Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 12:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:41
Beiträge: 1001
Images: 61
Modell: MT-09
KM-Stand: 69000
ABS: Ja
wbdz14 hat geschrieben:
... ein volk, dem - in die freie marktwritschaft entlassen - nichts besseres einfällt, als alles, was verkäuflich ist, billig zu kopieren, werde ich sicher nicht unterstützen.

du beschreibst Deutschland :mrgreen:
das Label "Made in Germany" wurde von den Engländern eingeführt, um billige deutsche Raubkopien zu entlarven
history repeats itself ...

_________________
Matt Grau :handgestures-thumbup:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2543
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
hab nochmal nachgeschaut; Made in Italy steht auf dem Karton. Also werden die Lightech möglicherweise auch dort hergestellt.

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 21:48 
Muss ja jeder selber wissen was er an sein Moped baut. Ich persönlich würde mir sowas wie Bremshebel oder Lenkungsdämpfer auch nicht von made in China dran bauen.

P.s es gibt auch brembo bremspumpen für 50€ bei ali Express :dance: :clap:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 22:10 
tach
steffen71 hat geschrieben:
kann schon gut sein! Aber ein I-Phone auch. Und die Lichterkette vom Weihnachtsbaum auch.Die war nach ner Woche kaputt. Ein I-Phone hält Jahre... Will damit sagen es gibt in China auch solche und solche..

Sehe ich ähnlich, man muß da schon etwas unterscheiden.
Es ist nicht alles grundsätzlich Müll was aus China kommt.
Klar,offensichtliche Plagiate wie Uhren, Werkzeug, Bremsbeläge etc. sind schon grenzwertig und ja auch verboten.
Iphone Imitate (Clone/Fake) kann man z.B. in der Türkei für ein Drittel des Orig. Kaufpreises einkaufen.
Nur da existiert ja auch ein Markt, weil die Leute dort z.B. weniger anspruchsvoll sind und es keine Prüfsiegel etc. wie in einem EU- Land gibt.

Nehmen wir jetzt aber mal eigenständige Marken wie z.B. Huawei, die mischen schon in der Bestenliste der Handyhersteller mit, zwar noch nicht so gut wie Samsung oder Sony, aber eben auch kein totaler Schrott.
Ich hatte an einer anderen Yamaha mir mal Spiegel aus der Bucht made in China gekauft, mit denen ich sehr zufrieden war.
Viele Teile, von denen wir es nicht vermuten sind aus China, egal ob hochpreisige Kaffeemaschinen oder Netzteile für Notebooks.
Von verbauten Einzelteilen und Outsourcing diverser Firmen mal ganz abgesehen.
Gut, bei anderen Teilen, gerade bei Sicherheitsrelevanten, sollte man schon schauen was man da einkauft.
Eine Soziusabdeckung m.i.C. würde ich vieleicht eher kaufen als einen Kettenspanner.
Ich weiß nicht ob das Material 100% so geprüft wurde wie aus anderen Ländern.
Shadow_89 hat geschrieben:
Die Dinger gibt es auch in der Bucht:
http://www.ebay.de/itm/231785650706?_trksid=p2060353.m1438.l2649&var=531047125748&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Hab mir die rot-schwarzen bestellt, müssten entweder diese oder nächste Woche bei mir eintreffen :D

...Greeting from China & Good luck..klingt ja (fast) etwas sarkastisch :mrgreen:
Aber vieleicht berichtest Du ja hier mal, dann hätte dieser Thread den Sinn über Qualität aus Fernost im direkten Erfahrungsaustausch.

LG Mike


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 3. Mär 2016, 23:42 
Ich denke...dass 60 Euro für so ein Teil aus China immer noch viel zu teuer ist.Das Problem mit Chinateilen ist auch nicht,
dass die in China hergestellt werden ( wie wir wissen, kommt auch sog. Markenware aus China schräger Asien), sondern
dass es da da keine deutschen Standards bezüglich Qualität usw. gibt.Jede Bastelbude bringt irgendwas auf den Markt
und versucht es in Europa zu verkaufen.Bei uns werden so Teile vom Hersteller getestet und
zur Sicherheit mehrfach überdimensioniert und dann nochmal von der Behörde für die ABE abgenommen.
Natürlich können das auch in China produzierte Teile sein, wenn sie dann entsprechend gebaut und geprüft wurden.

Es ist verlockend und es muß ja nix passieren, aber was ist, wenn da Schrottmaterial mit Fehlern verwendet
wurde und dann bei einer Vollbremsung der Bremshebel durchbricht ? Oder halt die Kettenspanner irgendwas
an der Schwinge beschädigen, vielleicht sogar mit Abstieg und Verletzungen ?

Es kann natürlich sein, dass die Teile aus der gleichen Bude kommen wie die "Markenteile", aber wenn
man halt die Herkunft nicht sicher kennt, hilft einem das auch nicht weiter.

Abgesehen davon sehen die Chinaböller Kettenspanner aber schick aus :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Fr 4. Mär 2016, 10:02 
Offline

Registriert: Di 23. Sep 2014, 18:13
Beiträge: 330
Images: 2
Modell: MT-09
Name: Joerg
KM-Stand: 11850
ABS: Ja
krautteich hat geschrieben:
Die Dinger sehen denen von Lightech, die ja auch nur aus Alu sind, täuschend ähnlich.



Bitte nicht von "ALU" blenden lassen.

Lightech setzt auf eine Ergal 7075 Legierung, so ziemlich das beste Alu, das hat mit normalem Alu nicht viel gemeinsam.

Nur weil sie gleich aussehen, müssen sie vom Material identisch sein.

Gruß und unfallfreie Fahrt
Jörg

_________________
Ein Leben ohne Motorrad ist möglich, aber sinnlos!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2016, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:41
Beiträge: 1001
Images: 61
Modell: MT-09
KM-Stand: 69000
ABS: Ja
konnte heute mal wieder etwas basteln, und hab die Kettenspanner eingebaut
sehr gute Verarbeitung und Passung - kann nicht meckern
3504 3503 3502 3501

_________________
Matt Grau :handgestures-thumbup:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 397
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
Meine Spanner sind heute endlich eingetroffen, die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck :D
Am Freitag werde ich die Teile mal montieren...

Dateianhang:
IMG_20160315_195612 (Copy).jpg


Gruß Ben


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2543
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
haben die Chinateile auch die Klickrastung an der Verstellschraube?

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Do 17. Mär 2016, 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 397
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
steffen71 hat geschrieben:
haben die Chinateile auch die Klickrastung an der Verstellschraube?


jup, Schraube reindrücken und sie lässt sich frei drehen, schraube rausziehen und sie dreht sich mit Klickrastung


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2016, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 397
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
Habe die Spanner gestern noch montiert, die Teile haben eine sehr gute Passform und die Montage war easy :D
Mit der eingefrästen Skala war die Ausrichtung der Achse auch schnell erledigt.

Dateianhang:
IMG_20160319_112036 (Copy).jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2016, 13:04 
Das Ding ist offenbar lackiert. Wurde es so geliefert oder hast du selbst lackiert?
Ansonsten werden die eher eloxiert angeboten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2016, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Aug 2015, 20:02
Beiträge: 211
Images: 6
Wohnort: Falkensee
Modell: MT09 Tracer ROT
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo ,
nach dem ich im FZ09 Forum mit gelesen habe

http://www.fz09.org/forum/13-fz-09-gear ... -99-a.html

ist meine Bestellung aus China gerade raus in Rot :pray:

_________________
Wenn du an morgen denkst, gibt es kein heute mehr.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: Sa 19. Mär 2016, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Aug 2015, 18:45
Beiträge: 397
Images: 0
Modell: MT-09 Tracer
Name: Ben
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
Yamsbaba hat geschrieben:
Das Ding ist offenbar lackiert. Wurde es so geliefert oder hast du selbst lackiert?
Ansonsten werden die eher eloxiert angeboten.

Die Teile sind definitiv eloxiert, wirkt nur durch die schlechte Beleuchtung in der Garage und meine Kamera so ;)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 04:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
Wie funktioniert aus maschinenbautechnischer Sicht die Hinterachse ?

Aus maschinenbautechnischer Sicht ist die Hinterachse doch ein Presssitz zwischen den beiden Innenseiten der beiden Schenkel der Schwinge. Von da wird doch die Kraft (Pressung) ueber die Strecke (das Konstrukt) Huelse -> Seitenflanken des inneren Lagerrings des aeusseren Radlagers -> Distanzstueck -> Seitenflanken des inneren Lagerrings des inneren Radlagers -> Halter -> Seitenflanken des inneren Lagerrings des Lagers des KRT -> Huelse

geleitet/uebertragen. Die Steckachse dient nur als Zuganker und zur Ausrichtung.

Hat sich einer hier mal damit auseinandergesetzt:

http://www.v-stromforum.de/viewtopic.php?t=4932

:)

Ich habe die von Lightech in rot

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 09:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
wbdz14 hat geschrieben:
aber des lumberde aluding muß halt die steckachse gegen 150Nm drehmoment halten. obs des halt auf die dauer mecht?


Des stimmd edä! Dieä lumbädingär müssäd bloss juschtirä ond ausrichtä. Haldä tut där prässsssitz zammäzogä vom Zug der Achseee mit dem Zugmomend von 150Nm.

Hasenfurz hat geschrieben:
Ich weiß nicht, ob ich da richtig informiert bin.
Sind die kettenspanner nicht nur beim Einstellen unter Belastung und die eigentliche Kraft wird später von der Achse aufgenommen, die dann festgezogen ist.
Denn kann normalerweise keine Gefahr von ausgehen.
Ich habe Brems- und Kupplungshebel aus China und bin damit sehr zufrieden. Nur die ABE fehlt und ich muss beim TÜV den Bremshebel kurzfristig gegen den Originalen auswechseln.


Dees isch richdig!

Oigendlich spielt noah bloss dees Madderial ä Rollee, dees zammädruggt wird. Ond dös koa oigendlich fascht bloss bessär soi wies Originale. Sonscht däd mer ed wechslä.

Grüässli us äm Alemannischä.

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2543
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Klasse! Das Allemannische! Aber das geht noch schärfer?! Oder? :D

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Feb 2015, 20:35
Beiträge: 183
Images: 18
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Andy
KM-Stand: 14333
ABS: Ja
steffen71 hat geschrieben:
Klasse! Das Allemannische! Aber das geht noch schärfer?! Oder? :D


Ja, doppelt so scharf.

Ichch chan zwaii aleemanischii Dialääkt. Läck!

Schwyzertütsch. Ond au noo ää bisslee schwäbisch. Schwyzer, aber in Schdurgard uffgwaxxää. Verstoohsch das? Ha, jetzetlee. Ha, sodelee.

_________________
Gruss
AW


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2543
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
ein Kumpel von mir war bei den Fernmeldern (Bundeswehr) Und der hat mir erzählt das wenn die Südschwarzwälder in ihrer allemannischen Sprache sich gegenseitig angefunkt haben dann brauchte es keine Verschlüsselung. Die Sprache hat kein Mensch auf der Welt verstanden... Naja,ausser man kommt von dort. ;)

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenspanner aus China ?
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2543
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Achja, ja, ich verstehe Das! Solange man langsam mit mir spricht.Hier in Bruchsal und Umgebung gibt es auch ein Haufen verschiedener Dialekte! Ich bin übrigens Mecklenburger ganz dialektfrei! Sodele,jetzetle guts Nächtle!

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz