Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Do 18. Jul 2019, 02:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Sa 17. Mai 2014, 05:12 
Offline

Registriert: Di 5. Nov 2013, 11:44
Beiträge: 100
Wohnort: Zwischen den Meeren
Modell:
Name: Jens
KM-Stand: 3600
ABS: Ja
Hab den Scotti angebaut. Anschluß des Unterdruckschlauchs war ohne Demontage Tank und Ansauggedöns möglich, war aber fummelig.

_________________
Grüße, Jens


Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Sa 17. Mai 2014, 08:45 
Reverent hat geschrieben:
FRAGE : Woran erkennt man einen montierten Kettenöler ?

ANTWORT : Am total versauten Heck.

Ich kenne wirklich kein einziges unversautes Bike mit Kettenöler, es sei denn es ist frisch geputzt. Aber diese Sprenkelmonster erkenne ich schon von weiten. Was ich aber trotzdem gut find, ist die Tatsache dass die Kette fast immer schön sauber ist, weil an ihr das Öl nicht so haftet wie Kettenfett. Dafür verspritzt die Kette ihr Öl auf`s gesamte Heck.

Da muss ich dir jetz wiedersprechen! Mit Kettenfett ist nicht nur die Felge eingesaut sondern das ganze Heck ,Seitenständer,Ritzelkasten USW. Und wenns im Sommer heiß wird liegt der ganze Schmoder im Hof auf den Einfahrt! Nix is leichter zu putzen mit WD40 als Öl vom Scotti oder anderen Schmierern :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Sa 17. Mai 2014, 09:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Nov 2013, 22:37
Beiträge: 6035
Images: 20
Wohnort: EBE
Modell: MT-09 Matt Grey
Name: Sabine
KM-Stand: 52608
ABS: Ja
Nix is leichter zu putzen als WD40-Kettenwachs, weils gar nicht erst bzw. kaum rumferkelt… *einmisch* :shhh:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 21. Mai 2014, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 21:16
Beiträge: 15
Modell: -
Name: Helmut
KM-Stand: 5000
ABS: Nein
Na das ist noch ein Thema mit dem ich mich auch noch beschäftigen muß....meine XJ900 hatte Kardan :|
Aber alle 1000km mal die Kette prüfen und pflegen kann nicht soooo der Akt sein, oder?
lg Helmut


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 21. Mai 2014, 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Dez 2013, 11:48
Beiträge: 144
Wohnort: Bremen
Modell: -
Name: Wilken
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Kette ölen liegt bei mir im Themengebiet wie Blumen giessen, und ich hab schon einige Yucca-Palmen auf dem Gewissen. Ich brauch manchmal n Tag länger bis ich drauf komme dran zu denken. Ich hab mir darum den CLS Öler an die 09er montiert, der funktioniert gut :)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 16:53 
Offline

Registriert: Do 29. Mai 2014, 14:12
Beiträge: 4
Modell: MT-09
Name: Markus
KM-Stand: 9100
ABS: Ja
Hallo zusammen,

danke für die Einbauanleitungen. Die Bilder kann ich leider noch nicht sehen. Dafür muss ich wohl noch den ein oder anderen Beitrag schreiben.

Gruß Markus


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Di 8. Jul 2014, 08:16 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Ich häng mich hier mal mit rein.
Meine MT ist leider noch nicht da (soll aber noch im Juli kommen), aber der Öler ist schon vorhanden.

Kurze Frage an die bisherigen Ölerverbauer und vor allem an die Elektischen:
Habt ihr das Tachosignal angezapft? Wenn ja: Wo?
Hat jemand die Ölung am Ritzel verbaut? Kommt man gut dran und hat man da irgendwas zum festmachen?


Ich hab meinen Öler (Eigententwicklung ähnlich McCoi) aktuell noch in meiner alten CBF600 und da öle ich am Ritzel. Man sieht vom Öler gar nix außer meinem Display (daran kann ich kontrollieren ob alles geht und ich kann Einstellungen vornehmen).
Die Zuleitung könnte ich dort an einer Schraube festmachen, die ich in ein blindes Gewinde am Getriebeblock reingeschraubt hab.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Di 26. Aug 2014, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Aug 2014, 11:57
Beiträge: 5
Modell: -
Name: MuS
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Meine Erfahrung zum Theme Ritzelölung: nicht so das Gelbe vom Ei. Hatte den McCoi an meiner R1 aus optischen Gründen auch erst am Ritzel. Habe mir aus NIRO Blech und Messingröhren einen beidseitigen Injektor gebaut. Es hat sich aber dann herausgestellt, dass die spärlichen Befestigungspunkte unter der Ritzelabdeckung keine einwandfreie Position der Kanülen gebracht hat. War dann eher versaut dort der ganze Bereich. Habe dann auf die empfohlene Stelle (am Kettenblatt so bei 8h) umgestellt, das geht besser, und mann kann auch die Kanülen besser kontrollieren. Vielleicht siehts an der MT ja anders aus, hab mir das auch noch nicht genau angeschaut.
Tachosignal würde mich auch interessieren. Wenn ich was find, lass ich's Dich wissen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2014, 08:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Aug 2014, 11:57
Beiträge: 5
Modell: -
Name: MuS
KM-Stand: 0
ABS: Ja
@ telosnox: Hab erst nachher den aktuellen Stand Deiner Odyssee gelesen (mit ABS und so), auch im McCoi Forum. Unsere hat auch ABS. Reed o.ä. würd ich aber weniger gern nehmen. Das Ganze wird aber eh erst schlagend, sobald ich von meiner Holden die Worte: "JA, ICH WILL... einen Kettenöler" höre. Werde mich dann in die Eingeweide der MT graben und das Tachosignal an der ECU suchen und die Ergebnisse bei Bedarf posten.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 27. Aug 2014, 10:15 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Es müsste an der ECU ein Tachosignal da sein (weißes Kabel mit gelbem Streifen). Bei der MT07 hat einer im McCoi Forum auch dieses Kabel an der ECU gefunden und die Farbe passt ja auch zum Werkstatthandbuch (von der ohne ABS).

Ich hab auch schon überlegt, ob ich mich nicht nochmal dran mache und den Tank lupfe. Aber alleine kann ich das nicht. Ich würds aber machen, wenn ich irgendwo eine Bestätigung hab, dass das Tachosignal da ist.
Aktuell mit dem Hallsensor am Vorderrad, das ist nicht so das wahre. Zumal der Sensor verrutschen kann.

Was Ritzel angeht: Man kommt grundsätzlich super dran (Abdeckung geht easy runter und es ist schnell freigelegt), aber mit dem befestigen wirds schwierig. Bei der CBF600 hatte ich da ein leeres Gewinde, in das ich ne Schraube reindrehen konnte und schon hatte ich nen Befestigungspunkt. Sowas in der Art hab ich bei der MT nicht entdeckt. Ich habs bisher aber auch noch nicht ersthaft versucht, es richtig zu machen, da ich aktuell das nötige Material nicht besorgen kann (ich bräuchte dünne Messingrohre und der Laden, der die hat ist aktuell im Sommerferienmodus und hat deshalb so beschissene Öffnungszeiten, dass ich nix besorgen kann).
Ich hab meinen Schlauch jetzt so hingewurschtelt, dass er von oben auf die Kette tropft (vorm Ritzel). Bisher scheints zu funktionieren und ich denke es schleudert auch nicht viel weg, weil ja auf der Kette am Ritzel nochmal so ein Abstreifer liegt, der dann das Öl auf der Kette hält. Idealer wäre halt von innen an die Kette (innen am Ritzel) aber das bekomm ich halt nur mit Schlauch ohne Rohre nicht hin.
Ans Kettenblatt möchte ich ungern gehen, das ist immer so hässlich und gibt auch mehr Öl auf der Felge. Vorne am Ritzel ist da besser, weil das Öl schon mehr verteilt ist, bevor es hinten ankommt.

Btw: Aktuell bastel ich nen Rehoiler zusammen und verbau den dann an ner CB1300. Da wollten wir auch am Ritzel ölen aber absolut keine Chance. Um das Gehäuse zu öffnen muss man den Kühlerschlauch abmachen und das war dann doch zu viel Umstand. Wir sind jetzt auch von oben auf die Kette ein ganzes Stück vorm Ritzel. Da besteht halt ne Chance, dass es mal durchtropft aber da sowieso nur während der Fahrt geölt wird, sollte das kaum vorkommen (dazu müsste man ja schon recht langsam sein).


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 08:39 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Wie schauts denn aus? Will die Holde denn nun?

Ich hab mich bisher noch nicht rangetraut bzw. mir fehlen immer 2 zusätzliche Hände.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 01:45 
Offline

Registriert: Mi 3. Sep 2014, 09:44
Beiträge: 559
Images: 2
Wohnort: schönstes Bundesland der Welt
Modell: MT09SR-RIP
Name: Juergen
KM-Stand: 7628
ABS: Ja
trixi hat geschrieben:
Scottoiler derzeit bei Louis für nur 99 €:
http://www.louis.de/index.php?media=bei ... r=10004387


Korrektur... derzeit nur 69,95 Euro!

Bin am überlegen mir so ein Teil zu holen, muss nur noch Vor- und Nachteile abklären und entscheiden.

Sind hier die Besitzer dieses Systems zufrieden und klappt das gut??

_________________
Als Gott klar wurde das nicht alle Motorrad fahren können, schuf er für den Rest Lederbälle mit Luft drin.

Wäre Motocross einfach, billig und langweilig... würde man Fussball dazu sagen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 08:17 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Mein Vater war mal Besitzer vom Unterdruckscotty. Hat passabel funktioniert, aber das mitgelieferte Öl hat sich irgendwann im Schlauch verfestigt und dann war dicht.
Jetzt ist ein Rehoiler drin, der hat auch nicht wirklich mehr gekostet (80€ Material)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 10:07 
Offline

Registriert: Mo 6. Okt 2014, 20:09
Beiträge: 10
Modell: -
KM-Stand: 0
Hallo, habe den Unterdruckoeler seit 5T verbaut , Behälter hinter der linken Fußraste montiert.Funktionieren tut er aber muß bei wechselnden Außentemperaturen nachreguliert werden sonst zuviel oder zu wenig Ölung !Bei minimaler Dosierung wird eine kleine Flasche für ca. 16 T Kilometer reichen.Spray ist billiger aber schwer wegzuputzen ! beim Oel nur drüberwischen.Je nach Montageanschluss am Unterdrucksystem kann schon mal zu Fehlermeldungen des Unterdrucksstems bei MT 07 kommen.Das er mehr kann als Putzhilfe muss sich bei mir noch zeigen.
Gruß mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 11:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 571
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
@telosnox,
paar Fragen hätt ich:

Wo hast du denn die Teile: Tank - Schlauch -Pumpe etc. her ?
Bei Detlef :clap: http://www.rehtronik.de/ gibts ja wohl nur die Platine + Bauelemente zum Selberlöten

Wo kann ich an der MT das Tachosignal abgreifen - will mir nämlich das Reed-System - oder wie das heisst ersparen.

Das Teil scheint ja super zu funktionieren + hat viele Eingriffmöglichkeiten (PC - App)
Ausserdem ist´s was zum Schrauben + löten - ganz was für mich :D

Gruß
GIG

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 12:24 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Prozessor, Platine, Gehäuse, Schlauch, Tank und USB Modul hatte ich direkt von Detlef (er hatte noch was über). So konnte er den auch direkt programmieren.
Für den Rest hatte ich dann seinen vorgefertigten Einkaufskorb bei Reichelt genommen. Pumpe ist eine Delorto, weil die Webasto aktuell schlecht zu bekommen ist (leider sehr teuer bei Ebay). Falls du an eine Webasto kommen kannst, dann nimm die, ist auf jeden Fall besser (bei mir werkelt ne Webasto, ich hab also den direkten Vergleich).

Beim Tachosignal kommts drauf an, ob du ABS hast oder nicht.
Kein ABS: Du hast glück und kannst dir das Tachosignal direkt am Tachosensor (oben am Getriebe zu finden) holen oder das Kabel verfolgen und dann weiter oben abgreifen.
ABS: Du hast die gleiche Arschkarte wie ich. Du hast keinen Sensor, das ABS Signal wird benutzt. Es könnte ein Tachosignal an der ECU abgreifbar sein (bei der MT07 ist das so), aber das hat bisher noch keiner bestätigt. Ich habs bei mir vorläufig mit Hallsensor und Magnet gelöst, weil ich den Tank nicht runternehmen will (keine Werkstatt, kein Helfer, kaum Erfahrung). Wenn ich sicher weiß, dass das Signal an der ECU da ist, werde ich aber auch umbauen und es dort abgreifen.

Funktion ist ansonsten prima. Wir hatten jetzt das Problem, dass die Kette immer trockener wurde. Hat sich rausgestellt, dass der Schlauch verrutsch war und die Kette nicht mehr getroffen hat. Öler an sich hat wunderbar funktioniert.

Kopplung über USB klappt auch gut. Ich würde nächstes mal aber in das BT-Modul investieren. So lässt sich schnell mal ohne Schrauberei was einstellen. Wie es jetzt ist, muss ich immer erst den Kasten aufschrauben, das Modul dranstecken und mit dem Windows Tablet verbinden, das ich dabei haben muss. Mit BT isses einfacher, weil Handy hat man normalerweise ja mit.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 571
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Dank Dir !

bin schon mit Detlef in Kontakt, ich werd mir den SEMI-DIY - Teil gönnen.
Muss halt bis auf Weiteres mit dem REED - Dings glücklich werden - aber vielleicht weiß ja ein(e) MT Kumpel ( - ine) Bescheid über das doch vielleicht vorhandene Tachosignal bei der MT09.

Gruß

GIG

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 22:56 
Offline

Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:50
Beiträge: 537
Images: 5
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
Es muss sich ja nur mal jemand finden, der den Tank runtermacht. Dann muss man an der ECU nach einem Weiß/Gelben Kabel suchen (weißes Kabel mit gelbem Streifen). Wenn eins da ist, dann wird das das Tachosignal sein.
Vielleicht schaut ja einer, der sich nen Sportluftfilter gönnt ;-)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Mi 5. Nov 2014, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Aug 2014, 09:52
Beiträge: 571
Images: 0
Wohnort: Wien
Modell: MT09 -2014
Name: Gerald
KM-Stand: 26000
ABS: Ja
Das sollte aber kein Problem sein :whistle:

Ich krieg demnächst mein Wilbers- Federbeinchen - da werd ich höchstwahrscheinlich den Tank runternehmen - soll man viel besser dazukommen an die obere Schraube an der Umlenkung :D

Da weiß ich dann wonach ich suchen muss - Thanks für den Hinweis!

lt. engl.Werkstatthandbuch gibt´s das Kabel - kommt direkt vom "speedsensor" (Nr. 39)

Falls ich´s dann find und die Sache funzt, hörst Du von mir.

Gruß

GIG

_________________
Das einzige auf was Verlass ist ist die Schwerkraft .........


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DIVERSE : Kettenöler
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2014, 02:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Okt 2013, 12:48
Beiträge: 1143
Modell:
Name: Kevin
KM-Stand: 1
ABS: Ja
GIGIMAN hat geschrieben:
Ich krieg demnächst mein Wilbers- Federbeinchen - da werd ich höchstwahrscheinlich den Tank runternehmen - soll man viel besser dazukommen an die obere Schraube an der Umlenkung :D
Gruß

GIG


Oben gibts keine Umlenkung ;)
Besser an den Bolzen rankommen tut man aber tatsächlich mit demontiertem Tank :clap:

_________________
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/642315.html


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz