Beiträge von Tom068

    Naja ob die nun 118PS hat kann an der Toleranz des Prüfständes liegen. Aber es beweist, dass nur minimal weniger Leistung im b Modus ansteht und nicht fast 30% weniger.

    Und das beweist, der eine merkt es garnicht und der andere etwas intensiver. ;)

    Jetzt kommen mir starke Zweifel ob die T7 das richtige Moped für mich ist. Ich hatte gehofft, das die Leistung

    des 2Zylinders in etwa dem schlappen B-Modus entspricht.

    So ist es.

    Ich habe jetzt ein paar Tage A und Std getestet.

    Anfahren ist in den zwei Modi deutlich besser, aber für geschmeidiges Fahren muss man sehr feinfühlig zu Werke gehen, was mir auf Dauer zu stressig ist. Auf Tour ist B für mich der bessere Modus. Will ich mal eine Ampelsprint machen, drück ich das Knöpfchen 2mal und ab geht die Post. Wenn die Fuhre rollt ist man mit B nicht langsamer.

    Ich will dir nichts unterstellen oder ab 2018 ist das Mapping anders aber wer eh nur die sagen wir mal 80PS nutzt wird da im STD oder B-Modus, bis auf die Verzögerung bei der Gasanahme, keinen Unterschied bemerken.

    Laut verschiedener Testberichte und Handbuch hat die mt09 in allen Fahrmodi die gleiche Leistung. Es ändert sich nur das Ansprechverhalten.

    Ich würde es auf einen Beschleunigungstest ankommen lassen und mein Bike verwetten. Ach schade geht ja nicht, ist schon verkauft.

    Am besten kann man das auf der Autobahn testen. Einmal im A oder STD-Modus überholen und einmal im B-Modus überholen und bis zur Endgeschwindigkeit ausfahren. Wenn es ungedrosselt wäre dürfte die Zeit ja gleich sein und bei Vollgas keinen spürbaren Unterschied aus machen. Mit 60PS komme ich auch auf 210. Dauert halt länger.

    Das habe ich aber auch schon anders gelesen und zwar ab RN43 keine Reduktion der Leistung im B Modus. Müsste man die Kennlinie Mal direkt vergleichen.

    Doch da hat sie deutlich weniger Leistung. 30-40 PS weniger.

    Die MT 09 und Tracer sind ja bekannt für eine empfindliche Front. Das kann an vielen Dingen, auch Kleinigkeiten liegen. Lenkkopflager einen Hauch strammer, Gabel in der Fertigungstoleranz etwas enger, Lenker etwas anders geneigt, Reifen, Kleidung..............!

    Meine Tracer RN57 mit der längeren Schwinge lief bis jetzt mit jedem Reifen relativ Ruhig bis zur Abriegelung. Die RN43 Tracer von meinem Schwager läuft mit mir als Fahrer etwas unruhiger aber nicht das ich Angst hätte. Bei meinem Schwager (ca. 15 kg weniger) liegt sie eher unruhig was aber subjektiv ist.

    Wenn du dir Sicher bist das dein Fahrwerk gut eingestellt ist lass jemand anderen mit Erfahrung fahren, dann merkt man schnell ob das Problem im Fahrer oder im Moped zu suchen ist.

    Zu niedriger Luftdruck im Reifen führt zu starkem Erhitzen was zum Platzen bzw. zum Ablösen der Lauffläche führen kann.

    Das liegt daran das ein Sportmotorrad mit Supermoto-Sitzposition nicht so gut funktioniert. Bei kleineren und leichteren Asiaten kommt das sicher nicht so zum tragen wie bei uns schweren und größeren Mitteleuropäern. Zudem ist der Hauptrahmen am Steuerrohr relativ verwindungsfreudig. Es wurde sicher nicht ohne Grund oder wegen anderen Gründen auf 210Km/h gedrosselt.

    Ich kann mich nur mit dem wiederholen.


    Die Sitzposition ändert alles und das Motorrad kann sein volles Potenzial zeigen.

    Selbst das Original-Federbein ist danach nicht mehr Ansatzweise überfordert.


    Die kleinen Dinge machen aus der MT09 ein großartiges Moped


    Gruß Tom