Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 11:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Feb 2017, 21:40
Beiträge: 215
Wohnort: 86xxx
Modell: MT09 2017
Name: Danny
KM-Stand: 3500
ABS: Ja
Stand vor selbigem "Problem" und da ich von der Qualität der Richa Klamotten überzeugt bin habe ich mir einen Richa Slick boot zugelegt

https://www.amazon.de/Richa-Slick-Hipor ... B00GQZ6IM2

Erster Test folgt in dieser Saison, erstes reinschlüpfen und laufen waren sehr überzeugend. Hoffe Du findest bald den für Dich richtigen Schuhe, Auswahl ist ja reichlich vorhanden.

Als Stiefel trage ich einen Alpinestars Roam 2, stand beim probieren im Laden auch in einem Daytona drin, der mich aber weder vom Tragekomfort noch vom Wohlfühleffekt überzeugt hat.



Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 09:26 
Offline

Registriert: Di 19. Jul 2016, 11:20
Beiträge: 294
Wohnort: Dresden
Modell: MT09 Tracer
Name: Falk
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ich habe von "Motorradsneakern" auf dem Motorrad abstand genommen. Bei meinem Sturz (bei 30kmh) habe ich gemerkt was für Kräfte auf die Knöchel wirken und wie schwer so ein Motorrad ist, wenn dieses auf deinen Knöchel fällt. In den "Sneakern" gibt es fast gar keinen Bruchschutz da diese viel zu kurz und viel zu weich sind. Gebrochene Knöchel und Schienenbeine sind somit sehr, sehr wahrscheinlich, selbst bei Unfällen bei langsamen Geschwindigkeiten.

Ich ziehe mittlerweile selbst auf kurzen Strecke meine Motorradstiefel an. Ich habe keine Lust auf Schrauben und Platten in meinem Knöchel oder Schienenbein ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 10:38 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 294
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
In irgeneiner Statistik habe ich mal gelesen, dass bei 80% aller Unfälle Beinverletzungen einhergehen.

Ich kann den Ausführungen von @Viper3dc nur zustimmen. Auch aus eigener Erfahrung. Hatte vor langer Zeit mal einen Schien- u. Wadenbeinabriss am Sprunggelenk. Grund - Sturz mit dem Motorrad und natürlich unpassendes Schuhwerk, dass nicht vor solchen Verletzungen geschützt hat. Beqemlichkeit schön und gut, die Kehrseite waren 3 Monate Ausfall, insgesamt 3 OP's (Einbau Platte, Nägel, Draht und ein paar Schrauben, nachfolgend Entfernung einer Fixierschraube zwischen Schien- u. Wadenbein nach 6 Wochen und nach einem Jahr Entfernung des restlichen Schrottes). Unschöne Angelegenheit, auch wenn ich heute wieder 99% der Funktionsfähigkeit im betroffenen Sprunggelenk habe.

Seitdem gilt für mich: Motorradfahren nur noch mit stabilen Stiefeln, die neben dem Schutz des Fusses, Schien- und Wadenbeines auch vor Dreh- bzw. Verrenkungsbrüchen schützen. Ja, Aufschlagschutz ist das Eine, den Fuß im Sprunggelenk vor ungesunden Drehbewegungen zu schützen, dass Andere.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 12:11 
Offline

Registriert: Mo 23. Feb 2015, 23:38
Beiträge: 301
Wohnort: Wien
Modell: -
Name: Herbert
KM-Stand: 42000
ABS: Ja
hattest du einen Sturzbügel bzw. Sturzpads dran? Wenn der weit genug absteht, soll er ja genau davor schützen, dass einem das Motorrad auf den Knöchel fällt. Bei mir ist es so gewesen, es landet dann am Oberschenkel und dort nützt auch ein Stiefel nicht viel und der Bügel bzw. die Handprotektoren nehmen fast das ganze Gewicht weg. Für kürzere Fahrten bzw. in der Stadt trage ich halbhohe TCX Stiefel. Mir ist dabei wichtig, dass sie eine wirklich gute, nicht rutschende Sohle haben und dass man die Schuhbänder mit Klett fixieren kann, damit sie sich nicht verhängen können.

_________________
immer weiter, immer weiter.....


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 12:52 
Offline

Registriert: Sa 5. Nov 2016, 17:57
Beiträge: 294
Images: 0
Modell: Tracer 900 (2017)
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Ja, ich hatte wirkungsvolle Sturzbügel am Motorrad (dem ist auch, abgesehen von minimalen Kratzern, nichts passiert). Wurde auch nicht unter dem Motorrad "begraben". Fraktur habe ich mir wahrscheinlich bereits bei ersten Bodenkontakt des Fusses mit dem Boden zugezogen. Schlagwirkung durch Motorrad oder sonstiges war mit ziemlicher Sicherheit nicht im Spiel.

Auslösender Faktor für die sog. OSG-Fraktur ist oft nur der Umstand, dass der Fuß beim Bodenkontakt seitlich "verrissen" wird. Wenn kein stabiler Stiefel getragen wird, der diese Drehbewegung verhindert oder zumindest beschränkt, ist das Ergebnis leider oft eine solche Sprunggelenkfraktur. Also Abriss Schien- oder Wadenbein direkt oberhalb des Sprungelenkes, oder gleich Beides.

Im Klartext bedeutet dies: Alleine das "Herausstellen" eines Beines beim Rutscher oder sich ankündigenden Sturzes reicht mit ungeeigeneten Schuhwerk schon aus um Kunde der Chirurgie zu werden und sich einen mehrmonatigen "Zwangsurlaub" einzuhandeln.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:12 
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2016, 21:25
Beiträge: 386
Wohnort: Kärnten
Modell: Tracer, Mistralgrey
Name: Heimo
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Das klingt schon sehr vernünftig. Aber ein Restrisiko bleibt immer. Ich fahre im Sommer auch mit Turnschuhen und T-Shirt zur viel genannten Eisdiele, Strandbad usw. Ich möchte mich für diese Fahrten nicht voll justieren, dann würde ich lieber mit dem Cabrio fahren. Mir ist allerdings bewusst, dass dies ein erweitertes Risiko mit sich bringt. Das gehört für mich zum "intensiven" Leben dazu.

_________________
[color=#0000FF]Basisstation in Kärnten[/color]
http://www.nawus-kinderhotel.com/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1220
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Viper3dc hat geschrieben:
Ich habe von "Motorradsneakern" auf dem Motorrad abstand genommen. Bei meinem Sturz (bei 30kmh) habe ich gemerkt was für Kräfte auf die Knöchel wirken und wie schwer so ein Motorrad ist, wenn dieses auf deinen Knöchel fällt. In den "Sneakern" gibt es fast gar keinen Bruchschutz da diese viel zu kurz und viel zu weich sind. Gebrochene Knöchel und Schienenbeine sind somit sehr, sehr wahrscheinlich, selbst bei Unfällen bei langsamen Geschwindigkeiten.

Ich ziehe mittlerweile selbst auf kurzen Strecke meine Motorradstiefel an. Ich habe keine Lust auf Schrauben und Platten in meinem Knöchel oder Schienenbein ;)


Ein wahres Argument ....... :think:

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 2005
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Jaga1983 hat geschrieben:
Dazu gibt es für den gleichen Anwendungsfall nach Test von > 10 verschiedenen Modellen meiner Meinung nach nur eine Antwort:

Daytona AC4WD

.

http://www.daytona.de/de/index.php?sect ... d=2&eid=40


Für deine Einsatzzwecke die erste Wahl.
Anders als die billig Sneakers ein fester Schuh mit guter Sicherheits Performance für die Tour in die Stadt.
Und in Grün richtig chick :dance:

Ich hatte ihn gekauft, da ich nach der OP was Stabiles am Fuss zum Laufen haben muss, mit dem ich nicht umknicke.

Da ich aber auch nicht mit dem Moped zum Job muss, bleibt's zum Fahren aber immer noch die Ausnahme.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 2005
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
peter_moscow hat geschrieben:
Viper3dc hat geschrieben:
Ich habe von "Motorradsneakern" auf dem Motorrad abstand genommen. Bei meinem Sturz (bei 30kmh) habe ich gemerkt was für Kräfte auf die Knöchel wirken und wie schwer so ein Motorrad ist, wenn dieses auf deinen Knöchel fällt. In den "Sneakern" gibt es fast gar keinen Bruchschutz da diese viel zu kurz und viel zu weich sind. Gebrochene Knöchel und Schienenbeine sind somit sehr, sehr wahrscheinlich, selbst bei Unfällen bei langsamen Geschwindigkeiten.

Ich ziehe mittlerweile selbst auf kurzen Strecke meine Motorradstiefel an. Ich habe keine Lust auf Schrauben und Platten in meinem Knöchel oder Schienenbein ;)


Ein wahres Argument ....... :think:


Geht übrigens auch bei 40 kmh mit guten Daytona Tourenstiefel :whistle:
Man muss nur wissen wie :roll:

Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1220
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Der "Daytona AC4WD" ist eigentlich der Einzige der mich beim Schmöckern im Internet überzeugen konnte => Danke für den Tip :clap:

Ich werde ihn mal zur Probe tragen und mich dann entscheiden ..... ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Zuletzt geändert von peter_moscow am Mo 27. Feb 2017, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 1028
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 12000
ABS: Ja
bikinghunter hat geschrieben:
Das klingt schon sehr vernünftig. Aber ein Restrisiko bleibt immer. Ich fahre im Sommer auch mit Turnschuhen und T-Shirt zur viel genannten Eisdiele, Strandbad usw. Ich möchte mich für diese Fahrten nicht voll justieren, dann würde ich lieber mit dem Cabrio fahren. Mir ist allerdings bewusst, dass dies ein erweitertes Risiko mit sich bringt. Das gehört für mich zum "intensiven" Leben dazu.


Mal sehen wie Du das siehst, wenn es so weit ist...möge es nicht passieren!

_________________
Jetzt...ist schon vorbei.

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 14:15 
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2016, 21:25
Beiträge: 386
Wohnort: Kärnten
Modell: Tracer, Mistralgrey
Name: Heimo
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Markus hat geschrieben:
bikinghunter hat geschrieben:
Das klingt schon sehr vernünftig. Aber ein Restrisiko bleibt immer. Ich fahre im Sommer auch mit Turnschuhen und T-Shirt zur viel genannten Eisdiele, Strandbad usw. Ich möchte mich für diese Fahrten nicht voll justieren, dann würde ich lieber mit dem Cabrio fahren. Mir ist allerdings bewusst, dass dies ein erweitertes Risiko mit sich bringt. Das gehört für mich zum "intensiven" Leben dazu.


Mal sehen wie Du das siehst, wenn es so weit ist...möge es nicht passieren!



Ach glaub mir, bin voller Schrauben und Platten, ich weiß wie sich das anfühlt. Allerdings ist mir beim Biken, bzw. auf der Straße nie was passiert. :D . Zertrümmerte Schienbeinköpfe, Sprunggelenke, Schien- und Wadenbeinzertrümmeung, Rippen, Arme, Kopf ..... Und ich laufe trotz meines Alters besser wie ein Junger. Wahrscheinlich bin ich zu tollpatschig, oder lebe zu "intensiv", wahrscheinlich eine Kombi von beidem. Das man sich gut schützt ist natürlich gescheiter, ist mir voll bewusst und bilde mir rein gar nix darauf ein, leider werde ich nicht gescheiter. Aber viel Spaß habe ich schon. :whistle:

_________________
[color=#0000FF]Basisstation in Kärnten[/color]
http://www.nawus-kinderhotel.com/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 2005
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
bikinghunter hat geschrieben:
Ach glaub mir, bin voller Schrauben und Platten, ich weiß wie sich das anfühlt. Allerdings ist mir beim Biken, bzw. auf der Straße nie was passiert. :D .:


Alles Pillepalle, erst mit ner richtigen Asphalt Flechte wirst du zum Mann :clap: :lol:


Ist aber immer geil mit den coolen Jungs. Erst Helden des Alltags, und im Graben am heulen wie ein Waschweib :shhh:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1220
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Hallo Jungs :)

Zerfleischt euch hier bitte nicht virtuell, und natürlich auch nicht im wirklichen Leben. ;)

Über die Notwendigkeit der Schutzausrüstung (ja oder nein), in welcher Ausführung (grün oder gelb), und in welcher Preisklasse kann man seitenlang diskutieren.

Im Grunde genommen muss es jeder für sich entscheiden ........

lg
Peter

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 2005
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
peter_moscow hat geschrieben:
Im Grunde genommen muss es jeder für sich entscheiden


Schön Mal daneben gestanden und bezweifelt auf den Krankenwagen gewartet :think:
Dann siehst du das vielleicht anders.

Nein, ich fahre auch nicht immer vorsichtig, und meinen Kumpel hab ich auch schon den Tag verdorben.

Aber bitte nicht so coole Sprüche.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 17:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 1220
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
The Thomsraider hat geschrieben:
peter_moscow hat geschrieben:
Im Grunde genommen muss es jeder für sich entscheiden


Schön Mal daneben gestanden und bezweifelt auf den Krankenwagen gewartet :think:
Dann siehst du das vielleicht anders.

Nein, ich fahre auch nicht immer vorsichtig, und meinen Kumpel hab ich auch schon den Tag verdorben.

Aber bitte nicht so coole Sprüche.


Thomas ..... es handelt sich nicht um einen "coolen" Spruch.
Im Endeffekt entscheidet jeder persönlich für sich ob und wie er seine Schutzausrüstung verwendet.

Und noch was ....... Gott sei Dank hatte ich persönlich noch keinen schweren Unfall und musste auch noch keinen miterleben ..... ich hoffe dass es auch so bleibt.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2017, 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 2005
Wohnort: Teuto, The Dutch Mountains
Modell: -
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
War nicht auf dich gemünzt ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 11:50
Beiträge: 141
Wohnort: Bogen/Bayern
Modell: RN29 2014
KM-Stand: 41000
ABS: Ja
Daytona Arrow Sport GTX ... deutlich alltagstauglicher als normale Stiefel. Wenn die mal etwas ausgetreten sind, sind die wirklich top und da da kannst auch mal längere Strecken laufen damit und trotzdem haste beim Biken Sicherheit mit eingebaut, würd meine nicht mehr hergeben

Alternative vielleicht noch die Daytona AC-Pro, nochmal etwas mehr Richtung Sneaker/Turnschuh, aber optisch eben Geschmackssache


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Nov 2016, 19:12
Beiträge: 169
Modell: MT09 2017 NightFluo
KM-Stand: 0
Viper3dc hat geschrieben:
Ich habe von "Motorradsneakern" auf dem Motorrad abstand genommen. Bei meinem Sturz (bei 30kmh) habe ich gemerkt was für Kräfte auf die Knöchel wirken und wie schwer so ein Motorrad ist, wenn dieses auf deinen Knöchel fällt. In den "Sneakern" gibt es fast gar keinen Bruchschutz da diese viel zu kurz und viel zu weich sind. Gebrochene Knöchel und Schienenbeine sind somit sehr, sehr wahrscheinlich, selbst bei Unfällen bei langsamen Geschwindigkeiten.

Ich ziehe mittlerweile selbst auf kurzen Strecke meine Motorradstiefel an. Ich habe keine Lust auf Schrauben und Platten in meinem Knöchel oder Schienenbein ;)


Man kann aber nicht alle "Motorradsneaker" über einen Kamm schweren. Die TCX Street Ace machen einen deutlich festeren und sichereren Eindruck als meine Motorradstiefel von Daytona. Meine langen Stiefel von TCX schützen zwar das Schienbein etwas besser wirken aber ebnefalls allgemein weniger fest und sicher als die Street Ace. Also ja, auf nem Foto mögen die wie ein Sneaker aussehen, aber wenn man sie in der Hand hat sind es sehr sehr stabile und durchdachte Motorradstiefel mit voller Spezialisierung.

Ansich isses so wie immer bei Motorradklamotten. Man muss jedes einzelne Teil unabhängig der Marke, der Optik oder der Preisklasse für sich betrachten und auf Sicherheit prüfen. War ja schon immer so in der Szene.

_________________
"Digger, wenn du dir ein Motorrad holst, dann gehörst du zur Gemeinde und dann hast du andere Motorradfahrer zu grüßen!"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 19:54 
Offline

Registriert: Do 7. Jan 2016, 21:25
Beiträge: 386
Wohnort: Kärnten
Modell: Tracer, Mistralgrey
Name: Heimo
KM-Stand: 0
ABS: Ja
tracerfrank hat geschrieben:
Was ändert die Länge der Fahrt am Verletzungsrisiko? Eigentlich gar nichts. Kurze Strecken führen oft in die Stadt mit hohem Verkehrsaufkommen und hohem Unfallrisiko.
Wer kommt für den genesungsbedingten Arbeitsausfall auf? Der Arbeitgeber (die ersten 6 Wochen) und danach die Solidargemeinschaft.
Wer kommt für die Kosten der Heilbehandlung, Op´s, Krankenhausaufenthalt usw. auf? Ebenfalls die Allgemeinheit.
Will ich durch meinen Leichtsinn anderen zur Last fallen?
Wenn ich Motorrad fahre, und sei es nur zum Bäcker um die Ecke, trage ich Lederhose, Stiefel, Jacke mit Protektoren, Handschuhe und Helm.



Das ist schon sehr "löblich", dass du sogar zum Bäcker um die Ecke die Vollmontur überstreifst. Nur wo ist die Grenze? Wenn man deine ersten Zeilen liest, dann stellt sich die Frage, sollte man überhaupt Motorradfahren, statistisch gesehen ist das Verletzungsrisiko dort höher? Wie schaut es mit den anderen Freizeit Betätigungen aus? Fußball? Skifahrern? ..........? Alles Risiko. Zuhause auf dem Sofa, da dürfte am wenigsten passieren und die Gefahr am geringsten, dass man dem Rest durch - wie du es nennst Leichtsinn - dem Arbeitgeber und der Allgemeinheit Kosten verursacht. Klar wirst du jetzt argumentieren, ich schütze mich - aber trotzdem gehst du durch das Biken ein Risiko ein. Sicher weniger als mit Montur, aber es bleibt ein Risiko. Genaugenommen müsstest du zu Fuß gehen, mit Warnweste, knöchelhohen Schuhen, damit du nicht umknickst, vielleicht sogar einem Helm, Schienbeinschützer ..... Versteh mich nicht falsch, ich möchte deine Meinung in keinster Weise in Frage stellen und schon gar nicht ins Lächerliche ziehen. Aber wo sind die Grenzen, es wird sicher jemand geben, der dich als Leichtsinnig hinstellt, weil du überhaupt mit dem Motorrad fährst.

Das mit der Allgemeinheit zu Last fallen ist auch ein spezielles Thema. Ich denke, dass der Großteil, der sich das Biken leisten kann, brav arbeitende Menschen sind, die unglaublich viel Abgaben in jede Richtung leisten. Ich persönlich habe mir schlechtes Gewissen in diese Richtung abgewöhnt, spätestens seid man weiß, wie der Staat das Steuergeld verschleudert.

Lg, bikinghunter

_________________
[color=#0000FF]Basisstation in Kärnten[/color]
http://www.nawus-kinderhotel.com/


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz