Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mi 13. Dez 2017, 16:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jan 2017, 10:59
Beiträge: 141
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Basti_14048 hat geschrieben:
Ich finde es so geil was hier diskutiert wird, es ist doch scheis egal wer wie was macht, der eine möchte sie einfahren, der andere eben nicht, ist jedem selbst überlassen, ich werde die ersten 1000km auch langsamer machen, und nicht bis Anschlag drehen, einfach normal und vernünftig fahren.
Und nach den 1000km wird aus der Kiste raus geholt was geht :D


Und was stört dich daran, wenn diskutiert wird? Der eine schmiert seine Kette, der andere nicht. Der eine fährt mit Klapphelm und der andere nicht. Dass das jedem selbst überlassen ist, stellt ja niemand in Frage. Aber man kann doch trotzdem darüber debatieren, um Leuten mit null Ahnung ein paar Argumente zu geben und dann muss dieser für sich selbst entscheiden. :think:

_________________
Beste Grüße

Marco

Meine Freunde sagen, ich fahre wie ein Opa!
Meine Freundin sagt, fahre vorsicht!
Ich sage: Fahr nicht schneller, als dein Schutzengel fliegen kann! ...und der hat seit 2010 nur noch 1 Flügel!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 09:18 
Online

Registriert: So 22. Jan 2017, 14:32
Beiträge: 321
Modell: Mt09 2017
Name: Sebastian
KM-Stand: 1400
ABS: Ja
:? Sry hab mein Satz oben falsch formuliert, ich finde es nur lustig wie viel mein darüber diskutieren kann, das diskutiert wird find ich gut und hilft mir ja auch oft weiter hier im Forum.

Sry wenn es falsch rüber gekommen ist :roll:


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 18. Jan 2017, 10:59
Beiträge: 141
Modell: Yamaha MT-09 Tracer
Name: Marco
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Basti_14048 hat geschrieben:
:? Sry hab mein Satz oben falsch formuliert, ich finde es nur lustig wie viel mein darüber diskutieren kann, das diskutiert wird find ich gut und hilft mir ja auch oft weiter hier im Forum.

Sry wenn es falsch rüber gekommen ist :roll:


Alles cool :D

_________________
Beste Grüße

Marco

Meine Freunde sagen, ich fahre wie ein Opa!
Meine Freundin sagt, fahre vorsicht!
Ich sage: Fahr nicht schneller, als dein Schutzengel fliegen kann! ...und der hat seit 2010 nur noch 1 Flügel!


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 16:54 
Online

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 11:41
Beiträge: 15
Images: 3
Wohnort: Frankfurt
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hallo zusammen,

ich werde meine neue Maschine am Mittwoch abholen und dann n bissi einfahren.

Welche Tips (ausser das was in der Betriebsanweisung steht) könnt ihr mir geben, dass ich die Tracer richtig gut einfahre?

Ausserdem - was ist denn mit dem Schmierfilm auf den neuen Reifen? Wie kann ich denn damit am besten umgehen?

will ja nicht gleich nen Rutscher machen.

vielen Dank und viele Grüße


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4655
Images: 90
Modell: ヤマハ
KM-Stand: 0
Hallo

Einfach an die Einfahrvorschriften im Handbuch halten. Mit den Reifen fängst du vorsichtig an zu fahren und immer etwas mehr Schräglage.
Wichtig sowieso: Immer schön warm fahren ;)


Nach oben
 Profil Personal album  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 17:43 
Offline

Registriert: Mo 10. Feb 2014, 20:43
Beiträge: 510
Images: 0
Wohnort: Münster
Modell: -MT 09
Name: Wolfgang
KM-Stand: 99999
ABS: Ja
viewtopic.php?f=48&t=8201&hilit=maschine+einfahren

_________________
Gruß Wolfgang

Jeder hat das Recht dumm zu sein.... doch einige missbrauchen das Privileg schamlos.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 21:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:49
Beiträge: 202
Images: 0
Wohnort: Gauting
Modell: MT-09 Tracer
Name: Max
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Wo wohnst du denn das du dein Motorrad heute jetzt noch fahren kannst?
Pflegetipp Nr 1 nicht auf gesalzenen Straßen fahren.
Die Schutzschicht bekommst du mit bremsenreiniger bzw. Kettenreiniger runter


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 21:47 
Offline

Registriert: Fr 9. Jun 2017, 20:24
Beiträge: 161
Wohnort: in der Nordeifel
Modell: MT-09 '17 / Duke 690
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Oh je - die Frage nach dem Einfahren ist eine sehr philosophische.
Es gibt da die eine Fraktion, die sagt, daß man sich bloss an die Herstellervorgaben halten soll.
Die andere Fraktion sagt, daß man den Motor am Anfang schon sehr zügig und mit höherer Drehzahl fahren soll.

Ich selbst habe früher die Maschinen immer schonend eingefahren. Hatte dann Motorräder, die auf der Rennstrecke eingefahren wurden. Beide Motorrad-Einfahrversionen bin ich über viele KM gefahren und habe eherlich keinen Unterschied feststellen können. Die eine Maschine (eine 600er Honda), die vom Vorbesitzer auf der Rennstrecke eingefahren wurde, hatte 106PS statt 98PS und ich bin sie dann weitere 60.000km ohne Defekt gefahren. Bin sie selbst noch bei etlichen Renntrainings gefahren und sie hatte weder einen höheren Ölverbrauch (eigentlich keinen nennenswerten Ölverbrauch) noch irgendwelche Verschleisserscheinungen am Motor oder Getriebe.

Allerdings fahre ich die Motorräder immer erst warm (ca. 10km mit niedriger Drehzahl und Leistungsabforderung), bevor ich die Leistung richtig abfordere. Das ist wesentlich wichtiger als die ersten 1000km irgendwie den Weichspüler zu machen.


Warum hatte man früher immer die Einfahrphase und dann einen Ölwechsel? Damals würde ein Einfahröl in den Motor gefüllt, welche andere Eigenschaften hatte, als übliches Motoröl. Dann wurde es gewechselt und der Motor war dann erst belastbar. Das gibt es aber im üblichen KFZ-Motorenbau nicht mehr. Insofern ist das Einfahren nicht mehr so sensibel, wie es mal vor 50 Jahren war. Im PKW-Bereich geben eh die meisten Hersteller keine Einfahrvorschriften vor, da die Fertigungstoleranzen so gering geworden sind, daß es kein Einlauföl bedarf und auch keinen nennenswerten Abrieb gibt. Der Mikroabrieb, der im modernen Motor auf den ersten 10 km (nicht viel mehr) entsteht, kann bei genügend hoher Geschwindigkeit der sich bewegenden Teile in eine Art Metall-Öl-Masse in die Metalloberflächen eingearbeit werden. Siehe hierzu die Forschung der Karlsruher Maschinenbauer - Stichwort "dritter Körper" https://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html
Ich kann aus meiner Erfahrung durchaus diese Untersuchungen bestätigen.

Wer es wissenschaftlicher mag, kann auch hier nachlesen: https://www.springerprofessional.de/werkstofftechnik/mechanik/das-geheimnis-des-dritten-koerpers/6594414


Fazit: Fahre einfach die ersten 500km ganz normal ohne Dauervollgasetappen. Kann durchaus auch mal hohe Drahzahl dabei sein, wenn es eben nicht zu hohe Last ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 22:46 
Offline

Registriert: Sa 22. Jul 2017, 18:07
Beiträge: 36
Images: 16
Modell: Tracer 900
Name: Gott
KM-Stand: 250
ABS: Ja
Laut meinem Händler war in meiner Tracer anfänglich ein Einfahröl eingefüllt.
Denke dann macht es Sinn nicht in die oberen Drehzahlen zu gehen.
Dieses Öl ist thermische nicht so belastbar und der Film kann früher reißen.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 07:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 906
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Laut meinem Händler wurde meine Tracer mit normalem Motoröl von Werk ausgliefert.
Beim Einfahren sollten ständige hohe Drehzahlen vermieden werden - hin und wieder mal kurzes Hochdrehen beim Beschleunigen macht nichts - ansonsten einfach an des Handbuch halten.

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 08:38 
Offline

Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:52
Beiträge: 106
Modell: -MT 09 Tracer 2017
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
zum Thema Reifen einfahren würde ich dir vorschlagen, erst mal ( ganz wichtig, vor allem bei dem Wetter ) warm fahren !!!
Dann einfach fahren, denn dabei machst du nichts verkehrt. Es geht automatisch mal ein bisschen schräger und durch die Straßenführung eh auch mal links oder rechts.
So werden sie gleichmäßig von beiden Flanken her "angerauht". Nur wie schon beschrieben, nicht zu schräg gleich am Anfang. Der "Schmierfilm" reibt sich auch durch Staub und Dreck ab, sowie auch durch nasse Fahrbahn, ohne jeden Punkt des Reifens auf den Asphalt zu bekommen ;)

_________________
Der "FU"

Einmal Mopped....... Immer Mopped

MT 09 Tracer 2017 -
Multistrada 2016 - 2016
Kawasaki Zephyr 750 1993 - 2016
1989 Kawasaki Z 400 N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4655
Images: 90
Modell: ヤマハ
KM-Stand: 0
Themen zusammengeführt


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 13:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 21:12
Beiträge: 793
Wohnort: München
Modell: MTN850-A
Name: Bari
KM-Stand: 5000
ABS: Ja
Jup, Erstbefüllung ist stinknormales mineralisches 10-40er.
Sofern von Interesse: Beim Wechsel bei von 115-737Km hatte ich das einzige Mal ein paar Späne an der nachträglichen verbauten magnetischen Ablaßschraube. Danach kam nie mehr was bei 5x darauffolgenden Wechsel je max 1Tsd Km bis aktuell 5Tsd Km. Hab das Ding aber auch nie über mittleres rpm Band gebracht, da StadtBetrieb.

Viele Grüße
Bari

_________________
R170 + R230 + MTN850-A
The dark side of japan
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 15:34 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2017, 09:08
Beiträge: 88
Modell: noch keine
Name: Georg
KM-Stand: 0
Warum fährst du keinen Zweitakter, der braucht nur 8 liter Öl auf 10000 km, du brauchst 25? Oder hast du eine private Ölquelle?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 15:46 
Offline

Registriert: Mi 24. Dez 2014, 14:59
Beiträge: 279
Wohnort: LEV
Modell: MT09 Tracer
Name: Pat
KM-Stand: 19000
ABS: Ja
Bari87 hat geschrieben:
Jup, Erstbefüllung ist stinknormales mineralisches 10-40er.
Sofern von Interesse: Beim Wechsel bei von 115-737Km hatte ich das einzige Mal ein paar Späne an der nachträglichen verbauten magnetischen Ablaßschraube. Danach kam nie mehr was bei 5x darauffolgenden Wechsel je max 1Tsd Km bis aktuell 5Tsd Km. Hab das Ding aber auch nie über mittleres rpm Band gebracht, da StadtBetrieb.

Viele Grüße
Bari


Also sorry - pflege und liebe zum Moped in allen Ehren - aber das ist ja masslos übertrieben. Schon mal an die Umwelt gedacht? Andere fahren mit der Menge Öl ca. 50.000 Km bzw 6-8 Jahre....im Prinzip noch frisches Öl wegzuschmeissen nach nur 1.000 Km...ne, das geht ja garnicht :angry-extinguishflame: :teasing-poke:

_________________
Aprilia Pegaso / Yamaha TDM 900 (RN08) / Yamaha TDM 900 (RN18) / Yamaha MT09 Tracer


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 16:10 
Online

Registriert: Mo 4. Dez 2017, 11:41
Beiträge: 15
Images: 3
Wohnort: Frankfurt
Modell: Yamaha Tracer 900
Name: Thomas
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hi zusammen,
vielen Dank für s zusammenführen.

der Pflege wegen: ja - ich will sie heute (Dezember) abholen - und leider ist nun doch schon salz auf der Straße. Bin ja froh dass es überhaupt nochmal geht!
Bin ja in Frankfurt in der Stadt und die Straßen sehen mittlerweile garnicht mehr sooo schlecht aus.
wasche es aber gleich ab wenn ich zuhause bin. Ich halt´s net aus - die bis nächstes jahr stehen zu lassen!

zum Einfahren:
hab mir eure Hinweise aufmerksam durchgelesen und werde sie so befolgen. Wir 2 müssen uns ja auch erst gut kennen lernen, und da schadet vorsichtiges ruhiges Fahren eh nix!

Bin schon sooo gespannt! Vor allem wie warm die Heizgriffe werden, und wie hell die Laufblinker im dunklen sind... :D

Viele Grüße
Thomas

_________________
Tracer 900 BJ 2017, Tech Black, Mod: LED Laufblinker, Motorschutzbügel, Kofferset links und rechts, Tankrucksack, Heizgriffe


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 21:12
Beiträge: 793
Wohnort: München
Modell: MTN850-A
Name: Bari
KM-Stand: 5000
ABS: Ja
Ja ja vergesst euch nicht zu gönnen xD
Meine Umweltbilanz würde dank Jahreskarte Öffentliche und ner 4Rad-Km-Leistung von sage und schreibe 2Tsd Km selbst bei 100L ÖlwechselVerbrauch noch besser ausfallen als bei den üblichen QuotenHeiligen hier xD

Wars hier nicht sogar DiggaMässig wenn man alle 1Tsd Km neue HA-Bereifung, >6L/100km Sprit und drölfhundert Fußrasten braucht? Das verbaucht dann weniger Rohstoffe als wenn ich mit 1mm Reifenverschleiss 5Tsd Km weit komme und dank SchiebeBetrieb 4,5L always buahaha. Wie ich diese stereotypischen MilchMädchenHochRechnungen liebe xD

..und letzten Endes - ist mir totally wayne - meine Engine / mein Wartungsintervall

Viele Grüsse
Bari

P.S. Beim Auto gabs auch schon mal Ölwechsel bei 30-700Km vorm Winterschlaf und da sinds 8,5L - uuuh steinigt ihn. Greetz an den Pfarrer beim SonntagsDienst von mir

_________________
R170 + R230 + MTN850-A
The dark side of japan
Bild


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:01
Beiträge: 906
Wohnort: Burgenland und Moskau
Modell: Tracer 2016
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
Es lebe die Verschwendung ...... solange ihr nicht zu weit vom Thema abweicht ;)

_________________
>> In der Ruhe liegt die Kraft <<


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Okt 2015, 13:24
Beiträge: 352
Wohnort: Oftersheim
Modell: 1200 GS Triple Black
Name: Rene
KM-Stand: 8500
ABS: Ja
Bari87 hat geschrieben:
Ja ja vergesst euch nicht zu gönnen xD
Meine Umweltbilanz würde dank Jahreskarte Öffentliche und ner 4Rad-Km-Leistung von sage und schreibe 2Tsd Km selbst bei 100L ÖlwechselVerbrauch noch besser ausfallen als bei den üblichen QuotenHeiligen hier xD

Wars hier nicht sogar DiggaMässig wenn man alle 1Tsd Km neue HA-Bereifung, >6L/100km Sprit und drölfhundert Fußrasten braucht? Das verbaucht dann weniger Rohstoffe als wenn ich mit 1mm Reifenverschleiss 5Tsd Km weit komme und dank SchiebeBetrieb 4,5L always buahaha. Wie ich diese stereotypischen MilchMädchenHochRechnungen liebe xD

..und letzten Endes - ist mir totally wayne - meine Engine / mein Wartungsintervall

Viele Grüsse
Bari

P.S. Beim Auto gabs auch schon mal Ölwechsel bei 30-700Km vorm Winterschlaf und da sinds 8,5L - uuuh steinigt ihn. Greetz an den Pfarrer beim SonntagsDienst von mir
Sorry, aber das ist absoluter Schwachsinn

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Einfahren
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 21:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Sep 2016, 21:12
Beiträge: 793
Wohnort: München
Modell: MTN850-A
Name: Bari
KM-Stand: 5000
ABS: Ja
Das ganze scheinheilige 'BikerGehabe' und die 'Diskussion' ist Schwachsinn ;) Aber wenns hilft #GönntEuch #SorryNotSorry

Schon erwähnt, dass ich alle 3J/6-10Tsd Km 2x20L feinstes ATF4134 durch die ATs jage? Uuh wieder was fürn Pfarrer xD

_________________
R170 + R230 + MTN850-A
The dark side of japan
Bild


Zuletzt geändert von Bari87 am Di 5. Dez 2017, 22:06, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de