Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript!

Yamaha MT-09 Forum

mt09.de
Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 18:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Fr 14. Jul 2017, 22:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 22:20
Beiträge: 288
Wohnort: Landkreis München
Modell: MT 09 Tracer
Name: Martin
KM-Stand: 500
ABS: Ja
The Thomsraider hat geschrieben:
Jetzt im Ernst, bewahrt ihr wirklich so'ne Lappen mit dem Zeug in eurer Garage auf :shock:
Nö, der Weg zur Garage ist mir zu weit. Mein Moped steht auf der Terrasse und im Winter darf es ins Gästezimmer. :mrgreen:
Und ja, da liegt ein öliger Lappen - auf der Terrasse.

Wobei ich jetzt noch anmerken muss, dass sich meine Frau nicht deswegen von mir scheiden lassen wollte. ;)





The Thomsraider hat geschrieben:
Die meisten km mache ich im Urlaub oder bei Treffen, soll ich sie da im Gepäck mit schleppen ? :doh:
Mach dir doch 'nen Öler dran. :lol:

_________________
Nimm das Leben nicht so ernst, es ist ja eh nicht von Dauer.


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 07:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 21:49
Beiträge: 158
Images: 0
Wohnort: Gauting
Modell: MT-09 Tracer
Name: Max
KM-Stand: 14000
ABS: Ja
Als S100-Nutzer muss ich sagen, ich hab die Bedienungsanleitung für das Kettenspray noch nie gelesen. Deswegen reinige ich die Kette immer nach dem Fahren mit Kettenreiniger und einem einmal fasertuch, fusselnd, bis die Kette wieder sauber ist. Warum nach der Fahrt - weil die Kriecheigenschaften von warmen Kettenspray höher sind und ich das damit besser raus verdrängen kann. Da gibt es auch von S100 eine Kettenreiniger Konstruktion die ganz angenehm funktionieren soll. Getestet von KurvenradiusTV bei Youtube. Damit dauert es dann auch nicht allzu lange.
Danach gibt es aus dem selben Haus das weiße Kettenspray wieder drauf, selbstredend von der Innenseite der Kette aufgetragen, das es erst einmal komplett durch die Kette geschleudert werden muss. Menge ist einmal die ganze Kette bei Dauersprühstrahl, während man den Hinterreifen dreht (habe einen Hauptständer), etwas nachdrehen - fertig. Damit bin ich dann je nach Regenfahrten Anzahl alle ~3000km für eine Stunde beschäftigt.
Nach einer regentour gibt es immer etwas Spray drauf, viel geht eh nicht verloren, nur um das Wasser zu verdrängen. Oder auch bei trocken Fahrten immer mal wieder etwas spray drüber.
Zu meiner Kettenleistung bei einer gebrauchten Bandit musste ich die Kette erst nach 90.000km tauschen und habe in der Zeit zwei S100 Dosen Spray wie Reiniger gebraucht, was etwas weniger ist als eine Kette mit 170€.
Irgendwann habe ich mal gehört es wird eher zuviel Kettenspray drauf geklatscht als zu wenig. Bringt nichts mehr weil die Kontaktfläche nicht größer wird, dafür mehr spray außen klebt und damit Dreck fangen kann.

Ich weiß ziemlich harsche Worte aus dem Mund eines Forenneulings.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Nov 2013, 12:53
Beiträge: 4657
Images: 106
Modell: Yamaha
KM-Stand: 0
Hallo43 hat geschrieben:
Kauft euch ne goldene DID. Da ist nix mit Rost oder aber man sieht es nicht.


Die habe ich mir letztes Jahr aufziehen lassen: 525er Teilung :dance:


Nach oben
 Profil Personal album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 08:17 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 14:18
Beiträge: 365
Images: 11
Wohnort: Steyr OÖ
Modell: MT09 Tracer/BT110
Name: Georg
KM-Stand: 23993
ABS: Ja
Habe letztes Jahr sehr viel herumexperimentiert - S100, Kettenwachs von WD40. Was alle gleich hatten, war das sie zwar gut geschmiert und
konserviert haben aber auch der Schmodder darauf haften blieb. Hab, nachdem ich das Forum und Google stundenlang gequält habe, für mich
entschieden, dass ich einen ScottOiler haben will. Ich habe mich für die Louis Edition entschieden, da ich kein "Kästchen" am Lenker haben wollte.
War damit über 4000km unterwegs und hatte ausreichend Öl im Behälter. Ich habe lediglich Mitte des Urlaubes mal die Kette abgewischt.
Einzig wenn man vor der Montage des Oilers Kettenspray verwendet hat, sollte man die Kette vor Inbetriebnahme wirklich sauber reinigen. Das Öl wäscht
das ganze Kettenfett ab und dieses ist dann logischerweise am gesamten Heck des Motorrades zu finden. Meine Tracer ist seither nicht mehr aber auch nicht
weniger schmutzig im hinteren Bereich. Grundsätzlich denke ich auch, dass fast alle von uns zuviel der Plörre auf die Kette geben. Manchmal ist weniger halt mehr.

_________________
Grüße aus Oberösterreich
Georg

MT09 Tracer in RaceBlue - Heizgriffe CoolRide, Kühlergitter Marki, Navi über KI, LED Blinker Plus, Sturzpads, Kettenöler, Wilbers Federbein, Andreani Cartridges, Spiegelverlängerung von Schlumpf, Auspuffmod etc.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 10:00 
Offline

Registriert: So 15. Feb 2015, 22:34
Beiträge: 160
Images: 7
Modell: -
Name: Markus
KM-Stand: 0
Scotty, und Ruhe is'...

_________________
Immer dran denken:
Lackierte Seite nach oben, Gummierte Seite nach unten.
Gruß MaNa
------
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit am Tage...
------
Puch X30, SR 500, XS 650, Xj 600 Diversion, 3x TRX 850, MT 09 Tracer.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2016, 12:54
Beiträge: 30
Modell: Yamaha MT-09
Name: Arno
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Hatte auf meiner Bandit 1200 einen mechanischen Scott-Oiler, meine Ketten haben es mir immer gedankt. Die letzte Kette hielt 60.000 km bis sie runter musste.
Die MT hat einen elektronischen CLS spendiert bekommen. Die richtige Kettenpflege ist mit diesen Systemen kein Thema mehr... :D


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Aug 2016, 17:05
Beiträge: 140
Images: 7
Modell: MT-09 Tracer
Name: Marco
KM-Stand: 7900
ABS: Ja
ImSolidGold hat geschrieben:
Fireblood_07 hat geschrieben:
Servus,
wenn du mal Geld wie Heu hast.
Deine Bikes fahr ich Dir gerne ein. :D


Ich wollt die Alten dann eh einem Karikativen Zweck zuführen.
Anderen Menschen einen Freude machen, sozusagen. *gg*


Gute Idee,
eigentlich reicht mir auch meine Tracer.

_________________
Ich versende jetzt meine E-Mails mit der Tracer.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Jun 2014, 14:08
Beiträge: 240
Images: 52
Modell: MT-09
Name: Andy
KM-Stand: 19500
ABS: Ja
Ich bin ja schon die ganze Zeit am überlegen mir den
Nemo2 Kettenöler zu holen.
https://www.motoment.com/932020-Kettenoeler-Nemo2-Komplettset-Kettenschmiersystem-Adly-S-Aeon-Overland-Aprilia-RS4-50-TK
Für mich ein perfektes System ohne viel Spielereien. Wenn ich wüsste
wo ich den Behälter hin soll ohne die Optik des Mopeds zu versauen wäre
er schon längst verbaut.

_________________
Gesendet von meinem Commodore-C64 Smartphone mit Akustikkoppler


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 218
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Andys World hat geschrieben:
Ich bin ja schon die ganze Zeit am überlegen mir den
Nemo2 Kettenöler zu holen.
https://www.motoment.com/932020-Kettenoeler-Nemo2-Komplettset-Kettenschmiersystem-Adly-S-Aeon-Overland-Aprilia-RS4-50-TK
Für mich ein perfektes System ohne viel Spielereien. Wenn ich wüsste
wo ich den Behälter hin soll ohne die Optik des Mopeds zu versauen wäre
er schon längst verbaut.

Ich überlege auch schon an diesem System herum. Dachte das ich es vielleicht an die hintere Raste montieren könnte. Der Kollege im Video hat das auch super gelöst

https://youtu.be/vK11YAkjus4

Mobil gesendet

_________________
Using Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Mai 2014, 13:11
Beiträge: 951
Images: 10
Wohnort: Viersen
Modell: MT 09
Name: Markus
KM-Stand: 5000
ABS: Ja
Sandra hat geschrieben:
Hallo43 hat geschrieben:
Kauft euch ne goldene DID. Da ist nix mit Rost oder aber man sieht es nicht.


Die habe ich mir letztes Jahr aufziehen lassen: 525er Teilung :dance:



Ist doch die Originalgröße?! Ich fänd mal interessant, wie sich eine 520er auswirkt. Das hat wohl niemand bisher gemacht?

_________________
Grüß´ mir die Sonne!

Markus


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Jun 2014, 14:08
Beiträge: 240
Images: 52
Modell: MT-09
Name: Andy
KM-Stand: 19500
ABS: Ja
lou881 hat geschrieben:
Ich überlege auch schon an diesem System herum. Dachte das ich es vielleicht an die hintere Raste montieren könnte. Der Kollege im Video hat das auch super gelöst


Die Idee mit den hinteren Rasten gefällt mir.
Hinten links, ähnlich wie auf der rechten Seite der Urinbecher befestigt ist.
Das könnte funktionieren ;)

_________________
Gesendet von meinem Commodore-C64 Smartphone mit Akustikkoppler


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 11:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 218
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Andys World hat geschrieben:
lou881 hat geschrieben:
Ich überlege auch schon an diesem System herum. Dachte das ich es vielleicht an die hintere Raste montieren könnte. Der Kollege im Video hat das auch super gelöst


Die Idee mit den hinteren Rasten gefällt mir.
Hinten links, ähnlich wie auf der rechten Seite der Urinbecher befestigt ist.
Das könnte funktionieren ;)

Was mir noch unklar ist, ist wie lange der Öler ölt. Ich stelle einmal auf 1,5min ein und er ölt solange bis der Überdruck ausgeglichen ist. Aber wie lange ist das?

Mobil gesendet

_________________
Using Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Jun 2014, 14:08
Beiträge: 240
Images: 52
Modell: MT-09
Name: Andy
KM-Stand: 19500
ABS: Ja
Habe das so verstanden:

1/4 Umdrehung das Öl tropft 1,5min lang.
Bei 1/2 Umdrehung am Deckel tropft es dann 3min usw.

Heißt für mich nix anderes als nach dem tanken, kurz vor dem los fahren,
1/4 Umdrehung am Deckel drehen und die Kette ist anständig geölt.
Bei Regen eben zwischendurch mal am Deckel drehen.

_________________
Gesendet von meinem Commodore-C64 Smartphone mit Akustikkoppler


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 21:43
Beiträge: 218
Wohnort: Giengen an der Brenz
Modell: MT09
Name: Luca
KM-Stand: 0
ABS: Ja
Andys World hat geschrieben:
Habe das so verstanden:

1/4 Umdrehung das Öl tropft 1,5min lang.
Bei 1/2 Umdrehung am Deckel tropft es dann 3min usw.

Heißt für mich nix anderes als nach dem tanken, kurz vor dem los fahren,
1/4 Umdrehung am Deckel drehen und die Kette ist anständig geölt.
Bei Regen eben zwischendurch mal am Deckel drehen.

Ja, so wird das sicher sein. Aber dann wäre es besser am Lenker denke ich.

Mobil gesendet

_________________
Using Tapatalk


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 15:38 
Offline

Registriert: Fr 5. Mai 2017, 12:52
Beiträge: 91
Modell: -MT 09 Tracer 2017
Name: Peter
KM-Stand: 3200
ABS: Ja
....da ich meine Tracy erst seit rund 4.000 Km bewege, habe ich mit Kette entfetten und neu fetten noch nicht so viel gemacht.
Lediglich ein mal nach einer kurzen Regenfahrt hab ich die Kette mit "der weißen Pampe", sprich weißes Kettenspray von Tante Louise eingesprüht.

Bei meiner alten Kawa habe ich allerdings wie Sandra auch bei ihrer jetzigen MT, eine "güldene" D.I.D. Kette gehabt.
Mit der Kawa habe ich ganze 90.000 Km abgerissen und in der Zeit die 3 Kettenwechsel mit Ritzel gemacht.
1x die original Kette und danach dann 2 x die D.I.D Ketten.

Was die Reinigung betrifft, hab ich ( und ich weiß ich bekomme jetzt bestimmt ne Menge zu hören ) die Ketten immer mit Never Dull gesäubert und das alte Kettenfett entfernt. Danach die Kette mit einem fusselfreien Tuch mehrfach abgerieben, so dass sie trocken und richtig schön blank war.
Dann weißes Kettenfett aufgetragen ( durchaus großzügig ) und gut war.

Da ich damit sehr gut zurecht gekommen bin, werde ich es bei meiner jetzigen Tracy nicht anders machen. Und wenn die original Kette verschlissen ist, kommt wieder die "güldene" drauf !

_________________
Der "FU"

Einmal Mopped....... Immer Mopped

MT 09 Tracer 2017 -
Multistrada 2016 - 2016
Kawasaki Zephyr 750 1993 - 2016
1989 Kawasaki Z 400 N


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 10:08 
Offline

Registriert: Mi 16. Sep 2015, 07:33
Beiträge: 15
Wohnort: Speyer
Modell: MT09 Tracer
Name: Juergen
KM-Stand: 20800
ABS: Ja
Die Kettenpflege übernimmt bei mir der CLS-Kettenöler. Die Tracer ist inzwischen das 6. Motorrad mit diesem Öler. Echte Langzeiterfahrung damit habe ich bis jetzt nur mit der Bandit 1250, da wurde die Kette jeweils bei der 60.000er und 120.000er Inspektion gewechselt. Gereinigt werden die Ketten nur bei der alljährlichen Wäsche. Die Felge läßt sich ganz einfach mit einem trockenen Lappen abwischen. Weniger Aufwand ist bei einem Kettenantrieb wohl kaum möglich.

Gruß
Jürgen


Nach oben
 Profil userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2017, 10:44
Beiträge: 137
Images: 0
Wohnort: 74226 Nordheim
Modell: TracerMT09 TechBlack
Name: Chris
KM-Stand: 4200
ABS: Ja
Ich nehme zum Reinigen meinen Kettenmaxx und Weißes Kettenspray! Ist ne Sauerei, aber perfekt sauber! Finde den Scootoiler nicht schlecht, aber an meiner alten V-STROM rostete die Kette und alles war mit Öl versifft! Einstellung Ein Tropfen pro Min. Wenn man bedenkt, was das Öl auf Dauer kostet, dann lieber die Klassische Methode! Reinigen und Kettenspray.

Gesendet von meinem FEVER mit Tapatalk

_________________
Honda CBF 1000F, Suzuki V-Strom DL 1000, Tracer MT09


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 19:40 
Offline

Registriert: So 5. Jul 2015, 14:18
Beiträge: 365
Images: 11
Wohnort: Steyr OÖ
Modell: MT09 Tracer/BT110
Name: Georg
KM-Stand: 23993
ABS: Ja
Tribelspeed hat geschrieben:
Ich nehme zum Reinigen meinen Kettenmaxx und Weißes Kettenspray! Ist ne Sauerei, aber perfekt sauber! Finde den Scootoiler nicht schlecht, aber an meiner alten V-STROM rostete die Kette und alles war mit Öl versifft! Einstellung Ein Tropfen pro Min. Wenn man bedenkt, was das Öl auf Dauer kostet, dann lieber die Klassische Methode! Reinigen und Kettenspray.

Gesendet von meinem FEVER mit Tapatalk


Sorry aber das erschliest sich mir jetzt nicht ganz :oops: habe den Scotty (V-System) und in den 15500km die ich heuer gefahren bin erst 2x nachgefüllt, habe die Louis Edition mit dem kleinen Behälter.
auch Reiniger und Kettenspray kosten doch Geld?!
Also nicht falsch verstehen ich will hier beim besten Willen keine Werbung für den Öler machen. Wenn schon Geld in´s Spiel kommt dann meiner Meinung nach wegen der Anschaffungskosten .......
der Betrieb ist bestimmt nicht viel teurer als Reiniger und Spray. Den größten Vorteil des Öler ist meiner Meinung nach, dass er den Schmodder nicht so bindet wie herkömliches Kettenfett.
Zudem ist die Reinigung der Kette und der Felge einfacher und schneller erledigt. Habe bis ca. 3500km meine Kette auch mit Spray und Reiniger behandelt. Das auftragen war ja nicht so das Problem
aber die Reinigung der Kette UND der Felge waren immer furchtbar :doh:

_________________
Grüße aus Oberösterreich
Georg

MT09 Tracer in RaceBlue - Heizgriffe CoolRide, Kühlergitter Marki, Navi über KI, LED Blinker Plus, Sturzpads, Kettenöler, Wilbers Federbein, Andreani Cartridges, Spiegelverlängerung von Schlumpf, Auspuffmod etc.


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Jul 2017, 10:44
Beiträge: 137
Images: 0
Wohnort: 74226 Nordheim
Modell: TracerMT09 TechBlack
Name: Chris
KM-Stand: 4200
ABS: Ja
Also eine große Louis Kettenspray hält mir gut 2 Jahre! An meiner V-STROM hab ich auf 18000 km, 2 Große Flaschen Öl gebraucht! Glaube so 15€ die Flasche??? Dafür gibt es viel Kettenspray?? Den Kettenreiniger kann man bis zu 4 Mal verwenden, denke jeder hat so seine eigene Methoden! Jeder findet immer seine Methoden am besten.....

Gesendet von meinem FEVER mit Tapatalk

_________________
Honda CBF 1000F, Suzuki V-Strom DL 1000, Tracer MT09


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kettenpflege - Chris verzweifelt
BeitragVerfasst: Sa 2. Sep 2017, 06:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Mär 2016, 20:46
Beiträge: 37
Images: 1
Wohnort: Lübeck
Modell: MT-09 Tracer
Name: Tom
KM-Stand: 26300
ABS: Ja
Moinsen,
ist es sinnvoll, seine Kette mit WD40 geschmeidig zu halten ? Zerstört WD40 die Kette nicht ? Wir hatten außerhalb des Forums eine Diskussion dazu mit sehr gespaltenen Auffassung. Wie seht ihr das ?


Nach oben
 Profil Personal album userposition on geomap  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 87 Beiträge ]     Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de