Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Okt 2015, 13:24
Beiträge: 371
Wohnort: Oftersheim
Modell: 1200 GS Triple Black
Name: Rene
KM-Stand: 8500
ABS: Ja
Tracer hat geschrieben:
René hat geschrieben:
Starkes Bremsen zum spülen des ABS Moduls ist (glaube ich) nicht wirksam. Es findet im Hydrauliksystem kein Kreislauf statt. Die Flüssigkeit wird quasi nur hin-und her geschoben
Dann würde aber bei der Hydroaggregats Prüfung in der Werkstatt die Flüssigkeit auch nur hin und her geschoben werden und das anschließende nochmalige Entlüften würde dann auch wenig Sinn machen.

LG

vom Handy gesendet
Na ja, durch das Entlüften wird ja frische Bremsflüssigkeit nachgeschoben. Ich weiß ja auch nicht sicher, ist eine Vermutung.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4676
Images: 0
Modell: Mt09, FZR600
KM-Stand: 0
ABS: Ja
der_hanseat hat geschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsfl%C3%BCssigkeit

Um eine zu DOT 3 und DOT 4 kompatible Bremsflüssigkeit mit DOT-5-Spezifikationen zu erhalten, wurde die Bremsflüssigkeit DOT 5.1 auf Glykolbasis entwickelt. DOT-5-Bremsflüssigkeit (Silikonbasis) darf mit keiner Bremsflüssigkeit eines anderen Typs gemischt werden. Jedoch ist es kein Problem, DOT 3 bzw. DOT 4 mit DOT 5.1 zu mischen, allerdings verändern sich dadurch die Siedepunkte.


Danke
Ich habe mich wahrscheinlich von diesem Text ("schädliche chemische Reaktion hervorrufen") im Handbuch zu sehr einschüchtern lassen :think:
Also darf DOT 5.1 drin bleiben und muss mir keine unnötigen Sorgen machen. Werkstatt hatte dies auch eben bestätigt u.a. was im o.g. Wiki Link steht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Mo 11. Sep 2017, 16:12 
Offline

Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:24
Beiträge: 167
Wohnort: in der Nordeifel
Modell: MT-09 '17 / Duke 690
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Du darfst in das Yamaha-Bremssystem DOT4 und DOT5.1 einfüllen.

Was man nicht machen sollte, ist das Einfüllen von DOT3-Bremsfl.

Was man nicht darf, ist das Einfüllen von DOT5-Bremsfl. !


Anm.:
(Im PKW-Bereich wird teils noch genauer spezifiziert und eine DOT4 oder DOT5.1 mit niedrigerer Viskosität gefordert, damit die ESP- und ABS-Systeme schneller und auch bei deutlich niedrigeren Temperaturen noch schneller regeln können.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Do 24. Mai 2018, 17:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1295
Wohnort: Burgenland und Berlin
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Im Rahmen der jährlichen technischen Überprüfung (das Pickerl in Österreich), wurde auch die Bremsflüssigkeit geprüft.
Ergebnis => Siedepunkt 164 Grad
Bremsflüssigkeit wurde vorne und hinten getauscht

Baujahr 2016
Kilometerstand 4.600

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Nov 2015, 13:08
Beiträge: 354
Images: 56
Modell: MT-09 Tracer
Name: Thomas
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Wie viele Menge brauch ich denn wenn ich vorne und hinten tauschen will? Reicht da ein halber Liter?

_________________
Gruß Thomas
Die Linke zum Gruße!!!
Akt. Fahrzeuge: Vespa Cosa 200, MT 09 Tracer
Oberfranken rocks :happy-partydance:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 09:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 1771
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: MT-09 RN43
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja
GooGell hat geschrieben:
Wie viele Menge brauch ich denn wenn ich vorne und hinten tauschen will? Reicht da ein halber Liter?
Klar, ein halber Liter reicht

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)
MT-09 RN43 2019-?
Tracer RN29 2015-2019


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Nov 2015, 13:08
Beiträge: 354
Images: 56
Modell: MT-09 Tracer
Name: Thomas
KM-Stand: 27000
ABS: Ja
Tracer hat geschrieben:
GooGell hat geschrieben:
Wie viele Menge brauch ich denn wenn ich vorne und hinten tauschen will? Reicht da ein halber Liter?
Klar, ein halber Liter reicht


Super danke dir für die schnelle Info!

_________________
Gruß Thomas
Die Linke zum Gruße!!!
Akt. Fahrzeuge: Vespa Cosa 200, MT 09 Tracer
Oberfranken rocks :happy-partydance:


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2019, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:43
Beiträge: 770
Images: 0
Wohnort: Münster
Modell: TL1000S - MT09 RN29
Name: Wolfgang
KM-Stand: 999999
ABS: Ja
GooGell hat geschrieben:
Wie viele Menge brauch ich denn wenn ich vorne und hinten tauschen will? Reicht da ein halber Liter?



250 ml reichen vollkommen. Wenn du das Behältnis der neuen Bremsflüssigkeit erst n
mal geöffnet hast ist der Rest auch nicht mehr lagerfähig (nimmt Wasser auf). Besser nicht zu viel kaufen.

_________________
Gruß Wolfgang

Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 06:23 
Offline

Registriert: Mi 3. Mai 2017, 13:43
Beiträge: 87
Images: 10
Wohnort: Leverkusen
Modell: MT 09 Tracer
Name: Torsten
KM-Stand: 76
ABS: Ja
Kurze Frage, bei meiner Harley mit ABS habe ich die Bremsflüssigkeit per Unterdruck aus dem System gezogen (natürlich immer wieder neues oben eingefüllt). Durch den Unterdruck wurde auch der ABS Kreislauf gespült (laut Werkstatt). Kann bzw. darf ich bei der MT auch mit Unterdruck die Bremsflüssigkeit tauschen?

Gruß
Torsten


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 06:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:43
Beiträge: 770
Images: 0
Wohnort: Münster
Modell: TL1000S - MT09 RN29
Name: Wolfgang
KM-Stand: 999999
ABS: Ja
Obstschnittchen hat geschrieben:
Kurze Frage, bei meiner Harley mit ABS habe ich die Bremsflüssigkeit per Unterdruck aus dem System gezogen (natürlich immer wieder neues oben eingefüllt). Durch den Unterdruck wurde auch der ABS Kreislauf gespült (laut Werkstatt). Kann bzw. darf ich bei der MT auch mit Unterdruck die Bremsflüssigkeit tauschen?

Gruß
Torsten


Kurze Antwort. Wie wäre es denn mal wenn du dir den Thread durchliest, steht alles an Info drin.

_________________
Gruß Wolfgang

Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsflüssigkeit wechseln?
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2019, 07:35 
Offline

Registriert: Mi 3. Mai 2017, 13:43
Beiträge: 87
Images: 10
Wohnort: Leverkusen
Modell: MT 09 Tracer
Name: Torsten
KM-Stand: 76
ABS: Ja
Wolfgang MS hat geschrieben:
Obstschnittchen hat geschrieben:
Kurze Frage, bei meiner Harley mit ABS habe ich die Bremsflüssigkeit per Unterdruck aus dem System gezogen (natürlich immer wieder neues oben eingefüllt). Durch den Unterdruck wurde auch der ABS Kreislauf gespült (laut Werkstatt). Kann bzw. darf ich bei der MT auch mit Unterdruck die Bremsflüssigkeit tauschen?

Gruß
Torsten


Kurze Antwort. Wie wäre es denn mal wenn du dir den Thread durchliest, steht alles an Info drin.


Natürlich hast du Recht es steht alles hier oder im WWW wozu dann fragen, mir ging es zwar nur um das ABS ob das auch den Unterdruck aushält und da ich nicht wusste das die MT 09 von Anfang an immer nur mit ABS geliefert wurde, es gibt Hersteller da kann ich auch ohne ABS nen Motorrad bestellen, hätte ich meine Dummheit natürlich erst einmal im WWW etwas belichten sollen. Ich werde mich vorher im WWW schlau machen, frage mich nur wozu dann noch ein Forum nützlich ist aber egal das ist halt so den Klugen sollte man halt nicht fragen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz