn du mir nicht glaubst habe ich auch kein Problem damit ;)



.....keine Rede von nicht glauben :naughty: ...... passt schon :dance:

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:19
Beiträge: 262
Images: 38
Wohnort: Oberbayern
Modell: MT01 + MT09
Name: Holger
KM-Stand: 1464
ABS: Ja
@Marco:
ist noch genug Platz um die Hinterachsmutter
mit Nuss und logischerweise Drehmoment anzuziehen?

Ausschauen tun die Teile ja ganz gut,
bin ja auch schon am Überlegen - aber nicht aus China-,
aber wie oft braucht man sie?

Obwohl: viel wird nur für die Optik getan ... gehör ich auch dazu .... 8-)

_________________
Alle Angaben ohne Gewähr!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:41
Beiträge: 993
Images: 60
Modell: MT-09
KM-Stand: 65000
ABS: Ja
ich hab die Mutter mit orig. U-Scheibe dran - problemlos mit Drehmomentschlüssel festgezogen - da ist kein Kratzer dran
...und die Teile sind eloxiert - sogar gut

3502

_________________
Matt Grau :handgestures-thumbup:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 551
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
genau das macht anscheinend den Unterschied - UNTERLEGSCHEIBE :D ... und schon kratzt nix !

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2016, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2538
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
dann guck mal die Bilder! Hat er doch auch dranne!

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2016, 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 551
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
steffen71 hat geschrieben:
dann guck mal die Bilder! Hat er doch auch dranne!


Schaut in der Frontalansicht für mich anders aus ..... deshalb meine Vermutung, dass 0818m.m mit der
Achsmutter zu tief sitzt :D Rote Farbe wirds richten :clap:

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2016, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2538
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
ich hab grad mal beim Fussrastenanbau und danach putzen mal bei meinen Lightech geschaut,auch ganz leichte Kratzer. Und ja , ich hab auch die Unterlegscheibe drunter..

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 9. Apr 2016, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 209
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo weiter Oben habe ich erwähnt das ich die UNTERLEGSCHEIBE unter der Mutter habe !!!

von der Farbe her ist es für die LAVA RED Farbe Perfekt :dance:

P.S also in Zukunft ein Schütz um die Nuss :roll:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 209
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Es gibt Neue Kettenspanner ......

http://www.aliexpress.com/item-img/MT09 ... 15549.html

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schmidi, Torsten.M und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz