Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Sa 21. Sep 2019, 04:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 19:22 
Offline

Registriert: So 8. Dez 2013, 18:20
Beiträge: 36
Wohnort: Mühlhausen
Modell: RN43 2018
Name: Karsten
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Sehe ich nicht so. Die Inspektion findet bei 10 tkm statt, nicht 10 tkm nach der letzten Inspektion. So steht das zumindest in meinem Serviceheft. Das einige Händler dass nicht so eng sehen mag ja sein. Das würde ich mir aber schriftlich bestätigen lassen, im Falle eines Falles will sowas immer niemand gesagt haben..


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 20:39 
zxr750 hat geschrieben:
Heute abgeholt. Einspritzanlage wurde synchronisiert. KFR merklich weniger geworden - kann endlich ruckelfrei durch die 30er Zonen fahren :-)

Bild

Bild

Gruß,
TD
Sehe ich richtig, der hat dir 15W 40 Mineral eingefüllt??

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 26. Jun 2018, 05:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Aug 2017, 06:26
Beiträge: 12
Wohnort: Egling / Aufhofen
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Dieter
KM-Stand: 21600
ABS: Ja
Gestern hatte ich meine Tracer Bj.2017 zur 10.000km Inspektion bei Firma Motopoint in München / Putzbrunn.
Arbeiten wurden nach Herstellerangaben durchgeführt ( 22 Arbeitseinheiten + 3 für die Probefahrt). 270,60 € .


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Mai 2017, 21:14
Beiträge: 45
Modell: RN43
Name: Tuki
KM-Stand: 0
Bei mir wurde die Bremsflüssigkeit für zusätzliche 80€ gewechselt. Angeblich schon hinüber, bei einem genau 1 Jahr alten Motorrad.
Und das ohne mich zu informieren...

Warum gehen so viele Händler das Risiko ein sich Kunden zu vergraulen, wegen 80€ mehr Umsatz?!?! :snooty:

_________________
4 WHEELS MOVE THE BODY - 2 WHEELS MOVE THE SOUL


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 630
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Gier is geil.

"Schon hinüber" nach einem Jahr erscheint wenig plausibel und dafür 80 ist schlicht unverschämt. (Ich hab etwa eine 1/4h dafür gebraucht, gemütlich.)

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 13:05 
mahlzeit
Tuki hat geschrieben:
Warum gehen so viele Händler das Risiko ein sich Kunden zu vergraulen, wegen 80€ mehr Umsatz?!?! :snooty:

klingt erstmal seltsam- aber: weil die Zeiten schwierig sind.
Viele Schrauberbuden müssen dicht machen, weil entweder das Fachpersonal fehlt, oder weil sie die Kosten nicht mehr decken können.
Arglistige Abzocke würde ich trotzdem (noch) nicht als erstes vermuten.
Das Krad ist jetzt 1 Jahr alt? Oder wurde es vor einem Jahr angemeldet?
Manchmal stehen Motorräder ja auch sehr lange vor dem eigentlichen Verkauf auf Halde.
Am besten ist immer noch, man spricht es ganz explizit vorher durch, was gemacht werden soll...oder muß.
Das beugt Missverständnissen vor.

Mit 80 Euro bist Du trotzdem noch recht gut dabei, kenne Leute die haben über 100 Taler dafür berappen müssen.
Aus Interesse: mit wieviel Euro steht denn der Posten des Öls auf der Rechnung? Welche Marke?

Gute Fahrt und nicht weiter ärgern. :P
gibt Leute die können zur Zeit gar nicht fahren, an die denke ich immer!

LG


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:01
Beiträge: 630
Images: 0
Wohnort: Salzburg
Modell: XSR900
Name: Harald
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Manchmal bin ich echt zu impulsiv aufgeregt.
Hast recht!

_________________
Bonne Route, Harald
mittlerweile reiner Genussfahrer.
ErFahrung > 350kkm
MTM850 garage grey


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 16:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 282
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 10000
ABS: Ja
Meine Bremsflüssigkeit wurde beim ersten KD auch gewechselt. War dunkelgelb.
Ist ein 2016 Modell, Kundendienst war kurz danach. Gekauft, Juli 2016.

Vermutlich wurde schon alte Flüssigkeit eingefüllt. Anders kann ich mir das nicht erklären.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
My Youtube-Channel


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 17:12 
Am besten den freundlichen wechseln! Deshalb geht's nach der Garantie zur freien! Ich komme gar nicht hinterher Schrauben nachzuziehen, vermutlich bei der Auslieferinspektion und bei der 1000er einfach vergessen.... Finde es schön frech, wenn bei 120 km/h der Spiegel wegklappt.
Tuki hat geschrieben:
Bei mir wurde die Bremsflüssigkeit für zusätzliche 80€ gewechselt. Angeblich schon hinüber, bei einem genau 1 Jahr alten Motorrad.
Und das ohne mich zu informieren...

Warum gehen so viele Händler das Risiko ein sich Kunden zu vergraulen, wegen 80€ mehr Umsatz?!?! :snooty:


Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1289
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
lou881 hat geschrieben:
Meine Bremsflüssigkeit wurde beim ersten KD auch gewechselt. War dunkelgelb.
Ist ein 2016 Modell, Kundendienst war kurz danach. Gekauft, Juli 2016.

Vermutlich wurde schon alte Flüssigkeit eingefüllt. Anders kann ich mir das nicht erklären.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Meine ist auch Baujahr 2016 - im Rahmen des Pickerls (österr. Synonym für den deutschen TÜV) wurde heuer auch die Bremsflüssigkeit gewechselt.

Ich habe insgesamt (Pickerl und Wechsel der Bremsflüssigkeit vorne und hinten) 80,- EUR bezahlt.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 22:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4630
Images: 0
Modell: Mt09, FZR600
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Die Werkstatt sollte den Kunden schon über zusätzliche Reparaturen in Kenntnis setzen.
Bei meiner Mt wurde die komplette Bremsflüssigkeit beim Umbau des Ausgleichsbehälter gewechselt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:29
Beiträge: 144
Wohnort: 79189 bad Krozingen
Modell: MT 09 Tracer RN 29
Name: Reiner
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
Bin jetzt bei 13000 Km
Mein Händler nimmt den höchsten Preis für alle Inspektionen die ich hier gelesen habe für die ersten Inspektionen ( ausgenommen Schweiz)
und wenn ich mal schnell nen neuen Schlappen brauche vor ner 14 Tages Tour nach Tschechien
( Ja von Freiburg aus los fahrend - hab ja - noch - kein Hänger) :dance:
dann gibt er mir nen Termin für nach dem Urlaub. :o

Nee - nicht meiner. Echt Schade.
Mach ich lieber selber - ein Kollege ( mit mehr Ahnung als ich ) muss aber helfen 8-)
Gut - ich helfe ihm :lol: :shifty:

Diese Scheckheft gepflegte Welt ist auch nicht meine.
Menschen mit scheckheftgepflegten Kindern....
Nach Vernunft gepflegt - das ist meins
Bremsflüssigkeit muss ich nicht jedes Jahr wechseln
Quatsch is das

Ich hatte aber Luftfilter zum Beispiel auf der Liste für jetzt, mit nächstem Öl Wechsel
Lese hier jetzt das ihr da erst bei 20 000 Km dran denken würdet

Steht das in meinem Scheckheft was die machen würden ?
muss ja noch irgendwo rumliegen das Ding .....

und was würdet ihr zur 10 000 er bzw 13 000 er machen ?

_________________
Liebe Grüße

Reiner

Wenn man Dir Steine in den Weg legt , Bau Dir ne Garage draus .


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Aug 2017, 18:10
Beiträge: 79
Images: 10
Modell: MT-09 (2017)
Name: Michael
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
New Tracer hat geschrieben:
[...] Diese Scheckheft gepflegte Welt ist auch nicht meine. [...]
Steht das in meinem Scheckheft was die machen würden ? [...]
und was würdet ihr zur 10 000 er bzw 13 000 er machen ?


Beim Thema Scheckheftpflege denke ich immer an 2 Dinge: Garantie und möglicher Verkauf.
Während der Garantiezeit macht der Händler für mich die Inspektionen. Was danach ist werd ich dann spontan entscheiden.
Wenn ich dann darüber nachdenke, was ich machen würde, wenn ich mir ein gebrauchtes Motorrad kaufen würde... da würd ich schon auf's Scheckheft achten. Es gibt eben doch einige Spezialisten die meinen, sie könnten es besser, bauen aber leider viel Sch****. Habe im Bekanntenkreis den einen oder anderen Auto- bzw. Motorradmechaniker, was man da teilweise hört wie die Dinger zustehen, die selbst "gewartet" wurden, da wird's einem schwindelig. Muss natürlich nicht so sein, aber bei einem gefüllten Scheckheft weiß man zumindest, dass es wenigstens halbwegs ordentlich gemacht wurde.
Daher mache ich die Inspektionen erstmal über die Werkstatt.

Was die machen steht glaube ich nicht im Scheckheft. Ich war aber heute gerade zur 10.000er und habe mal ein Bild vom Inspektionsblatt gemacht (Inspektionsblatt für die MT-09 RN43, falls es da evtl. Unterschiede gibt).

Hat bei mir 237,76 Euro gekostet.

Bild

_________________
"Grip it and rip it" (Gandhi, June 1884)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:29
Beiträge: 144
Wohnort: 79189 bad Krozingen
Modell: MT 09 Tracer RN 29
Name: Reiner
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
Ups ....hab grad erst gesehen das ich nur Seite 1 von 14 Seiten gelesen habe,
bevor ich was geschrieben habe :hand:
Ähhh , hol ich gleich nach :whistle:

Wenn ich ne gebrauchte Tracer suche , schau ich was in der Nähe ist , Farbe ist wichtig und KM Stand
Dann würde ich mir die Kiste angucken und den Typ , oder die Frau , die den Bock verkauft.
Gesamtzustand ...... sieht es gepflegt aus ...... wie hört sich der Bock an
Was ist der Preis
Scheckheftgibt Sicherheit , würden die mir von der Yamaha Werkstatt ordentliche Preise anbieten und mir cool Entgegenkommen wenn nur mal kurz der Vorderschlappen gewechselt werden muss .....
Wär mir auch 50 € mehr egal

Wenn ich seh das der Verkäufer der Gebrauchten, Benzin im Blut hat , der Bock sich gut anhört und nen guten Eindruck macht ..... warum nicht .

Gut ich redejetzt nicht von der Garantiezeit
Aber wenn die Kiste eh aus der Garantie draußen ist .........
Egal
Eigentlich will ich meine Tracy aber auch eh nicht verkaufen :whistle: :x
Die bleibt bei mir
Deshalb Pflege ich sie gut :clap:
Und wenn sie mal 10-13 Jahre auf dem Buckel hat und doch mal was anderes in den Stall soll.....
Doch verkauft wird
Was ich mir nicht vorstellen will im Moment :lol:
Ist es egal ob sie scheckheftgepflegt ist oder nicht
Meine Meinung
Wenn sie dann einer kriegt hat er Glück
Günstig - weil kein Scheckheft
Und gut gepflegt :dance:

Ein Mechaniker der in einer Werkstatt sein Geld damit verdient , wird dir sicher nie sagen , das kannst du doch auch alleine machen .....

Aber ich geb Dir Recht , ohne Ahnung sollte man es lassen
Ist ne Hochleistungsmaschine , das Leben hängt eventuell davon ab das sie funktioniert
Sollte man keinen Scheiss mit machen
:lol:

_________________
Liebe Grüße

Reiner

Wenn man Dir Steine in den Weg legt , Bau Dir ne Garage draus .


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 12. Jul 2018, 18:56 
Offline

Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:44
Beiträge: 398
Wohnort: Bochum
Modell: Tracer 900 RN43
Name: Dirk
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
Hier mal der Plan von der RN29 obwohl ich die RN43 habe :shock: :shock: :shock:

Dateianhang:
Jahresinspektion 2018_Teil.jpg


Mal schauen ob es da Unterscheide gibt RN29 / 43


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
MT09 Tracer 2017. Testfahrer für STS, Blinkerrückstellung und Adaptives Bremslicht.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:29
Beiträge: 144
Wohnort: 79189 bad Krozingen
Modell: MT 09 Tracer RN 29
Name: Reiner
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
Hab in der Bedienungsanleitung gefunden was zu welchem Km Stand gecheckt werden muss.
War ja einfacher als gedacht
Einfacher als alle 14 Seiten hier zu lesen :D
Mit Probefahrt , Öl und Öl Filter
( obwohl der noch nicht fällig war - hatten wir aber beide ein besseres Gefühl es mitzumachen)
Gespart haben wir uns die Zündkerzenkontrolle
Läuft ja astrein .....
Bremsflüssigkeit hat er, weil sie so dunkel ist, für „ beim nächsten Mal fällig“ erklärt.
128 € wollte er. :dance:
Mein Scheckheft hat er auch gestempelt 8-)
Freie Werkstatt :clap:

_________________
Liebe Grüße

Reiner

Wenn man Dir Steine in den Weg legt , Bau Dir ne Garage draus .


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 19:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1289
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
New Tracer hat geschrieben:
Bremsflüssigkeit hat er, weil sie so dunkel ist, für „ beim nächsten Mal fällig“ erklärt......
Freie Werkstatt :clap:


Best Joke ever :clap: :clap:

Um diese "Werkstätte" würde ich einen grossen Bogen machen !!!! :whistle:

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Fr 3. Aug 2018, 18:28 
Offline

Registriert: Sa 1. Jul 2017, 17:00
Beiträge: 110
Wohnort: Fürth
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Micha
KM-Stand: 16500
ABS: Ja
So,
heute auch mal die 10.000er Inspektion inkl. Probefahrt für 299,75 EUR h bei meiner Tracer 900 RN43 Euro 4 hinter mich gebracht.
Inhalt:
*10.000er Inspektion n. Wartungsplan
*Dichtring
*Filter
*Öl 10W50 Syn 4
Kein Wartungsblatt ausgehändigt bekommen.

Bei Abholung sprang Sie das erste mal überhaupt seit ich die Tracer habe, nicht an. Musste sehr lange orgeln und dann kam sie erstmal nur auf 2 Pötten.
Die Heimfahrt war ich sehr smooth, der Punch war weg. :evil:
Sie fährt nun im A Modus wie im Standard Mode
Muss da morgen oder Montag nochmal antanzen *grummel*, da keiner mehr in der Werkstatt war.

Gruß
Micha


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2018, 17:03 
Offline

Registriert: Sa 29. Apr 2017, 14:34
Beiträge: 333
Images: 4
Modell: -MT 09 RN43
KM-Stand: 16000
ABS: Ja
Heut nach 4 Monaten Rechnung für die 10000er bekommen 245 euro

_________________
R6 , FZ8 , 1290SDR , MT09


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inspektion bei 10.000 km
BeitragVerfasst: Do 23. Aug 2018, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Jul 2015, 17:29
Beiträge: 144
Wohnort: 79189 bad Krozingen
Modell: MT 09 Tracer RN 29
Name: Reiner
KM-Stand: 17000
ABS: Ja
Hab ich mich vielleicht schlecht ausgedrückt

Bremsflüssigkeit war „etwas dunkel“ . Deshalb seine Ansage „ das nächste Mal“

Ich fand das gut 8-)
Meinst du man sollte alle 5000 Km wechseln ?
Oder weil die Zeiten schwierig sind.
Viele Schrauberbuden müssen dicht machen, weil entweder das Fachpersonal fehlt, oder weil sie die Kosten nicht mehr decken können.
Alle 5000 Km ne volle Inspektion machen lassen ?

_________________
Liebe Grüße

Reiner

Wenn man Dir Steine in den Weg legt , Bau Dir ne Garage draus .


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 325 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz