Yamaha MT-09 Forum
https://mt09.de/forum/

Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019
https://mt09.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=12187
Seite 2 von 3

Autor:  Max11 [ So 7. Apr 2019, 20:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Passkiller hat geschrieben:
Speziell in Österreich gab es auch sehr viele Bedenkenträger zum Thema, würde wenn ich es recht weiß probeweise eingeführt und nach positivem Ergebnis vor über 10 Jahren dauerhaft eingeführt.


Das wäre mir neu. Hast du eine Quelle dazu?

Seit 1.1.2012 muss bei uns in Ö bei der Entstehung eines Staus auf Schnellstraße und Autobahnen eine Rettungsgasse gebildet werden.
Und das Befahren der Rettungsgasse ist auch für Motorradfahrer verboten.
https://www.wko.at/branchen/noe/transpo ... gasse.html

Seit heuer ist das Befahren der Gasse auch ein Vormerkdelikt.
https://www.oeamtc.at/thema/vorschrifte ... 9-28991788

Autor:  Passkiller [ So 7. Apr 2019, 21:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Im ersten Fred verlinkten Artikel der Zeitschrift Motorrad

Hier: https://www.ifz.de/rettungsgasse-fuer-m ... freigeben/

Oder hier: https://oe3.orf.at/stories/2640049/

Und öfter in der Presse gelesen hier in D immer wenn‘s um das Thema geht, allerdings hast du Recht. :shock:
Durchlängeln ist in Ö wohl erlaubt, aber nur wenn die Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet haben.
Das soll mal einer verstehen :doh: also doch auf dem Standstreifen vorbei, ist am billigsten :whistle:

Autor:  Max11 [ Mo 8. Apr 2019, 07:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Passkiller hat geschrieben:
Durchlängeln ist in Ö wohl erlaubt, aber nur wenn die Autofahrer keine Rettungsgasse gebildet haben.


Durchschlängeln ist bei uns zB in der Stadt an einer roten Ampel erlaubt (und vielleicht durfte man es vor 2012 auch auf der AB im Stau).
Aber aktuell darf man es auf Schnellstraßen und Autobahnen nicht, egal ob die Käfigfahrer eine Rettungsgasse gebildet haben oder nicht.

Autor:  Kinopio [ Mo 8. Apr 2019, 07:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

In unserer Gegend wird das durchschlängeln geduldet. Grad wenn es im Sommer unerträglich warm ist, drückt die Polizei schonmal ein Auge zu.

Autor:  dergeorg [ Mo 8. Apr 2019, 08:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Wurde doch vor zwei, drei Jahren erst abgelehnt trotz weit über 100000 Unterzeichnern: https://www.openpetition.de/petition/on ... otorraeder
jetzt wurde noch die Rettungsgasse forziert vom Gesetzgeber, da würden Motorräder doch nur stören. Dieselbe Petition gab es auch schon mal in den 90ern, das ist in Deutschland wohl nicht machbar.

Autor:  OldMan54 [ Mo 8. Apr 2019, 08:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Gerade deshalb hilft nur permanentes Nörgeln, den Politikern auf den Sack gehen 8-)

Autor:  Triple/one [ Mo 8. Apr 2019, 09:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Passkiller hat geschrieben:
Sitzen 6, total am Thema vorbei und absolut selber Schuld. Es geht um das vorsichtige durchfahren eines Stau auf der Autobahn.


Hi

Achso und auf Landstraßen gibts keine Hitze oder in der Stadt ? Das Thema gehört nicht nur auf Autobahnen sondern generell im Stau.

Komm mal zu Uns im August und ich Zeig Dir ein Paar Straßen, wo Du auch Locker eine Std. brauchst, bis Du durch bist. Oder Stuttgart. Wer zur Zeit mit dem Moped nach Stuttgart rein fährt, zur Rush Hour dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Und wieso bin ich selber Schuld ? Nur wegen der Rechtsprechung bin ich Schuld. Aber wer macht das nicht ? Zeig mir einen Motorrad Fahrer der das nicht macht.

Gruß

Autor:  helmutotto [ Mo 8. Apr 2019, 10:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Hi,

diese Petitionshelden gehen mir schon mächtig auf den Senkel.
Nach meiner Aufassung ist das eine weitere Datensammlung, denn ständig
kommen neue mails bei welcher Petition ich noch mitmachen soll.

Wenn ich auf der Straße sowas Unterschreibe geb ich auch nicht die komplette
Adresse mit Passwort an.

Deshalb von mir nix!
Und ich seh schon zu, das ich flott voran komme. :D

Wer da anderer Meinung ist, sein Bier.

Autor:  Mattes MT-09 [ Mo 8. Apr 2019, 11:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Erledigt und auch ins FJ Forum gestellt. Da ist auch schon eine rege Beteiligung. :)

Gruß
Mattes

Autor:  Passkiller [ Mo 8. Apr 2019, 11:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Triple/one hat geschrieben:
Achso und auf Landstraßen gibts keine Hitze oder in der Stadt ? Das Thema gehört nicht nur auf Autobahnen sondern generell im Stau...
...Und wieso bin ich selber Schuld ? Nur wegen der Rechtsprechung bin ich Schuld. Aber wer macht das nicht ? Zeig mir einen Motorrad Fahrer der das nicht macht.


Bei der Petition geht es um AB. Daher Thema verfehlt.

Selber Schuld:
An ein Kreuzung überholen, auch wenn‘s Stau hat und ob erlaubt oder verboten mal außen vor, dann liegt es absolut an dir alles und jeden zu berücksichtigen, zudem noch an LKW vorbei damit man ganz sicher nicht gesehen werden kann. Was wenn ein paar Kids vor’m LKW die Straße kreuzen?
Imo ein Unding und absoluter Anfängerfehler.

Und durch Stuttgart fahr ich seit 30 Jahren regelmäßig, am Stau bin ich der letzte der stehen bleibt.
Aber wenn ich sowas mach pass ich auf und weiß dass ich mich auf nichts verlassen kann schon gar nicht meine Vorfahrt wenn ich denn eine hätte. Das einzige auf was man sich verlassen kann ist dass man übersehen wird und die Autofahrer nicht mit mir rechnen...

Autor:  Triple/one [ Mo 8. Apr 2019, 12:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Passkiller hat geschrieben:

Selber Schuld:
An ein Kreuzung überholen, auch wenn‘s Stau hat und ob erlaubt oder verboten mal außen vor, dann liegt es absolut an dir alles und jeden zu berücksichtigen, zudem noch an LKW vorbei damit man ganz sicher nicht gesehen werden kann. Was wenn ein paar Kids vor’m LKW die Straße kreuzen?
Imo ein Unding und absoluter Anfängerfehler.


Du warst nicht dabei und kennst Die Straße nicht, also Ball Flachhalten. :snooty:

Das war keine Kreuzung, sondern eine Einmündung von Rechts. Überholt habe ich auch nicht, sondern bin langsam vorbeigefahren. Zudem war es eine Überlandstraße.

Also erst mal die Situation erklären lassen und dann den Oberlehrer Raushängen.

Gruß

Autor:  Passkiller [ Mo 8. Apr 2019, 12:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Ich häng gern den Oberlehrer raus :bow-yellow: ;)

Autor:  Passkiller [ Mo 8. Apr 2019, 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

helmutotto hat geschrieben:
...diese Petitionshelden gehen mir schon mächtig auf den Senkel.
Nach meiner Aufassung ist das eine weitere Datensammlung...


Um das klar zu stellen, das ist keine dubiose Seite um Daten abzugreifen, sonder die offizielle Seite des Deutschen Bundestages.
So etwas nennt man Demokratie und sollte imo viel mehr genutzt werden.

Autor:  OldMan54 [ Mo 8. Apr 2019, 13:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Ich finde die Kommentare immer sensationell :lol:
Es geht um eine Petition, Staudurchfahrt auf BAB.

Niemand muss, man kann das Recht wahrnehmen, sich daran zu beteiligen ;)

Wer mit Aluhut pennt, eine Datenneurose hat (was macht so jemand in einem Online Forum?) muss ja nicht, kann dann auch im Regelfall wenig sinnvolles zu dem Thema beitragen.
Die Stausituation in Stuttgart hat auch nur sehr bedingt was mit dem Thema zu tun (bin gebürtiger Stuttgarter), aber Hauptsache was geschrieben...

Zu dem Thema "Petitionshelden", falschen Pillen vom Pfleger bekommen? :twisted:

Autor:  Slowy [ Mo 8. Apr 2019, 14:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Erledigt!

Autor:  werner2010 [ Sa 13. Apr 2019, 15:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Stand jetzt: 3084 unterzeichner - soll: 50.000 bis 15.04.
Ist's allen egal?

Autor:  Triple/one [ Sa 13. Apr 2019, 17:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

werner2010 hat geschrieben:
Stand jetzt: 3084 unterzeichner - soll: 50.000 bis 15.04.
Ist's allen egal?


Wird Eh nichts. Wir leben in Deutschland. Dem Land der Bürokratie. Vielleicht werden es meine Enkel mal erleben, das ein Gesetz wegen einer Petition geändert wird.

Gruß

Autor:  onbekend [ So 14. Apr 2019, 11:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Ihr schafft das schon!!!!11!1

Autor:  GooGell [ Di 16. Apr 2019, 06:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

Erledigt...

Autor:  New Tracer [ Di 16. Apr 2019, 20:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Petition: STAUDURCHFAHRT MIT DEM MOTORRAD 2019

3203
50000 waren nötig

Hätten auch die unterschrieben die geunkt haben
„Das schaffen die eh nicht“
wären es mehr geworden :idea:

Trotzdem
Nächstes Mal halt .........
nicht schon beim Start aufgeben ......
Erst im Ziel sieht man ob es gereicht hat .
Ich nehm trotzdem die Rettungsgasse :whistle:
Mit dem Ofen zwischen den Beinen ......
Im Ledermantel...... eine Rettungsmaßnahme :D

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/
Impressum Datenschutz