Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!
Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Do 17. Okt 2019, 06:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2019, 12:55 
Offline

Registriert: Mo 15. Jun 2015, 16:27
Beiträge: 210
Wohnort: Bergisches Land
Modell: MT-09 Tracer
Name: Frank
KM-Stand: 30000
ABS: Ja
So, jetzt ist es passiert: Nach zwei Sätzen Pirelli Scorpion Trail 2, die jeweils rund 10.000 km gehalten haben und mit denen ich sehr zufrieden war, versuche ich jetzt den Continental TKC 70 (aktuell bei Rakuten mit Rabatt "FAHRSPASS20" für 216,90 €). Die Gründe: Ich verbringe den September in der Toskana und möchte gelegentlich auch mal etwas gröbere Feldwege befahren, was mit dem Pirelli nur schwer möglich war. Außerdem hat der Conti eine M & S-Kennzeichnung, was ihn zumindest bedingt wintertauglich macht. Letztlich verspricht sein hoher Negativprofilanteil eine lange Lebensdauer sowie gute Nässeeigenschaften. Vermissen werde ich vermutlich die sportlichen Gene der Pirellis. Ich lasse mich überraschen ...


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2019, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 9. Mai 2019, 11:31
Beiträge: 179
Modell: MT09
Name: Volker
KM-Stand: 6000
ABS: Ja
Tarnkappenbomber hat geschrieben:
Ich lasse mich überraschen ...

Auf Deine Erfahrungen bin ich gespannt, da der TKC 70 ja eher ein Reifen für Reiseenduros ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Fr 24. Mai 2019, 13:58 
Offline

Registriert: Mo 15. Jun 2015, 16:27
Beiträge: 210
Wohnort: Bergisches Land
Modell: MT-09 Tracer
Name: Frank
KM-Stand: 30000
ABS: Ja
Das ist der Pirelli Scorpion Trail 2 auch. Der TKC 70 hat eine Freigabe von Continental für die Tracer.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 21:21 
Offline

Registriert: Mo 15. Jun 2015, 16:27
Beiträge: 210
Wohnort: Bergisches Land
Modell: MT-09 Tracer
Name: Frank
KM-Stand: 30000
ABS: Ja
So, Ende August war es endlich so weit: Die TKC 70 wurden montiert, und es ging in die Toskana. Nach rund 1.400 km bin ich zufrieden. Einerseits, weil der Conti durch seine etwas spitzere Kontur gegenüber dem Pirelli auf Straßen noch leichter in Kurven fällt und weniger Schräglage braucht und andererseits auf unbefestigten Wegen viel besser funktioniert. Weitere Erkenntnisse folgen.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2019, 22:28 
Offline

Registriert: Mi 8. Jul 2015, 23:03
Beiträge: 134
Wohnort: Bei kaufbeuren
Modell: MT 01 MT09 , XS etc.
Name: Gerhard
KM-Stand: 19000
ABS: Nein
....
jeder schreibt hier was von seinen bevorzugten Reifen . Sind sicher alle gut und kein Hersteller baut mehr schlechte Reifen .
Aber in der Ursprungsfrage wurde auch das Fahrerprofil beschrieben und bei den Anforderungen würde ich sagen ( und weil ich den selber fahre ), kauf einfach einen schon seit Ewigkeiten auf dem Markt befindlichen Michelin Pilot Power , auch bekannt als PIPO .
Meinetwegen auch als 2 CT mit weicheren Seitenbereichen .
Der wurde in der Fachpresse vor nicht allzu langer Zeit mit dem neuesten Michelin verglichen und ist nur etwa 1 ! Prozent schlechter als dieser .
Und , auch bei Nässe ist er immer noch eine Bank . Und er hat eine gute KM Leitstung .
Seien wir doch mal ehrlich .
Auf der Landstrasse ist so ein Reifen für alles gut was 99 Prozent von uns zu fahren in der Lage ist . Ich finde auch er ist präzise und zielgenau . ( ich weiss , es folgt ein Aufschrei , viele sind so tolle Fahrer mit Schräglagen von 50 Grad , die brauchen die besten Supersportreifen ganz dringend )
Und das beste ist , weil der schon so lange auf dem Markt ist , werden die Entwicklungskosten nicht mehr auf die Käufer
abgewälzt und das Päärchen für unsere 09 er kostet schlappe ca. 150 € .
Gruss Gerhard

.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 05:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 04:32
Beiträge: 667
Images: 15
Wohnort: BaWü 74360
Modell: Tracer 900
Name: Marc
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
gergrid hat geschrieben:
....
jeder schreibt hier was von seinen bevorzugten Reifen . Sind sicher alle gut und kein Hersteller baut mehr schlechte Reifen .
Aber in der Ursprungsfrage wurde auch das Fahrerprofil beschrieben und bei den Anforderungen würde ich sagen ( und weil ich den selber fahre ), kauf einfach einen schon seit Ewigkeiten auf dem Markt befindlichen Michelin Pilot Power , auch bekannt als PIPO .
Meinetwegen auch als 2 CT mit weicheren Seitenbereichen .
Der wurde in der Fachpresse vor nicht allzu langer Zeit mit dem neuesten Michelin verglichen und ist nur etwa 1 ! Prozent schlechter als dieser .
Und , auch bei Nässe ist er immer noch eine Bank . Und er hat eine gute KM Leitstung .
Seien wir doch mal ehrlich .
Auf der Landstrasse ist so ein Reifen für alles gut was 99 Prozent von uns zu fahren in der Lage ist . Ich finde auch er ist präzise und zielgenau . ( ich weiss , es folgt ein Aufschrei , viele sind so tolle Fahrer mit Schräglagen von 50 Grad , die brauchen die besten Supersportreifen ganz dringend )
Und das beste ist , weil der schon so lange auf dem Markt ist , werden die Entwicklungskosten nicht mehr auf die Käufer
abgewälzt und das Päärchen für unsere 09 er kostet schlappe ca. 150 € .
Gruss Gerhard

.


Moin Gerhard.

Das mag alles Stimmen was Du sagst. Nur hast Du vergessen, das ein PIPO eine Laufleistung von 3000 bis 4000 km hat und danach Fratze ist. Wobei ein Pirelli Scorpion Trail 2 bei mir bis jetzt fast 8000 km hält und immer noch vor der Abfahrgrenze ist. Ich habe bei meiner Jahresfahrleistung von 15.000 km also mindestens 3 Sätze PIPOs gebraucht, auf meiner Speed Triple Damals.
Die Tracer frisst Vorderreifen. Das liegt bei der Normalen Tracer an der bei Sportlicher Fahrweise, Überforderten Gabel. Die Gabeldämpfung übernimmt da der Reifen, weil die Federelemente nicht mehr können. Da muss ich was machen.
Ein Michelin Pilot Road 5 hat Vorne gerade 5000 km Gehalten bei der Tracer. Da will ich nicht wissen wie lange ein PIPO hält. Vermutlich nicht mal 3000 km.

Wer nur wenig in einer Saison fährt, für den ist der PIPO ein sehr guter Reifen. Keine Frage. Ich mochte Ihn auch. Auch wenn er bei 30 Grad im Sommer, Schwarze Striche aus der Kurve gezogen hat. Er zeigt sehr lange an, wann seine Grenze kommt und der Gripp Abreißt.

Auf der MT09 wird es nicht viel anders sein.

Gruß

_________________
" Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."

LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 06:44 
Offline

Registriert: Mo 1. Jul 2019, 08:21
Beiträge: 16
Modell: MT 09/2019
Name: Foxi
KM-Stand: 4700
ABS: Ja
bin von der Serienbereifung (Dunlop Sportmax) auf den ContiRoadAttack3 gewechselt.

Unterschied im positiven Sinn um 180° besser!
Der klebt ab den ersten 5 Meter ohne Rutscher ohne alles ich bin restlos begeistert! Kann ich nur empfehlen! Laufleistung stellt sich erst raus da er erst 600km drauf hat.


Dunlop war der totale Sch....nach 3600km war der hinüber.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 18:39 
Online

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 170
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Ich glaube nicht, dass ein Gabelumbau die Laufleistung beeinflusst.
Die 2- und mehr Komponentenreifen sind einfach im Kurvenbereich zu weich. Mein CRA3 hat vorne 4100km gehalten, der M7RR knapp 5000, der MPR5 auch 5000. Die Hinterreifen halten im schnitt knapp 2000km länger. Mit Öhlins Komponenten vorne und hinten.
Ich vermute, die Tourenreifen sind in der Mitte deutlich härter als die Sportpellen, nützt nur nix, wenn man mehr Kuren fährt. Im Kurvenbereich unterscheiden sich Sport- und Tourenreifen wohl nicht allzu deutlich.
Vielleicht ist der alte einfache PiPo doch mal n Versuch wert.

Gruß

Wolle


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jan 2019, 00:39
Beiträge: 138
Images: 3
Wohnort: Schweiz / OW
Modell: -MT 09 SR
Name: Sascha
KM-Stand: 0
Wolle1050 hat geschrieben:
...nützt nur nix, wenn man mehr Kuren fährt.

Gruß

Wolle


:lol:

Nun vielleicht sollten unsere Bikes wirklich mal in eine Kur. Nicht nur wegen des starken Reifenkonsum am Voderrad.
Ich verstehe nicht, wie man mit der 09ner 8-10t Km mit dem hinterreifen machen kann. Bei mir ist auch hinten nach 4-5,5t Km Ende, egal ob ichs fliegen lasse oder auf schleichfahrt bin. :think:


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 20:33 
Online

Registriert: Mi 6. Jan 2016, 20:36
Beiträge: 170
Images: 10
Modell: Yamaha Tracer
Name: Wolle
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Kur is immer gut. :-)


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 21:57 
Offline

Registriert: Mi 6. Mai 2015, 08:30
Beiträge: 219
Modell: MT 09
Name: Marco
KM-Stand: 40000
ABS: Ja
Ich kann bestätigen, dass auch nach einem Umbau am Fahrwerk sich die Reifen anderes abfahren. Leider halten die nicht länger dadurch ;)


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: Di 17. Sep 2019, 06:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:47
Beiträge: 73
Images: 3
Wohnort: 37586 Dassel
Modell: MT09 + BMW R100GS
Name: Peter
KM-Stand: 7500
ABS: Ja
Hallo
Ich kann nur von zwei Reifen berichten. Die Erstbereifung Bridgestone S20 und CRA3!
Der Unterschied ist krass. Den einzigen Vorteil den der S20 hat ist das er einen sehr guten Geradeauslauf hat, besser aussieht und ca 1 cm breiter ist als der Conti. Das war`s.
Besonders muss man ´beim Einfahren des S20 aufpassen. Das ist echt gefährlich und dauert mindestens 200km. Diese Schmiere die Bridgestone da drauf macht ist einfach nur Müll.
Außerdem muss man ihn bei kaltem Wetter gut warm fahren und bei nassen ist er auch nicht der Beste. Einzig bei warmen Wetter und warm gefahren ist er ein guter Reifen, nur hält er gerade mal 3-4 Tausend Kilometer.
Ganz anders der CRA3. Er bereitet einem ein von Anfang an ein sicheres Gefühl. Einfahrstrecke ca. 30km, kurze Warmfahrphase und ein gutes Gefühl bei kaltem und nassem Wetter.
Außerdem hat er nach 5000km noch mehr Profil drauf als der S20 jemals hatte.
Einzig bei Längsrillen reagiert der Conti sensibler als der Bridgestone. Bei Spurtreue und Zielgenauigkeit sind sie in etwa gleich mit vielleicht minimalen Vorteil S20.

Alles in Allem kann ich den CRA3 nur empfehlen. Er ist ein sehr guter Alltagsreifen mit viel Sicherheit und trotzdem langer Laufzeit. Und die Laufzeit macht ihn auch noch zu einem sehr günstigen Reifen.

Gruß Peter


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 06:28 
Offline

Registriert: Di 18. Dez 2018, 23:45
Beiträge: 79
Wohnort: Wemding
Modell: Mt 09
Name: Jacomo
KM-Stand: 5500
ABS: Ja
Also ich hab die Serien-Dunlop zum Glück jetzt runter und fahre seit Mittwoch die Conti Road Attack 3. Hab die gestern an Hahntennjoch, Namlostal, Plansee (550km) gleich mal getestet. Bin mehr als zufrieden. Bin ein sportlicher Fahrer und zu mir passt der CRA3. Hatte sofort ein gutes Gefühl und bin gespannt auf die Laufleistung. Der Dunlop war nach 2500 km hinten fertig und der vordere hielt 4800. Den Michelin Road 5 hatte ich auch schon auf dem Schirm aber die bessere Haftung im Regen ist mir nicht so wichtig.

Gruß Jacomo


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 07:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 17:07
Beiträge: 485
Images: 5
Modell: MT09
Name: Christian
KM-Stand: 38000
ABS: Ja
Habe jetzt auch den dritten Satz Contis CRA3 drauf. Der erste über 10000km, der zweite nach 6000km wobei der Hinterreifen ein Loch hatte.
Wäre sicher noch knapp 2000km gelaufen. Das er zum Ende hin merklich abbaut kann ich auch nicht bestätigen.
Halt übers Vorderrad ein wenig kippeliger. Kann auch sein das ich einfach nur ein Grobmotoriker bin :whistle:
Was mir aufgefallen ist, das der erste Satz deutlich weniger zerschreddert aussah. Der zweite war schnell am Würste schmeissen.
Qualitätsschwankungen? Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?

Dateianhang:
20190906_143416.jpg
Dateianhang:
20190906_143115.jpg


Christian


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 04:32
Beiträge: 667
Images: 15
Wohnort: BaWü 74360
Modell: Tracer 900
Name: Marc
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
magnat1961 hat geschrieben:
Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?


Diese Vermutung hatten wir Damals schon, beim CRA2. Der Erste Satz hielt mehr als 6000 km. Der zweite Satz nur noch 3000 km. Auf der Speed Triple 1050 Wohl gemerkt. Damit war der CRA2 für mich auch Raus Damals.

Und das war bei 5 Fahrern dasselbe.

Gruß

_________________
" Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."

LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 07:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Apr 2018, 16:44
Beiträge: 481
Modell: RN43
Name: Bigfoot
KM-Stand: 12060
ABS: Ja
Mein zweiter Satz CRA3 war am Vorderreifen nach 4000km spitz. Sollte normal wie beim ersten Satz davon erst gegen Ende der Laufleistung so sein. Mein Angel GT ist jetzt bei ca 6000km und wird erst langsam kippelig. Die 7000er Marke sollte machbar sein. Mein Hinterreifen wurde nach 1000km (jemand aufgefahren) gewechselt. Der zweite Satz Angel GT sieht von der Lauffläche auch anders aus wie der erste.

Glaube die Hersteller verändern laufend ihre Rezepturen.

_________________
: "Hallo, ich bin Bigfoot, und fahre nur mittlere Drehzahlen."
- "Hallo Bigfoot!"


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Sep 2018, 08:47
Beiträge: 73
Images: 3
Wohnort: 37586 Dassel
Modell: MT09 + BMW R100GS
Name: Peter
KM-Stand: 7500
ABS: Ja
magnat1961 hat geschrieben:
Was mir aufgefallen ist, das der erste Satz deutlich weniger zerschreddert aussah. Der zweite war schnell am Würste schmeissen.
Qualitätsschwankungen? Oder hat Conti die Mischung etwas weicher gemacht um die Laufleistung nach unten zu korrigieren?



Christian



Hm, oder kann es sein, dass du mittlerweile so auf den Reifen eingeschossen bist, dass ihm beim raus beschleunigen ordentlich feuer gibst. :mrgreen:
Und das bei voller Schräglage. Beachtlich!


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Reifen für meine MT09
BeitragVerfasst: So 22. Sep 2019, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Jul 2018, 04:32
Beiträge: 667
Images: 15
Wohnort: BaWü 74360
Modell: Tracer 900
Name: Marc
KM-Stand: 20000
ABS: Ja
Pemio hat geschrieben:
Hm, oder kann es sein, dass du mittlerweile so auf den Reifen eingeschossen bist, dass ihm beim raus beschleunigen ordentlich feuer gibst. :mrgreen:
Und das bei voller Schräglage. Beachtlich!


Das hat mir letzte Woche ein Blinkendes ASR Licht im Cockpit beschert und einen Film reifen Drift, als ich an der Ampel Rechts Abgebogen bin. :P

Gruß

_________________
" Ich repariere selbst um zu überleben. Manche überleben nur weil sie nicht selbst reparieren."

LED Blinker Yamaha Orig. , Kurzes Heck , Komfort Sitzbank , Mofessor Kettenöler , QS Yamaha Orig.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz