Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 14:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 21:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2532
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
Ja eben. Und ich hab mir die Werte ja nicht aus den Fingern gesaugt. ;)

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles für Motorrad von A bis Z
Das könnte für dich sehr interessant sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 22:49 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 172
Modell: Tracer
Name: Georg
KM-Stand: 0
Mein schrottiger Kerzenschlüssel.... Komisch nur, daß ich im Sommer damit die Kerzen völlig problemlos gewechselt habe (Hab mir damals eine gebrauchte Tracer geholt und das ganze nicht an die große Glocke gehängt). Hab im gleichen Zug auch das Ventilspiel überprüft. Die Ventildeckeldichtung konnte ich wiederverwenden. Verkleidungsteile, Tank und Airbox hatte ich abgenommen, dazu noch den Tank oben gelöst und nach vorne geneigt. Aber ich mach solche Dinge schon seit ein paar Jahrzehnten und hab das in meiner Jugend sogar mal gelernt.

Neue Kerzen in Alukopf händisch eindrehen, also ohne Verlängerung, dann eine knappe viertel Umdrehung, gebrauchte Kerzen höchstens 30 Grad festziehen.
90 + 30 für neue Kerzen kann da schon zuviel sein, und das schaffst du aber eh nur mit einem großen Hebelarm. Mit meinem schrottigen Kerzenschlüssel kannst du das Gewinde im Alukopf gar nicht geschädigen, weil die Länge des Hebelarms gar nicht ausreicht dafür.
Wenn ich solche Empfehlungen gebe, dann kann ich auch dazu stehen, weil ich das ein paarmal im Jahr mache.

Wer nicht zwei Drittel seines Lebens an irgendwelchen Fahrzeugen geschraubt hat, darf es aber durchaus auch mit einem hochwertigen Drehmomentschlüssel machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 23:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 897
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: MT-09 Tracer
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja
So sehe ich das auch mit der Drehmoment Geschichte.
Ich habe einen guten, genauen Drehmomentschlüssel bis 30 Newtonmeter den ich aber eigentlich nie benutze.
Ist aber ganz gut um wirklich mal genau zu sehen wie viel 10 oder 20 Newtonmeter wirklich sind.
Ich finde schon dass man mit ein bisschen Übung sehr gut das Gefühl für die jeweilige Schraube entwickeln kann.
Für die große Achsmutter die mit 150 Nm angezogen wird nehme ich auch gerne mal den großen Drehmomentschlüssel obwohl das notfalls auch ohne problemlos geht.
Bei meiner Enduro z.b. wird die Achsmutter mit 90 Nm angezogen da nehme ich interessanterweise eigentlich nie den Drehmomentschlüssel.
Ich habe die letzten 30 Jahre noch kein Gewinde kaputt gemacht... Bestenfalls mal ne total verrostete Mutter abgerissen.
Aber jeder wie er will...
Ach ja, ich habe zwei Automechaniker im engeren Bekanntenkreis die nehmen auch eher selten einen Drehmomentschlüssel in die Hand.

Ach ja, noch was. Genau den gleichen "schrottigen Zündkerzenschlüssel" habe ich auch noch in der Werkstatt rumliegen. Den habe ich bis vor ein paar Jahren auch öfters mal im Einsatz gehabt. Bei der MT bin ich allerdings noch nicht auf die Idee gekommen den zu benutzen. Hätte eigentlich nicht gedacht dass der da reinpasst und beim Drehen oben am T-Stück irgendwo anstößt

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)


Zuletzt geändert von Tracer am Di 19. Dez 2017, 23:54, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 18:59
Beiträge: 2532
Wohnort: Forst
Modell: -
Name: lehmann
KM-Stand: 50000
ABS: Ja
JA wenn du mit dem Ding klar kommst ist ja gut. Und die Texte richtig lesen. 90+30 hat keiner geschrieben. Sondern 90° und 30°
90° für neue Kerzen und 30° für gebrauchte.

_________________
immer oben bleiben!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Okt 2013, 20:41
Beiträge: 572
Modell:
KM-Stand: 0
So, habe fertig :-). Ich habe heute Abend wieder die Airbox und den Tank draufgemacht. Dann ehrfurchtsvoll den Anlasser betätigt. Sie sprang sofort an und lief wie immer. Also alles richtig gemacht :-). Ich freue mich, dass ich den Kerzenwechsel erfolgreich gemeistert habe.

Nachfolgendes möchte ich hier als Tipps weitergeben:

Der Luftfilter war nach nunmehr knapp 24.000 km schon ziemlich verschmutz. Ein langer Grashalm steckte auch in der Airbox. Es erscheint mir sinnvoll einmal im Jahr auch in der Airbox nach dem Rechten zu schauen. Kann man ja in der Winterpause gut machen.

Dann hatte ich etwas Öl in der Airbox, was nicht unnormal ist. Dort kann man dann bei der Gelegenheit auch gleich mal ordentlich durchwischen.

Dann gibt es in der Mitte der Airbox ein Loch, aus dem Öl über einen Schlauch zurück in den Zylinderkopfdeckel laufen kann. Hier war schleimiges Zeugs in der Ablauföffnung und im Schlauch. Ich habe alles schön mit Bremsenreiniger durchgespült. Jetzt ist die Durchflussmöglichkeit wieder gegeben.

Die Zündkerzenstecker sitzen irre fest in ihren Löchern. Es war (für mich) eine ganz schöne Anstrengung die Dinger die rauszubekommen. Ein echter Kraftakt.

Dann habe ich mir eine magnetische Zündkerzennuss bei Louis gekauft. Super Sache kann ich nur sagen. Besser geht es nicht. Die Kerzen lassen sich problemlos herausziehen und hineinbringen ohne das man Gefahr läuft, dass sie auf den Boden fallen. Kann ich also wärmstens empfehlen.

Jetzt muss ich nur noch die restliche Tupperware wieder anbauen, dann bin ich fertig mit diesem Service (Zündkerzen und Luftfilter erneuert). Den Ölwechsel habe ich vor rund 2 Wochen auch schon gemacht.

Bleibt dann nur noch ordentliches Putzen. Dazu bin ich noch gar nicht gekommen. In der Ritzelecke sieht es auch schon wieder aus wie bei Hempels unter dem Sofa. Dort kann man auch einmal im Jahr nach dem Rechten schauen :-).

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest!

VG Jonny


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Die Linke zum Gruß!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 23:00 
Offline

Registriert: Sa 3. Okt 2015, 10:51
Beiträge: 327
Images: 2
Wohnort: Schleswig Holstein
Modell: Tracer matt grey
Name: Jens
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Jonny69 hat geschrieben:
.....

Dann gibt es in der Mitte der Airbox ein Loch, aus dem Öl über einen Schlauch zurück in den Zylinderkopfdeckel laufen kann. Hier war schleimiges Zeugs in der Ablauföffnung und im Schlauch. Ich habe alles schön mit Bremsenreiniger durchgespült. Jetzt ist die Durchflussmöglichkeit wieder gegeben.

Die Zündkerzenstecker sitzen irre fest in ihren Löchern. Es war (für mich) eine ganz schöne Anstrengung die Dinger die rauszubekommen. Ein echter Kraftakt.
.....
Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest!

VG Jonny


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Moin,
da hast Du vermutlich die Entlüftung entdeckt. Die schlechte Luft aus dem Ventildeckel /Motor wird in die Airbox gesaugt und dann ab in den Zylinder, zur Verbrennung...

Wenn man die Kerzenstecker sparsam mit Silikonfett benetzt, funktioniert es beim nächsten mal deutlich einfacher.

Prima Beschreibung von Dir! Aus der Praxis, für die Praxis...
Gruß Jens


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Do 21. Dez 2017, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Aug 2015, 23:46
Beiträge: 897
Images: 0
Wohnort: KArlsruhe
Modell: MT-09 Tracer
Name: Guenther
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Die Zündkerzenstecker, also die 10 cm langen Plastikdinger. Nennt man eigentlich Zündspulen.
Nur mal so zur allgemeinen Info

vom Handy gesendet

_________________
Erst anhalten, dann absteigen ;)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Okt 2013, 20:41
Beiträge: 572
Modell:
KM-Stand: 0
podenco hat geschrieben:
Wenn man die Kerzenstecker sparsam mit Silikonfett benetzt, funktioniert es beim nächsten mal deutlich einfacher.

Danke für den Hinweis! Das hatte ich vergessen zu schreiben. Die Kerzenstecker/Zündspulen haben oben einen O-Ring, der das Loch für die Zündkerze abdichtet, damit kein Schmutz hineingelangen kann. Diese O-Ringe habe ich vor dem Wiedereinbau leicht mit Silikonfett eingerieben. Dadurch wird es beim nächsten Mal sicher einfacher gehen, die Stecker herauszuziehen.

An der Airbox sind zwei Schläuche angeschlossen. Einer sitzt links oben und kommt (oder geht) vom / zum Sekundärluftsystem. Der andere, den ich gereinigt habe, sitzt in der Mitte der Airbox und geht / kommt direkt zum Ventildeckel. Weiß hier jemand wie die Fließrichtungen ausschauen? Ich tippe auf „oben Luft rein und unten Öl raus“.

Ach noch ein Tipp: Die Schläuche lassen sich schön leicht wieder auf die Anschlussstutzen schieben, wenn man die Anschlüsse vorher auch leicht mit Silikonfett einschmiert. Dann flutscht es besser :-). Bei den Drucknasen der Verkleidungsteile links und rechts habe ich das auch gemacht. Die gingen beim Abbauen auch immer so schwer los.

Grüße Jonny


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Die Linke zum Gruß!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zündkerzen Wechsel
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 11:53 
Offline

Registriert: Sa 3. Okt 2015, 10:51
Beiträge: 327
Images: 2
Wohnort: Schleswig Holstein
Modell: Tracer matt grey
Name: Jens
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Jonny69 hat geschrieben:
podenco hat geschrieben:
Wenn man die Kerzenstecker sparsam mit Silikonfett benetzt, funktioniert es beim nächsten mal deutlich einfacher.

Danke für den Hinweis! Das hatte ich vergessen zu schreiben. Die Kerzenstecker/Zündspulen haben oben einen O-Ring, der das Loch für die Zündkerze abdichtet, damit kein Schmutz hineingelangen kann. Diese O-Ringe habe ich vor dem Wiedereinbau leicht mit Silikonfett eingerieben. Dadurch wird es beim nächsten Mal sicher einfacher gehen, die Stecker herauszuziehen.

An der Airbox sind zwei Schläuche angeschlossen. Einer sitzt links oben und kommt (oder geht) vom / zum Sekundärluftsystem. Der andere, den ich gereinigt habe, sitzt in der Mitte der Airbox und geht / kommt direkt zum Ventildeckel. Weiß hier jemand wie die Fließrichtungen ausschauen? Ich tippe auf „oben Luft rein und unten Öl raus“.

Ach noch ein Tipp: Die Schläuche lassen sich schön leicht wieder auf die Anschlussstutzen schieben, wenn man die Anschlüsse vorher auch leicht mit Silikonfett einschmiert. Dann flutscht es besser :-). Bei den Drucknasen der Verkleidungsteile links und rechts habe ich das auch gemacht. Die gingen beim Abbauen auch immer so schwer los.

Grüße Jonny


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

moin Jonny,
wie ich schon geschrieben habe..
Der Schlauch zum Zylinderkopfdeckel: ist die Motorentlüftung. Ölige Luft wird aus dem Motor (Ventildeckel) abgesaugt und verbrannt.
Also, Fliessrichtung ist Ventildeckel zur Airbox. Öl sollte eigentlich nicht angesaugt werden. Einige Tropfen sind normal.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz